Gemischcontroller

Diskutiere Gemischcontroller im Performance Tuning Forum im Bereich Technik und Tuning; Sali zäme Habe eine Frage an die Leute die von dem ganzen Elektrozeugs eine Ahnung haben und auch an diejenigen die mir etwas anderes empfehlen...

  1. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali zäme
    Habe eine Frage an die Leute die von dem ganzen Elektrozeugs eine Ahnung haben und auch an diejenigen die mir etwas anderes empfehlen können!
    Also hab da letzthin mal einen Gemischcontroller gesehen und wollte jetzt mal Fragen ob das wirklich etwas bringt ich meine damit umgeht man ja Teilweise das Steuergerät oder?? Aber von der Marke her würde ich allerdings sagen wäre es schon noch etwas oder?
    Sie befinden sich hier: Startseite Gemisch Controller









    Sie befinden sich hier: Startseite Gemisch Controller
















    Beschreibung:


    Das Greddy E-Manage ist ein universelles Zusatz-ECU zur freien Anpassung des Kraftstoffgemisches und erlaubt, als einziges Gerät dieser Art, auch eine Korrektur des Zündzeitpunktes (16x16 Kennfeld, via optionalem Kabelbaum)! Somit hat man den Funktionsumfang eines standalone EMS zum einem Bruchteil dessen Preis. Außerdem ist die Installation um ein Vielfaches einfacher, da die existierenden Sensoren ausgelesen werden und die Anpassung auf Grundlage der bestehenden Kennfelder ausgeführt werden können.

    In der Grundversion ist die Gemischanpassung im Bereich von +/-20% und an 5 verschiedenen Drehzahlpunkten (Zwischenwerte werden automatisch errechnet) möglich. Für VTEC Motoren kann die Umschaltdrehzahl eingestellt werden. Mit der optionalen Windows Software + Datenkabel ist dann der Zugriff auf den vollen Funktionsumfang möglich. Dieser umfasst:

    - 16x16 Kennfeld f. Luftmengen-/Luftmassenkorrektur
    - erweiterter Gemischeinstellbereich
    - Anpassung für größere Luftmengen-/Luftmassenmesser
    - Anhebung des "Boost Cut" (Ladedruckbegrenzung)
    - Leerlaufstabilisierung
    - Gemischanpassung für den VTEC-Bereich
    - Echtzeit "map trace"
    - Echtzeit Datenanzeige
    - Echtzeit Einstellungen
    - Data-logging

    Weiterhin können mittels eines optionalen Kabelbaums bis zu zwei Zusatz-Einspritzdüsen mit einem 16x16 Kennfeld angesteuert werden. Und sollte der Messbereich des Luftmengen/Luftmassenmessers nicht ausreichen z.B. durch eine nachträgliche Aufladung (Turbo/Kompressor) des Motors, so kann das System um einen externen MAP Sensor erweitert werden!

    Zur programmierung der erweiterten Funktionen wird die Greddy E-Manage Software und ein Notebook benötigt. Alternativ kann auch über den Greddy Profec E-01 Boost Controller auf diese zugegriffen werden!


    Dieses Produkt ist für die folgenden Modelle lieferbar:


    Universell für fast alle Fahrzeuge

    Information zur TÜV-Eintragung:

    TÜV-Eintragung nach §21 erforderlich.
    Weitere Informationen zur TÜV-Eintragung finden Sie im FAQ-Bereich.

    Verfügbarkeit des Produkts:

    Lieferzeit etwa 2-4 Wochen
    [​IMG]
     
  2. Paul20

    Paul20 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 GT-R
    Normal reicht ein Kraftstoffventil, einfach den Kraftstoffdruck um das selbe erhöhen wie den Ladedruck und das Passt.
     
  3. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali
    Danke für die Antwort! Und bringt das etwas an Leistung oder sauft der dann einfach mehr Benz?

    MFG
    Sam
     
  4. Paul20

    Paul20 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 GT-R
    Wenn du den Ladedruck erhöhst muss der Kraftstoffdruck um die gleiche Menge angehoben werden, ansonst läuft der Motor zu mager.
    Er geht auch besser, und der Motor hällt länger.
     
  5. #5 drifter, 11.03.2008
    drifter

    drifter Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX 5 Kompressor/MX 5 Rennwagen/BK MPS

    Wenn Du einfach den Benzindruck erhöhst, läuft Dein Motor im Non Boost Bereich zu Fett. Wenn Du den Benzindruck zu viel erhöhst, kann Dir der Kraftstoff den Ölfilm in den Zylindern "runterwaschen"
    Wie stellst Du den Benzindruck auf den Ladedruck ein?
    Ohne Breitbandlambdasonde ist das fast unmöglich.
    Das Greddy Emange Blue ist zu empfehlen, noch besser ist das Greddy Emanage Ultimate. In Verbindung mit einer Breitbandlamdasonde(zb. Zeitronix) kannst Du den Motor optimal auf den gefahrenen LD einstellen.
    Das EMU arbeitet wie eine "moderne" Turbosteuerung, damit kannst Du Einspritzmenge,, Zeit, Zündung, AFR Wert steuern.
    Über die Auto Tune funktion gibst Du die Werte ein (zb. AFR) die der Motor erreichen soll, den Rest regelt das EMU.
    Dann kannst du auch Datenlogs mit dem Laptop fahren, danach siehst Du wie der Motor läuft(zb.: Ladedruck, AFR Wert, Zündung, Wassertemp, Drosselklappenstellung, Einsüpritzdüsenauslastung usw).
     
  6. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali
    Danke für die super Antwort auch wenn mir ein paar Worte in meinem Wortschatz fehlen! Was ist zum Beispiel ein EMU und für was ist an einer Breitbandlambdasonde anders als an einer normalen?

    MFG
    Sam
     
  7. #7 drifter, 11.03.2008
    drifter

    drifter Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX 5 Kompressor/MX 5 Rennwagen/BK MPS
    EMU ist die Abkürzung für Emanage Ultimate
    EMB ist das Emanage Blue
    Eine Normale Lamdasonde hat einen Ausgangswert von 0-1 Volt, (ich weis aber nicht welche Sonde im BF verbaut ist)
    die Breitbandlamdasonde von 0-5 Volt.
    Meiner Meinung nach ist ein Breitbandlambdasonde mit Elektronik zum Datenlogen das WICHTIGSTE Instrument in einem Aufgeladenen Motor.
    Mit der Zeitronix Breitbandlambdasonde kannst Du wunderbar Deinen AFR Wert, Drehzahl, Ladedruck mitverfolgen. Meist laufen Turbomotoren bei denen nur der Ladedruck erhöht wurde im Non Boost bereich zu Fett, und im Boost und Leistungsbereich zu Mager.
    Bei Aufgeladenen Motoren solltest Du im Boostbereich einen AFR Wert (Lambda 1= AFR 14,7) von ca. 12,5 fahren, also eher im fetten Bereich (aber auch nicht zu Fett). Diesen Wert kannst Du im EMU je nach Ladedruck (in 0,1 Bar Schritten) und nach Drehzahl einstelen.(zb. bei 0,4 Bar und 6000 U/min AFR 12,5 usw kan man alles in einer Tabelle einstellen und das EMU regelt das dann)
    Auch mit der Zündung sollte man im Boostbereich zurückgehen. Auch das lässt sich mit dem EMU einstellen (zb. bei 0,2 Bar 5000U/min 3Grad, bei 0,4 Bar 6000u/min 5Grad usw)
     
  8. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali
    Also wenn ich an meinem Auto wieder mal was machen sollte verbau ich mir in demfall mal ne andere Sonde hab gar net gewusst das man dermassen viel an einem Auto rein steuertechnisch machen kann!

    MFG
    Sam
     
Thema: Gemischcontroller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. emanage ultimate mazda mx5

    ,
  2. greddy emu

    ,
  3. mazda gtr ladedruck

    ,
  4. greddy emanage ultimate mx5,
  5. piggyback greddy emanage ultimate mx5 ,
  6. piggyback emb emu mx 5,
  7. http:www.mazda-forum.infoperformance-tuning14426-gemischcontroller.html
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden