Frequenzweiche / neue Lautsprecher im Mazda 626

Diskutiere Frequenzweiche / neue Lautsprecher im Mazda 626 im Soundanlagen in euren Mazda´s Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo, ich habe in meinen Mazda 626 GE (Bj. 1996) kürzlich ein neues Radio eingebaut (Alpine CDE-9848RB). Der Klang der originalen Lautsprecher...

  1. ah626

    ah626 Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe in meinen Mazda 626 GE (Bj. 1996) kürzlich ein neues Radio eingebaut (Alpine CDE-9848RB). Der Klang der originalen Lautsprecher (zwei Türlautsprechern (vorne), zwei Hochtönern (im Armaturenbrett vorne links und rechts ) und zwei Lautsprechern in der Heckablage) ist allerdings nicht allzu berauschend.
    Die Frage ist nun, wie vorgehen:
    1. Die Lautsprecher so lassen wie sie sind und einen Verstärker für die Frontlautsprecher hinzunehmen. Läßt sich dadurch der Klang der eingebauten Lautsprecher hörbar verbessern?
    2. Nur die Türlautsprecher austauschen und die beiden originalen Hochtöner beibehalten. Ist das möglich/sinnvoll? Gibt es Tief-/Mittelton-Kombinationen für die Türen einzeln zu kaufen?
    3. Türlautsprecher und Hochtöner austauschen.
    4. zusätzlicher Verstärker + 2. oder 3.

    Mir ist schon klar, daß 4. die beste Lösung ist, mich würde allerdings interessieren, welcher Erfahrungen ihr im Bezug auf Klangverbessserungen bei den anderen Möglichkeiten gemacht habt.

    Außerdem: Die vorderen Türlautsprecher und die beiden Hochtöner sind vermutlich über eine Frequenzweiche getrennt. Wo genau ist diese eingebaut und kann man nur die Anschlüsse für die Türlautsprecher integrieren (anschließen)?

    Danke!
     
  2. #2 626ditdMYBABE, 18.03.2006
    626ditdMYBABE

    626ditdMYBABE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 mps BK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 6 v6
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    erst mal willkommen im forum, und happy posting!!
    die hochtöner würde ich drinlassen wenn sie bei höheren lautstärken nicht kratzen oder zerren, und die in die türen verbauten würde ich gegen 2,3,oder 4 wegeboxen austauschen.
    hast du vor dir eine kiste in den kofferaum zu stellen? willst du hutablage auch boxen rein haben? so, die experten denke da an jojo :D und die anderen werden dir mit fachlichem rat beistehen, die kennen sich um welten besser aus als ich.

    ich persönlich habe die standartboxen dringelassen, und hinten woofer mit ner endstufe und 2 4 wegeboxen in der hutablage die auch eine endstufe bekommen haben, nur waren bei mir die 4 standarboxen in super zustand deswegen wurden sie nicht getauscht sondern nur ergänzt mit dem was icgh geschrieben habe, viel glück, bleibn am ball, antworten folgen 100%ig mfg smith
     
  3. ah626

    ah626 Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 626ditdMYBABE,

    vielen Dank für die freundliche Begrüßung.

    Die Hochtöner klingen einwandfrei, Verzerrungen sind bei gemäßigter Lautstärke im Stand nicht zu hören. Bei etwas höherer Lautstärke, wie sie beim Fahren normalerweise eingestellt ist (was ca. 1/3 des Maximums der Lautstärkeregelung des Radios ist), klingt das ganze System allerdings irgendwie leicht verzerrt und unsauber/verwaschen.
    Dabei ist für mich nicht erkannbar ob dies an einer zu starken Belastung der Boxen oder an zu geringer Leistung des Verstärkers oder allgemein an der Klangqualität der Boxen liegt.
    Worum es mir hauptsächlich geht, ist eine Verbesserung des Klang bei geringer bis mittlerer Lautstärke. Laute Bässe sind nicht so mein Ding, sie solten eher nicht zu tief reichen dafür aber straff sein.

    MfG
    Ansgar
     
  4. Jojo81

    Jojo81 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich rate dir zu Lösung Nummer 3, da die tiefmitteltöner meist auf die hochtöner abgestimmt sind (composystem), was trennfrequenz etc.. anbelangt. zudem tragen die hochtöner bei den meisten guten system erst zum guten klang bei. was sich auch im preis niederschlagen kann. wie ist dein budget überhaupt? achja, das alpine in verbindung mit nem verstärker wäre optimal, aber halt nicht unbedingt nötig zum normalen hören.

    eine frequenzweiche haben die originalsysteme nicht, da ist der hochtöner nur mit einem bauteil nach unten abgetrennt, was meist direkt hinten am HT dran ist oder in der zuleitung ist. ein neues system hat meist ne einzelne frequenzweiche, wenns was taugt.

    zu nem koax würde ich dir nicht raten, da du ja dann den hochtöner unten mit drin hast, was zu einer zu tiefen und unnatürlichen bühnenabbildung führt.

    boxen in der heckablage sind ok, aber nur dann, wenn sie nur als zusatz fungieren. sie sollten nicht ortbar sein und nicht lauter als front. also nur für die fondpassagiere und um das frontsystem leicht zu unterstützen. hier reicht also in den meisten fällen das originalsystem aus.

    achja, und weil mans nicht oft genug erwähnen kann: dämme mindestens dein türaussenblech mit bitumenmatten (gibts im carhifi zubehör), denn selbst das beste frontsystem kann bei schlechtem einbau nicht gut klingen.
     
  5. ah626

    ah626 Neuling

    Dabei seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es sieht wohl so aus, daß es auf die dritte Lösung mit dem Composystem hinausläuft, mit der Option, später noch einen Verstärker hinzuzunehmen, wenn es erforderlich ist.
    Was das Budget betrifft, habe ich so um die 150 EUR für die Boxen im Auge, mal hören, was es dafür gibt.
    Die Hörtests, die ich bisher bei den beiden großen Märkten hier gemacht habe, waren allerdings nicht sehr überzeugend, da mein Auto weder 3 Meter breit noch 30 Meter lang ist und darin auch nicht permanet Personen herumlaufen und zwischen diversen Musikquellen hin- und herschalten :-)). Ich werde es mal bei einen spezialisierten Händler versuchen.
    Noch eine Frage zu dem "Bauteil", das die originalen Hochtöner nach unten abgetrennt: Läßt sich durch messen feststellen, ob es irgendwo im Kabel eingeschleift ist (Widerstand/Kondensator o. ä.?). Ich würde, falls nicht, gerne die Originalkabel für die Hochtöner weiterverwenden.

    MfG
    Ansgar
     
  6. Jojo81

    Jojo81 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    hi, die originalkabel kannste eh nicht verwenden, da der neue hochtöner ja von der weiche aus verkabelt wird.

    150euro ist ein gutes limit, dafür gibts schon einige gute systeme.
     
Thema:

Frequenzweiche / neue Lautsprecher im Mazda 626

Die Seite wird geladen...

Frequenzweiche / neue Lautsprecher im Mazda 626 - Ähnliche Themen

  1. Frequenzweichen verkabeln M3 BM?

    Frequenzweichen verkabeln M3 BM?: Hiho Nach dem mir @SaxnPaule schon einen guten Tip mit dem isotec Verstärker gegeben hat, habe ich nun das nächste Problem :( Ich habe Hochtöner...
  2. Hochtönerkabel + Frequenzweiche unters Armaturenbrett (323 BG, Bj 92)

    Hochtönerkabel + Frequenzweiche unters Armaturenbrett (323 BG, Bj 92): Hi Leute, ich hab seit 2 Monaten einen Mazda 323 BG und das ist auch mein erstes Auto. Läuft super, bin total zufrieden. Nur waren die Boxen...
  3. Frequenzweichen einbauen?! MX5 NB

    Frequenzweichen einbauen?! MX5 NB: Hallo Leute! Ich suche bereits schon seit längerem nach einer Lösung für mein Problem und ich habe auch schon einige Foren durchscht. Wie bei...
  4. 2x 3-Wege Frequenzweichen von RTO (Conrad) SX-121

    2x 3-Wege Frequenzweichen von RTO (Conrad) SX-121: Da ich die nicht mehr brauch biete ich folgende Frequenzweichen an: SX-121 3-Way Crossover Technische Daten laut Conrad: Abm.: (B x H x T)...
  5. Wohin mit der Frequenzweiche?

    Wohin mit der Frequenzweiche?: Hallo, ich hab mir für meinen Mazda 5 das Rainbow SAX 265.20 Deluxe Kompo-System besorgt. Das Anbringen der Lautsprecher dürfte ich hinkriegen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden