HILFE 626 GE '96 GELENKWELLE AUSBAU HILFE

Diskutiere HILFE 626 GE '96 GELENKWELLE AUSBAU HILFE im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo Leute. Es knackt oder rattert am meinem 626 vorne rechts. Profi sagt Gelenkwelle. Auch die Manschette ist kaputt. Teile gekauft. Angefangen...

  1. Mad_Ed

    Mad_Ed Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE (Baujahr. 1997) 1840 ccm
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Leute.
    Es knackt oder rattert am meinem 626 vorne rechts. Profi sagt Gelenkwelle. Auch die Manschette ist kaputt. Teile gekauft. Angefangen und ... Sch....!
    Ich bekomme a. die Trägerplatte nicht vom Achsschenkel und b. sitzt die Welle extrem fest. BEIDES bewegt sich kein bißchen.
    Was mache ich falsch??
    Gibt es einen Trick, wie ich die Platte von Schenkel bekomme? Sie löst sich nicht von diesem Gummigelagerten Stift.
    Hilfe Hilfe Hilfe
    Ed

     
  2. #2 Schurik29a, 11.10.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Moin,

    erstmal Ruhe bewahren ;) Ist man ruhig, dann geht Alles besser (meine Erfahrung).

    So bin ich vorgegangen:
    1. 32er Mutter an der Radmitte runter
    2. Rad runter
    3. Dreieckslenker gelöst (3 Schrauben) - ist einfach, schnell und reicht um genug Platz zu bekommen
    4. Abzieher angesetzt und die Welle nach innen rausgedrückt
    5. fertig mit dem Ausbau - Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

    Es kann sein, dass ich die Bremsscheibe noch weggenommen habe, aber das weiß ich nicht mehr so ganz genau - wäre dann Schritt 2a ;)

    Gruß Schurik
     
  3. Mad_Ed

    Mad_Ed Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE (Baujahr. 1997) 1840 ccm
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke Schurik29a

    Ok Abzieher muss ich mir noch besorgen, ist aber meiner Meinung nach das kleinere Übel.

    Ich bekomme den Dreieckslenker NICHT gelöst.
    Von der Welle Radseite gesehen:
    befindet sich unten auf dem Dreieckslenker ein gummigelagerten Stift, der mit der Trägerscheibe(? in der Mitte von dem Teil liegt die Antriebswelle) verbunden ist.
    Den bekomme ich nicht los! Ich habe somit auch nicht genügend Platz, um die Welle nach hinten zu drücken.

    Die Schraube/Mutter an dem Stift habe ich schon gelöscht. Die Schraube geht aber nicht raus! Sieht aus wie reingeschrumpft oder einfach festgebacken.
    Ein ratloser
    Ed
     
  4. #4 Schurik29a, 12.10.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    In welcher gegend hälst Dich denn auf? Eher recht nah an Braunschweig, oder eher weiter weg?
    Wenn ich das sehe, dann kann ich dir auch genau sagen wie ich vorgegangen bin und wie ich was gemacht habe und natürlich auch gleich mit anpacken ;) Nur kommt es auch auf die Entfernung an.

    Gruß Schurik
     
  5. #5 Blauer Klaus, 12.10.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi,
    also verstehe ich das richtig- Du kriegst den Bolzen nicht raus der den Dreieckslenker mit dem Schwenklager verbindet???
    Also damit hatt ich auch Schwierigkeiten- das geht nur mit- sagen wir- dosierter Gewalt....ich hab damals Rostlöser drauf gesprüht und dann mit nem Montiereisen als Hebel nachgeholfen.....immer wieder zurück klopfen- damit sich der Rostlöser besser verteilt....
     
  6. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das klingt eher so, als ob er den Stabi nicht abbekommt - der muss aber nicht unbedingt ab, mach die drei Schrauben vom Querlenker (die, die unterm Auto sind) auch noch ab und du kannst den Bolzen vom Traggelenk einfach nach unten rausziehen.

    Ich hab inzwischen schon etliche Achsmanschetten und auch Traggelenke gewechselt, und das hat sich bisher als einfachste und schnellste Methode rausgestellt. ;)
     
  7. Mad_Ed

    Mad_Ed Neuling

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE (Baujahr. 1997) 1840 ccm
    KFZ-Kennzeichen:
    Gelenkwelle Hilfe


    Hallo Leute!
    Ersteinmal ENTWARNUNG ... das mit dem Wechsel der Gelenkwelle hat geklappt.

    Wie bereits in den anderen Threads geschrieben ist es relativ einfach die Gelenkwelle zu wechseln. Ich hab's geschaft, dann klappt das bei euch auch!

    Kurz mein Ablauf:
    1 ROSTLÖSER besorgen und reichlich einsetzen.
    Bei mir war seit 200000 km nicht mehr daran gearbeitet worden und so saß alles extrem fest. :(
    Die große Mutter von der Achse lösen
    Stabilisator lösen (Innensechkant und Maulschlüssel notwendig)
    Sturstange lösen
    Trägerplatte oben lösen.
    Dreieckslenker lösen (War bei mir ein RIESEN PROBLEM da alles fest saß)
    Leider saß bei mir die Achse so fest (und sich hatte keinen Abzieher, um sie nach innen zu drücken) daß ich sie nicht gelöst bekam.
    Also GANZE Achse raus (Es wird eine zweite Person benötigt, die die Achsaufnahme im Getriebe im Auge behält. Wenn Öl rausläuft schnell Lappen rein oder auffangen)
    Nach ein paar freundlichen Schlägen löste sich die Gelenkwelle aus der Trägerplatte und so konnte der Einbau wieder stattfinden!

    Also ran und traut euch.
    Danke noch mal an alle die mir geholfen haben!

    Ed




     
  8. #8 Chaos Stricker, 18.10.2008
    Chaos Stricker

    Chaos Stricker Stammgast

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F BA
    Die arbeit hatte ich auch schon ist aber nicht al zu schwer ! Wenn der gummi gelagerte stift nicht raus will einfach mit demm Hammer auf denn Querlenker vorne draufhauen und schon ist er draussen !

    lg
     
  9. Caras

    Caras Einsteiger

    Dabei seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe selbiges Problem bei meinem 626 GE, 140.000 km. Was kostet der Austausch einer Antriebswelle in der Werkstatt bzw. nur das Teil?

    Grüße
    Cara
     
  10. #10 Schurik29a, 05.12.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo ud herzlich Willkommen :p

    Das Teil kostet im freien Handel ca 50,--€ - somit kannst Du in ner freien Werkstatt 50,-- bis 70,-- und bei Mazda ab 75,-- € für das Teil rechnen.

    Einige Werkstätten rechnen nach tasächlich benötigter Zeit und andere (meist Vertragswerkstätten) rechnen nach Einheiten. Die Einheiten werden vorgegeben. So kann es sein, dass (umgerechnet von den Einheiten) der Wechsel mit einer Stunde vorgegeben wird. Geht es schneller, dann ist es gut für die Werkstatt und dauert es länger, dann schlecht für sie - Du musst nur das Teil und die Arbeit gemäß vorgegebener Arbeit zahlen.
    Andererseits kann man auch mit freien Werkstätten einen Festpreis vereinbaren.
    Falls Du zu der Werkstattkette mit den drei großen Buchstaben gehst, dann stelle Dich schonmal drauf ein, dass sie Dir noch neue Bremsen verkaufen wollen, oder denen andere teure Sachen einfallen :?

    Grob geschätzt liegen die Kosten irgendwo zwischen 150,-- und 200,-- € (Gelenk inkl. Einbau) - genau sagen kann ich das nicht, weil ich diese Arbeiten selber mache.

    Dir noch viel Spaß hier im Forum und mit Deinem Mazda 8)

    Gruß Schurik
     
  11. Caras

    Caras Einsteiger

    Dabei seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schurik,

    vielen Dank für diese Informationen. Werde das Teil gleich von einer Person meines Vertrauens auswechseln lassen. Das mit den 3 Buchstaben war mir bekannt, zudem meine ich, dass keine Qualitätsteile eingebaut werden, also Finger weg.

    Grüße
    Cara
     
  12. #12 Matti782, 10.12.2008
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Du hast, längst überfällige Stoßdämpfer, übersehen. Davon ab...Abgaswerte können auch leicht überschritten werden bei so alten Autos...zufällig hat man ja immer nen paar Teile über...meistens die Letzten die se zufällig da haben.

    Auflösung: Provisionsarbeit...Verdienst richtet sich nach dem Umsatz! Finger weg!
     
  13. #13 Schurik29a, 10.12.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Wie Recht Du hast :ja: Wollte aber nicht so viel auflisten - ich denke, dass man aus den Erfahrungen, die dort gemacht wurden, mindestens ein Buch schreiben kann ;)

    Gruß Schurik
     
  14. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bibliotheken, Schurik, ganze Bibliotheken! Allein meine Erfahrungen würden nicht mehr zwischen zwei Buchdeckel passen! :lol:
     
  15. #15 karakartal323BG, 10.12.2008
    karakartal323BG

    karakartal323BG Stammgast

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323BG GT Spezial 1.6 16V
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW 318d touring e46
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    lol sogar ich mit meinen 18 jahren hab nur negative erfahrungen gemacht mit diesen 3 buchstaben :D

    hab vor kurzem auch ein gelenk gewechselt hat zwar ewig lang gedauert aber jetzt weiß ich wie es geht ist ne sache von ner stunde eigentlich :) wir haben halt einfach drauf los gearbeitet.

    außerdem das einbauen lassen kann stark varrieren ich hab bei vielen werkstätten gefragt eier wollte für beide seiten 120€ da ich die gelenke schon besorgt hatte ein anderer 280€ also es variiert stark.

    gruß
     
  16. #16 Drachenflug, 12.12.2008
    Drachenflug

    Drachenflug Stammgast

    Dabei seit:
    25.05.2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Der "gummigelagerte Stift", das sog. Traggelenk, muss nicht aus der "Trägerplatte", dem Achsschenkel.
    Wenn die beiden langen Schrauben am Federbein gelöst sind, kann der Achsschenkel zu Seite geklappt werden und das Gelenk nach Innen gedrückt werden.
    Es ist zwar relativ knapp bemessen das Ganze, aber es klappt wunderbar.

    Danach einfach das Gelenk abklopfen, ein stärkerer Schlag und es ist meistens ab.

    Spurstangeköpfe lösen, oder den Dreieckslenker selbst, ist nicht nötig, und
    könnte Verstellungen in der Spur bewirken.
     
Thema: HILFE 626 GE '96 GELENKWELLE AUSBAU HILFE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 626 antriebswelle

    ,
  2. Mazda 626 antriebswelle rechts ausbauen

    ,
  3. matda 626 antriebswelle ausbauen

    ,
  4. antriebswelle mazda 626 ausbauen,
  5. Mazda 626 IV Antriebswelle wechsel
Die Seite wird geladen...

HILFE 626 GE '96 GELENKWELLE AUSBAU HILFE - Ähnliche Themen

  1. Hallo! Suche Kühlergrill für den 626 GC Mod. 1985 (vor Facelift)

    Hallo! Suche Kühlergrill für den 626 GC Mod. 1985 (vor Facelift): Liebe Fan-Gemeinde, ich habe einen GC 2.0GLX Fließheck EZ 07/1985, also noch vor dem Facelift Ende 1985. Für diesen suche ich ein möglichst neues...
  2. MX-5 (NB) Erbitte eure Hilfe bei der Wahl eines Frontsystems für meinen NB

    Erbitte eure Hilfe bei der Wahl eines Frontsystems für meinen NB: Hallo zusammen, ich würde gerne das werkseitig eingebaute Soundsystem ersetzen. Ich kenne mich im Bereich HiFi nur bedingt aus, daher bin ich...
  3. Mazda Neuling braucht Hilfe

    Mazda Neuling braucht Hilfe: Moin, ich 24 Jahre alt habe mir vor 3 Wochen einen Mazda Mx5 nb gekauft. Das Auto hat 180.000 Kilometer runter, Motor wurde vor 10.000 Kilometer...
  4. Mazda2 (DJ) HILFE!! neue Winterkompletträder!!

    HILFE!! neue Winterkompletträder!!: Hallo liebe Mazda Gemeinde! Ich (w/27) habe mir dieses Jahr einen neuen Mazda 2 Skyaktive G90 angeschafft! Jetzt steht der kauf von...
  5. Mazda3 (BM) Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS

    Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS: Hallo zum ersten Mal, ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Meine Frau hat sich einen gebrauchten Mazda 3, Bj. 2014, 2,2 Liter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden