Heckschaden nach Auffahrunfall

Diskutiere Heckschaden nach Auffahrunfall im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, Mir fuhr gestern jemand mit geringer Geschwindigkeit in mein Heck, Unfallverursacher hat den Unfall auch zugegeben. In wie weit könnten...

  1. #1 Chrihauck, 11.07.2019
    Chrihauck

    Chrihauck Einsteiger

    Dabei seit:
    08.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Mir fuhr gestern jemand mit geringer Geschwindigkeit in mein Heck, Unfallverursacher hat den Unfall auch zugegeben. In wie weit könnten andere Teile als der Stossfaenger kaputt gegangen sein? Meint ihr eher Gutachter oder Kostenvorschlag?

    Was könnten an Kosten auf den Unfallverursacher zukommen?

    Leider hat mein Vertragshändler momentan Full - House und ein Hinfahren ohne Termin zieht eine lange Wartezeit nach sich...

    Der Verursacher will aber gerne Wissen, ob er seine Versicherung zuziehen muss, oder den Schaden so regulieren kann.

    Daher : gleich Gutachten oder Kostenvoranschlag ?
    Könnte es ein Bagatellschaden werden oder eher nicht?

    Vielleicht habt ihr Ideen..
     

    Anhänge:

  2. #2 ChauveSouris, 11.07.2019
    ChauveSouris

    ChauveSouris Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    111
    Auto:
    Mazda 3 BK 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 f BG 1.6 16V & 626 GE 2.0 16 V
    Hallo,

    ich hatte letztes Jahr auch so einen Auffahrunfall an der Ampel mit einer sehr geringen Geschwindigkeit (Mein Auto Mazda 3 BK):
    Sichtbar war deutlich weniger als bei dir
    Das Gutachten (GTÜ) hat folgende Punkte aufgeschrieben:

    - Stoßstange neu + lackieren
    - neuer Stoßfänger (unter der Stoßstange)
    - mein ESD hatte eine leichte Macke --> Neu
    - Die Halterungen für die Stoßstange hat unterm Auto ein paar Metallbügel leicht verbogen --> Karosseriebauer müsste das machen
    - Zudem hat die Stoßstange an der Heckklappe für einen Lackabrieb am Falz gesorgt --> Teillackierung

    insg. waren es ca 3500€ Schaden --> Ergo ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Fahren tut er heute noch immer und optisch sieht man bei mir auf Anhieb nur die Kratzer (keine Delle) an der Stoßstange

    Nachdem du für den Schaden nicht verantwortlich bist würde ich auf jeden Fall ein Gutachten machen lassen..zahlt ja alles die
    gegnerische Versicherung

    Edit:
    Also alleine ne Stoßstange neu zu kaufen + die Sensoren + lackieren...da wirste schon knapp 1000€ los sein.
    Also gut gemeinter Rat für den Unfallgegner: Er sollte die Versicherung einschalten

    Vg
    Flo
     
  3. #3 2000tribute, 11.07.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...das wird/Ist definitiv kein Bagatellschaden - auf jeden Fall Gutachten, wie Flo schon angemerkt hat.
     
  4. #4 Skyhessen, 12.07.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    462
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Das wird wahrscheinlich noch teurer ... und der Gesamtschaden, da ist man ratzfatz bei 2000 bis 3000 € .
    Also unbedingt Versicherung einschalten und in der Werkstatt einen KV machen lassen. Wahrscheinlich schickt die Versicherung noch ihren eigenen Gutachter.
     
  5. #5 NeuerDreier, 12.07.2019
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da es eigentlich keine Bagatellschäden bei Auffahrunfällen mehr gibt, stellt sich mir erst einmal die Frage:
    Hat die Polizei den Unfall aufgenommen?
    Gebranntes Kind scheut das Feuer. Wollte auch mal gnädig sein und die Sache mit einer älteren Dame ohne Polizei regeln. Ergebnis:
    Der Vorgang endete beim Rechtsanwalt, da die gegnerische Versicherkung auf die Aussage der Dame -"ich bin schuld"- nichts gegeben hat.
    Und die meinerseits geschätzen Kosten von ca. € 350 für eine Smartrepair, haben sich am Ende fast ver4facht!
     
  6. Tischo

    Tischo Stammgast

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    M6 GJ/GL Kizoku Intense
    Zweitwagen:
    Mini Clubmann JCW
    Also ich persönlich würde auch die Polizei hinzuziehen und auf jeden Fall zum Gutachter. Mein Herr Papa hatte mal einen ähnlichen Treffer (bei nem 6er GH Kombi) von hinten und es hat sich rausgestellt das sogar die Heckklappe leicht verzogen war :shock:. Gesehen hat man da sogar noch weniger als bei dir
     
  7. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    158
    Normalerweise sollte alles klar sein, wenn die beteiligten Personen sich einig sind und dies auch schriftlich festhalten (gibt ja diese vereinheitlichten Unfallbögen).

    Denn die Polizei regelt nie nie niemals nie die Schuldfrage, sondern nimmt lediglich den Unfallhergang auf. Zur Schuldfrage darf sie sich NICHT äußern. Alles andere wäre Kompetenzüberschreitung ...
     
  8. #8 NeuerDreier, 12.07.2019
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    1. Hat nicht jeder diese vereinheitlichen Unfallbögen wenns drauf ankommt dabei
    2. Das die Polizei die Schuldfrage klärt, habe ich nicht behauptet.
     
  9. #9 2000tribute, 28.09.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...schade, dass von dem TE mal rein garnichts an Rückmeldung gekommen ist...:nein:
     
  10. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja ich schließe mich den Vorrednern an, auf jeden Fall die Versicherung einschalten. 1000 € sind ja schon beim angucken weg.:wall:
     
  11. lupoo

    lupoo Stammgast

    Dabei seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    38
    Jep - hat man aber oft...
    Nicht desto trotz; weil vielleicht andere mitlesen oder ein ähnliches Problem haben.

    Meiner Frau / Mazda 2 Kizuko / rot / Auffahrunfall im Stand - "nur" eine kleine Beule und ein kleiner Riss in der hinteren Stosstange sichtbar.
    Aussage Unfallverursacher: "Das is ni schlimm - das bezahl ich gleich hier: 300,-€; da haben sie sogar noch was gut gemacht" Bloss gut dass meine Frau mich gleich angerufen hat, da er schon begann unverschämt zu werden, weil meine Frau abgeleht hat. Ich hab ihm kurz und deutlich zu Verstehen gegeben, dass wir entscheiden und nicht er.

    Lange Rede - kurzer Sinn. Gesamtkosten ca. 2400,-€. Neue Stossstagen + neue Halterung + neue Sensoren + Lackierung + Arbeitslohn. Kein Leihwagen.

    Dies nur als "Warnung" Bagatellschäden zu unterschätzen.
     
  12. lupoo

    lupoo Stammgast

    Dabei seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    38
    Kurze Ergänzung noch...

    Ist schon irgendwie irre - wir haben den Mazda 2 Kizoku nagelneu für 14600,-€ gekauft und das Erneuern einer Stossstange kostet ca. 16% des gesamten Fahrzeuges....
    Wenn die Stossstange vorn auch noch was abbekommen hätte, hätten 2 Stossstangen etwa 1/3 des Gesamtfahrzeugpreises gekostet.:shock:
     
  13. #13 tuerlich, 28.09.2019
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    372
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Irgendwo hat sich in einem BMW Forum mal Einer den Spaß gemacht und einen 1ser in Ersatzteilpreisen zusammengerechnet!

    Ich meine es kam irgendwas um die 300 -350.000 Euro zusammen!
     
  14. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    OMG, da bekommt man ja schon ein Haus für. :wall:
     
    lupoo gefällt das.
  15. lupoo

    lupoo Stammgast

    Dabei seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    38
    ...dann hast aber noch kein Grundstück:cry:
     
  16. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    158
    Kommt darauf an wo. Hier im Osten hast du da zusätzlich zum schlüsselfertigen und voll eingerichteten Haus (gebraucht, kein Neubau) noch 1 Hektar Land dazu ;)

    Aber es ist ja schon länger bekannt, das die Hersteller ihren Gewinn hauptsächlich über das Ersatzteilgeschäft generieren. Die Autos selbst bringen kaum etwas. Das ist nur das Lockmittel.
     
  17. lupoo

    lupoo Stammgast

    Dabei seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    38
    Nee nee - ich hab hier vor Dresden die Weinberge vorm Fenster - dagegen sind die Preise in München und Hamburg wohl pillepalle.....;-)

    Trotzdem; 2400,-€ für die Heckschürze eines Kleinwagens finde ich schon nicht ohne.
    Ich bin ja immer so ein Vergleichsmensch (auch wenn das meist nicht mehr passt) - aber 2400,-€; ich hab für mein erstes Auto, einen Golf 2 die Hälfte in DM bezahlt. Oder im Umkehrschluss - ich hätte für eine neue Stossstange des Madza 2, zwei gebrauchte Golf 2 bekommen....Okay okay - hinkt arg der Vergleich.....:lol:
     
  18. #18 Chrihauck, 29.09.2019
    Chrihauck

    Chrihauck Einsteiger

    Dabei seit:
    08.05.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Naja. Ich hatte es über die Versicherung abgewickelt. Am Ende gab es 400€ Wertminderung. Der Schaden ist repariert.
     
Thema:

Heckschaden nach Auffahrunfall

Die Seite wird geladen...

Heckschaden nach Auffahrunfall - Ähnliche Themen

  1. Auffahrunfall - Schadenshöhe

    Auffahrunfall - Schadenshöhe: Hallo, mit ist am Freitagnachmittag leider ein Fahrer eines anderen KFZ hinten aufgefahren.. Was sagt ihr zur Schadenshöhe anhand dem Foto?...
  2. Active Plus 2,3, Bj. 2007, Heckschaden, Explosionszeichnung

    Active Plus 2,3, Bj. 2007, Heckschaden, Explosionszeichnung: Liebe Mitleser, vor einer Woche ist mir jemand in meinen Mazda 6 aufgefahren. Da die Reparatur sich wirtschaflich nicht mit Neuteilen rechnet,...
  3. Sportauspuff beim 3er nach Heckschaden

    Sportauspuff beim 3er nach Heckschaden: Hallo Mazda Forum, ich hatte vor 2 Wochen einen Unfall bei dem mir jemand auf der Autobahn in mein Heck hineingefahren ist. Der Schaden...
  4. Auffahrunfall Stoßstange vorn, MX5 , 06.2002

    Auffahrunfall Stoßstange vorn, MX5 , 06.2002: Hallo, Unser MX5 hatte Kontakt mit dem Heck eines vorausfahrenden Fahrzeuges... Die Spaltmaße zu den Scheinwerfern, etc. sehen noch original aus....
  5. Auffahrunfall - Mazda 323 S V BA

    Auffahrunfall - Mazda 323 S V BA: Hallo liebes Forum, Hallo liebe Autoliebhaber, ich freue mich, dass ich auf eure Mazdagemeinde gestoßen bin und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden