Getriebeschaden

Diskutiere Getriebeschaden im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, wir waren heute mit dem Mazda 121 meiner Frau in der Werkstatt, weil der Wagen wirklich erbärmlich klang. Dort wurde uns die traurige...

Das Ei

Hallo,

wir waren heute mit dem Mazda 121 meiner Frau in der Werkstatt, weil der Wagen wirklich erbärmlich klang. Dort wurde uns die traurige Nachricht eines Getriebeschadens übermittelt. Hier die Daten des Mazdas ...

Mazda 121 (DB)
KBA-Nummer: 7118-424
EZ: 02/1994

Wo bekomme ich günstig ein Schaltgetriebe für den Mazda? Beim Freundlichen in unserem Ort wurden uns Kosten in Höhe von 135 EUR für den Einbau eines neuen Getriebes offeriert. Ist das angemessen oder zu teuer?

Viele Grüße
 
#
schau mal hier: Getriebeschaden. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Hallo, der Preis für dein Einbau eines neuen Getriebes ist ok. Viel billiger wirst es sonst auch nicht bekommen.

Wegen dem Getriebe, schau halt das du ein gebrauchtes bekommst. Ist eigentlich nicht üblich das die kaputt gehen, war wirklich pech.

Grüsse Peter
 

just_roman

Neuling
Dabei seit
25.08.2007
Beiträge
119
Zustimmungen
0
Ort
Wien, Österreich
Auto
323 GT-R
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
MX5 NBFL
war wahrscheinlich nicht unbedingt pech, sondern mangelnde wartung.
meistens werden die getriebe leider ohne ölwechsel bzw. -check gefahren, besonders bei dem alter.
da denkt man meist nur an motoröl und wassel 8)

wie auch immer - ich hab auf ebay vor einigen monaten einige getriebe gesehn, waren recht günstig. oder beim örtlichen ausschlachter/ausbanler. aber die verlangen leider meist unsummen.... (zumindest in österreich, wien/umgebung)
 

Das Ei

Schrottplatz Karl (www.karl.de) in Nürnberg scheint eines im Online-Shop zu haben.

Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe gleich eine Anfrage hingeschickt. Mal sehen, ob es was passendes ist. Bis zu welchem Kilometerstand macht es eigentlich Sinn, ein Getriebe aus einem anderen Fahrzeug einzusetzen? Meins war ja nun auch schon bei knapp 120.000km im Eimer. Aber wie schon just_roman geschrieben hat, war es bei unserem Ei wohl eher die mangelnde Pflege der Vorbesitzer. Denn wir besitzen das Fahrzeug erst seit einigen Monaten.

Liebe Grüße
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Hallo Das Ei, klar je weniger km desto besser für ein Getriebe, da ja dort auch Verschleissteile drinnen sind(Syncronringe). Aber normalerweise gibt es bei Mazda generell überhaupt keine Probleme mit Getriebe und schon gar nicht Getriebeschäden, das ist wirklich fast ein Einzelfall. Das wird hier auch jeder bestätigen können. Vielleicht war ja bei dem Getriebe eine Dichtung undicht und dadurch wurde mal mit wenig Getriebeöl gefahren. Auch wenn du jetzt ein gebrauchtes Getriebe mit 120.000km bekommst, kannst es unbesorgt nehmen.

Grüsse Peter
 

Das Ei

Und noch etwas: In der Werkstatt wurde mir angeraten, beim Wechsel des Getriebes auch gleich die Kupplung mit zu tauschen. Ist das richtig? Ich hab mal geschaut, Kupplungssätze gibt es von verschiedenen Herstellern (Sachs, Luk, Quinton Hazell, Herth&Buss) so um die 120 EUR. Aber welcher Hersteller ist gut?

Liebe Grüße
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Da vermutlich die erste Kupplung verbaut ist, wäre ein Tausch deshalb empfehlenswert, weil keine zusätzliche Arbeitszeit anfallen würde. Am besten wäre natürlich Original-Ersatzteile, aber die Nachbau sollten auch ihren Zweck erfüllen. Welcher besser oder schlechter ist, kann ich aber leider nicht sagen.

Grüsse Peter
 
Streifenhörnchen

Streifenhörnchen

Neuling
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
123
Zustimmungen
0
Ort
Österreich
Auto
Mazda 323 GTR
Aber normalerweise gibt es bei Mazda generell überhaupt keine Probleme mit Getriebe und schon gar nicht Getriebeschäden, das ist wirklich fast ein Einzelfall. Das wird hier auch jeder bestätigen können

Hi! Generell ist etwas übertrieben; beim 323 GT-R und beim 323 Turbo gehört das Getriebe deninitiv zu den anfälligsten Bauteilen am Fahrzeug.
Das werden dir sicherlich auch einige bestätigen können (mich eingeschlossen) :(
MfG, Martin
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Hi! Generell ist etwas übertrieben; beim 323 GT-R und beim 323 Turbo gehört das Getriebe deninitiv zu den anfälligsten Bauteilen am Fahrzeug.
Das werden dir sicherlich auch einige bestätigen können (mich eingeschlossen) :(
MfG, Martin

Hi, ich bleibe trotzdem bei der Meinung generell denn wieviele 323 GT-R und Turbo gibt es noch? Sicherlich weniger wie 1% von die Mazda's, und somit kann man das zur Gänze vernachlässigen.

Grüsse Peter
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
... Kupplungssätze gibt es von verschiedenen Herstellern (Sachs, Luk, Quinton Hazell, Herth&Buss) so um die 120 EUR. Aber welcher Hersteller ist gut?...

Moin,
Sachs ist nen guter und vor allem langjähriger (gibt es schon ewig) Hersteller - bei denen kannst eigentlich nichts verkehrt machen, außer ne "Montagsproduktion" zu bekommen (aber das kann überall passieren).

Gruß Schurik
 

just_roman

Neuling
Dabei seit
25.08.2007
Beiträge
119
Zustimmungen
0
Ort
Wien, Österreich
Auto
323 GT-R
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
MX5 NBFL
zum thema "mazda & getriebeschaden" sag ich nur so viel - ich hatte schon 2 BF turbo 4WD, und seit 6 jahren einen gt-r.
da gingen - bei normaler fahrweise - schon einige getriebe(teile) über den jordan! leistung fordert halt seinen tribut...
 
Thema:

Getriebeschaden

Sucheingaben

content

Oben