Gewichtsreduktion -Rückenmark´s Tipps -

Diskutiere Gewichtsreduktion -Rückenmark´s Tipps - im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Wie der Titel schon vermuten lässt geht es um Gewichtsreduzierung zur Leistungssteigerung. Ich selbst hab den 1.8er von 2003 und komme bei 1370...

  1. #1 Rückenmark, 14.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2009
    Rückenmark

    Rückenmark Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Wie der Titel schon vermuten lässt geht es um Gewichtsreduzierung zur Leistungssteigerung.

    Ich selbst hab den 1.8er von 2003 und komme bei 1370 kg (Leergewicht mit Fahrer) mit 124 PS (Laut TÜV / Herstellerangabe ist geringer aber eine max. Abweichung von 5% + - behält der Hersteller vor) auf ca. 11.1 kg pro PS.
    Das da natürlich nicht genug Bumms hinter ist liegt auf der Hand.

    Ich habe mich belesen und viele Tipps für Rennsemmel bekommen aber etwas Komfort muss sein und auf Alltagstauglichkeit will auch niemand verzichten.
    Also von HiFi und Verkleidungsabbau werde ich hier nicht reden, es geht lediglich um Ratschläge die ohne viel Aufwand umsetzbar sind.

    1. kann man das Notrad welches ich auf 13 kg gewogen habe entfernen und auf Pannenspray zurück greifen. Dieser macht den betroffenen Reifen nach dem Einsatz aber irreperabel. Überigens ist rein statischtisch eine Reifenpanne sehr selten. Im freien Raum kann man nun z.B. eine Decke welche man nicht jeden Tag braucht die sonst aber immer im Kofferraum rumfliegt verstauen ;-)

    2. Da ihr nun Spray und kein Notrad mehr drinn habt können Wagenheber, Kurbel und Schraubenschlüssel ebenfalls wegbleiben (wiegt irgendwas zwischen 3-5 kg). Die Abschleppvorrichtung sollte man aber drin lassen!

    3. FELGEN, so lautet das magische Wort welches den Rotationswiederstand (Massenträgheit) bestimmt. Mit leichteren Felgen kommt der Wagen schneller weil er A grundsätzlich weniger wiegt und B gerigeren Wiederstand hat.
    Eine leichte Felge (ALU) wiegt ca. 8.7 kg. Stahl ist da deutlich schwerer ca. 13 kg. Beides x 4 = 34,8 VS 52 .....ca. 17 kg Differenz sprechen für sich.
    PS: gefühlt sind das dann Dank Optik noch mal 5 PS mehr :D Zusätzlich solltet ihr euch Reifentechnik wegen des Rollwiederstandes ansehen....Druck spielt auch eine Rolle, bei mir sinds 2.2 Bar.

    4. Die Plastikmotorabdeckung kann guten Gewissens abgenommen werden denn der Motorraum ist gut isoliert und gedämmt. So kriegt der Block wenigstens ein bisschen Zugluft ab. Verdrecken tut da eigentlich nichts und akustisch wirds etwas kerniger. Auf die Hutablage kann man überigens auch verzichten. Vom Gewicht her aber eher unrelevant.

    5. Diese Ratschläge überzeugen mich selbst nicht so ganz aber posten kann ich sie ja mal: Nicht mit vollem Tank fahren, Scheibenwischwasser reduzieren, Fußmatten, Rückbank und Kopfstützen raus, Kind und Kegel draußen lassen und evtl. abspecken 8)

    Mit Beherzigung dieser Infos könnt ihr ca. 34 kg sparen. Hört sich jetzt nicht so wahnsinnig an, aber der Masse- und Rollwiederstand sind nicht mit einberechnet und für so wenig Aufwand gibts einfach nicht mehr.
    Mit dem Tank- und Wischwassertipp kommt man vielleicht auf 50 kg...;-)

    So, am Ende wie gesagt ohne Tipps wie Schalensitze und Ausbau der Rückbank :p wiegt die Karre NUR ;-) noch 1336 kg mit 10,7 kg pro PS...wer um jedes Atmosekündchen an Beschleunigung kämpft weiß das zu schätzen. Sprit sparen tut man in der Regel auch da für die gleiche Bewegung weniger Energie aufgewendet werden muss.

    Postet eure Erfahrungen und Ratschläge bitte mit "Hand und Fuß".
    Überigens bin ich mir mit dem Gewicht von 1370 kg nich sicher, hab das bei einem Onlinemagazin in der Beschreibung gelesen, kann das jemand bestätigen? Falls nicht ändert das nichts an meinen Thesen ;-)
     
  2. Shark

    Shark Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    du hast dir das falsche Auto gekauft, einfach zuviele Extras, die zu schwer sind. Wieviel Gewicht man einsparen kann sind max. 100Kg, dann wird es teuer oder sinnlos von den Kosten her. Ich kaufe mir ja kein Auto mit vielen Extras und dann beginne ich Sachen (El.Fensterheber, Sitzbank, Klimaanlage, ...) auszubauen um Gewicht zu sparen.
    Die einfache Art um das Auto leichter zu machen, wäre es in einer dunklen Gasse unversperrt zu Parken und es erst wieder abholen wenn es leicht genung geworden ist. :)
    Ich glaube nicht das du hier viele findest die sich über das Gewicht gedanken machen.
     
  3. #3 RedRider, 14.11.2009
    RedRider

    RedRider Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro
    soda...
    hab jetzt mal aufgeräumt :?
    kanns ja nicht sein dass da NUR sinnlose Antworten kommen
    wen es nicht interessiert, muss nicht gleich abwertende Beiträge posten !
    das was ihr da ins lächerliche zieht, ist aber genau das Problem das die Autohersteller alle derzeit haben: die Fahrzeuge bekommen Ausstattung noch und nöcher, werden größer,.... = sie werden schwerer
    schaut mal was ein Golf1 an Gewicht hatte und der neue jetzt, da sind wir von einer verdoppelung nicht mehr weit entfernt ;-)
    und Mazda hat das Problem schon vor einiger Zeit erkannt und speckt gerade seine gesammte Produktpalette ab (der M2 hat ja glaube ich um fast 100kg weniger als sein Vorgänger)
    ich persönlich würde auch nie meinen CX7 zerlegen um ihn abzuspecken
    aber ich nehme mir nicht das Recht über jemanden zu richten der genau das vor hat - ist sein Auto und er kann damit machen was er will (solange es nichts illegales ist)

    so, und nun fröhliches (sinnvolles) weiterposten
     
  4. burner

    burner Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda CX9 Bj 2014
    Zweitwagen:
    Mazda6, Bj03 über 340.000KM, Leider tot seit 12.16
    also entweder konsequent leichtern oder gleich lassen.

    30kg bringen in puncto spritersparniss nicht soviel. eine sinnige fahrweise brings da schon eher...

    das mit dem reserve(not)-rad ist das einzig (meiner meinung nach!) sinnvolle, den platz kann man wirklich besser nutzen.
     
  5. #5 RedRider, 15.11.2009
    RedRider

    RedRider Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro
    ist nicht bei manchen Mazdas´s statt den Reserverad ein Subwoofer eingebaut ?

    stimmt 30 kg sind nicht die Welt, aber ein Anfang => wie gesagt jeder wie er will ;-)
    bei meinen Sternenzerstörer mit der hohen Leistung merke ich 30kg mal gar nicht
    trotzdem geht mein 30PS stärkerer CX7 von 0-100 schlechter als der RX8 ?!
    tja ca. 400kg Gewichtsunterschied (und Allrad) leisten ihren Tribut....;)
    nur bei dem Auto meiner Mutter (121 mit 50 PS) merkt man jedes einzelne kg
    alleine ist das Auto noch halbwegs fahrbar; den Beifahrerer merkst schon spürbar - und zu viert da muss einer schon mitschieben *g*

    die einfachsten Maßnahmen sind wie bereits gesagt Reserverad und leichte ! Aulufelgen
     
  6. solblo

    solblo Guest

    Das Gewicht kommt aber nicht nur daher das du jetzt elektrische Fensterheber und Co hast, sondern auch davon, das du mit nem Golf 1 bei nem Frontalcrash quasi schon tot warst, und heute kannste mit 50 gegen die Wand fahren und du kommst da leicht verletzt raus.

    Knautschzone, Energievernichter und Airbags wiegen mit Sicherheit auch einiges.


    Was man löblich nennen sollte, obwohl die Autos immer schwerer werden, Verbrauchen sie dennoch immer weniger.
     
  7. #7 Habakuk, 16.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.2009
    Habakuk

    Habakuk Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 MZR-CD Active, Facelift Last Edition 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Fiat 500 95 PS Diesel, Honda Bali
    Nein, Rückenmark, undeutlich warst du nicht, aber Deutlichkeit ruft nicht unbedingt auch Verständnis vor. ;)
    Nichts für ungut, deine Absicht hier eine Tutoralreihe zu gestalten ist sehr zu schätzen. Vorausgesetzt, du behandelst dabei Themen, welche auf eine breite Interesse stoßen.
    Schade, dass dein erster Versuch hat sich als ein Schuss im Ofen erwiesen. Zumindest nach den unzähligen Reaktionen der User. Trotz ehrenhafter Bemühungen des Moderators. :(
    Gewichtsabnahme kommt offensichtlich nicht gut an. Zumindest bei Autos nicht. Schau mal, ich habe auch schon Jeep Cherokee gefahren und ganz ehrlich, kam ich nie auf die Idee ihm abspecken zu wollen. Und der wog schon mal 2,5 Tonnen.
    Bei Rallyesport – ja, auf alle fälle. Dort werden auch die Fensterkurbeln durchlöchert. Andere Forum...
    Kopf hoch, nicht unhöflich sein und such dir eine spannendere Fortsetzung.

    Gruss,
    Habakuk
     
  8. #8 oleg.p, 16.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.2009
    oleg.p

    oleg.p Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6, Ez 10.06, 2Liter-Benziner, 147 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich finde den Beitrag gar nicht sinnlos zu unserer Zeit des Spritsparens. 30 Kilo alleine durch einfachste Mittel, auf die eventuel nicht jeder draufkommt (gibt es bestimmt zu Genüge). Nicht viel? Wem es unwichtig erscheint, soll sich raushalten oder begründete Gegenvorschläge machen.

    Rückenmark, weiter so! Lass dich bitte nicht abschrecken und ergäre dich nicht über unreife Kommentare.
     
  9. #9 RedRider, 17.11.2009
    RedRider

    RedRider Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
    Zweitwagen:
    Audi 90 Quattro
    SO :motz:

    habe jetzt das letzte mal aufgeräumt
    bitte lest euch vor dem Posten meinen 1. Betrag noch mal durch
    wer das nicht versteht (verstehen will) :? bekommt jetzt eine Verwarnung oder eine Zeitsperre
    bin doch nicht der Kasperl der Nation :idiot:
    PUNKT AUS :!:

    ein Kindergarten ist das hier...
     
  10. #10 jürgen fd, 17.11.2009
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Jo, ich geb mal zu dass ich das Notrad + Wagenheber und Werkzeug ebenfalls rausgeschmissen hab. Das mach ich mittlerweile schon aus Prinzip.
    Auch schadet es sicher nicht beim Kauf von Felgen oder Reifen auf dessen Gewicht bzw. Rollwiderstand zu achten.

    Alles was weiter geht und zu Lasten des Komfort´s oder Geräuschentwicklung würde mir persönlich dann bei einer Limousine die ich täglich bewege zu weit.
     
  11. Ringo

    Ringo Stammgast

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323S 1,5 BJ98 (7118 208)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    History: Colt C50///Lancer CA0///Carisma DA1
    Wenn man schon zu Leichtmetallfelgen greift dann kann man doch aber auch gleich ordentliche nehmen. In 15" gehts bei 3,5kg los. Ab 4,5kg bekommt man 16" und 17". Das bringt mehr als 100kg im Innenraum abzuspecken.
     
  12. #12 BenKo, 17.11.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.11.2009
    BenKo

    BenKo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Was bringts da 17" mit 225 und co aufzuziehen, wenn man sparen will dann die kleinsten und dünnsten die möglich sind.
     
  13. Ringo

    Ringo Stammgast

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323S 1,5 BJ98 (7118 208)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    History: Colt C50///Lancer CA0///Carisma DA1
    Weil es Fahrzeuge gibt, die aufgrund ihrer Bremsanlage größere Felgendimensionen als Mindestmaß voraussetzen.
     
  14. BenKo

    BenKo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    :?:

    Willst du mir jetzt sagen, dass man 17er und co haben muss weil die Bremsen so groß sind ?
    Wenn Mazda das Fahrzeug mit 15" verkauft, wird die Bremsanlage wohl kein Problem damit haben.

    Weiterhin ist doch klar das dünnere Reifen und kleinere Felgen immernoch am Spritsparensten sind. Also die Kombination die im Fahrzeugschin steht verwenden und eventuell Leichtlaufreifen draufziehen. Da wird man am meisten sparen.
     
  15. Ringo

    Ringo Stammgast

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323S 1,5 BJ98 (7118 208)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    History: Colt C50///Lancer CA0///Carisma DA1
    Die Aussage war ja allgemein getroffen und nicht nur auf die "kleinen" Mazdas bezogen. Kenn das z.B. vom MB W203. Da gibts Modelle, die mindestens 17" brauchen, weil die Bremsanlage relativ groß dimensioniert ist. Außerdem gings hier nie um kraftstoffsparendes Fahren.8)

    Wollte nur darstellen, dass es sogar bei 17" extrem leichte Felgen auf dem Markt gibt.
     
Thema: Gewichtsreduktion -Rückenmark´s Tipps -
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auto gewichtsreduktion

    ,
  2. mazda mx 5 nb gewicht sparen

    ,
  3. mazda rx 8 gewicht reduzieren

    ,
  4. auto gewichtsreduzierung,
  5. rx8 gewichtsreduzierung,
  6. gewichtsreduktion beim auto,
  7. auto gewichtsreduzierung tipps,
  8. mazda mx 5 gewichtsreduzierung
Die Seite wird geladen...

Gewichtsreduktion -Rückenmark´s Tipps - - Ähnliche Themen

  1. Englische Rückleuchte, Zweifarben-LED`s

    Englische Rückleuchte, Zweifarben-LED`s: Hallo Jungs. Bei meinem M3 habe ich die englische Rückleuchte verbaut. (original eine Seite Rückfahrscheinwerfer und Andere Nebelschlussleuchte)...
  2. Tipps für nen Mazda Anfänger

    Tipps für nen Mazda Anfänger: Hallo zusammen, ich habe mir endlich mein 1. "normales" Auto gegönnt und zwar den Mazda 3 BK 77 kW Benziner von 2006. Nun hab ich n paar Fragen,...
  3. Tribute´s 3er

    Tribute´s 3er: Moin Gemeinde, viel zu schnell bin ich nun auch noch Besitzer eines BL 3er von ´10. Es war der Wagen von meinen Eltern. Vor 4 Jahren ist meine...
  4. 8 Tipps die sie unbedingt zu ihrem CX5 (KF) wissen sollten

    8 Tipps die sie unbedingt zu ihrem CX5 (KF) wissen sollten: Vielleicht hat es ja schon jemand entdeckt, ist mir beim stöbern aufgefallen, Tipp 7 und 8 sind gut. [MEDIA] Bis dann
  5. 323 (BA) Domlager vorne für Mazda 323 BA S/P!

    Domlager vorne für Mazda 323 BA S/P!: Moin.:saufen: Bin im Besitz eines 323 P V (BA) 16V 1.4l bj 98. Heute habe ich mich während der Fahrt so was von erschrocken, das ich mir fast in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden