Frage zu Stabigummis....

Diskutiere Frage zu Stabigummis.... im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, ich bin hier neu im Forum da ich schon viele gute Anregungen hier gelesen habe. Nun bräuchte ich eine Auskunft: Habe den...

  1. #1 StefanK, 28.10.2009
    StefanK

    StefanK Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin hier neu im Forum da ich schon viele gute Anregungen hier gelesen habe.

    Nun bräuchte ich eine Auskunft:
    Habe den Beitrag zu den "Knarzen bei Kälte" gelesen. Mein 5er ist davon auch betroffen. Gibt es die Stabigummis einzeln??? ...oder muss man sich gleich einen kompl. Stabilisator verkaufen lassen????

    Für Infos wäre ich euch sehr dankbar
     
  2. mec02

    mec02 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 Top MZR-CD
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi

    es werden nur die Gummis gewechselt. Das dauerte bei mir hinten keine 10 Minuten. Da werden je Seite 2 Schrauben geöffnet und nur die Gummis getauscht. Seit einer Weile gibt es wohl neue, die innen geriffelt sind. Ob die was taugen werde ich erst noch merken, bis jetzt habe ich aber noch keine Probleme und wir hatten schon Frost.

    Gruß
    MEC
     
  3. #3 StefanK, 28.10.2009
    StefanK

    StefanK Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Auskunft.... habe schon länger das Gefühl das da sehr viel geblockt wird (von meinem Händler), wenn man Probleme mit seinem Auto hat.
    Bis man da aktiv wird... und dann will man mehr verkaufen.

    Kann man sich die Teile auch woanders bestellen? ...oder muss ich da zum Mazda-Händler???
     
  4. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo StefanK,
    die geeigneten Stabilisatorlagergummibuchsen gibt es beim fMH unter der Ersatzteilnummer:
    CC29-34-156C - für vorne, 2 Stück
    C243-28-156D - für hinten, 2 Stück

    Vor dem Einbau ist der alte Gummiabrieb vom Stabilisator gründlich zu entfernen.

    Die neuen vorderen Gummibuchsen benötigen aufgrund einer speziellen
    Beschichtung keinen zusätzlichen Schmierfettauftrag.

    Die neuen hinteren Gummibuchsen sind an der Gleitfläche mit ausreichend handelsüblichen Schmierfett auf "Lithiumseifebasis" gut einzufetten.

    mfG
    Oldie
     
  5. #5 StefanK, 28.10.2009
    StefanK

    StefanK Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Oldie,
    vielen, vielen herzlichen Dank für die klasse Auskunft.

    Darf ich dir noch eine Frage stellen??
    An der Vorderbremse habe ich seit kurzem Schleifgeräusche (bei jeder Radumdrehung). Habe bereits neue Bremsbeläge drinnen. Vom fMH wurde da mal kurz mit einem Stemmeisen geruckelt, dann ging es für kurze Zeit. Jetzt ist das Schleifgeräusch wieder da. Mein fMH zuckt nur mit den Schultern und möchte neue Scheiben und Beläge einbauen.

    Meine Gedanke ist das der Bremssattel fest ist. Müsste beim Belegewechsel nicht auf Gangbarkeit (Bremssattelpaste) geprüft werden????

    Hast du da eine Ahnung was hier sein kann???
     
  6. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo StefanK,
    Geräusche können die unterschiedlichsten Ursachen haben und sind aus der Ferne schwer zu diagnostizieren.

    Ist das Geräusch immer hörbar?
    Seit wann ist es vorhanden?

    Ja natürlich, beim Belagwechsel sollte auf die Gangbarkeit des Bremssattels und der Klötze Augenmerk gelegt werden.

    mfG
    Oldie
     
  7. #7 StefanK, 28.10.2009
    StefanK

    StefanK Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Oldie,
    das Geräusch ist erst seit neuem (3 Tage zu hören). Man hört es natürlich beim langsamen Fahren, da schleift es mit jeder Umdrehung der Räder (Überstand der Bremsscheiben??). Wenn ich dann bremse ist das Geräusch weg, da sich die Beläge andrücken. Sobald ich die Bremse wieder loslasse geht die Schleiferei wieder los. Ich denke das diese nur ungenügend oder einseitig zurückgedrückt werden und dann leicht schleifen. Mir wurde aber gesagt das man da nichts machen muss (Gangbarkeit und Bremssattelpaste).
    Oder brauche ich doch neue Scheiben? (98.000 km)
     
  8. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo StefanK,
    wurden die Winterräder montiert?
    Ev. wurden das/die Ankerbleche etwas verbogen?

    mfG
    Oldie
     
  9. #9 StefanK, 28.10.2009
    StefanK

    StefanK Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein noch nicht. Aber als der Mechaniker mit dem Stemmeisen die Beläge und den Sattel hin und her verschob (etwas locker machte) und dann waren die Geräusche für ein paar Kilometer weg und kamen dann aber wieder.

    Nun meinte der fMH man könnte nur den Überstand der Scheiben etwas abschleifen???
     
  10. #10 santino_323f, 28.10.2009
    santino_323f

    santino_323f Stammgast

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BJ 1500 ZL-DE
    hallo!
    Hab beim 323F sowas ähnliches gehabt, anscheinend wurden mal die Klötze gewechselt und eine der vier Metallklammern vergessen (gerade jene, die bei den Klötzen nicht dabei ist und auch nicht gewechselt werden muss). So schleifte es lange Zeit, erst nach Bestellung der Teile (10€, kam für vorne und hinten, obwohl ich hinten Trommelbremsen habe) :)

    Übrigens, der TÜV hats bei mir auch nicht gechekt ;) - man muss es halt selber machen 8)
     
  11. #11 Tingeltangelbob, 28.10.2009
    Tingeltangelbob

    Tingeltangelbob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi GJ
    KFZ-Kennzeichen:
    Gude,
    kann sein das bei 98tkm ein sich ein Grad an der Aussenseite der Bremsscheibe gebildet hat. Diesen Grad kann man auf einer entsprechenden Drehbank abdrehen, sofern die Bremsscheibe noch innerhalb der Maßtoleranzen ist. Für mich hört sich das aber aus der Ferne so an, daß die oder zumindest ein Bremskolben nicht richtig in die Ausgangsstellung geht.
    Den Grad kannst du aber bei demontiertem Rad deutlich spüren; wenn du mit dem Fingernagel von der Bremsscheibenmitte aus zum Rand fährst solltest du direkt am äusseren Ende der Scheibe eine Kante spüren. Diese Kante kann man dann abdrehen lassen.
    Gruß:
    Tingeltangelbob
     
  12. #12 StefanK, 29.10.2009
    StefanK

    StefanK Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Die Scheibe hat am Rand schon einen Grad stehen. Welches Mindestmaß darf die Scheibe eigentlich noch haben????

    Was mir nur auffällt... deshalb meine ich auch das nur ein Bremsbacken fest sitzt:
    Schleifgeräusche bei jeder Umdrehung - Sobald ich bremse ist dieses Schleifen weg - aber wenn ich so mit Bremse ausrolle höre ich ein Knatzen bei jeder Reifenumdrehung, so als ob man ein etwas mit dem Stemmeisen wegdrückt und beim loslassen wieder zurück geht. Ist das vielleicht der Bremssattel der bei jeder Reifenumdrehung etwas weggedrückt wird und dann wieder zurückgeht?????

    Schönen Gruß
    und Danke für eure Tipps
    Stefan
     
  13. waycha

    waycha Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    2.0 TOP 08/2005 RückfahrCam/Navi/Vollausstattung
    KFZ-Kennzeichen:
    Also die Probleme mit dem Schleifen hatte ich auch - kurz,nach dem ich den Wagen gekauft habe. Auch bei mir ging das Geräusch mit Betätigung der Bremse weg und kam dann wieder,als ich die Bremse loslies... Es kam immer zwischen 30 und 40Km/h.
    Es trat unregelmässig auf - mal war es da und mal nicht...
    Nun habe ich es aber seit längerer Zeit nicht mehr und bin froh,denn das hörte sich schon unangenehm an - so ein Piiieeeeeep-en...
    so ähnlich,wie bei den alten Deimlern beim Bremsen.
    Es schien aber auch keinen erhöhten Wiederstand gegeben zu haben oder sonstiges - einfach nur so ein pfeifendes Geräusch...

    Scheint wohl nicht der Einzelfall zu sein (mein Schwiegervater hatte es eine Zeit lang,als er seine Scheiben und Belege getauscht hat - muß wohl wirklich nur daran liegen).
    Bei mir ging es jedenfalls von alleine weg :)
     
  14. #14 Tingeltangelbob, 29.10.2009
    Tingeltangelbob

    Tingeltangelbob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi GJ
    KFZ-Kennzeichen:
    Gude,
    das Mindestmaß weiß ich leider nicht, sorry.
    Gruß:
    Tingeltangelbob
     
  15. #15 StefanK, 03.11.2009
    StefanK

    StefanK Neuling

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Stabilisatorlagergummibuchsen habe ich heute selbst gewechelt - voller Erfolg: Es klappert nichts mehr und nun ist wieder ruhe beim Fahren.

    Vielen Dank für die Infos

    Schönen Gruß
    Stefan
     
  16. dulli

    dulli Einsteiger

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe offenbar das gleiche Problem jeden Winter mit den Gummibuchsen vorne - zumindest die ersten 10 min bis das Auto seine "Betriebstemperatur" erreicht hat.

    Wenn ich nun damit zur Werkstatt fahre, wird natürlich nach dem Warmfahren nichts feststellen werden können.

    Geht der Austausch der Gummibuchsen auf Garantie?

    Wie groß ist etwa der zeitliche Aufwand für diesen Austausch pro Achse?

    Gruß
    Dulli
     
  17. pani79

    pani79 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CD110 TE
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xt 600
    hallo,

    wir haben im jänner die stabigummis vorne getauscht bekommen -- seit dem -- dzt -5 Grad in Wien -- ist Ruhe im Fahrwerk...


    lg
    pani
     
  18. dulli

    dulli Einsteiger

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    ich war heute in der Mazda Werkstatt und dort konnten sie das Knarren nachvollziehen.
    Der Meister erklärte mir, dass das Geräusch von den Domlagern erzeugt wird.
    Er hatte probeweise eines der beiden Domlager geschmiert und das Geräusch war weg.
    Die Domlager hätten zwar noch volle Funktion, werden dennoch auf Garantie getauscht.
    Da es keine verbesserten Domlager im Programm gibt, hat er nicht ausgeschlossen, dass das Problem theoretisch wieder auftreten kann.
    Bleibt damit nur zu hoffen, dass nur die eine Gummicharge betroffen war.

    Gruß
    Dulli
     
  19. #19 Firestarter, 19.12.2009
    Firestarter

    Firestarter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mx5 NBFL 1,6 04.2004
    KFZ-Kennzeichen:
    uns hat´s jetzt auch erwischt

    jetzt ( im 2. Winter) nach 5 Tagen -6 Grad haben auch wir Knartzen und knacken im Fahrwerk. Ich bin den Wagen vorhin das erstemal seit langem gefahren nach dem Frauchen sich über die Geräusche besorgt gemeldet hat.

    Ich muss noch genau die Ursache suchen, vermute aber auch Stabigummis. Was kost der Spaß im Durchschnitt? 10 Euro/Stück?

    Gruß
    Guido
     
  20. #20 rennweckle, 20.12.2009
    rennweckle

    rennweckle Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    hallöchen zusammn

    @firestarter

    die dinger (stabigummis) kosten dir, insofern du alle kundendienste gemacht hast, nix !
    geht alles auf garantie, musste halt nur sagen. von alleine tun die des vermutlich ned machn.

    ich hab bei meim 5er (4 jahre alt, keine garantieverlängerung oder ähnliches) jetzt im oktober auch des quitschen vorne und hinten beseitigen lassen. bis jetzt sogar endlich mal erfolgreich. hoffntlich bleibt des auch so.

    gruss mario
     
Thema: Frage zu Stabigummis....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 5 stabilisator gummi wechseln

    ,
  2. mazda 5 stabilisator gummi

    ,
  3. stabilisator gummi mazda 5

    ,
  4. stabigummis wechseln mazda5 vorne,
  5. mazda 5 stabilisator lagerung wechseln,
  6. stabigummis mazda 6,
  7. mazda-6-stabilisatorgummi-wechseln,
  8. stabigummies wechseln fett,
  9. mazda 5 hintere gummis wechseln,
  10. mazda 2 stabilisatorgummi,
  11. stabigummi mazda 5,
  12. was kostet ein Stabi gummi beim mazda mx 5,
  13. stabilisator gummi hinten wechseln kosten,
  14. mazda 5 stabilisatoren tauschen,
  15. mazda 5 stabilisatoren vorne wechseln,
  16. stabibuchsen,
  17. mazda 5 stabi buchsen wechseln,
  18. stabilisatoren gummi wann tauschen,
  19. stabi gummilager mazda 5,
  20. mazda demio stabigummi wechseln,
  21. gerausche stabi stange mazda 5,
  22. mx 5 stabilisatoren gummi ersetzen kosten,
  23. mazda 2 de stabilisator geräusche,
  24. suzuki swift stabilisatoren forum,
  25. stabilisator gummi wechseln suzuki Swift
Die Seite wird geladen...

Frage zu Stabigummis.... - Ähnliche Themen

  1. Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen

    Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen: Hallo zusammen! Ich fahre jetzt seit einem knappen Jahr meinen 6er GJ Kombi von 2015 (Exclusive Line) und bin soweit ganz zufrieden mit dem...
  2. nee Frage zum bluetooth

    nee Frage zum bluetooth: Moin aus dem sonnigen Norden, Beim Fahrzeugstart verbindet das Fahrzeug bei meinem Mobiltelefon Audio und Telefon. Das hat zum Nachteil, das...
  3. Frage an die Österreichischen FD Fahrer

    Frage an die Österreichischen FD Fahrer: Hallo, Ich möchte mir den Traum eines RX7 FD erfüllen. Wenn ich einen kaufe sollte er so original wie möglich sein. Heißt Karrosse und innenraum...
  4. Mazda6 (GH) Frage zur Ausstattung

    Frage zur Ausstattung: Wer kennt sich mit dem GH Kombi und seiner Ausstattung aus? Folgende Frage: Gab es beim GH Kombi Facelift (ab 2010) während seiner Bauzeit eine...
  5. CX-5 Newbie hat ein paar Fragen vor dem Kauf

    CX-5 Newbie hat ein paar Fragen vor dem Kauf: Hallo zusammen, meine Frau und ich planen den Umstieg vom Skoda Yeti 1,2 L, 105PS, DSG auf den Mazda CX-5 2,5 L, 194PS, Automatik. Da ich bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden