[GL] Bildqualität der Rückfahrkamera

Diskutiere [GL] Bildqualität der Rückfahrkamera im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hi, ich habe nun meinen mazda 6 GL und war erst mal über die schlechte Bildqualität der Rückfahrkamera erstaunt. Da kann man jedes Pixel einzeln...

  1. kse

    kse Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Hi,

    ich habe nun meinen mazda 6 GL und war erst mal über die schlechte Bildqualität der Rückfahrkamera erstaunt. Da kann man jedes Pixel einzeln zählen. Man kann zwar alles erkennen, aber das Bild ist weit entfernt von hochauflösend.
    Ist die Bildqualität der Kamera generell so bescheiden, oder hab ich da möglicherweise eine defekte erwischt.

    Gibt es im Zubehör eine kompatible Kamera zum unkomplizierten Austausch mit besserer Auflösung?

    Schöne Grüße,
    Kai
     
  2. Wurst

    Wurst Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Die ist so beschissen... :saufen:
     
  3. #3 Skyhessen, 22.09.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.065
    Zustimmungen:
    1.455
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Was erwartet ihr? Etwa ein hochauflösendes Weitwinkel-Objektiv in der Qualität à la Smartphone?
     
  4. kse

    kse Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Du bekommst inzwischen für nen Appel und nen Ei dashcams oder Action cams die in 4k 60 FPS auflösen. Da kann man doch erwarten, das die von Mazda einen Bildsensor verbauen der wenigstens Mal mit 720p bei flüssigen 30fps auflöst. Ein solcher Bildsensor kostet vielleicht 2€ im Großhandel.
     
  5. #5 M6Schrauber, 23.09.2019
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    137
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Ihr denkt etwas zu kurz.
    Das ganze zieht sich durch mehr Systeme als nur die Kamera selbst. Im Falle Rundumsicht müssen die Bildinhalte von vier Kameras (hinten, Seitenspiegel und vorne) passend verzerrt und zusammengesetzt werden, sodas sich die Ansicht von oben korrekt ergibt.
    In PC-Maßstäben ist das alles natürlich kein Problem. DIe Steuergeräte im Auto haben aber nicht solche Rechenleistung. Sie sind eben so ausgelegt, das die Leistung gerade für die entsprechende Aufgabe reicht. Davon abgesehen gelten da natürlich auch ganz andere Anforderungen in Bezug auf Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Umwelteinflüsse.
    Es geht also nicht alleine um eine bessere Kamera. Steuergeräte drum herum müssten u.U. auch angepasst werden.
    Zum 2 Euro Bildsensor: Siehe oben. Du würdest Dich auch beschwerden, wenn das Billigteil alle 2 Jahre im Auto verreckt.

    Bitte nicht falsch verstehen. Ich finde die Bildqualität auch nicht gerade berauschend. Andererseits konnte ich bisher immer wunderbar damit einparken. Ich hatte da nie ein Problem weil die Auflösung nicht gereicht hätte. Es würde eben nur einfach schicker aussehen.

    Im neuen Mazda 3 sieht das Bild der Kamera übrigens deutlich besser aus, wie ich kürzlich auf einer Probefahrt feststellen konnte. Der hat aber eben auch die neue Generation Media-System. Das hat unser 6er leider aktuell noch nicht bekommen. Das System im 6er ist in seiner Basis 2013 im 3er gekommen. Damals war das noch mindestens gutes Mittelmaß, im Vergleich zur Konkurrenz. Heute ist es outdated, das ist aber eben dem Produktzyklus geschuldet.
     
  6. Ozzy

    Ozzy Einsteiger

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hatte mit meinem Hyundai i40 BJ 2012 bereits eine bessere Bildqualität. Allerdings jetzt auch nicht gerade extrem hochauflösend. Die Kamera war dann ca. 2017/2018 defekt und wurde gegen das neueste Modell getauscht.
    Plötzlich hatte ich ein gestochen scharfes Bild.

    Ist also durchaus möglich, dass Mazda die Kameras vom 3er auch für den 6er zum nachrüsten anbieten wird.

    Ist übrigens eines der wenigen Dinge die mich an dem Fahrzeug stören. Ansonsten ist die Karre richtig klasse :-)
     
  7. #7 M6Schrauber, 23.09.2019
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    137
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Ja, die Kamera von 3er kann man natürlich probieren, wenn sie passt. Mit Glück bringt es etwas.
     
  8. #8 michibeck1968, 23.09.2019
    michibeck1968

    michibeck1968 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 2.2TD Exceed AWD BJ 2018
    Ich kenne mich zwar nicht so genau mit den System-Programmierungen aus, aber eine Kamera überträgt doch an sich ein Bild ? Solange das übermittelte file-format gleich bleibt (mp4, mov, etc.) und somit für die ECU erkennbar ist, sollte doch auch eine Weiterleitiung an den Monitor ohne Probleme laufen. Was sich ändert ist doch im Prinzip nur die höhere Datenmenge in MB. Oder bin ich auf dem Holzweg ?
     
  9. Wurst

    Wurst Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht, warum nicht? Aber zumindest eine Bildqualität, die an die Konkurrenz heranreicht.
     
  10. #10 SaxnPaule, 23.09.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Zuckerbrot ist alle!
    Mod-Team

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    507
    Auto:
    GJ2 G194 Signature
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Corolla E11 FL 3ZZ-FE
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hab heut nochmal drauf geachtet. Das ist doch sowas von egal. Man erkennt alles und somit, Zweck erfüllt. Wäre der Bildschirm so pixelig, wäre ich auch pingelig, aber so.... für die 20 Sekunden.
     
  11. kse

    kse Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Die Ressourcen die das MZD-Connect für eine bessere Auflösung bräuchte ist zu vernachlässigen. Die Bildsensoren kosten, dank der smartphone echt nen appel und nen ei.

    Es ist halt echt peinlich, das Mazda bei den 2-5€ Mehrkosten (für den Kunden! deutlich weniger in der Produktion) spart. Meiner Meinung nach ist das am falschen ende gespart. vor allem bei einem Fahrzeug was nach hinten raus eh so unübersichtlich ist. Klar tut es die verbaute Kamera auch. Aber die Kamera passt einfach nicht zur sonstigen Qualitätsanmutung des Fahrzeugs.

    Hier gibt es doch auch den ein oder anderen Mitarbeiter von Mazda autohäusern. Gibts da infos zur Kompatibilität der aktuellen M3 kamera zum m6?
     
  12. #12 michibeck1968, 23.09.2019
    michibeck1968

    michibeck1968 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 2.2TD Exceed AWD BJ 2018
    ...oder eine Aftermarket-Kamera die evtl. kompatibel ist ?
    Klar, einparken kann ich auch ohne Probleme mit der aktuellen, das hier sind "first-world-problems" wie das auf US-Foren gern genannt wird :lol:
     
  13. #13 McLovin, 23.09.2019
    McLovin

    McLovin Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    37
    Also wer ist der erste und probiert es aus ob die Kamera aus dem M3 passen? ;)
     
  14. kse

    kse Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Das war ja auch meine ursprüngliche Frage, ob es da generell ein passendes Drop-in replacement mit besserer Auflösung gibt. Und klar. es ist definitiv ein Luxusproblem

    Gibt es da schon Dokumentation zu der Mazda 3 Kamera. bevor man Geld ausgibt, kann man ja schon mal prüfen ob die überhaupt physikalisch passt.
     
  15. #15 M6Schrauber, 24.09.2019
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    137
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Was das Resourcen-Thema angeht:
    Für die simple Rückfahrkamera stimmt das sicherlich, das da praktisch keine zusätzlichen Resourcen benötigt werden.

    Im Fall 360° Kamera sieht die Sache aber anders aus. Da werden die Bilder von 4 Kameras zusammengesetzt. Dazu müssen sie so verzerrt werden, das sich ein Bild in der Draufsicht ergibt. In Smartphone- oder gar PC-Maßstäben ist das alles rechentechnisch kein großes Problem.
    Das MZD-Connect hat allerdings nur eine ziemlich schlappe CPU. Da siehts dann wieder anders aus.

    Man kann jetzt drüber diskutieren, ob das schlappe MZD dem Fahrzeug angemessen ist.
    Kann man natürlich alles haben. Tolleres Media-System, bessere Kamera und vieles mehr. Bei BMW, bei Mercedes, bei Audi und noch bei vielen anderen. Die Kisten kosten nur dann eben einen erheblichen Betrag mehr als der Mazda, den wir hier haben.

    Letztlich ist das Gebotene für den Preis bei Mazda schon recht gut. Es gibt Stellen, an denen sie sparen. Aber die Gesamtanmutung ist in der Preislage wirklich gut.
    Und generell sehe ich das wie SaxnPaule. Für den Zweck ist die Kamera völlig ausreichend.
     
    Nadinka gefällt das.
  16. #16 michibeck1968, 24.09.2019
    michibeck1968

    michibeck1968 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 2.2TD Exceed AWD BJ 2018
    "Und generell sehe ich das wie SaxnPaule. Für den Zweck ist die Kamera völlig ausreichend"

    Genau :ja:
     
  17. Renmei

    Renmei Einsteiger

    Dabei seit:
    16.11.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte mich nochmals erkundigen, ob mir jemand eine Einbauanleitung der Rückfahrkamera beim Mazda 3 120 5-türig hat. Was mich speziel interessiert, ist der Einbau des Kabelstrangs und Anschluss an das MHD.
    Die bebilderte Anleidung habe ich schon, aber nicht der detaillierte Plan für dein Ein- und Ausbau des MHD und einlegen bis zum Kabelkanal unter der Beifahrertür.
    Danke euch im voraus.
    Grüße aus Vorarlberg
    Rene
     
  18. #18 DennisCH, 26.11.2019
    DennisCH

    DennisCH Neuling

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.2 Diesel Revolution
    Finde die Kamera um Vergleich zu der meines Tucson um einiges besser. Ist aber auch alles was der Mazda 6 besser kann.
     
  19. turte

    turte Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 (GJ) 2.0 Skyactiv-G 165
    Ich finde es wirklich witzig, dass immer wieder Consumerprodukte mit Industrieprodukten verglichen werden. Genau diese Denkweise macht es der Industrie schwer Produkte zu vertretbaren Preise zu verkaufen. Beruflich sehe ich diese Denkweise heutzutage immer häufiger.
    Ja das Bild der Rückfahrtkamera ist nicht zu vergleichen mit dem tollen 4K eures TVs.
    Eine hohe Auflösung ist im Falle einer Rückfahrtkamera, bei der das Bild auf nem kleinen Bildschirm dargestellt wird völlig unnötig. Maximal 720 würde da vollkommen ausreichen.
    Industrielösungen müssen ganz andere Anforderungen erfüllen. Temperatur, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Robustheit bzgl. Umwelteinflüssen... All das sind Kostenfaktoren. Auch in hohen Stückzahlen kostet so eine Kamera mehr als die in nem Smartphone oder ähnlichem.
    Die Kamera muss auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut arbeiten. Dh. der Sensor muss deutlich besser sein als bei herkömmlichen Handys.
    Das Bild muss in Echtzeit auf dem Display, erscheinen. Analyse und Verarbeitung in Echtzeit kosten Rechenleistung. Ein Steuergerät hat in der Regel nur begrenzte Performance, welche nicht mit einem PC zu vergleichen ist.
    Gerne kann das 4K Videosignal mit H265 toll komprimiert werden. Nur dann siehst du, wie du gegen die Wand fährst, wenn dein Heck schon dran hängt.
    Macht nicht den Fehler und vergleicht Massenware, die einen Lebenszyklus von 2-3 Jahren hat (eh es was neues gibt) mit Produkten für die Automobilindustrie. Die Anforderungen sind extrem hoch, was die Herstellung, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Produkten in diesem Sektor angeht.
    Schlussendlich ist es ein schönes Hilfsmittel, was genau das macht was es soll. Beim rückwärts einparken eine visuelle Unterstützung bieten. Und dabei ist es doch egal, ob ich nun jede Pore im Gesicht der Person hinterm Pkw erkenne oder nicht. Hauptsache sie wird nicht umgefahren. Und dafür reicht das Bild.
     
  20. Wurst

    Wurst Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.01.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Nicht ganz... ich vergleiche mit der Konkurrenz, NICHT mit Produkten aus dem Consumerbereich ;-) Und beim Vergleich mit der Konkurrenz muss man einfach sagen, die können es besser, auch in Fahrzeugklassen unter dem M6 ;-)
     
Thema: [GL] Bildqualität der Rückfahrkamera
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda cx 5 verzerrte rückfahrkamera

    ,
  2. Mazda 6 hochauflösende heckkameta

Die Seite wird geladen...

[GL] Bildqualität der Rückfahrkamera - Ähnliche Themen

  1. Dynamische Linien der Rückfahrkamera verschwunden

    Dynamische Linien der Rückfahrkamera verschwunden: Hallo! Bei meinem 2016er 2.2 SKYACTIV-D sind seit ein paar Tagen die dynamischen Linien der Rückfahrkamera weg! Davor waren sie noch da. Weder in...
  2. Mazda3 (BL) Verkabelung Rückfahrkamera an Rückfahrleuchte

    Verkabelung Rückfahrkamera an Rückfahrleuchte: Halli hallo, da es zu meinem neuen Autoradio eine kostenlose Rückfahrkamera mit dazu gab (mache ich evtl. noch ein eigenes Thema auf), möchte ich...
  3. Rückfahrkamera und Touchscreen 11/2018

    Rückfahrkamera und Touchscreen 11/2018: HI! also ich habe gestern beim CX-3 von 11/2018 eine Rückfahrkamera eingebaut. Original Kabelsatz und Kamera von Mazda AH Pranger. War alles ganz...
  4. Dynamische Linien Rückfahrkamera sind weg

    Dynamische Linien Rückfahrkamera sind weg: Hallo zusammen Ich habe das Problem das bei meinem neuen mazda cx 30 mit Vollausstattung die gelben Linien in der Rückfahrkamera die sich...
  5. Welcher Typ Rückfahrkamera?

    Welcher Typ Rückfahrkamera?: Hallo zusammen, ich besitze einen älteren Mazda der weder Einparkhilfen noch eine Rückfahrkamera noch ein Navi hat. Als Navi nutze ich mein Handy...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden