Hilfe: Differential summt leise - fMH widerspricht sich

Diskutiere Hilfe: Differential summt leise - fMH widerspricht sich im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Ich bräuchte mal euren Rat. Vor zwei Wochen hatte ich einen Termin beim fMH mit meinem Anfang November mit 3500 km gekauften Vorführer, da etwas...

  1. #1 DiLazzaro, 27.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2015
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich bräuchte mal euren Rat.

    Vor zwei Wochen hatte ich einen Termin beim fMH mit meinem Anfang November mit 3500 km gekauften Vorführer, da etwas in meiner Tür klapperte (lose Schraube). Dabei erwähnte ich zum Werkstattmeister auch, dass ich bei ca. 100 km/h im 5. oder 6. Gang beim Beschleunigen ein ganz leises heulen höre, das ab einer bestimmten Geschw. wieder verschwindet und sie das doch bitte auch checken sollten.

    Bei der Abholung des Wagens wurde mir dann gesagt, dass sie es nachvollziehen können, es ein anderer vor Ort getesteter 165er 3er nicht hätte und sie deswegen mit Mazda korrespondiert hätten. Folglich haben sie angeblich Sommerreifen draufgezogen um zu sehen ob es daran liege (mMn Bulllshit, da man es direkt ausschließen konnte vom Gehör her). Natürlich sei das nicht das Problem. Auch haben sie Getriebeöl gewechselt was ebenfalls keine Besserung bringe.

    Der Meister meinte dann, dass der nächste Schritt wäre, "das komplette Getriebe auseinander zu bauen" und direkt nachzusehen was da faul sei. Er erzählte außerdem etwas von einem kleinen Zahnrädchen was dort verbaut wäre und dafür verantwortlich sein könnte. Das Auto müsse 4 Tage dort bleiben. Er sagte dann, dass er verstehe, dass man an einem neuen Auto keine solchen Geräusche haben möchte, aber er es ehrlich gesagt garnicht machen lassen würde.

    Eigentlich wollte ich genau das hören, dass es kein Problem ist und man es ignorieren könne (ist wirklich sehr unscheinbar). Dass es keinerlei Probleme in Zukunft mitsichbringen werde wollte er mir dann aber doch nicht so bestätigen. Ich fragte dann, was denn Mazda dazu sagen würde wenn in einem Jahr das Getriebe kaputt ginge und man Garantieansprüche geltend machen wolle. Ob das denn dann nicht zu Problemen führen könne, da der fMH ja mit Mazda zu diesem Fall korrespondiert hatte - sich Mazda dann ggf. querstellen könne, da man es nicht "behoben" hatte.

    Darauf hin meinte der Meister relativ überrascht, dass man es dann wohl doch machen solle.

    Super, jetzt stehe ich mit diesen Aussagen da. Finde den Gedanken nicht so prickelnd, dass sie das "komplette Getriebe 4 Tage lang auseinanderbauen und untersuchen müssen" obwohl es angebl. etwas vernachlässigbares ist.

    Einen Termin habe ich jedenfalls ausgemacht (11.01.) und darum gebeten mir aus Kulanz (Wagen wenige Wochen vorher gekauft) für die 4 Tage einen kostenlosen Leihwagen zu geben. Dies wollte der Meister beim Chef nachfragen, und mich dann wieder anrufen. Wurde natürlich bis heute nicht gemacht.

    Was würdet ihr mir hierzu raten?

    Unbedingt machen lassen oder nochmal bei Mazda direkt nachhaken? Oder nochmal das Gespräch mit dem fMH suchen?

    Grüße
    Lazzo
     
  2. #2 Sebastian S., 27.12.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Lass es machen. Wenn etwas bei der Geschwindigkeit singt sind es meistens irgendwelche Lager. Da gibts auch welche im Getriebe und wenn da ein "faules" reingekommen ist und sich das irgendwann komplett festfrisst hast den Salat.
     
  3. #3 DiLazzaro, 27.12.2015
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    OK danke, das könnte heißen, dass der fMH keine Lust auf die Arbeit hatte und es deswegen nicht empfohlen hat!?! Denn wissen sollte er das was du schreibst ja auch!
     
  4. #4 Sebastian S., 27.12.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich würde nicht sagen dass er keine Lust darauf hat. Immerhin ist das geschenkte Arbeit. Du musst nix zahlen und der Kalender wird voller. Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum er gesagt hat, dass er nichts machen würde.
     
  5. #5 PABA210, 30.12.2015
    PABA210

    PABA210 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2 MZR-CD 210 PS 460Nm
    Vielleicht liegt es daran das bei Garantiearbeiten die Zeitangaben(also die Arbeitswerte die die Werkstatt abrechnen kann über die Garantiestelle) niedriger gehalten werden als beim Endkunden. Dann kommt noch dazu das es ein neues Fahrzeug ist und die Werkstatt dies sicher bei diesem Modell noch nicht gemacht hat und es ja so wie die meisten Dinge beim ersten mal immer ein wenig länger dauern...

    Und zu dem Leihwagen... also ich würde bei Garantiearbeiten immer einen Leihwagen verlangen da es nicht dein Verschulden ist...

    MfG PABA
     
  6. #6 DiLazzaro, 30.12.2015
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke für deine Meinung. Ich hoffe, dass sie keine Schwierigkeiten mit dem Getriebe haben werden!

    Von einem (leider zu weit entfernten) Mazdamechaniker wurde mir nun der Rat gegeben, eine zweite Meinung von einem anderen fMH einzuholen. Dem werde ich jetzt auf jeden Fall mal nachgehen.

    Grüße
    Lazzo
     
  7. #7 DiLazzaro, 17.01.2016
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    Zwischenstand:

    Die zweite Meinung habe ich leider mangels Zeit nicht mehr einholen können. Der Wagen war mittlerweile zum Termin bei meinem fMh. Nach drei Tagen bekam ich den Anruf, dass der Wagen fertig sei und man das Geräusch nicht mehr hören könne.

    Ich holten den Wagen ab und man zeigte mir ein Lager und einige Teilchen aus dem Getriebe (das man auf Anweisung von Mazda "komplett auseinandergenommen habe), die angeblich von meinem Wagen seien. Ein Teil hatte minimale Laufspuren, die angeblich für das unnormale Geräusch verantwortlich seien. Diese Spuren waren minimal und beim drüberfassen mit dem Fingernagel nicht spürbar.

    Eine Bestätigung über die Garantiearbeit wollte mir der fMh nicht aushändigen. Dürfe er aus Datenschutz Gründen nicht, es sei ja auf Garantie, ich müsse es nicht bezahlen, also bekäme ich auch keine "Rechnung" oder Auflistung der getätigten Arbeiten. Dies sei alles im Mazda System online dokumentiert.

    Ich habe den Wagen mitgenommen und schon nach wenigen Metern gemerkt, dass das Geräusch noch da ist - unverändert.

    UND NUN DER HAMMER:
    Seither haken bei mir des öfteren der 3. und 4. Gang beim einlegen. Es kommt teils zu einer "Blokade" und ich muss kurz in den Leerlauf und von der Kupplung, damit ich den Gang einlegen kann. Das hatte der Wagen in den zuvor 2000 km nicht!

    Das ganze war am letzten Mittwoch und ich kann telefonisch natürlich niemanden erreichen. Werde wohl oder übel in der Mittagspause dahinfahren müssen.

    Ich bin sowas von enttäuscht und auch sauer - komme mit veräppelt vor...

    Grüße Lazzo
     
  8. #8 PABA210, 17.01.2016
    PABA210

    PABA210 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2 MZR-CD 210 PS 460Nm
    hättest gleich wieder umdrehen müssen und beanstanden... Auf Garantie komplettes Getriebe ersetzen wäre da vielleicht sinnvoller, oder so wie es Mercedes macht einen Akustikkoffer anschließen mit verschiedenen Messpunkten und lokalisieren wo das Geräusch her kommt. Und anschließend wenn sie es repariert haben dann MIT dem Meister eine Probefahrt machen und schauen ob dann alles i.O. ist. an kostenlosen Ersatzwagen denken, ist ja eine Folgebeanstandung! Ich mache immer mit dem Meister eine abschließende Probefahrt wenn ich was zu beanstanden hatte und es nur während der Fahrt zu hören ist/war...

    MfG PABA
     
  9. #9 DiLazzaro, 17.01.2016
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke für deine Antwort mit den nützlichen Infos. Werde ich definitiv beherzigen!

    Leider war es schon nach Feierabend und die Tage danach konnte ich nicht vorbei fahren. Telefonisch dort jemanden zu erreichen ist quasi unmöglich. Die Woche gehe ich das gleich an.

    Was denkst du über die Motorgeräusche?
    Und vor allem was sagst du zu der Sache mit dem 3. und 4. Gang? Woran könnte es liegen?
     
  10. #10 Daniel_sun, 17.01.2016
    Daniel_sun

    Daniel_sun Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.02.2013
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    27
    Könnte sein, dass sich die neuen Teile erst "Einarbeiten" müssen. Als ich mein Auto vom Händler geholt habe, hatte ich auch diese Probleme beim Schalten. Jetzt 3000km später hat sich das komplett gelegt. Wie gesagt kann sein muss aber nicht.
     
  11. #11 PABA210, 17.01.2016
    PABA210

    PABA210 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2 MZR-CD 210 PS 460Nm
    Also es kommt drauf an was für ein Lager sie neu gemacht haben... so wie sich das anhört würde ich fast auf das Mittelager der Getriebehauptwelle tippen... und das haken kann dann von falsch zusammen gefügten Teilen( evtl. vertauschte Synchronringe vom 3. und 4. Gang, die dafür sorgen das die Gänge flutschen) kommen, da man dort die Welle zerlegt um an das Lager zu kommen. Dazu müssen die Zahnräder und die Synchronringe runter genommen werden um dies zu tauschen. Wenn jetzt die Synchronringe von Gang 3 und 4 gleich sind von der Verzahnung und Größe dann sind sie vielleicht beim Zusammenbau vertauscht wurden und müssen sich nun neu einschleifen aufeinander das es wieder passt. Aber das ist alles nur graue Theorie und unnötige Heißmacherei, das sollten die Herren dann schon selber wissen und entscheiden was sie tun bzw. getan haben und es anständig beheben.

    Was für Motorgeräusche meinst du?
    und was waren das für Kleinteilchen? gebrochene Teile oder vielleicht gewechselte/erneuerte Synchronringe?

    MfG PABA
     
  12. #12 DiLazzaro, 17.01.2016
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    Ein Singen/Heulen beim Beschleunigen und bei Gas loslassen, also Motorbremse. In den Videos die ich hier gepostet habe kann man es einigermaßen hören, zB wenn man es am Handy abspielt.

    Ursprünglich war ich aber wegen einem singen beim Beschleunigen im 5. oder 6. Gang zwischen 90 und 100 km/h beim Händler (wie beschrieben im Startpost).

    Er hat etwas von einem Lager im Differential gesagt und mir da einen Ring gezeigt der innen auf der Lauffläche angeblich leichte Gebrauchsspuren habe. Ich konnte da ganz wenig sehen, mit dem Finger aber nichts spüren beim drüber fassen.

    Das mit dem 3. und 4. Gang passiert nicht bei jedem Schaltgang, aber regelmäßig. Und dann wieder butterweich. Ich habe das Gefühl dass es eher bei kaltem Zustand und auch eher bei niedrigen Drehzahlen passiert. Aber das ist echt nur eine Vermutung.

    Ich will ja nicht hoffen dass die da was falsch zusammengebaut haben. Sind doch Profis, will man zumindest meinen.

    Danke für eure Ausführungen!
     
  13. #13 PABA210, 18.01.2016
    PABA210

    PABA210 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2 MZR-CD 210 PS 460Nm
    bei welchen Drehzahlen hörst du denn das heulen/singen? geht es bei unterschiedlichen Drehzahlen weg? oder ist es wirklich nur Geschwindigkeitsabhängig? bei welchen Temperaturen tritt es auf? nur wenn Motor/Getriebe kalt sind oder warm oder immer?

    Genauere Angaben helfen immer bei der Fehlersuche ;-)

    Also ich hatte eine ganze Zeit lang beim beschleunigen das Problem wenn ich so Vollgas gegeben hab bei 2000 Undrehungen bis ca 2700 und dann schnell die Gänge wechseln von 2 zu 3 hauptsächlich und ab und an von 3 zu 4 das die Gänge nicht rein gehen wollten. das ist bei meinem aber wohl stand der Dinge da die Fliehkräfte zu groß sind und die Synchronringe durch das schnelle schalten nicht hinterherkommen beim abbremsen. bei 100000 km wird ja nach Serviceplan das Getriebeöl gewechselt. Im meinem Fall wurde erst das falsche Getriebeöl aufgefüllt was dazu führte das in dem Bereich 60-45 km/h im 4. Gang auch ein heulen mit sich brachte
    im Schubbetrieb also Motorbremsen.... Nach Beanstandung und Tausch auf die richtige Viskosität des Getriebeöls wie vom Hersteller vorgeschrieben(Service wurde in Mazda-Fachwerkstatt gemacht in der mir gesagt wurde das sie nach dem Wechsel noch nie Probleme damit hatten bzw. Beanstandungen bekommen haben) ging mit der Zeit auch dieses Problem weg das die Gänge nicht flutschen wollten. Einziges Problem ist nur noch das es momentan wenn es so kalt ist, wie momentan, die Gänge nach Motorstart nicht gleich flutschen meistens 1. und 2. was sich aber mit Verteilung(Diff und Getriebe drehen) des Öles sofort bessert sobald man ein paar Meter gefahren ist.

    MfG PABA
     
  14. #14 DiLazzaro, 18.01.2016
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi Papa danke für deine Antwort!

    Ich habe heute noch mal genau drauf geachtet. Wenn er kalt ist schaltet er auf die ersten Meter recht zäh, liegt wohl an der Kälte. Aber es ging ohne Blockade wie ich es nenne, wenn der Gang ohne Gewalt garnicht rein will. Dann müsste ich auskuppeln und wieder einkuppeln damit es geht. Heute Früh ging es dann nach paar hundert Metern wieder einmal sehr schwer in den dritten wobei ich es diesmal erzwang und mit etwas mehr Kraft (nicht brutal) den 3. einlegen konnte. Danach ging es ohne Probleme. Heute Abend auf dem nach Hause weg keine Probleme mehr. Nur im kalten Zustand recht zäh. Ganz subjektiv besser als in den letzten Tagen (keine Blockade mehr).

    Nun wegen der Geräusche. Im Leerlauf bei kaltem Zustand Gas geben höre ich Drehzahl unabhängig (mit unabhängig meine ich bei jeder Drehzahl zu hören aber schriller werdend bei mehr Drehzahl) ein leichtes Summen. Vom Gefühl her wie eine hörbare Spannrolle. Wenn ich im Gang fahre höre ich ein stärkeres Heulen (grob ähnlich wie der Rückwärtsgang). Das höre ich Drehzahl unabhängig in allen Gängen. Im Schubantrieb, was ich bisher "Motorbremse" nannte und nun dank dir weiß was es bedeutet, ist ein Heulen sehr deutlich zu hören. In einem meiner Videos kann man es sehr hut Vernehmen. Ich glaube dass dies alles seit der Getriebe Reperatur lezzte Woche wesentlich lauter geworden ist. Im Zusammenhang mit den hackelnden Gängen und deinen Ausführungen könnte es auf ein falsches Getriebeöl hindeuten!?

    Wie gesagt der Grund weshalb ich das bei Mazda meldete war ein schrilles leises heulen nur im 5. und 6. Gang zwischen 90 und 100 km/h. Aktuel ist dieses immer noch zu hören allerdings ja auch in allen anderen Gängen und Geschwindigkeiten. Es ist also vermutlich stärker geworden.

    Heute habe ich bei meinem fMH angerufen. Mir wurde tatsächlich gesagt, dass der Werkstattmeister der die Reperatur durchgeführt hat das Geräusch danach nicht mehr vernommen habe und ich wenn es trocken sei mit meinen Sommerreifen kommen solle damit man die Fahrgeräusche der Winterreifen ausschließen könne. Also eigentlich das was sie schon selber gemacht hatten. Ich bestand auf einen baldigen Termin inklusive Probefahrt mit dem Mechaniker den ich nun am Montag habe.

    Irgendwie vertraue ich denen nicht mehr, da sie mich vertrösten und sich widersprechen. Deshalb bin ich auch für eure Infos zur Fehlersuche dankbar. Außerdem will ich versuchen bis Montag eine zweite Meinung einzuholen. Ich hoffe dass ich jemanden finde.

    Sorry für den Roman sowie eventuelle Fehler (vom Handy verfasst) und hoffe das alles ist einigermaßen verständlich.

    Viele Grüße
    Lazzo :)
     
  15. #15 DiLazzaro, 22.01.2016
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    War heute mal bei einem anderen Mazda Händler und habe eine kurze Probefahrt mit dem Meister gemacht. Er meinte, er könne es hören, kenne das aber von diversen anderen Wägen, es nicht schlimmes ist und ich mir keine Sorgen machen müsse.

    Ich habe auch mal paar YouTube Videos gefunden, bei denen die Leute Beschleunigungs Tests mitfilmen. Bei den meisten kann man ein sehr ähnliches bzw. gleiches Geräusch hören wenn man genau drauf achtet. Ein sehr leises helles Summen, Surren oder Heulen. Teils nur bei manchen Drehzahlen oder Geschwindigkeiten, so wie bei mir Anfangs um die 90-110 km/h.

    Bin ja am Montag bei meinem fMH und echt mal gespannt, was dieser bei der gemeinsamen Probefahrt sagt.

    Das mit den hackeligen Gängen bessert sich gefühlsmäßig je mehr km ich zurücklege. Die Annahme mit den Synchronringen, die sich erst wieder "einfahren" müssen scheint sich zu bestätigen.

    Grüße
    Lazzo

    Anbei eine Auswahl an besagten Videos:

    https://www.youtube.com/watch?v=6uwHMqPWr_4
    https://www.youtube.com/watch?v=WjdWkYVe2e8
    https://www.youtube.com/watch?v=PCyk_aiAdog
    https://www.youtube.com/watch?v=T4sxDzoq2ro
     
  16. #16 DiLazzaro, 09.02.2016
    DiLazzaro

    DiLazzaro Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BM G165 HB Sportsline + Navi
    KFZ-Kennzeichen:
    Mazda hat wegen den hackeligen Gängen nun noch mal das Getriebeöl gewechselt. Nun ist ein Castrol 75W90 Öl drinnen. Bisher flutscht es butterweich. Scheint als ob es sich nun endlich erledigt hat!
     
Thema: Hilfe: Differential summt leise - fMH widerspricht sich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Differential surrt

    ,
  2. Neuer Mazda 2 singen im 2 gang

Die Seite wird geladen...

Hilfe: Differential summt leise - fMH widerspricht sich - Ähnliche Themen

  1. MX-5 (NB) Erbitte eure Hilfe bei der Wahl eines Frontsystems für meinen NB

    Erbitte eure Hilfe bei der Wahl eines Frontsystems für meinen NB: Hallo zusammen, ich würde gerne das werkseitig eingebaute Soundsystem ersetzen. Ich kenne mich im Bereich HiFi nur bedingt aus, daher bin ich...
  2. Mazda Neuling braucht Hilfe

    Mazda Neuling braucht Hilfe: Moin, ich 24 Jahre alt habe mir vor 3 Wochen einen Mazda Mx5 nb gekauft. Das Auto hat 180.000 Kilometer runter, Motor wurde vor 10.000 Kilometer...
  3. Mazda2 (DJ) HILFE!! neue Winterkompletträder!!

    HILFE!! neue Winterkompletträder!!: Hallo liebe Mazda Gemeinde! Ich (w/27) habe mir dieses Jahr einen neuen Mazda 2 Skyaktive G90 angeschafft! Jetzt steht der kauf von...
  4. Mazda3 (BM) Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS

    Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS: Hallo zum ersten Mal, ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Meine Frau hat sich einen gebrauchten Mazda 3, Bj. 2014, 2,2 Liter...
  5. Hilfe beim Mazda-Kauf

    Hilfe beim Mazda-Kauf: Hallo zusammen, Ich würde mich wahnsinnig über eure Hilfe freuen, ich bin nämlich gerade etwas ratlos und könnte Meinungen von Mazda 2 Fahrern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden