Grundfreibetrag Steuer

Diskutiere Grundfreibetrag Steuer im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Hallo, ich hab da mal eine Frage. Wer von euch kennt sich mit dem deutschen Steuerrecht einigermaßen gut aus? Mich würde mal interessieren...
Plasma

Plasma

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.11.2005
Beiträge
662
Zustimmungen
0
Ort
Pfalz (DÜW)
Auto
Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
KFZ-Kennzeichen
Hallo,

ich hab da mal eine Frage.
Wer von euch kennt sich mit dem deutschen Steuerrecht einigermaßen gut aus?

Mich würde mal interessieren, wie das mit dem Steuerfreibetrag bzw. Grundfreibetrag funktioniert. Ich hab gelesen, dass jeder Einkommensteuerpflichtige Bürger Anrecht auf einen Steuerfreibetrag von 7664,- EUR pro Jahr hat. Dieser muss dann vorm Finanzamt nicht versteuert werden. Nur wie bekommt man diesen Freibetrag? Hat man den automatisch oder muss man den beantragen oder wie läuft das? Welche Voraussetzungen braucht man da? Wenn es heißt, dass JEDER ein Anrecht darauf hat, dürfte es ja keine Vorraussetzungen geben?

Wenn ich mir mit diesem Gehaltsrechner mein Bruttogehalt in Nettogehalt ausrechnen lasse, fällt mir auf, dass ohne Freibetrag ziemlich genau das raus kommt, was ich auch bekomme. Wenn ich den Freibetrag von 7664,- EUR eintrage, macht das fast 200 EUR mehr pro Monat aus. Also gehe ich mal davon aus, dass ich diesen Freibetrag nicht habe, oder täusche ich mich da?

Hoffe mir kann da jemand weiterhelfen :)

Gruß
Plasma
 
#
schau mal hier: Grundfreibetrag Steuer. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Moin, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, geht es um die Höhe der steuerfreien Einnahmen :?

Es ist so, dass jeder Steuerpflichtige (also jeder Bundesbürger sobald der entbindende Arzt bestätigt, dass man lebt) erst über der "Grenze" von 7.664,--€ Einkommensteuer zahlt. Durch die Steuerklassen, vorhandene Kinder usw. kann die Grenze etwas verschwimmen. Somit kann es sein, dass man als verheirateter in der entsprechenden Steuerklasse auch unter dieser Grenze Einkommensteuer abgezogen bekommt. Möglich auch bei diversen Gehaltsrechnern, oder bewusst durch die Lohnabteilung. Letztlich ist es so: Wenn Du Einkommensteuer abführst, Dein Einkommen jedoch eigentlich steuerfrei sein müsste, dann bekommst Du die zuviel gezahlten Steuern über die Einkommensteuererklärung zurück.

Auf die steuerliche Einkommenminderung werde ich nicht weiter eingehen. Zum Einen wird es den Rahmen sprengen und zum Zweiten ist es "Steuerberatung", die nur den Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Hilfevereinen vorbehalten ist.

Hoffe, konnte einigermaßen weiterhelfen. Falls es etwas zu unverständlich ist, bitte posten - werde dann versuchen bessere/einfachere Ausdrucksweise zu finden.

Gruß Schurik

Ich habe mit diesem Rechner gute Erfahrung gemacht: http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,223811,00.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Grundfreibetrag Steuer

Grundfreibetrag Steuer - Ähnliche Themen

Nach der Probefahrt: Eindrücke und Fragen zum Mazda 6 Kombi 2.2 MZR-CD: Hallo, ich bin heute mal den 163 PS Diesel (GH, Pre-Facelift, Ertzulassung Febrzuar 2009) zur Probe gefahren. Der erste Hammer war erstmal...
Oben