Grundeinstellung Bremssattel Feststellbremse

Diskutiere Grundeinstellung Bremssattel Feststellbremse im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hey nochmal ! Hab ja jetzt viel hier und da rumgelesen, um vor den Taten möglichst viel Info zu haben. Die Bremsscheiben und die Beläge an...

  1. Katko

    Katko Neuling

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey nochmal !

    Hab ja jetzt viel hier und da rumgelesen, um vor den Taten möglichst viel Info zu haben.

    Die Bremsscheiben und die Beläge an meinem 626_GW sind gewechselt, war auch kein Thema. Jetzt taucht aber noch ein anderes Problem auf.

    Die Feststellbremse lässt sich seit kurzem (von jetzt auf gleich)ziehen bis in den 2stelligen Rastenbereich und Wirkung trotzdem lasch.
    Die Sättel sind mit integrierter Feststellbremse (Rücksteller). Da lese ich nun des öfteren von einer M14 Schraube unter der noch eine Inbusschraube sitzen soll um die Grundeinstellung der Feststellbremse vorzunehmen (bei exakt dem gleichen Auto). Wo bitte soll die sein ? Hier noch ein Bild des Sattels.

    Desweiteren lassen sich die Bremskolben raus- bzw. reindrehen aber nur sauschwer oder garnicht reindrücken. Kann es sein, daß hier schon eine Einstellmöglichkeit gegeben ist ?

    Der Rücksteller der Feststellbremse links geht nämlich nicht mehr zurück, schätze mal neuer Sattel fällig !

    Was ich daran nicht kapiere, ist, daß der Weg der Feststellbremse ja nicht länger geworden ist.

    Nen guten Tipp würde ich dankend entgegen nehmen !

    Gruß
     

    Anhänge:

  2. #2 harryhops, 18.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.07.2008
    harryhops

    harryhops Guest

    hy
    es gibt zwei ausführungen deiner bremmssättel einmal den den du da hast da wird der kolben nach dem ausbau der klötze zurück gederht mit nem spezialschlüssel. dann gibt es noch die ausführung mit der schraube und der dahinter verborgenen imbusschraube, der wird aber auf deinem bild nicht dagestellt.

    mit der zeit längen sich die seile der handbremse etwas.was aber normal ist.
    nach dem einbau der neuen scheiben (vorher entfetten) und der neuen bremmsklötze(vorher kannten leicht mit schmirgel brechen) die fußbremse solange betätigen bis die klötze hinten an der scheibe satt aufliegen. nun die handbremse bis zur 6 raste hochziehen und schauen ob die bremse fest ist. sollte das nicht der fall sein ist unter der mittelkonsole an der handbremse ne schraube mit mutter drann zu finden diese must du solange fest drehen bis hinten die bremse festist . denn das ist die nachstellschraube für die seile.

    damit sollte dann dein problem gelöst sein. bei hinteren scheiben bremsanlagen sollte man ab und an auch mal auf ebener straße diese betätigen damit die mechanik nicht festgeht so wie es manchmal passiert das du dann beim tüv keine wirkung auf der handbremse hast

    hier noch mal mein bremmssattel der mit dem imbus arbeitet zum vergleich
    [​IMG]
     
  3. Katko

    Katko Neuling

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nett gemeint und soweit klar !

    Finde ich prima, daß sich manche Leutz hier echt Mühe geben, aber wirklich geholfen ist mir von der Logik her immer noch nicht.

    Wie ich ne Handbremse prinzipiell einstelle ist mir schon klar. War vor 25 Jahren auch schon so.

    Mir rätselt nur, warum sich der Weg des Handhebels von jetzt auf gleich fast verdoppelt hat (von den Rasten her gesehen, erst 5-6 dann 10-12). Zumal ich auch gerade die Scheiben und Beläge gewechselt habe, sprich der Rücksteller (mechanisch gesehen) weiter nach hinten rücken müsste.
    Nach anziehen der Handbremse kehrt er auch nicht mehr in seine Ausgangsstellung zurück.
    Ich hab die Feder in Kriechöl über Nacht ersäuft und trotzdem nicht. Was kann denn da "innen" kaputt gehen, das er nicht zurückstellt.

    Außerdem ist die bescheuerte Feststellbremse doch selbst nachstellend !

    Also doch nen neuen Sattel oder was ?

    Was du nicht weißt, das dir man weißt, das weißt auch kein, was weißt denn du ? :?
     
  4. #4 Schurik29a, 21.07.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Wenn der Hebelweg "doppelt" so lang geworden ist, aber die Feststellbremse keine Wirkung zeigt, dann kann das meines Erachtens genau zwie Möglichkeiten haben:
    1. Handbremsseil gerissen
    2. Mechanik an dem Sattel gebrochen, oder anderweitig defekt
    Sind denn beide Seiten ohen "Wirkung"? Wenn eine Seite normal funktionieren würde, dann dürftest ja nicht "endlos" ziehen können.

    Was mir noch einfällt ist eine ganz einfache Schussligkeit - hoffe, dass ich Dir damit jetzt nicht zu Nahe trete, aber wir wissen ja, dass jeder mal nen kleinen Fehler machen kann und man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.
    Hast vor der Rep die das Handbremsseil gelockert und später nicht wieder eingestellt?
    Wie gesagt, ist keinesfalls böse gemeint - hoffe Du würgst mich jetzt nicht :?

    Gruß Schurik
     
  5. Katko

    Katko Neuling

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ne ne, das ist bei meiner Frau schon vor der eigentlichen Rep passiert, wie sie mir jetzt sagte. Und der liebe Nachbar (Kfz-Werkstatt) meinte zu ihr was wie "ausgehängte Handbremse" oder so. Angeblich hat sie fest gehangen und er hat sie mit "gewaltsamen Rückwärtsfahren" wieder gelöst (was für ein Depp ist das denn ?).
    Aber die Seile sind OK, nur der Rücksteller vom linken Sattel hat wohl was weg. Will nicht mehr zurück. Wenn der keinen Druck mehr bringt, ist mir klar, daß ich die Handbremse weiter ziehen kann, denn ich gehe davon aus, daß die Seile über einen Waagebalken auf ein Seil oder Gewindestange zusammen gehen. Ziehe den dann ja auf Kipp.
    Naja, morgen kommen die neuen Sättel rein, dann werden wir ja sehen. Dann mach ich erst nochmal alles schön lose (vielleicht auch auseinander) und bastel es schön und funktionell wieder zusammen.
    Probleme hatte ich schon des öfteren beim Schrauben, aber noch nie was nicht wieder hinbekommen.

    Gruß


    Was du nicht weißt, das dir man weißt, das weißt auch kein, was weißt denn du ? ;)
     
Thema: Grundeinstellung Bremssattel Feststellbremse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda mx5 handbremse fest

    ,
  2. handbremse am bremssattel einstellen

    ,
  3. integrierte handbremse

    ,
  4. mazda mx 5 bremse hinten einstellen,
  5. grundeinstellung bremssattel mit handbremse,
  6. mazda 6 handbremse einstellen,
  7. bremssattel mit handbremse funktionsweise,
  8. wie funktioniert die integrierte feststellbremse,
  9. mazda mx5 handbremse grundeinstellung bremssattel,
  10. mazda 6 gh handbremse nachstellen,
  11. handbremse am bremskolben einstellen,
  12. bremssattel einstellen auto,
  13. mazda 6 gh kombi handbremse nachstellen,
  14. mazda 626 gw bremssattel grundeinstellung,
  15. handbremse mazda 626,
  16. Handbremse mazda 323 Bremssattel,
  17. mazda mx 5 handbremse grundeinstellung bremssattel,
  18. waagebalken bremse einstellen,
  19. bremssattel einstellen,
  20. feststellbremse mx5 einstellen,
  21. mx5 bremssattel hinten grundeinstellung,
  22. elektrische feststellbremse mazda cx5 grundeinstellung,
  23. mazda 323 F handbremse,
  24. Bremssattel Funktionsweise Feststellbremse,
  25. handbremse mx5 einstellen
Die Seite wird geladen...

Grundeinstellung Bremssattel Feststellbremse - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BN) Elektronische Feststellbremse

    Elektronische Feststellbremse: meine elektronische Feststellbremse löst sich nicht mehr von alleine. irgendwie hat sie das ja mal von alleine gemacht. .... ansonsten...
  2. Mazda6 (GG/GY) Entlüfterschraube Bremssattel VA/HA

    Entlüfterschraube Bremssattel VA/HA: Hallo zusammen, war lange nicht hier, was ja bedeutet, mein 6er Kombi von 2007 läuft noch. Nun eine Frage an die Spezies: Der Freundliche wollte...
  3. Bremssattel unterschiedliche Führungsbolzen

    Bremssattel unterschiedliche Führungsbolzen: Hallo Leute, Heute habe ich die Bremssättel lackiert und dabei auch die Bremsen gemacht, jedoch weiß ich nicht welcher der Führungsbolzen nach...
  4. Bremssattel defekt oder Betrug?

    Bremssattel defekt oder Betrug?: Hallo Leute,ich bin Sebastiano und ich habe ein Probleme mit meine CX-5 gehabt. Ich habe den Tüv am mitte Juli bestanden,danach habe ich Probleme...
  5. Mazda6 (GH) Defekte Bremssättel einfach verhindern!

    Defekte Bremssättel einfach verhindern!: Hallo Leute, auf den inzwischen 200tkm habe ich folgendes festgestellt: Die Gleitbolzen der Schwimmsättel gammeln gerne mal fest, was ruckzuck zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden