Hiiiilfe Frage wegen angeblich hohem Dieselverbrauch

Diskutiere Hiiiilfe Frage wegen angeblich hohem Dieselverbrauch im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo zusammen, ich bin Forumneuling und möchte gerne mal eine Frage an die erfahrenen Mazdafahrer richten: Ich habe jetzt schon in diversen...

  1. #1 gogo789, 09.06.2007
    gogo789

    gogo789 Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin Forumneuling und möchte gerne mal eine Frage an die erfahrenen Mazdafahrer richten:

    Ich habe jetzt schon in diversen Foren sehr viel über angeblich hohe Dieselverbräuche gelesen. Ich fahre z.Zt. einen Leon 1,9 TDI mit einem Verbrauch bei reservierter Fahrweise von ca. 5,5 Litern. Bei etwas zügigerer Fahrweise verbraucht der Wagen ca. 6,5 Liter.

    Ich kann die Angaben in den Foren gar nicht nachvollziehen, dass selbst bei moderater Fahrweise der neue Mazda 6 (140 PS) ca. 8 Liter Diesel brauchen soll. In sämtlichen Tests schneidet das Auto absolut super ab. Es gibt keine Hinweise auf zu hohe Kraftstoffverbräuche. Ich frage deshalb, weil mir der Händler aus der Nachbarschaft einen Maz6 Kombi mit der Activ-Austattung ca. 20% unter NP bis Montag reserviert (23,5T€) hat. Wenn der Verbrauch tatsächlich so hoch wäre, würde ich einen spontanen Kauf überdenken.

    Welche Erfahrungen habt ihr? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
     
  2. #2 Gothrat, 09.06.2007
    Gothrat

    Gothrat Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR-CD 105 kW
    KFZ-Kennzeichen:
    Erst einmal willkommen im Forum.

    Ich habe genau so einen Mazda 6 Kombi und mein niedrigster Verbrauch war bisher 6,7l und mein höchster 8,4l, dabei waren Sitzheizung und Klimaanlage so im Wechsel fast dauernd an. Ich denke im Vergleich mit dem Leon ist das doch ganz in Ordnung. Der Mazda ist schlichtweg größer ist damit schwerer, und hat mehr Leistung als die Seat Konkurrenz.
    Und Begriffe wie "reservierte" oder "zügige" Fahrweise sind auch recht schwammig, jeder hat seine eigenen Vorstellungen davon. Außerdem schlucken Klimaanlage, Licht, Heizung, usw. auch zusätzlich Treibstoff.
    Zum Vergleich eignen sich am ehesten die Verbrauchsangaben aus dem schönen Hochglanzdruck.
     
  3. Erbirn

    Erbirn Stammgast

    Dabei seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 Nakama Intense Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja, wenn Du den VW/AUDI/Seat Konzern mit den PD mal außen vor läßt, wirst Du wenig Diesel-Mittelklasse-Modelle mit Partikelfilter finden die im Mittel weniger als 7,7 Liter nehmen....

    Interessanter ist eher die Frage ob Du schneller fahren kannst als Mazda rostet und ob Dein Fahrerprofil zum Ölverdünnungsproblem beim Diesel führt. Unter 25 Tkm im Jahr und immer wieder BAB Strecken würd ich die Finger davon lassen...
     
  4. #4 gogo789, 10.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.06.2007
    gogo789

    gogo789 Guest

    Ich fahre ca 30000 km BAB pro Jahr. Ist das etwa ein Problem?. Was bedeutet denn das Ölverdünnungsproblem? Gibt es auch noch Probleme mit dem Rost?
     
  5. #5 M6-Diesel, 10.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2007
    M6-Diesel

    M6-Diesel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 2.0 Diesel 143 PS DPF MY07 Aktive Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo GoGo,

    Hier zur Ölverdünnung :
    http://www.mazda-forum.info/showthread.php?t=7272

    http://www.mazda-forum.info/showthread.php?t=9677

    Öl,- und Dieselverbrauch
    http://www.mazda-forum.info/showthread.php?t=9560

    Hier noch ein Zeitungsartikel :
    http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/auto/verkehr/407909


    Beim M6 vor FaceLift tritt des öfteren Rost an den Radläufen auf, wird aber von Mazda auf Garantie erledigt.

    DPF-Problem tritt in erster Linie bei sehr vielen Kurzstreckenfahrten auf, wo der Motor keine Chance hat so warm zu werden, das der DPF "Freibrennen" kann. Das hat dann eben zur Folge, das die Regeneration abgebrochen wird und der dafür notwendige Diesel in die Ölwann läuft. Somit hast Du früher oder Später ein Ölverdünnungsproblem. Andere Motorenhersteller arbeiten mit einem Additiv ( ca. 250-300 Euro alle 50000-60000 km ) um den DPF freizubrennen. Mazda arbeitet zwar an diesem Problem, aber eine "ECHTE LÖSUNG" haben sie auch noch nicht.

    Was bei Mazda wohl noch häufiger passiert, sind rubbelnde Bremsscheiben. Bremsen mag der M6 wohl nicht so gerne. Denke die Scheiben sind einfach zu schwach für den Wagen ausgelegt.

    Such Dir ne Alternative für den M6 und vergleiche dann die Probleme der beiden Fahrzeuge. Probleme haben ALLE. Ob V50 von Volvo, Touran von VW, Astra von Opel, es gibt kein Auto ohne Sorgen.

    Gruß

    Thorsten
     
  6. Muerte

    Muerte Stammgast

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi Active 2.0l Diesel 143 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    also ich fahr auch einen M6 Kombi Active seit September letzten Jahres und habe nicht eins der benannten Probleme. Ich fahre auch nur ca. 20.000 km im Jahr und das im Drittelmix. Ich hab mit Einparkhilfe fast 25k bezahlt und würde es Stand heute wieder machen.
    Diesel verbraucht er bei mit im Schnitt auf die letzten 14.000 km 7,7l und das bei doch nicht spritsparender Fahrweise. Heisst auf der Autobahn immer so schnell wie es geht. Schau doch einfach mal bei Spritmonitor.de vorbei, da kannst du sehen was der Mazda und andere Fahrzeuge verbrauchen.

    Also ich kann ihn nur empfehlen.
     
  7. #7 gogo789, 10.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.06.2007
    gogo789

    gogo789 Guest

    ersteinmal vielen Dank für die bisherigen Tips und Infos. Also 7,7 Liter für eine sehr zügige Fahrweise ist aus meiner Sicht tatsäclich ok. Ich hatte grad mal in den Link geschaut, super Tip, danke!!!
     
  8. #8 rene´s6er, 04.02.2008
    rene´s6er

    rene´s6er Neuling

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Super Verbrauch

    Hallo erstmal,

    also ich fahre meinen so mit 8L aber dann voll stoff.

    Bin auch schon eine Tankfüllung mit 4,8L gefahren.

    Und das ist auch der 2,0 mit DPF ( 143 PS ).

    Gruß Rene
     
  9. #9 RedRider, 05.02.2008
    RedRider

    RedRider Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro
    meine freundin hat das pre-facelift model mit 136PS ohne DPF
    und fährt ca. 25-30.000km / jahr und das meist recht zügig
    laut BC hat sie einen verbrauch von durchschnittlich 6,1l
    weis leider nicht wie genau der BC geht, aber selbst wenn er ein wenig abweicht ist der wert denke ich ganz in ordnung
    probleme hat das auto noch nie gehabt :D
     
  10. #10 active6, 08.02.2008
    active6

    active6 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 Sport Kombi 2.0 CD (105kw) Active+, 01/08
    Also bis jetzt kann ich mich auch nicht beklagen. Fahre zwar erst seit 2. Januar meinen M6 2.0 CD 105kw DPF. Die erste Berechnung (nicht BC !, der zeigte 8,6 an) nach 1500 km lautet 7,8 l. Das finde ich o.k. Die Hälfte davon wurde in der Stadt zurückgelegt und auf der Autobahn war ich recht zügig unterwegs.
     
Thema:

Hiiiilfe Frage wegen angeblich hohem Dieselverbrauch

Die Seite wird geladen...

Hiiiilfe Frage wegen angeblich hohem Dieselverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen

    Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen: Hallo zusammen! Ich fahre jetzt seit einem knappen Jahr meinen 6er GJ Kombi von 2015 (Exclusive Line) und bin soweit ganz zufrieden mit dem...
  2. Mazda 3 (BP) Höhe Sicherheitsgurte bei welcher Sitzposition

    Höhe Sicherheitsgurte bei welcher Sitzposition: Hallo,- finde nichts über die 3-fache Höhenverstellung der Sicherheitsgurte für Fahrer und Beifahrer beim 3-er 2019. Wie darf ich sitzen mit der...
  3. Garantieverlust wegen verpatzten Service des Händlers

    Garantieverlust wegen verpatzten Service des Händlers: Hi, Habe ein Komisches Problem . Ich habe vor Ca einen Monat einen Mazda 6 Sedan gekauft. Baujahr November 2017 und nur 9 km gelaufen. Die erste...
  4. nee Frage zum bluetooth

    nee Frage zum bluetooth: Moin aus dem sonnigen Norden, Beim Fahrzeugstart verbindet das Fahrzeug bei meinem Mobiltelefon Audio und Telefon. Das hat zum Nachteil, das...
  5. Frage an die Österreichischen FD Fahrer

    Frage an die Österreichischen FD Fahrer: Hallo, Ich möchte mir den Traum eines RX7 FD erfüllen. Wenn ich einen kaufe sollte er so original wie möglich sein. Heißt Karrosse und innenraum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden