Garantiefall! Wie man versucht, sich heraus zu winden?!

Diskutiere Garantiefall! Wie man versucht, sich heraus zu winden?! im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Hallo zusammen, Am 18.08.2011 habe ich an meinem Mazda6 die Magnetkupplung neu machen müssen, was mich satte 650,- EUR gekostet hat. Nun war...

  1. Bemba

    Bemba Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi (GG), 1.8 L
    Hallo zusammen,

    Am 18.08.2011 habe ich an meinem Mazda6 die Magnetkupplung neu machen müssen, was mich satte 650,- EUR gekostet hat.
    Nun war ich dieses Jahr vom 10.08 bis 24.08 in Dänemark im Urlaub. Wie es der Zufall wollte, bemerkte ich an Donnerstag den 22.08.13 ein Rauschen im Motorraum. Wir konnten den Ursprung des Geräusches recht schnell lokalisieren, aber nicht zuordnen. Dann war das Geräuch auch plötzlich wieder weg.
    Sind dann Samstag den 24.08 die etwa 700 Km zurück nach Hause gefahren und alles war gut. Am Samstag Abend musste ich nochmal los, weil etwas fürs Abendbrot fehlte. Als ich dann ins Auto stieg bekam ich einen rießen Schreck. Die Karre klang wie ein "Eimer Schrauben".
    Bin gleich Montag zu meiner Werkstatt des Vertrauens (nicht Mazda) gefahren um das Problem abzuklären. Dort teilte man mir mit, das es sich um die Magnetkupplung der Klimaanlage handelt, da das Geräusch besser wird, wenn man die Klimaanlage einschaltet.
    Ich nahm zu diesem Zeitpunkt noch an, das die Magnetkupplung ja erst vor einem Jahr erneuert wurde und mein Schrauber sagte mir: "Garantiefall! Das muss kostenfrei erneuert werden"
    Die Reperatur habe ich damals bei Mazda machen lassen.
    Gleich zu Hause nach der Rechnung gesucht und festgestellt, das die Garantie schon am 18.08.2013 abgelaufen ist. Gemeldet habe ich die Sache erst am 28.08. da mein Urlaub und das Wochenende es nicht früher zulies.
    Nun sagt mir der Mazdahändler, das man eventuell eine Garantie auf Kullanz bekommt. Er wollte sich bei Mazda direkt erkundigen.
    Gestern sagte er mir dann, das ich erstmal die letzten Inspektionen vorlegen muss, die idialer Weise bei Mazda gemacht worden sein sollten. Ich habe in den letzten 2 Jahren aber nur eine große Inspektion im April diesen Jahres machen lassen, und das bei einem Lada Vertragshändler.
    Mir kann doch keiner erzählen, das bei einer Inspektion jemand nach der Magnetkupplung der Klimaanlage schaut. Aber genau das will mir der Mazdahändler einreden, wenn man denn dann seine Inspektionen bei Mazda machen lässt.
    Kann mir denn wirklich Mazda aus einem Garantiefall herauswinden, wenn man die Inspektionen nicht jährlich und nicht bei Mazda machen lässt?
    Es handelt sich doch auch nicht um ein Teil, das Bestandteil einer jeden Inspektion ist!

    Vielleicht kennt sich hier der ein oder andere etwas mit der Rechtslage aus.

    Gruß, Jens
     
  2. Elric

    Elric Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    M6 III 2.2 (175 PS) Sport-Line Kombi
    Zweitwagen:
    MX-5 2.0 NC
    Meine persönliche Einschätzung dazu:
    Du schreibst ja selber: Die Garantie ist am 18.08.2013 abgelaufen. Darüber wird also nichts mehr funktionieren, weil der Termin nun mal verstrichen ist. Kulanz kann man probieren, es gibt aber keinen Rechtsanspruch darauf. Es ist eine freiwillige Leistung und auch die Bedingungen dafür können schon von Mazda festgelegt werden.
    Ja, man kann sich darüber ärgern und das als ungerecht empfinden.
     
  3. #3 bino71, 11.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.09.2013
    bino71

    bino71 Guest

    Vollkommen egal, ob das Teil überprüft wird oder nicht.
    Um Kulanz- oder Gewährleistungsansprüche zu bekommen mußt die Jahresservice beim Mazdahändler machen.
    Dazu müssen alle Service im DSN (Digitalen Service-Nachweis) stehen. Der Lada Vertragshändler hatte nicht die Möglichkeit.

    Ist bei anderen Herstellern nicht viel anders.

    Nebenbei sind damit alle Ansprüche auch dahin (zB Durchrostung 12 Jahre,...).

    Du kannst trotzdem bei Mazda um Kulanz bitten.

    PS: So sehr Du Dich ärgerst ... Sparen beim Service wird leider bei Problemen bestraft.
     
  4. Bemba

    Bemba Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi (GG), 1.8 L
    Gut, dann gehe ich auch Nummer sicher und sage, das der Schaden im Urlaub passiert ist. Da ich mich zu dieser Zeit in DK aufgehalten habe und es mir nicht möglich war dort einen entsprechenden Vertragshändler aufzusuchen, und die Garantie genau in dieser Zeit abgelaufen ist.
     
  5. #5 ollotec, 11.09.2013
    ollotec

    ollotec Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    323 BF2 4x4 Turbo und 323 BF1 Autocross
    KFZ-Kennzeichen:
    Sorry, aber Du musst den Jahresservice NICHT beim Mazda-Vertragshändler durführen lassen, um Anspruch auf die gesetzlich geregelte Gewärleistung zu haben. Die Inspektion muss von einem Fachbetrieb mite den vom Hersteller vorgegebenen Betriebsmitteln nach Herstellervorgabe durchgeführt werden. Ausnahmen sin Leasingverträge, oder Garantien, die über die gesetzliche Gewärleistung hinausgehen und eine solche Klausel in den Garantiebedingungen festgelegt ist.
    Wenn der Gewärleistungsanspruch nach 24 Monaten nach dem Neukauf erloschen ist, dann ist es so. Ob man durch Urlaub, Geburtstag oder Krankheit daran gehindert war eher zu kommen ist dann unmöglich die Sorge des Händlers. Wenn der aber was auf sich hält und ihm der Kunde lieb ist, dann wird er bemühte sein, für beide eine wohlwollende Lösung zu erreichen.
    Der Anspruch auf Nachbesserung, aber erlischt exakt 24 Monate nach Vertragsabschluss (Kauf) und keinen Tag länger.
    Ist jetzt doof, aber nicht zu ändern. Vielleicht lenkt dein Händler ein und kommt Dir entgegen.

    PS:
    Es ist egal wann es passiert ist, denn das kann niemand nachweisen ob, oder ob nicht. Der Tag der Inkenntnissetzung und Forderung der Nachbesserung ist Ausschlaggebend.
     
  6. bino71

    bino71 Guest

    Stimmt nicht ollotec, weil dann könnte ich selber das Service nach Herstellervorgabe durchführen und trotzdem wäre es gegenüber Mazda nichts wert (obwohl man es im Fachbetrieb für alle Marken macht)
     
  7. Bemba

    Bemba Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi (GG), 1.8 L
    Sagt er ja gar nicht!
     
  8. #8 ollotec, 11.09.2013
    ollotec

    ollotec Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    323 BF2 4x4 Turbo und 323 BF1 Autocross
    KFZ-Kennzeichen:
    Bin mir nicht sicher, aber ich glaube es war 2006 als man die inspektionsbindung der Kunden an die Vertragswerkstätten aufgehoben hat. Das bedeutet das eine FACHWERKSTATT (und nicht jeder Hobbyschrauber), die entsprechende Betriebsmittel bereitstellt und benutzt, die Inspektion durchführen kann, ohne das der Gewährleistungsanspruch gegenüber dem Lieferanten verloren geht. Zumindest hab ich das so im Hause des KFZ-Handwerkes in HH im Rahmen meiner Ausbildung zum KFZ-Meister gelernt. Vielleicht hab ich da aber auch nicht richtig aufgepasst, und Du weisst es einfach besser.....

    Ich hoffe Bemba hat Glück und der Händler kommt ihm (korrekter Weise an dieser Stelle oder Ihr) entgegen.
     
  9. #9 bino71, 12.09.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.09.2013
    bino71

    bino71 Guest

    Du hast sicher gut aufgepasst und Sie haben es sicher so erklärt,
    ABER Theorie ist nicht Praxis.

    Hier ein Beispiel wie ich es meine (fiktiv, aber nicht unmöglich, ein Mazda 2 Jahre alt):
    Ich mache selber das Mazda Service und verwende "vom Hersteller vorgegebenen Betriebsmitteln nach Herstellervorgabe"
    Danach fahr ich zum Kumpel (der ein KFZ Fachbetrieb hat) und laß mir das Service bestätigen (mit Pseudorechnung):
    Dh ich habe alles richtig und billig gemacht (nebenbei etwas illegal,...)

    Oder ich lass das Service in einem Fachbetrieb mit vom Hersteller vorgegebenen Betriebsmitteln nach Herstellervorgabe machen.

    1.) Es gibt kein Serviceheft, nur das DSN. Also ist es schon mal nicht möglich von einem Fachbetrieb das Service machen zu lassen.

    2.) Ich nehme die Rechnungen und Bestätigungen vom Service, fahr zum nächsten Mazda Händler und bitte Ihn das Service ins DSN einzutragen, da nach "vom Hersteller vorgegebenen Betriebsmitteln nach Herstellervorgabe" gemacht. Das Lächeln und die freundliche Aufforderung das Geschäft zu verlassen ist das Maximum, was da passiert.

    3.) Ich laß es nicht ins DSN eintragen, da ich die Sicherheit habe alles nach Vorgabe gemacht zu haben. Spätestens bei einem Problem, wo ich zu Mazda fahre, schauen Sie ... nona ins DSN und sagen ... kein Service, keine Gewährleistung und mit Kulanz probier es gar nicht.

    Ich würde sehr gerne glauben, daß es so ist, wie von Dir geschrieben, aber einige User in diesem Forum schreiben von Ignoranz von Mazda, sobald das DSN nicht ordnungsgemäß ausgefüllt oder die km überschritten worden sind.
    Dein Wort in Mazdas Ohr, wenn sie sich so verhalten würden, wie von Dir geschrieben.
     
  10. solblo

    solblo Guest

    Nimm es wie man will.

    Nach der "Gruppenfreistellungsverordnung" darfst du deine Inspektion dort machen lassen, wo du es für richtig hälst. Das ist im Gesetz so festgeschrieben.

    Egal ob Freie oder Marke. Es müssen wie schon gesagt alle Punkte fachgerecht und den Herstellervorgaben erfüllt werden, dann darf der Hersteller die Garantie auch nicht kürzen/streichen.

    Wenn Mazda nun einen Eintrag in Ihr Onlinesystem verlangt um die Garantie zu erhalten, ist das eine Bedingung die der Hersteller fest schreibt. Ist sicherlich sehr fragwürdig, wenn es neben dem "Scheckheft" noch ein nur Mazdahändler zugängliches System gibt, welches an die Garantie angebunden ist. Mazda scheint über diesen Weg die Kunden in den Werkstätten halten zu wollen, ob andere Hersteller auch so strikt sind? Wenn nicht, ein Grund Mazda durch fernbleiben zu strafen.
    Ist sicherlich eine Interessante Sache für Fachanwälte, ob der Händler (gegen ein Entgeld) verpflichtet ist Fremdinspektionen ins System einzupflegen.

    Aber rein rechtlich ist es für die Garantie unrelavant wo du sie machen lässt.
     
  11. #11 4rappen, 15.09.2013
    4rappen

    4rappen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CW 1.6 Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    Es geht hier ja nicht um die Garantie (die nicht verloren geht, wenn das Auto woanders einen Service nach Herstellerngaben erhält), sondern um Kulanz. Und die hängt bei Mazda sehr wohl davon ab, ob das Auto immer in einer eigenen Werkstatt war. Kulanz ist ja eine freiwillige Leistung des Hertellers.
     
  12. #12 ManfredK, 15.09.2013
    ManfredK

    ManfredK Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA 6 GJ 165 PS Benzin Sports Kombi
    "Bemba" geht es doch gar nicht darum wo die Inspektion durchgeführt wurde (die er ja per Rechnung nachweisen kann) sondern er sucht den Kausalzusammenhang zwischen Inspektion und Magnetkupplung.

    Den gibt es technisch sicher nicht - aber der Hersteller macht die Garantie bzw. Kulanzbearbeitung davon abhängig. Sprich ohne regelmäßige Wartung nach Herstellervorgabe (bei freier Werkstattwahl!!) ist unabhängig von technischen Gründen eine Garantie/Kulanz i.d.R. nicht mehr möglich.

    In diesem Zusammenhang wäre es bitte auch notwendig zwischen Garantie (freiwillige Leistung des Herstellers) und Gewährleistung (gesetzliche Leistung des jeweiligen Händlers) zu unterscheiden, das sind nämlich zwei getrennt Schuhe!!
     
  13. #13 4rappen, 15.09.2013
    4rappen

    4rappen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CW 1.6 Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    Er hat im August 2011 die Magnetkupplung machen lassen müssen und dafür 650 Euro gelöhnt. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass die Werksgarantie schon abgelaufen war. Wieso sollte auf eine Reparatur zwei Jahre Garantie gegeben werden? Hat er das schriftlich? Die Reparatur der Magnetkupplung lag ja ausserhalb der normalen Garantiezeit. Und die gesetzliche Gewährleitung liegt in D bei einem Jahr, wobei in der zweiten Hälfte der Kunde beweisen muss, dass der MAngel schon vorher bestaden hat. Und Kulanz ist eine freiwilige Sache, siehe Wiki:

    "Kulanz bezeichnet allgemein ein Entgegenkommen zwischen Vertragspartnern nach Vertragsabschluss und damit einen Rechtsverzicht. Speziell umfasst sie das Gewähren von Reparatur- und Serviceleistungen bei Handelsgütern auf freiwilliger Basis nach Ablauf der gesetzlichen oder individualvertraglichen Gewährleistungsverpflichtungen.
    Sie stellt in der Wirtschaft eine Maßnahme zur Kundenbindung dar: Auch ohne eine Verpflichtung sieht es der Kulanz-Gewährer als sinnvoll an, seinen Kunden in einem Problemfall zufriedenzustellen, um ihn als Kunden zu behalten und künftig weitere Geschäfte mit ihm tätigen zu können.
    Tritt beispielsweise ein Motorschaden eines PKWs im 25. Monat nach dem Kauf auf, so ist die gesetzliche Verpflichtung zur Schadensbehebung erloschen. Um eine Verärgerung beim Kunden zu vermeiden, wird häufig der PKW-Händler in Zusammenarbeit mit dem Hersteller diesen Schaden kulant regeln. Die Regelung erfolgt eventuell nicht im gleichen Leistungsumfang wie die verpflichtende Schadensbehebung binnen der Gewährleistungspflicht."
     
  14. #14 ManfredK, 15.09.2013
    ManfredK

    ManfredK Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA 6 GJ 165 PS Benzin Sports Kombi
    Auch bei kostenpflichtigen Reparaturen gibt es Garantie (i.d.r. 12 Monate) und die gesetzliche Gewährleistung (24 Monate beim Werkvertrag, kann auf 12 Monate durch AGB verkürzt werden, was der Normalfall ist). Beides ist wie du richtig schreibst abgelaufen, wenn der Reparaturzeitpunkt August 2011 war. Eine Beweislastumkehr gibt es beim Werkvertrag nicht... der Anspruchsteller muss sofort beweisen, dass der Fehler bei Einbau schon vorhanden war oder seinen Grundzügen entsprechend angelegt war. Das wird im 25. Monat sehr schwer sein..., spielt aber hier auch keine Rolle mehr, da die Fristen abgelaufen sind.

    Kulanz ist wie in der Wiki korrekt steht, eine rein freiwillige Leistung. Die Kulanzgewährung kann (muss aber nicht) durch Wartung im Vertragshändlernetz erleichtert werden. Ob ein Händler Kundenbindungsmaßnahmen bei einem Kunden ergreift, der eigentlich nicht sein Kunde ist, darf in den meisten Fällen bezweifelt werden.
     
Thema:

Garantiefall! Wie man versucht, sich heraus zu winden?!

Die Seite wird geladen...

Garantiefall! Wie man versucht, sich heraus zu winden?! - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 (BP) stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h

    stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h: Hallo,- wir hatten zwecks Durchzug das Fenster rechts im Fond geöffnet. Bei der Beschleunigung von 60 auf 90 km/h dachten wir, dass über uns ein...
  2. Mazda3 (BL) Plötzlich kein Ton, Garantiefall

    Plötzlich kein Ton, Garantiefall: Hallo zusammen, folgendes Szenarion: ich habe vor zwei Jahren für meinen Schwiegervater Android Auto App installiert, lief 2 Jahre...
  3. Mazda2 (DJ) Garantiefälle und Probleme

    Garantiefälle und Probleme: Ich möchte hier eine Art Sammelbecken für Garantiefälle und Probleme für den DJ eröffnen. Sinn und Zweck soll mehr Übersichtlichkeit und...
  4. Garantiefall???

    Garantiefall???: Hey Leute. Mein Mazda 3 BL wird nun Ende Mai/Anfang Juni 3 Jahre alt. Nun habe ich 60.000 km drauf. Letzte Woche nach dem Waschen ist mir...
  5. 323 (BJ/BJD) 323 BJ Dichtung beim Motor lose Öl schwappt ein "bisschen" heraus

    323 BJ Dichtung beim Motor lose Öl schwappt ein "bisschen" heraus: Hallo Leute Der Mazda 323 BJ verliert Öl und ich glaube oben am Motor durch eine Dichtung / Schlauchverbindung die ziemlich lose ist.(ohne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden