Geräusch im Bereich B-Säule/Tür M3

Diskutiere Geräusch im Bereich B-Säule/Tür M3 im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo Forengemeinde, ich habe vor einigen Tagen meinen M3 1.6 Diesel bekommen und bin sehr zufrieden bislang. Momentan nervt jedoch ein...

  1. #1 tomjoad, 29.05.2008
    tomjoad

    tomjoad Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forengemeinde,

    ich habe vor einigen Tagen meinen M3 1.6 Diesel bekommen und bin sehr zufrieden bislang. Momentan nervt jedoch ein vibrationsartiges Geräusch mit relativ hoher Frequenz, welches aus dem Bereich der B-Säule bzw. der Türverkleidung (Fahrerseite) kommt. Bei Auftreten des Geräusches habe ich mal gegen die Tür, bzw. gegen die Verkleidung gedrückt und das Geräusch war verschwunden. Es wäre schön, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, wie ich es dauerhaft beseitige bzw. welchen Vorschlag ich dem Händler machen könnte. Vielleicht hat ja auch jemand ein ähnliches Geräusch in seinem M3 vernommen.

    Besten Dank!
     
  2. NN999

    NN999 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    bevor niemand auf deine frage antwortet:

    zum händler fahren, problem schildern (evtl. vorhören) und gleich reparieren lassen - klingt für mich als laien nach schlechter befestigung und/oder zu viel spiel - sollte also leicht zu beheben sein.

    freundliche grüße
     
  3. #3 tomjoad, 05.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2008
    tomjoad

    tomjoad Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke NN999, das Auto ist heute in der Werkstatt. Primär jedoch aus dem Grunde, weil mir meine Active Plus Variante ohne Rückfahrwarner ausgeliefert wurde. Dem Händler war das natürlich sehr unangenehm. Ich habe bei dieser Gelegenheit die Sache mit dem Geräusch angesprochen und hoffe nun, dass man in der Werkstatt eine Lösung findet.
    Ich habe im Mängelthread für den M3 gelesen, dass jemand ein Problem mit einem knisternden Geräusch in der Fahrertür/Höhe Fensterlinie hatte, dies beschreibt mein Problem eigentlich recht gut, da es sich auch bei mir so anhört. Leider hat dort niemand mehr eine Lösung gepostet.

    Der Ersatzwagen, den ich bekommen habe, hat dieses Problem zumindest nicht. Im übrigen ist es der 2.0er Diesel, der sich nach meinem Empfinden leiser anhört als mein 1.6er. Liegt das eventuell daran, dass der Ersatzwagen schon mehr Kilometer auf der Uhr hat, oder sind dies einfach Unterschiede in der Bauart der Motoren?

    Viele Grüße!
     
  4. NN999

    NN999 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    in einem anderen forum habe ich von spannungen in der türverkleidung gelesen. die dortige lösung ging von teflonband bis abnahme und erneuter anbau der türverkleidung. vielleicht auch die führungsschienen vom fenster?!

    k. a. - nerv´ einfach freundlich den meister... ;)

    das mehr an hubraum soll sich u. a. in der laufruhe niederschlagen - die gefahrenen km beim ersatzwagen haben wohl weniger damit zu tun. obwohl diese "faustregel" bei neuen turbo-dieselmotoren auch nicht mehr automatisch gelten soll... aber ich bin kein techniker...

    gutgelaunte grüße... :dance:
     
  5. #5 tomjoad, 24.10.2008
    tomjoad

    tomjoad Neuling

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forengemeinde,

    nach langer Zeit eine Lösung zu dem Geräusch aus der B-Säule.

    Nachdem ich vergebens in der Werkstatt um Korrektur oder Fehleranalyse gebeten hatte, habe ich mich kürzlich selbst auf die Suche nach dem Geräusch begeben, da es mich fast wahnsinnig gemacht hat. Es war ein vibrationsbedingtes und fast ständiges Knistern, welches auch nicht mehr von Fahrgeräusch oder Radio überdeckt wurde. Lokalisiert hatte ich es ja bereits und auch bemerkt, dass es stets verschwand, wenn ich von innen gegen die Fahrertür drückte. Ich habe daher die Verkleidung der B-Säule abgebaut (lediglich Plastiksteckverbindungen, was mich anfangs ein wenig irritierte). Vermutete zunächst ein loses Kabel oder ähnliches, konnte dort aber nichts finden. Da die B-Säule hohl ist und nur kleine Öffnungen zur Kabelführung bietet, gestaltete sich die Fehlersuche etwas schwierig. Schließlich fand ich durch zufälliges Abtasten bei laufenden Motor die Geräuschquelle. Es handelte sich um die Einrastvorrichtung für das Türschloss. Die ist an die B-Säule geschraubt und von hinten nochmal durch ein Blech gesichert. Die Verschraubungen waren bombenfest, doch das hinten gegengeschraubte Blech erzeugte die metallischen Geräusche, die sich im Resonanzraum B-Säule übertrugen. Da ich allerdings nicht gut an die Befestigung herankam, habe ich lediglich das Blech ganz leicht mittels eines Schraubendrehers gebogen und schon war das Geräusch verschwunden. Bislang ist es nicht wieder aufgetaucht und ich bin eine große Sorge mit Blick auf die Zufriedenheit mit dem M 3 los. Ich schätze mal, dass dieser Fehler relativ einzigartig ist und nicht als Standardfehler beim M3 gelten kann. Ebenso ist wahrscheinlich meine Behebungsstragtegie eher laienhaft, aber erfolgreich. Letztlich zählt das Ergebnis. Falls jemand also ein ähnliches Geräusch lokalisiert hat, lohnt sich vielleicht die Demontage der Verkleidung und ein Blick auf die Befestigung der Türschlosshalteeinrichtung. Viel Glück.

    Enttäuscht bin ich lediglich von der Werkstatt, aber das ist ein anderes Problem.

    Viele Grüße!
     
  6. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    geräusch in der fahrertür

    hallo tomjoad.

    du sprichst mir aus der seele. hältst du es für möglich, dass ich das exakt gleiche problem bei einem vw polo haben kann und meine fachwerkstätte nicht imstande ist, dieses problem auf deine art zu lösen? leider habe ich das gefühl, sie haben's nicht mal wirklich versucht. dummerweise ist es tatsächlich so, wie du schreibst, es macht mich wahnsinnig und lässt sich nicht durch radio oder fahrgeräusch übertönen. bei mir ist es so, dass es bei schnelleren geschwindigkeiten verschwindet, im bereich zwischen 30 und 70 km/h allerdings nervtötend wirkt.

    was meinst du, was ich am besten tun kann, ohne ein 4. mal zu meiner werkstätte pilgern zu müssen und ohne ergebnis amok zu laufen?
    besteht die möglichkeit, dass DU MIR MEINE TÜR auseinanderschraubst??? :?:

    lg andrea
     
  7. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Dir ist aber schon aufgefallen das du hier in einen reinem Mazda Forum bist?
    Nicht das mich das stört, aber in einem VW Forum würde dir vielleicht eher einer helfen können. Da ist das Problem vielleicht auch schon bekannt.
     
  8. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    lachmichtot

    hallo markus,

    danke für den äußerst wertvollen hinweis.
    vielleicht ist es so, dass vw-foren genau dieses problem nicht behandeln? könnte ja sein, dass ich deshalb über die symptome hier gelandet bin... möglicherweise....... :x

    lg andrea
     
  9. #9 Markus, 04.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2008
    Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    na gut Geräusch ist Geräusch egal bei welchem Auto.
    Aber da solltest du das Geräusch wenigsten besser beschreiben.
    Ansonsten hilft nur Experimentieren. Wenn du dir über die ungefähre Stelle sicher bist, (wobei es nicht immer die Stelle ist an der man was hört) hilft nur Verkleidungen abbauen und nach und nach die Teile ausstopfen, abkleben oder demontieren usw. bis das Geräusch weg ist. Das ist unter Umständen sehr Zeit und Arbeitsintensiv. Weshalb das Werkstätten wahrscheinlich nicht gerne machen. Das will zum Schluss keiner bezahlen
     
  10. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    danke

    hallo markus,
    stelle fest, dass ich dich vorhin zu unrecht angelacht hab.

    danke für deine konstruktiven infos.

    schätze mal, dass genau dieser punkt (arbeits- und zeitintensiv) der grund dafür ist, warum meine werkstätte mich immer wieder dumm abzischen lässt.

    die beschreibung meines geräusches ist exakt die gleiche wie von tomjoad beschrieben:

    "Nachdem ich vergebens in der Werkstatt um Korrektur oder Fehleranalyse gebeten hatte, habe ich mich kürzlich selbst auf die Suche nach dem Geräusch begeben, da es mich fast wahnsinnig gemacht hat. [B]Es war ein vibrationsbedingtes und fast ständiges Knistern, welches auch nicht mehr von Fahrgeräusch oder Radio überdeckt wurde. Lokalisiert hatte ich es ja bereits [/B]und auch bemerkt, dass es stets verschwand, wenn ich von innen gegen die Fahrertür drückte.
    Enttäuscht bin ich lediglich von der Werkstatt, aber das ist ein anderes Problem."

    nur dass ich nicht sicher bin, ob es bei mir an der B-Säule liegt, kommt nämlich eher aus dem bereich der A-Säule, also ich als laie würde sagen, aus der gegend der linken vorderen lüftungsschlitze.
    die leute von der werkstatt haben's gehört, meine beschreibung ebenso geliefert bekommen - und beides mehrmals! - und trotzdem bin ich ratlos und werde mir wohl jemanden suchen müssen, der sich so auskennt wie du und tomjoad und sich das selbst reparieren kann. shit happens...

    danke jedenfalls, andrea
     
  11. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    und wodurch wird das Geräusch aktiviert?
    Schlaglöcher, unebene Strassen, Motorvibration, Vibration der Lautsprecher Lüftung.

    An der Stelle kann es theoretisch auch aus dem Motorraum kommen.
    Bei eine Mazda war es mal die "Zierleiste" um die Frontscheibe die durch den Fahrtwind in Schwingung gesetzt wurde.
     
  12. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    du kennst dich aus.

    du sagst es, durch schlaglöcher (auch auf der rechten seite, obwohl das geräusch links zu hören ist), durch unebene straßen, ja, besonders laut auf kopfsteinpflaster. würde dir gern mein auto vorbeibringen.

    lg andrea
     
  13. #13 Markus, 04.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2008
    Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    wie? du fährst rechts durch die Löcher und links klappert es?
    und linke Löcher da bleibt es ruhig

    Nachtrag:
    Auch wenn du jetzt gleich wieder aus der Haut fährst.
    Handschuhfach, Türablagen, Aschenbecher und was es da sonst noch so gibt (vorn und hinten) sind alle leer?
     
  14. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    nein,

    auf jeder seite verursacht's dieselben geräusche....
     
  15. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    und was ist mit meiner bösartigen Unterstellung?
     
  16. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hähä

    muss gestehen, dass ich - aus welchem grund auch immer - den nachtrag nicht zu sehen bekam. erst nachdem du jetzt deine 2. nachricht geschickt hattest.

    bösartig ist sie nicht, eher angebracht, würd ich sagen. aber nein, in meinem fall wurden die fächer gar nicht erst befüllt, weil ich einen neuwagen habe, der dieses geräusch von anfang an machte, deswegen wollte ich jegliche leicht zu beseitigenden ursachen gleich zu beginn ausschließen... ;)

    lg
     
  17. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Da ich in meinen ganzen Leben noch nie in einen Polo gesessen habe und daher nicht die geringste Ahnung von dem Wagen habe kann ich dir nun auch nicht mehr weiterhelfen. Da sind jetzt Fahrzeug spezifische Kenntnisse gefragt.
    Du müsstest doch noch Garantie haben? Daher ist von zerlegen des Wagens abzuraten.
    Beobachte das Geräusch noch mal genauer, also ist es immer wenn nicht unter welchen Bedingungen nicht und so weiter und wechsel deine Werkstatt ?
    Wenn es immer da ist muss es doch zu finden sein.
     
  18. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja, du hast recht...

    ...die werkstatt wechseln ist das erste, was ich tun werde.

    dass ich garantie habe, ist korrekt. allerdings kümmert das meine lieben mechaniker relativ wenig. die wollen einfach ruhe haben, so kommt's mir vor. werde aber nicht aufgeben.
    und schlimmstenfalls bei dir zu hause anklopfen :-)

    ich danke dir für die nette unterhaltung, deine geduld und sonst noch alles, was du von dir gegeben hast.
    wünsche dir eine gute nacht - lg andrea
     
  19. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    47
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Vielleicht solltest du mal deinen Mann; Freund; Vater; Bruder oder sonstigen Mann mit vorzugsweise bösen Blick mitnehmen oder alleine hinschicken.
    Hilft manchmal Wunder. Auch wenn ich jetzt wieder einige hier vollmeckern, ich habe es selber schon mehrfach erlebt.
     
  20. polo75

    polo75 Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    spät....

    ...aber doch.

    ja, du hast recht, werde einen MANN mitnehmen müssen. find's zwar traurig, dass man als frau einfach oft abgeschaselt (wie's bei uns heißt) wird, aber so läuft's leider.

    werd dir von meinem erfolg berichten - der sich hoffentlich bald einstellen wird!!

    wünsche dir eine gute nacht, lg andrea ;)
     
Thema: Geräusch im Bereich B-Säule/Tür M3
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Geräusch im Bereich B-Säule/Tür M3 - Ähnliche Themen

  1. Tür ausbauen

    Tür ausbauen: Kann mir bitte wer sagen wie ich den Hauptsteomstecker beim NB von der Tür lösen kann, damit ich sie ausbauen kann ? Weiß nicht wie man den genau...
  2. Fragen zum 3er (M3/BM)

    Fragen zum 3er (M3/BM): Stöbere gelentlich nach Tuningteilen für meine 2015er 3er BM. Stoße dabei hin und wieder auf die Bezeichnung Mazda 3 M3 und bin unsicher, was das...
  3. Geräusch vom Motor nach Abstellen

    Geräusch vom Motor nach Abstellen: Hallo und schönen Abend Bin seit März Besitzer eines gebrauchten 2017er Mazda2 Benziner 90 PS Automatik. Unlängst ist mir aufgefallen daß nach...
  4. fiependes Geräusch ab ca. 170km/h

    fiependes Geräusch ab ca. 170km/h: Hallo, ich habe meinen neuen CX 5 jetzt auch mal nach ein paar Kilometern auf der Autobahn bewegt. Ab ca. 170km/h setzt im oberen Bereich der...
  5. Mazda5 (CW) A-Säule Verkleidung entfernen

    A-Säule Verkleidung entfernen: Ich habe schon einiges an Suche hinter mir und finde einfach keine passende Anleitung. Ich muss bei meinem 5 CW (2013) eine DAB-Scheibenantenne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden