Gern: Von "deutsch" auf "japanisch" - Br

Diskutiere Gern: Von "deutsch" auf "japanisch" - Br im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen! Ich bin über Google auf euer Forum gelandet und ich bin jetzt mal so frei und nehme eure Hilfe in Anspruch. Ich bin zur Zeit...

  1. #1 ryu_osaki, 22.03.2006
    ryu_osaki

    ryu_osaki Guest

    Hallo zusammen!

    Ich bin über Google auf euer Forum gelandet und ich bin jetzt mal so frei und nehme eure Hilfe in Anspruch.

    Ich bin zur Zeit ein Passat Kombi TDI Fahrer. Leider hab ich in den 3 Jahren sehr schlechte Erfahrungen mit VW gemacht. Anstatt das ein deutsches "Wertprodukt" Leistung und Qualität bietet, hab ich nur Geld reingesteckt.

    Jetzt hab ich die Nase voll und hab mich auf den Markt umgeschaut. Überall lese ich nur von Japanern und sehe Mazda 6 und Co herumfahren.

    Nachdem ich mir letzte Woche den Mazda 6 beim Händler angucken wollte, habe ich mich aber direkt in den Mazda 5 verliebt.

    Nunja, morgen habe ich meine Probefahrt und ich hoffe das Mazda auch Zoom zoom mit mir machen kann.

    Nun aber vorher einige Sachen die mich zu einer positiven Entscheidung führen sollen, jedoch aber durch meiner Unkenntnis in der Autobranche "dumm darstehen lassen könnte"

    - Ist der Mazda technisch mit einem deutschen Fahrzeug vergleichbar?
    - Ich habe über den Adac eine Bewertung lesen können und er hat glatt eine 2,3 bekommen. Leider konnte ich keinen Vergleich über den Passat herholen. Ich denke und hoffe aber das Mazda vergleichbar oder sogar vielleicht noch was besser ist. Ein Hyundai (Santa Fe) oder Kia (Sportage) haben nur eine 3 bekommen.
    - Werkstattkosten. Ein Zahnriemenwechsel kostet bei VW gut 750 Euro. Diesen muß man unbedingt machen. Ist das bei Mazda auch der Fall und wieviel kostet sowas ungefähr?
    - Viel Bekannte sagen mir das Japaner bis zu 11 Jahre ohne Probleme durchhalten. Nachdem ich bei VW mal in kurzen Abständen nen Turboladerschlauch oder einen Turboladerfühler, Turboladerüber- und -unterdruckmesser austauschen konnte, auch Traggelenke, und jetzt grad eben irgendwelche Tragstangen ( die mal eben 40,- Euro /Stück inkl. Spureinstellung für knappe 80 Euro ) hab ich doch gestrichen die Nase voll.

    Der Wagen ist jetzt knapp 5 Jahre alt und ich hab zig Tausend Euro reingesteckt.

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. früher hatte man Autos die liefen noch mit 10 Jahren TOP. Gibt es sowas noch? Kann ich das in einem Mazda finden?

    Es wäre wirklich supernett von euch wenn ihr mir zeigen könntet, das es noch ein Vertrauenvolles Auto gibt. VW bekommt auf jeden Fall noch ein richtig dickes Schreiben. Den auf gut deutsch gesagt: "Ich sche*sse auf VW!"

    Grüße

    Ryu
     
  2. #2 626ditdMYBABE, 22.03.2006
    626ditdMYBABE

    626ditdMYBABE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 mps BK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 6 v6
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hallo und willkommen im forum!
    schon mal eine gute entscheidung das du dich dafür entschieden hast dem inneren zoom zoom mal ne chance auf freiheit zu geben :D
    so nun zu deinen fragen, die aufjedenfall von anderen mazdaforum usern noch ergänzt werden:

    - also mazda hatte schon elektrische fensterheber in mittelklassewagen drin, da musste man in deutschland schon ne s klasse dafür kaufen... in den anfängen mein ich jetzt,. also da die technik in den autos immer mehr wird, ist es durchauds vergleichbar, aber ich bin davon überzeugt, das die qualität um einiges besser ist, (luftmengenmesser bei tdi´s von vw z.b müsste man als vw fahrer immer 20 stück im ersatzpack daheim haben, mazda kennt diese probleme nicht.) nun ich bin kein technikprofi, aber definitiv bessere als von den vergleichbaren deutschen.
    abs airbags traktionskontrolle klimaautomatik pipapo ist fast immer serienmäßig, und hat kaum ausfälle.
    - mazda ersatzteile sind teuer, da muss man ehrlich sein, aber das interessiert nicht, weil sie äusserst selten kaputt gehen. von den inspektionen her, kann man die ersten beim händler sicher kostenlos bekommen handeln und so, ansonsten sind sie nicht überdurchschnittlich teurer als bei der konkurenz.
    zur haltbarkeit, da kann man die deutschen autos auslachen, mazdas sind solide autos die bei der richtigen pflege ewig halten könne, siehe die alten 626 die nach fast einer halben millionen km noch ohne rost und voll betreibsbereit dastehen.
    die kollegen werden noch ergänzen.
    aber auf jeden fall kannst du bei mazda nix falsch machen, zuverlässige und schöne autos. viel spass bei der hoffentlich überzeugenden probefahrt, willste wieder nen diesel? habe auch einen dieselmotor, aber schon 6 jahre alt, und nicht zu vergleichen mit den mzr cdis die technisch auf dem nbeuseten stand sind. have fun
     
  3. #3 ryu_osaki, 22.03.2006
    ryu_osaki

    ryu_osaki Guest

    Super, danke schön. Da fühle ich mich glatt wohler.

    Nunja, zur Zeit fahre ich ja einen Diesel P+D und ich bin allgemein sehr viel in der Stadt unterwegs. Eigentlich hab ich mir dieses mal gesagt, nur noch ein Benziner, den die Steuern sind um einiges günstiger und mir hat mal nen Autofritze gesagt das man den Diesel viel und ausgiebig fahren soll. Kurzstrecken ( täglich 44 km auf 4 Fahrten verteilt = 11 km ) sollen einem Diesel recht schaden.

    Daher meine Angst das ich beim kommenden wieder Ärger haben könnte. Aber sonst möchte ich den Turboloader eines Diesel ( der Mazda hat ja auch einen?) nicht missen. Sind die den noch ein Tick besser als die alten?

    Und soweit ich weiß ist der Euro 4 ja noch was billiger als der Euro 2, richtig?

    Wie meinst du das den mit guter Pflege? Wie ist eigentlich der Wertverfall bei Mazda zu sehen? Ich hab damals den VW um fast die Hälfte billiger bekommen, als ein Neufahrzeug. Ist das mit dem Mazda vergleichbar?
     
  4. #4 andi626, 22.03.2006
    andi626

    andi626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626GF 1,9i
    Zweitwagen:
    626GE 2,0D-CX
    Hm, mein 626 GF 1,9i ist 9 Jahre alt (km-stand bei ca. 100k)
    Bisher hatte ich noch keine (!) Reparatur, außer halt Verschleißteile wie Bremsen und 1x Batterie.

    Werkstattkosten:
    Hm, kann ich noch nicht sagen, wies beim GF ist :D

    Einfach regelmäßig Unterboden- und Hohlraumschutz und das wars.

    Wertverfall:
    Also sicherlich der größte Verfall ist innerhalb der ersten 3 Jahre. Danach: hm, ein bisschen mehr als bei Deutschen Autos sicher.

    Ich kanns die nur empfehlen!

    lg
     
  5. Dom

    Dom Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 / Audi A4
    Wetverfall ist wesentlich stärker als bei deutschen Autos das ist klar. Montagsautos kann man überall erwischen, allerdings habe ich von Mazda da noch nicht wirklich was gehört im Vergleich zu anderen.


    Auch im Bereich Design hat sich ja einiges getan in der letzten Zeit, auch wenn ich mich eher für den 6er als den 5er entscheiden würde. Ich denke das es auf alle fälle eine gute Wahl ist.

    Wenn Du nicht gerade viele KM drauffährst würde ich zum Benziner raten, weil er einfach billiger kommt als der Diesel, der lohnt sich nur wenn die entsprechende Laufzleistung da ist.

    gruß dom
     
  6. #6 ryu_osaki, 22.03.2006
    ryu_osaki

    ryu_osaki Guest

    Das denke und hoffe ich auch. Ich hab grad gelesen, das Mazda sich mit dem 5 wieder gute Verkaufszahlen erhoffen, nach den "Missfällen" der Vorgänger. Was kann ich den darunter verstehen?

    @andi

    Ich will dich ja nicht schocken aber beim Passat hatte ich ab knapp 110k-120k die ersten schlimmen Erfahrungen machen müssen.

    Also, ich denke das wenn ich mir jetzt ein Auto kaufe, dieses mind. die 300k erreichen muß. Im Jahr hab ich eine Gesamtleistung von gut 30k. Also, will ich schon gern 10 Jahre lang was vom Auto haben.

    Nur, wenn ich ein Jahr warte und den Wagen um die Hälfte billiger bekomme. Sind dann 13.000 Euro im ersten Jahr eine Investition?
     
  7. #7 ryu_osaki, 22.03.2006
    ryu_osaki

    ryu_osaki Guest

    Genau das ist es. Der Mazda 5 sieht einfach nur geil aus! Und das Navi/Rückfahrkamera System ist auch genial. Ich hab gehört, das bietet auch nur noch Nissan an. Ich finde zwar den Aufpreis von 2.500 Euro recht überteuert.....es ist aber für mich schon ein muss. Es ist nämlich genial!

    Ich überlege auch noch wegen dem Benziner nach weil ich zwar immer meine 30k voll hatte, aber da meine Frau seit Dezember ihr eigenes Auto bekommen hat, ich vielleicht doch einiges weniger mache. Sie ist hauptsächlich auch nur in der Stadt gefahren...da kann aber einiges dazu gekommen sein.

    Ich bin wirklich gern bereit 27.000 Euro für das Auto hinzulegen, aber es soll auch wirklich sein Geld wert sein.

    Eigentlich lachhaft, aber es ist so: VW hat mir einfach gezeigt das man heutzutage nicht mehr an ein modernes Auto glauben kann. Ich hab echt immer Gedacht, der Passat ist sein Geld wert...Pustekuchen!
     
  8. #8 ryu_osaki, 22.03.2006
    ryu_osaki

    ryu_osaki Guest

    Okay, ich lauf jetzt "heiß" :D

    Ich glaub ich will den umbedingt haben. Ich hab grad den Thread gelesen "Mazda5 - Ausstattung und Preise"

    Gibt es was besonderes und wie kann man am besten über den Preis handeln? Ich hab zwar in meinem Leben schon viel gekauft und gehandelt, aber ein Neuwagenkauf ist Premiere :)
     
  9. #9 andi626, 22.03.2006
    andi626

    andi626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626GF 1,9i
    Zweitwagen:
    626GE 2,0D-CX
    @ryu_osaki:
    Keine Angst, hast mich nicht geschockt :wink: --> ich will den GF mindestens so lange fahren wie den GD (und den GC) vorher --> also >250.000km.

    Eben so lange, bis es geht (ich meine nicht, mit 250.000km geht nichts mehr, aber mein GD war bei diesem KM-Stand schon 15 Jahre alt, und durch sehr, sehr sehr wenig :oops: Unterbodenpflege hat sich der Rost dann ziehmlich bemerkbar gemacht).

    Also ich denke, mit dem Auto kannst du nix falsch machen :ja:

    Hä? Die neue Zoom-Zoom Generation (sprich M2, M3, M5, M6, RX8, MX5) war doch der Knaller schlechthin, oder?
    Oder meinst du mit Vorgänger den Premacy? Ich dache, der ging auch ganz gut :?:
     
  10. topas

    topas Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    hallo ans forum,

    vor kurzem habe ich gelesen das "DAT/ Schwacke" dem mazda5 einen sehr geringen wertverfall prognostiziert, weil er durch die schiebetüren in dieser klasse eine sonderstellung einnimmt.

    gruss topas
     
  11. Dom

    Dom Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 / Audi A4
    Ich habe in der Arbeit ein PDF File wo genau beschrieben ist ab welcher Laufleistung sich ein Diesel lohnt ( Modell - spezifisch ) von auto motor sport, sofern ich das noch finde stell ich das rein. Bezüglich Rost kann ich mir nicht vorstellen das es bei neuen Modellen von Mazda zu Problemen kommen sollte, das können sie sich nicht erlauben. Das beste Beispiel dafür ist Opel, durch eine schlechte Sortimentspolitik und einsparungen an den falschen Stellen, haben die Ihren KOnzern auf einen ganz gefährlichen Kurs gebracht den Sie jetzt versuchen wieder auszumerkeln. Diesbezüglich würde ich mir heutzutage eher weniger Sorgen machen ( bei aktuellen Modellen ).


    Kann es sein das Du mit dem Vorgänger den MPV meinst?
     
  12. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    hi! ich jetzt auch mal: kauf deinen 5er mazda und du erfährst selber, weshalb wir japaner statt deutsche fahren! wir suchen ja schon meckerstellen in form von knartschgeräuschen oder irgendwelchem klappern, weil die zuverlässigkeit bald langweilig wird. habe schon etliche jahre japaner - z.b. musste ich außer einer decken-sofitte noch nie ein lämpchen tauschen. keiner meiner drei aktuellen japse - 12-jahre alter sunny-kombi, 15-jahre alter 323 der tochter und vom 5er ganz zu schweigen, brauchte je einen tropfen öl zum ergänzen! motorwannen auch furztrocken.
    qualität des 5er-vorgängers premy? meiner fuhr 75.000 ungeschonte km. reparaturen: bremsen vorn (scheiben/ klötzer waren mist), stabilager leichtes klappern, spannfeder für zahriemenspannrolle gerissen (ohne probleme preiswert gewechselt, den mangel gibts nicht mehr) - sonst null!! gut - die wischerblätter und luft aufpumpen...
    lies ganz einfach die gebrauchtwagenreports - mazda war die letzten jahre schon immer vorn - auch bei den älteren semestern.
    wiederverkauf dürfte für dich überhaupt keine rolle spielen - bei den kilometern auf'm tacho kriegste für 'nen deutschen auch nischt mehr. frank.
     
  13. Bazi

    Bazi Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.01.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann moser nur beipflichten. Ich bin wirklich kein Auto-Spezialist, schon gar kein Bastler. Auch ein Grund, warum ich einen Japaner fahre. Zu Beginn war es schwierig, denn ich kaufte mir im Jahr 2000 einen 1998er 323 F, als ich noch in der Nähe von Ingolstadt wohnte. In meinem Bekanntenkreis waren auch damals ein paar Audi-Mitarbeiter. Als sie mein "neues" Auto sahen, sagten sie: "Weißt du eigentlich, was mazda heißt?" Ich verneinte. Sie sagten: "Mein Auto zerstört deutsche Arbeitsplätze." Inzwischen zerstören die deutschen Auto-Firmen ihre Arbeitsplätze selbst, teils durch Verlagerung, teils durch Qualitätsmängel. Der 323 F hat inzwischen 76000 km drauf. Null Rost. Habe neulich doch glatt mal ein Abblendlämpchen auswechseln müssen. Außer Verschleißteilen keinerlei Reparaturen. 2005 ohne irgend einen Mangel durch den TÜV. Stopp: im Sommer war die Batterie alle. Immer noch der erste Auspuff. Und das geht wahrscheinlich so weiter. Also, wenn ich da an mein erstes Auto denke (VW Passat) .....
     
  14. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Also mein 626 GD der sich seit 27tkm in meinem Besitz befindet ist bis auf die ZKD (Zylinderkopfdichtung) bei 170tkm noch nicht negativ aufgefallen. Hier und da spinnt die Elektrik ein bisschen, mal geht die ZV, mal nicht (wenns unter 10° minus draussen ist dann nicht), Das "Lampe kaputt" diagnoselämpchen unterm tacho leuchtet obwohl die komplette Fahrzeugbeleuchtung funktioniert. Dann quetscht mein Lenkrad übelst (als ob oben im lenkstangenkopp sand reingekommen wär, soch richitg hochfrequentes nerviges qietschen, erstrecht beim EInparken extrem nervig.... kriegs aber irgendwie nicht weg :( ). Ansonsten sind hier und da ein paar Schläuche in den 16 Jahren die sie nun da sind hart geworden und haben sich teilweise von ihren stutzen gelöst was so manches mal zu ner Kühlwasserdusche fürn Motor geführt hat.... - Schlauch wieder draufgesteckt und die schelle etwas fester angezogen, neues Wasser drauf und gut is.... - Bremsen sind nun 27tkm alt und so bei 50% - Fahrwerksmäßig wird er immer weicher und ich denke mal das bei 200tk spätestens die stossis fällig sind.... - Da Alles nur kleinigkeiten sind und auch die ZKD bei 170tkm durchaus verständlich flöten geht (bei vielen Bekannten und deren Wagen war so zwischen 150tkm un 250tkm die neue ZKD fällig - sind BMW und VW motoren....) - War ein Finanzieller Aufwand von 150€ und 4 Std arbeit....
    Und die nun gerade im Winter nervigsten Mängel: Die Heckscheibenheizung spinnt rum, mal gehtse an, mal nicht! Und meine Scheibenwischwasserpumpe ist kaputt.... und ich bin ehrlichgesagt zu faul den behälter da wieder reinzuprokeln weil das Servoölgehäuse im weg is... :P - und ne neue Pumpe kost 5€ aufm schrott die ich net habe... die kommen eher in Tank... wie man sieht ist ein Mazda auch ein gutes Auto auch wenns Finanziell nicht so gut aussieht ;)....

    Rost hatte mein GD mal an den Endspitzen, die aber geschweisst wurden.

    Insgesamt bin ich sehr froh mit dem wagen, und alles was er doch da so hat an kleinen mängeln finde ich für 16 Jahre die er ja nun schon alt ist für mehr als Akzeptabel. Bei dem BMW von meinem Kumpel hat bei 270tkm eigentlich nurnoch der Tolle Motor und das Fahrwerk/Bremsen funktioniert. Ansonsten Rost ohne gnade und der tacho kaputt und ach alles spinnt bei dem wagen.... da lob ich meinem Mazda....
     
  15. #15 Schurik29a, 23.03.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ob Benziner, oder Diesel musst Du selber entscheiden - wenn Benziner, dann den 2-Liter. Die mir bekannten M5-Fahrer sind von dem 1,8er enttäuscht - nicht grundsätzlich, sondern das Auto soll zu schwer für den Motor sein. Betonung auf "soll" - habe ihn noch nicht gefahren.

    War mit meinem 626 GE 158.000 km im Oktober 05 beim TÜV. Die Frage des Prüfers:
    Wie alt ist der ? - Bj. 96.
    Was soll ich denn da gucken? An dem wird nichts sein. - Es war so :cheesy:

    Ich bin von MAZDA so überzeugt, dass ich nach einigen Wochen MAZDA-Fahren meine Begeisterung für BMW verlor - und das hat was zu heißen :!:

    Viel Spaß mit dem M5 - Du wirst begeistert sein :!: :!: :!:
     
  16. #16 ryu_osaki, 23.03.2006
    ryu_osaki

    ryu_osaki Guest

    Coole Sache. Danke für das tolle Feedback und die gute Einleitung demnächst einen Mazda fahren zu können.

    Der Countdowm läuft. In knapp 2 Stunden hab ich den Termin beim Händler. Ich guck mir den dann gut an und dann denke ich werde ich mit diesen dann in Verhandlungen gehen.

    Ich war gestern so heiß darauf, das ich meinen Schwager den abends noch gezeigt hab :D

    Mal gucken wieviel prozent ich den noch aus dem Ärmel schütteln kann. Du einen supernetten Hinweis und der tollen Suchmaschine bin ich auf viele hilfreiche Tips gekommen. Mal gucken wie es heut abend ausschaut!! :)

    Viele Grüße

    Ryu
     
  17. mgfoto

    mgfoto Guest

    Hallo, nachdem ich mich nun durch die ganzen Antworten meiner Vorgänger gelesen habe, kann ich mich den Positiven Punkten meiner Vorschreiber nur anschliessen. Ich bin nun schon seit mehr als 8 Jahren Mazda Fan. Nachdem ich früher ausschliesslich Opel gefahren bin, es jedoch damals mit der qualität und den Preisen bei Opel auch nicht mehr das gelbe vom Ei war. Vor allem aber auch das Auftreten der Verkäufer unter dem Motto: "wenn de nich willst, dann eben nich!" ich echt die Nase voll hatte, bin ich eben zu Mazda. Da das ganze Gegenteil: freundliche Verkäufer, die sich echt viel Zeit genommen haben und mich wirklich gut beraten haben. Der erste war ein 626 Diesel. Über 7 Jahre voll zufrieden nie wat jehabt 120k gefahren. Einfach nur Öl gewechselt und das übliche Zeugs Halt. Dann letztes jahr in den neuen 5er verliebt und bestellt, mit der 1.8er Maschiene. Reicht für mich fahre eh zum größten teil nur in der Stadt. Austattung und Preis- Leistungsverhältnis echt gut. habe Touring und Travel Paket drin unds mir noch den mp3 Wechsler einbauen lassen. Wenn ich da den Preis für sehe... da kriegst de noch nich mal 'nen Golf für.... Fahr' einfach mal einige Modelle Probe und du wirst es sehen, einer von denen wird schon zu dir passen. Aber unter uns der 5er ist echt cool...
     
  18. #18 ryu_osaki, 24.03.2006
    ryu_osaki

    ryu_osaki Guest

    Soah, da bin ich wieder :D

    Die Probefahrt ist gestern sehr gut gelaufen. Ich hatte den Mazda 5 2,0 Top und muß sagen, klasse Sache das.

    Ist zwar noch etwas gewöhnungsbedürftig gegenüber den Passat, aber alle Achtung. Das Teil hat gut Dampf. Und das starke Beschleunigen merkt man "fast gar nicht"

    Ich bin jetzt mit dem Händler in Verhandlungen. Zwar habe ich Anfangs überlegt mir einen Diesel zuzulegen, aber die Preisdifferenz ist nach ausführlichen Rechnen doch leider zu hoch.

    Ich hab schon mit meinen Passat einen großen Verlust, auch wenn ich gut 90.000 km gefahren bin, aber ich bin jetzt voll und ganz auf Mazda eingestellt.

    Ich hoffe das Händler macht mir ein nettes Packerl fertig und ich hab den Wagen dann in kürzester Zeit, den ich will schon schnell was neues haben :)

    Viele Grüße

    Ryu

    P.S. Mein Händler versucht mir alternativ ein Pioneer Navi und eine Rückfahrcam im Innenspiegel anzubieten. Ich denke das ist viel Kostengünstiger als das teure Navi für 2.500 Euro.
     
  19. #19 rennweckle, 25.03.2006
    rennweckle

    rennweckle Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    hallo ryu

    bevor du den mazda kaufn tust, geh mal zum toyota-höckn und fahr den corolla verso. ich muß ganz ehrlich sagn, hätt ich den probe gefahrn, bevor ich mein 5er gekauft hab, ich hätt heut ein kürzeres auto ohne schiebetürn !!!
    also der 5er is scho wirklich ein toller wagn, aber als ich den toyota vor kurzem des erste mal gfahrn bin, da bin ich echt erschrockn. des is wahnsinn wie leise des teil is. ich hab den 177 ps diesel gfahrn, von dem motor is fast nix zu hörn,total gekapselt des ding. und die windgeräusche beschränkn sich auf ein leises säuseln an der a-säule. bin mit dem teil gleich mal über die autobahn gfahrn, habner bis auf ca. 190 hochgjagt, trotzdem superleisel. überhaupt kee vergleich zum 5er.

    gruss mario

    p.s.: ich hoff ich habmer jetzt ned den zorn der mazdajünger auf mich gezogn.
     
  20. #20 626ditdMYBABE, 25.03.2006
    626ditdMYBABE

    626ditdMYBABE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 mps BK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 6 v6
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    :roll: wegen weniger windgeräusche und leiserem motor hättest du auf ein kürzeres auto ohne schiebetüren genommen :roll:
    jaaa, ich kenn das, den maserati hab ich gegen den 626 getauscht, weil er mir zu laut war, und ganz zu schweigen von den schrecklichen windgereuschen bei 330 :megalach:
    nee, ganz im ernst, für mich persönlich wären das keine guten argumente GEGEN den 5er.. aber jeder wies er mag soweit viel spass.
    p.s wie willste denn zoom zoom in nen corolla bringen?? :D
     
Thema:

Gern: Von "deutsch" auf "japanisch" - Br

Die Seite wird geladen...

Gern: Von "deutsch" auf "japanisch" - Br - Ähnliche Themen

  1. Wer trinkt gerne mal ein Bier und was für eins....

    Wer trinkt gerne mal ein Bier und was für eins....: Alternative zum Whisky-Thema.... "Herkunftsbedingt" trinke ich gerne ALT...aber nicht die Fabrik-Plörre sondern "Füchschen", "Uerige",...
  2. MX 5 Felgen gerne bereift. ET 38, 6,5x15, Lochkreis 4 x 100

    MX 5 Felgen gerne bereift. ET 38, 6,5x15, Lochkreis 4 x 100: Hab mir heute 2 meiner Winterfelgen geschrottet. Suche daher gebrauchten günstigen Felgensatz für den restlichen Winter. Gerne mit Winterreifen...
  3. Wer trinkt gerne mal einen Whisky und was für einen?

    Wer trinkt gerne mal einen Whisky und was für einen?: Hey Leute, wer von euch trinkt gerne mal Abends einen Whisky und was für eine Sorte Trinkt Ihr so? Magt Ihr lieber Bourbon, Scotch, -...
  4. Moin von der Insel Rügen, fahre zu gerne tief mit großen Felgen

    Moin von der Insel Rügen, fahre zu gerne tief mit großen Felgen: Moin den stell ich mich auch mal vor bin Stefan und fahr ein Mazda 6 gh Sport Kombi Zu den Umbauten grob gesagt Heck clean Eigenbau Grill...
  5. [Mazda 3 BK] suche oem Bose Radio gerne auch tausch

    [Mazda 3 BK] suche oem Bose Radio gerne auch tausch: Servus, suche für meinen bk das original bose radio. Alternativ biete ich neben cash auch einen tausch gegen ein china navigationsradio mit.7"...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden