Getriebeschaden CX 7

Diskutiere Getriebeschaden CX 7 im Mazda CX-7 Forum im Bereich Mazda CX-30, CX-3, CX-5, CX-7 und CX-9; Hallo Fomis, ich habe seit April 2010 meinen CX 7 Diesel. Nach 114.000 km (davon 100.000 km nur Autobahn) traten vor 14 Tagen plötzlich...

  1. #1 Frank Lindner, 16.12.2012
    Frank Lindner

    Frank Lindner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fomis,

    ich habe seit April 2010 meinen CX 7 Diesel. Nach 114.000 km (davon 100.000 km nur Autobahn) traten vor 14 Tagen plötzlich Geräusche im Leerlauf und im 1. und 2. Gang im unteren Drehzahlbereich. Die Geräusche sind nicht ständig zu hören. Die anderen Gänge und der obere Drehzahlbereich absolut problemlos, auch volle Leistung. Auto steht seit 10 Tagen in einer Mazda Werkstatt, die sich große Mühe gibt. Problem ist absolut unbekannt, auch bei den Technikern in der Zentrale. Eine Audio Datei wurde angelegt und auf die Kupplung getippt. Also Andruckplatte und weitere Teile im Kupplungsberiech gewechselt, Probefahrt,
    Geräusche wieder da.
    Jetzt der Hammer - kompletter Getriebeaustausch notwendig (mann tippt auf ein defektes Lager, Gutachter war vor Ort) , Kosten 7.500 € (Wie gesagt, Werksgarantie 14.000 km überschritten), Werkstatt konnte mit viel Mühe verschiedene Kulanzen von Mazda und meiner Car Zusatzgarantie aushandeln, am Ende bleiben aber trotzdem 3.000 € für mich. Fahre seit 1990 Mazda - 626 - Xedos 6 - CX 7. Der CX 7 wird aber mein letzter Mazda gewesen sein, denn das nach 114.000 km ein Getriebe gewechselt werden muss, ist nicht erklärbar.
    Plan ist, dass ich am Mittwoch, 19.12.2012 meinen CX 7 mit neuem Getriebe zurück bekomme. Werde berichten, ob die unbekannten Geräusche wirklich behoben wurden.
    Hat von Euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ? Hat jemand schon einen Getriebetausch beim CX 7 hinter sich ?

    Grüße
    Frank Lindner
     
  2. #2 scheffixy, 16.12.2012
    scheffixy

    scheffixy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    cx7 Nr. 2 (vorher 5er, 3x6er, premacy, 3er, mx5)
  3. #3 Maz.da RX-7 SA, 16.12.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.12.2012
    Maz.da RX-7 SA

    Maz.da RX-7 SA Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
    Zweitwagen:
    fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
    Hallo Frank Lindner,

    warum gleich dein letzter Mazda???
    Bei jeder Premium-Germany-Marke würdest Du in dieser Situation aber sicher 5.000 € oder mehr zahlen dürfen.

    Warum zahlt die Car-Zusatzgarantie nicht mehr, nicht alles?


    Wurde beim 100.000er Service auch das Getriebeöl gewechselt???
    Mit korrekter Füllmenge? (2,6 Liter)
    Mit welcher Spezifikation?


    War da auch das Zweimassen-Schwungrad mit dabei?


    Und weshalb auch gleich ein Getriebetausch?
    Zu jedem Getriebe gibt es alle Ersatzteile, so auch zu deinem A26MX-R Getriebe.
    Scheinbar hat dein fMH keinen fähigen Getriebespezialisten zur Reparatur/Überholung von Getrieben.
    Teile-, Aggregate tauschen und Ölwechsel ist eben easyer.


    Viele Grüße
    Mazda RX-7 SA


    EDIT: Mir kommt immer mehr vor, dass die Werkstätten zu Teile-Austauschen "verkommen" sind. Und es keine Spezialisten mehr sind, die sich noch etwas detailierte Gedanken machen....


    EDIT2: In Blau.
     
  4. trolli

    trolli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.10.2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-5 G Sportsline AWD AT
    KFZ-Kennzeichen:
    Mit dem Austausch von ganzen Baugruppen verdient man doch viel mehr.
    Jedenfalls die Hersteller der Ersatzteile!
    Und viele Vertragswerkstätten werden von den Autofirmen gezwungen so vorzugehen,
    obwohl man auch Einzelteile austauschen könnte.

    :wall::wall::wall::wall::wall::wall::wall:
     
  5. #5 Frank Lindner, 16.12.2012
    Frank Lindner

    Frank Lindner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mazda RX-7 SA,

    Getriebeöl wurde bei 100.000 km gewechselt. SAE 75 W90 in der entsprechenden Füllmenge.
    Warum die Anschluss Neuwagen Garantie nicht 100 Prozent bezahlt, ist etwas nebulös.

    Zuerst wollten diese gar nichts bezahlen, nach Einschaltung eines Gutachters 25 Prozent.
    (Aussagen der Mazda Werkstatt)

    Wo liegt mein Problem.
    1. Niemand kann Auskunft geben, wie es zu diesem Schaden kommen konnte.
    (ich fahre 95 Prozent Langstrecke Autobahn, jede Woche Erfurt-Stuttgart-Erfurt)
    2. Nachdem die vorausgegangenen Diagnosen falsch waren, wird jetzt das komplette
    Getriebe gewechselt.
    (die Techniker der Mazda Zentrale waren integriert)

    Ob dies bei einer Germany Premium Marke anders wäre ist Spekulation, hier sollte es nur
    um Fakten gehen und wie gesagt, die Komplettkosten wurden mit 7.500 € angegeben.

    Wo gibt es heute noch Getriebespezialisten mit Zeit, der Wechsel kompletter Bauteile
    ist doch einfacher.

    Der Super Gau wäre, wenn auch nach dem Getriebewechsel die Geräusche vorhanden sind,
    dann wäre es wohl der Motor .... :x

    Frank Lindner
     
  6. #6 Maz.da RX-7 SA, 16.12.2012
    Maz.da RX-7 SA

    Maz.da RX-7 SA Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
    Zweitwagen:
    fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
    Es wird sich zeigen.
    Wie gesagt, eine Möglichkeit wäre noch das ZMS (Zweimassen-Schwung).

    Mein Rat: Auf alle Fälle das ausgebaute Getriebe behalten oder zumindest vom MH "in Verwahrung" lassen (ist bei Garantie-Austauch auch von Mazda vorgeschrieben, glaub ich). Denn sollte das Getriebe nicht der Verursacher sein, hat man damit wenigstens etwas in der Hand. Bzw. lässt es sich auch verkaufen....
     
  7. #7 kemo_76, 16.12.2012
    kemo_76

    kemo_76 Neuling

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7 Diesel
    Was mich mehr interessieren würde: warum zahlt die CC-Versicherung nicht mehr als 25%? Überlege diese anfang nächstes Jahr abzuschließen, da die Werksgarantie ausläuft?
     
  8. trolli

    trolli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.10.2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-5 G Sportsline AWD AT
    KFZ-Kennzeichen:
    Vielleicht sollte man sich das Versicherungs-Kleingedruckte mal genau durchlesen.
    Ne Versicherung, die 25% Übernimmt ist doch albern!
     
  9. #9 mitchel90, 16.12.2012
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    Die Anschlußgarantie bei Mazda (zumindestens beim 6er) zahlt ab 100Tkm nur den vollen Arbeitslohn und 60% Materialkosten. Mit 40% Materialkosten bist Du schon günstig dabei. Auch werden bestimmte Teile ausgenommen. Zur Sicherheit aber die Garantiebedingungen nochmal lesen.
     
  10. #10 Maz.da RX-7 SA, 16.12.2012
    Maz.da RX-7 SA

    Maz.da RX-7 SA Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
    Zweitwagen:
    fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
    Hallo Frank Lindner nocheinmal,

    aber laut der technischen Daten in der Betriebsanleitung und sicher auch laut Datenblatt des Reparaturhandbuchs benötigt dein/der CX-7 Diesel ein Getriebeöl 75W-80 / GL4.

    Es wird eigentlich sogar ein spezielles Mazda-Getriebeöl empfohlen (der MH siehe WoMi).

    Laut dem Wissensstand meines sfMH wurde das Getriebe auch zur Verwendung dieser Spezifikation entsprechend überarbeitet/modifiziert, gegenüber den vorherigen Ausführungen der A26M-R bzw. A26MX-R Getriebe mit Getriebeöl 75W-90 / GL4.
     
  11. #11 Frank Lindner, 24.12.2012
    Frank Lindner

    Frank Lindner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fomis,
    habe am Mittwoch meinen CX 7 mit neuem Getriebe zurück bekommen. Getriebe wird in der Werkstatt zerlegt, um die konkrete Ursache zu finden.
    Kosten hätten gesamt zwischen 7.500 - 8.000 € gelegen. Bezahlt habe ich 2.900,00 € .

    40 Prozent über die Zusatzversicherung.

    @ kemo-76 - wenn Du eine Zusatzversicherung abschliesst, dann genau erklären lassen, welche Teile ausgenommen sind. bis 50.000KM zahlt diese Versicherung 100 Prozent, dann nimmt die Staffelung ab, ab 100.000KM, wie in meinem Fall, sind es nur noch 40 Prozent. (hat sich aber trotzdem gelohnt)

    Der Rest war Kulanz von Mazda, wofür sich meine Werkstatt eingesetzt hat.

    Bin schon wieder 800 km gefahren, die Geräusche (tack-tack-tack...) sind verschwunden. Ich bin kein Techniker und Experte, habe mir aber die Fotos von der Andruckplatte zeigen lassen und dort den starken, ungleichmäßigen Abbrieb gesehen. Getriebeöl 75W-80 ist jetzt auch aufgefüllt, Werkstatt sagte, auch das
    ... -90 wäre zugelassen.
    Hoffe, dass das Getriebe jetzt 100.000 km (ist meiner Fahrleistung in 2 Jahren) übersteht.
     
  12. Junni

    Junni Neuling

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-5, D 175, Sports-Line, Autom., Technikp.
    Hallo,

    was für ein Zufall. Den Beitrag hätte auch ich verfassen können, denn bei meinem CX 7 tritt mittlerweile GENAU das selbe Symptom auf! Bei der 100.000er Durchsicht wurde das Getriebeöl gewechselt und nun bei 106.000 km (3,5 Jahre) habe ich im Leerlauf und im unteren Drehzahlbereich diese Geräusche, die eindeutig vom Getriebe her kommen (Kupplung treten = Geräusche weg). Ich habe am Montag einen Termin in der Werkstatt. Leider gibt es noch nicht so viele CX-7 Diesel Fahrer, die die 100.000 km überschritten haben. Nachdem ich mir schon bei den Bremsen anfänglich anhören musste, dass dies ein Einzelfall sei (was ja mittlerweile wohl widerlegt ist), glaube ich beim Getriebe nach dem Lesen des Beitrages nicht mehr daran, zumal bei einem Auto in dieser Preisklasse wohl zu erwarten sein kann, dass die Getriebe weitaus länger halten. Im Übrigen bin ich bei der ersten HU durchgefallen, da die Bremsscheiben mehrere Risse aufwiesen (Zitat Prüfingenieur: Das Auto sieht aus wie neu, aber die Bremsen wie von einem 10 Jahre alten Wagen), zwei Wochen zuvor war ich im Übrigen beim Händler zum Reifenwechseln!! Für den Ing. eine absolute Frechheit, das hätte selbst ein Laie sehen müssen.

    Jetzt also geht das Suchen des Defektes beim Getriebe los. Da wäre ich auch schon bei der Frage, ob die bei dir das Getriebe noch überprüft und den Fehler gefunden haben. Ich würde dem Autohaus bei der Suche gern behilflich sein (nach der Bremsenaktion habe ich so meine Zweifel). ;-) Alternativen gibt es bei mir im Umland leider keine... Fakt ist aber, dass ich ohne weiteres sicher kein Getriebe tauschen lassen werde!

    Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten!
     
  13. #13 Techdive, 26.05.2013
    Techdive

    Techdive Neuling

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Junni,
    dein Geräusch könnte auch vom Ausrücklager der Kupplung kommen. Achte doch mal auf das Geräusch während Du die Kupplung mehrfach hintereinander betätigst.
    Der CX-7 ist eigentlich nicht für Getriebe-Probleme bekannt. Ich glaube es gibt mehr CX-7 Diesel mit mehr als 100.000 KM nur laufen die alle ohne nennenswerte Probleme. Ich hoffe Du hast alle Inspektionen machen lassen, denn dann stehen deine Chancen auf eine Kulanzregelung sehr gut. Dein fMH sollte auf jeden Fall für dich einen Kulanzantrag stellen. Normalerweise lässt Mazda dich nicht mit einem defekten Getriebe im Regen stehen.

    Techdive
     
  14. Junni

    Junni Neuling

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-5, D 175, Sports-Line, Autom., Technikp.
    Hallo Techdive,

    das Ausrücklager hat die Werkstatt schon ausgeschlossen. Der MH lässt erstmal Öl ab und guckt, ob (Kleinst)Teile sich darin befinden und schaut in die sichtbaren Bereiche mit dem Endoskop. Technische Informationen seitens Mazda gibt es zu diesem Problem wohl nicht, also wie immer, ein Einzelfall. Es wäre super, wenn sich Frank Lindner einklinken könnte, da das Problem von der Beschreibung her, identisch zu sein scheint. In der Werkstatt wollten die ja das Getriebe nach Tausch zerlegen, um den Fehler genau identifizieren zu können. Das wäre zumindest erstmal ein Anhaltspunkt, wo man ansetzen könnte. Also Frank, wenn du dich melden könntest?!

    Viele Grüße
     
  15. #15 Frank Lindner, 27.05.2013
    Frank Lindner

    Frank Lindner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Junni,

    habe Dir eine PM geschrieben, mein Getriebe wurde leider nicht zerlegt. (Wer hat die Zeit und wer bezahlt das?)

    LG
    Frank Lindner
     
  16. Junni

    Junni Neuling

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-5, D 175, Sports-Line, Autom., Technikp.
    Danke! Hätte gedacht, dass Mazda Deutschland sich damit befasst hat um den Defekt zu lokalisieren. Immerhin tragen die die Verantwortung für Entwicklung und Haltbarkeit ihres Produktes. Ein Getriebe, als elementares Teil eines Fahrzeugs, sollte/muss nach heutigem Stand der Technik weit mehr als 100.000 km halten. Zumal der Wagen mit knapp 40.000 € auch nicht aus der Portokasse finanziert wird.

    Ich habe den Wagen gerade aus der Werkstatt geholt. Ohne Ausbau des Getriebes lässt sich der Fehler nicht eingrenzen. Im abgelassenen Öl fanden sich zumindest keine Spuren bzw. Teile. Der MH hat jetzt einen Kulanzantrag gestellt. Mal schauen, was dabei herauskommt. Der Wagen wurde sehr gut gepflegt und alle Wartungsintervalle wurden eingehalten. Auf blauen Dunst wird definitiv nicht das Getriebe getauscht! Da ein Firmenwagen, wird bei negativem Bescheid, die Sache wohl dem Anwalt übergeben, so zumindest der Tenor meiner GF. Schade, da ich mich zum damaligen Zeitpunkt als einziger (ca. 30 Firmenwagen) für Mazda entschieden habe und bisher mit dem CX-7 sehr zufrieden war (bis auf die Bremsen natürlich). Hatte schon mit dem CX-5 oder dem neuen 6er gemunkelt, was dann wohl flachfallen wird... Hatte in der Vergangenheit VW und Opel, ohne gravierende Probleme, aber auch ohne das gewisse Extra! ;-) Eigentlich habe ich auf die Vertreterkisten keine Lust und somit Hoffnung auf ein positives Resultat!

    Bis demnächst! ;-)
     
  17. #17 letschnbase, 01.07.2013
    letschnbase

    letschnbase Stammgast

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 Diesel 150 PS 219500 km 11/2014
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX 7 2.3 Expression Schwarz Akt. 406 200 km
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Frank,

    das gleiche Problem hatte ich auch aber zum Glück vor den 100 000 km was sehr ärgerlich war.
    Meine Werkstatt hatte sich grosse Mühe gemacht aber Mazda wollte eine Reperatur anstatt einen Austausch.
    Aber dieses Getriebe ging nach knapp 14 000 km wieder kaputt. Nach langer suche fand meine Werkstatt heraus, dass intern das Getriebeöl geändert wurde, was auch anscheinend die Ursache für den erneuten Getriebeschaden verantwortlich war. Ich erhielt nun ein komplett neues Getriebe auf Garantie.
    Jetzt langsam macht es wieder Geräusche. Ich erhielt das neue Getriebe bei 114 000 km und nun bei 284 000 km ist es anscheinend wieder defekt. Ich fahre nur Autobahn . Naja ich bin gespannt was ich jetzt machen werde.

    Liebe Grüsse Letschnbase / Jörg Brendel
     
  18. #18 der-mali, 04.07.2013
    der-mali

    der-mali Neuling

    Dabei seit:
    29.06.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Habe an das Pilotlager gedacht, wenn es beim Kupplungstreten weg ist.
    Ich fahre mit meinem alten Land Cruiser schon 10.000 km so rum, bei den Autos ist es mehr ein Schönheitsfehler, da es nach ein paar 100 km mit neuer Kupplungsscheibe wieder auftrat.
    Also man kann auch das Risiko eingehen, so weiterhzufahren; bei einem "Neuwagen" mit 100.000 km und 2-3 Jahren ist es allerdings sehr unschön, meiner hat schon 600.000 km drauf zu Vergleich, da darf auch mal was anders klingen.
     
  19. #19 cx7fahrer, 25.12.2013
    cx7fahrer

    cx7fahrer Einsteiger

    Dabei seit:
    25.12.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA CX7
    Hallo CX 7 Fahrer,

    ich habe auch ein defektes Verteilergetriebe bei 130TKM. Hat sich nur kurz angekündigt. Mein freundlicher hat nach dem Problem gesucht und nicht gefunden.
    Vor geplanter gemeinsamer Probefahrt hat es sich komplett verabschiedet. Innen hat sich was gelöst und ist durchs Gehäuse gebrochen.
    Gott sei Dank (auch auf Grund mehrerer Defekte innerhalb der Garantiezeit)Anschlussgarantie abgeschlossen. Ich mußte trotzdem noch 3800.-€ dazuzahlen. Wie sehen die Erfahrungen mit Kulanz bei Mazda aus?

    Gruß
    cx7fahrer
     
  20. #20 Maz.da RX-7 SA, 25.12.2013
    Maz.da RX-7 SA

    Maz.da RX-7 SA Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
    Zweitwagen:
    fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
    Hallo cx7fahrer,
    kann es sein, dass beim 100.000 km Service (mit Getriebeölwechsel) das Öl im Verteilergetriebe (1,2 Liter) unnötigerweise gewechselt wurde und dann anstatt eines GL-5 Differenzialöls einfach ein GL-4 Getriebeöl (SAE 75W-90 oder 75W-80, je nach FIN-Bereich) befüllt wurde?
    Denn dadurch könnte so ein Schaden verursacht werden.

    Das Verteilergetriebe benötigt unbedingt ein Hypoid-Differenzialöl (GL-5, SAE 80W-90)!!!

    Wofür musstest Du noch die 3.800 € aufzahlen?
    Was wurde bei dieser Reparatur denn so alles erneuert?
     
Thema: Getriebeschaden CX 7
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verteilergetriebe mazda cx 7

    ,
  2. mazda cx 7 verteilergetriebe

    ,
  3. mazda cx 7 probleme

    ,
  4. mazda cx 7 getriebe probleme,
  5. mazda cx 7 turbo reparatur,
  6. cx 7 verteilergetriebe für das schalten,
  7. mazda cx7 2010 diesel differenzial reperarieren Kosten,
  8. mazda cx 7 defekt,
  9. verteilergetriebe austausch cx7,
  10. mazda cx 7 getriebe ausbauen,
  11. flammscheibendichtungen cx 7 wechseln,
  12. getriebeschaden cx5 mazda kosten,
  13. spurstange mazda cx7,
  14. Mazda cx 7 geräusch im 6.gang,
  15. mazda cx7 verteilergetriebe oil wechseln,
  16. mazda cx 7 zweimassenschwungrad,
  17. mazda cx 7 getriebe,
  18. Austauschgetriebe Mazda cx7 diesel,
  19. mazda cx7 kupplung ,
  20. bilder differentialgetriebe Mazda CX 7,
  21. dichtring Verteilergetriebe mazda cx7,
  22. mazda cx7 6.gang,
  23. mazda cx 7 getriebeöl,
  24. mazda cx7 verteiler getriebe reparatur,
  25. getriebeöl mazda cx7
Die Seite wird geladen...

Getriebeschaden CX 7 - Ähnliche Themen

  1. Maxda CX-9 Scheinwerfer

    Maxda CX-9 Scheinwerfer: Hallo! Frage in die Fachrunde. Sind beim Kauf des Mazda (Import aus USA) beschissen worden. Auto ist auf Basis eines gefälschten Datenblattes des...
  2. Inspektionskosten 80k CX-3

    Inspektionskosten 80k CX-3: Hallo zusammen, hab heute die Rechnung meiner Inspektion inkl. TÜV für die 80k KM Inspektion bekommen: Insgesamt: 682,12 € inkl. MwST. abzgl. der...
  3. CX-7 Fensterheber

    CX-7 Fensterheber: Servus ich habe das Problem, Dass ich den fensterheber des Beifahrers nicht vom Fahrersitz aus bedienen kann Blockieren geht Und von der...
  4. CX-7 Parksensoren

    CX-7 Parksensoren: Hallo Ich habe eine CX-7 Jgh 2007 und habe neustens Probleme mit den Parksensoren. Sobald ich die Zündung einschalte habe ich...
  5. Mazda2 (DJ) [M2 DJ] [CX-3] Selbstbauvorschlag: 3D-gedruckter Leerschacht für CD-Spieler

    [M2 DJ] [CX-3] Selbstbauvorschlag: 3D-gedruckter Leerschacht für CD-Spieler: Hallo zusammen, ich habe nun die erste Version des CD-Leerschachtes auf der 3D-Druckplattform Youmagine veröffentlicht. Vielleicht hat der eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden