Frage zu 626 2,0 Ditd 16V, 2001

Diskutiere Frage zu 626 2,0 Ditd 16V, 2001 im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo! Bin neu hier im Forum und habe mir diese Woche einen gebrauchten 626 2,0 Ditd 16V, BJ.2001 mit 110 Ps gekauft. Vergleiche ich z.B mit...

  1. #1 sumowoody, 01.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    Hallo!
    Bin neu hier im Forum und habe mir diese Woche einen gebrauchten 626 2,0 Ditd 16V, BJ.2001 mit 110 Ps gekauft.
    Vergleiche ich z.B mit einem Audi a6 1.9 Tdi mit 110 Ps, geht der Mazda doch deutlich schlechter.
    Man merkt jetzt nicht wirklich wann der Turbo einsetzt, die Beschleunigung würde ich als sehr linear bezeichnen, man merkt den Einsatz des Turbos kaum.
    Kommt mir etwas wie ein Saugdiesel vor.
    Wie sind hier eure Erfahrungen, ist das normal und was könnt ihr berichten???

    Lg, Richard
     
  2. #2 sumowoody, 03.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    wäre nett wenn mir wer seine Erfahrungen mitteilen könnte!
     
  3. Doppö

    Doppö Stammgast

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 DiTD Fließheck, EZ 02/02, 110 PS, 2,0 L
    Zweitwagen:
    ex: 323 BG Diesel, 1,7 L , BJ. 92, 57 PS
    Hallo Sumowoody,

    Ich bin leider noch nie mit einem A6 gefahren, deshalb kann ich auch nicht vergleichen. Aber bei meinem 626 mit 110 PS merkt man den Turboschub schon deutlich, besonders ab ca. 2500 Umdrehungen

    bg
     
  4. #4 sumowoody, 03.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    Hey!
    Woher aus Oö kommst du?

    Ab welcher Drehzahl setzt der Turbo eigentlich ein?
    Fahre ich z.B. gemütlich bei 1500 Umdrehungen, und steige dann ganz aufs Gas, rührt sich mal so bis 2000 Umdrehungen nicht viel, dann beginnt er langsam zu ziehen.
     
  5. #5 sumowoody, 04.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    so, ich fahre morgen auf den Leistungsprüfstand, dann werd ich sehen was Sache ist:D
     
  6. #6 sumowoody, 05.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    Leistungsverlust, Drehmomentverlust

    Habe meinen 626 mit 110 Ps DITD heute auf dem Prüfstand gehabt.
    Ergebnis: nur 90 Ps und 166NM

    da ist doch was nicht in Ordnung?!?!

    Bräuchte dringend euren Rat, was da sein könnte!
     
  7. plusdb

    plusdb Stammgast

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    AGR?
     
  8. #8 sumowoody, 05.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    Sorry, weiss gerade nicht was du mit "AGR" meinst?!?!
     
  9. plusdb

    plusdb Stammgast

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Abgasrückführung. Ist ein unterdruckbetätigtes Ventil, das bedingt durch die Russentwicklung des Diesels mit der Zeit (vor allem bei viel Kurzstreckenverkehr) zugehen kann.
     
  10. #10 future74, 05.11.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn das AGR-Ventil aber verstopft wäre, hätte das nichts mit der Leistung zu tun. Sollte das AGR-Ventil immer offen sein, was dann zu Leistungsverlust führen könnte, dann würde das Fahrzeug so dermassen rauchen, das dies schon sicher früher aufgefallen wäre.

    Ich nehme mal an, das die Leistung an den Rädern gemessen wurde. Das es dort schon zu Verlusten kommt, ist komplett normal. Durch die Reibung im Getriebe und Kupplung, bzw. Differential, Gelenkwellen und Reibung an den Rädern kommt es zu Leistungsverlust. Du wirst an den Rädern nie die volle Leistung messen.

    Im Zweifelfall las wem von einer Mazda-Werkstatt fahren, die wissen wie das Fahrzeug normal beschleunigt. Wenn es wirklich zu wenig wäre, dann müsste man zuerst mal Ladedruck messen. Ich denke aber das es ein normales Ergebnis ist.

    Grüsse Peter
     
  11. #11 sumowoody, 07.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    Also die Leistung an den Rädern beträgt 65 PS.
    Motorleistung um die 90, sollten aber 110 Ps sein.
    Und was ja noch auffält ist ja das geringe Drehmoment von 166 NM.
    Bin echt schon gespannt was es hier auf sich hat.

    Das zwischen Motorleistung und Radleistung ein Verlust entsteht ist mir schon klar, aber wenn die Motorleistung schon deutlich zuwenig ist, besteht offensichtlich ein Problem.
     
  12. #12 gary-rx7, 08.11.2008
    gary-rx7

    gary-rx7 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 DITD (GF, Bj.99)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 Sport 2,0i (BK, Bj.03)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    also bei 1500 umdrehungen wundert es mich nicht, dass dein auto nicht richtig beschleunigt, aber so ab 2000 solltest du doch schon merken dass er besser anschiebt, und über 3500-4000 gehts dann mit der leistung auch wieder runter

    bin auch mal einen golf mit 110 ps tdi gefahren und der ging auch deutlich besser als mein 626, würde mich also bei dir auch nicht wundern mit dem audi obwohl ja hier die leistung/gewicht ähnlich sind.

    aber was sagt denn der leistungsprüfstand?
     
  13. #13 sumowoody, 09.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    die Leistungsmessung hat ergeben ca. 90 Ps, 65 Ps auf den Rädern.
    Da kann ja wohl was nicht richtig sein, oder???
    Drehmoment wurde auch gemessen:166 NM, ist ebenfalls viel zu wenig, sollte doch normal so 230 Nm haben.
    was meint ihr?
     
  14. #14 Schurik29a, 10.11.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Habe mal die beiden Themen zusammengführt ;)

    Gruß Schurik
     
  15. #15 sumowoody, 12.11.2008
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    Laderdruck wurde in der Werkstatt gemessen: 0,7
    Sollwert ist 1,0 wurde mir dort gesagt.

    Welche Ursachen kann es haben dass der Ladedruck zu nieder ist, und wie kann man abhelfen?
     
  16. marros

    marros Einsteiger

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF DiTD 110 PS '02
    sumowoody warst du schon im Werkstatt? Geht dein Auto schon besser?
    Ich habe die gleiche Probleme, wie du, also:
    - max Drehmoment bei ca. 2600 rpm (sollte schon bei 1800-2000 sein),
    - Elastizitaet 80-120 km/h 17-18 s (sollte ca. 12-13 sein),
    - max Geschwindigkeit 185 km/h (sollte ueber 200 sein),
    - max Ladedruck 1.3 Bar (sollte nur 0.85 sein).
    Der Verbrauch ist in Ordnung, ca. 6.2 bei 130 km/h, 95% Land. Hinten sehe ich auch keine schwarze Volken.
     
  17. #17 sumowoody, 07.05.2009
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    war seitdem nicht mehr in der Werkstatt.
    habe den Mazda mal auf der Autubahnnach wien gejagt im 4. Gang und bei 4000 Umdrehungen. Das hat schon etwas Erfolg gebracht muss ich sagen.
    Dennoch bis 2000 ghe da garnix. und wenn ich Gas gebe nimmt er essehr träge an.
    Wie sieht es bei dir aus?
    schon Besserungen in Sicht?
     
  18. marros

    marros Einsteiger

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF DiTD 110 PS '02
    Seit dem Post habe ich erfaren mein Auto hat nur 90 PS (laut VIN) und die max Geschwindigkeit von 185 km/h ist schon ganz ok. Ich habe auch Xeramic gekeuft (soll die Einspritzduesen reinigen) und dann das gleiche, wie du gemacht, nur mit 3 und 4 Gang. Ich habe keinen Leistungsunterschied bemerkt, aber das Auto brennt jetzt sogar im Schnitt 5.6 l/100 km, vorher 6.3-6.7
    Dann habe ich so ein Test gemacht: ich habe mich beschleunigt mit 4 Gang von 1700 rpm bis 4500 rpm, meine Freundin hat den Umdrehungszeiger gefilmt. Dann habe ich berechnet wie viele Frames sind zwischen 1700 und 1800, 1800 und 1900 usw. Es hat sich gezeigt ich habe konstanter Drehmoment von ca. 2200 bis 4100 rpm!!! So etwas hat kein Diesel, und im Service Manual von 90 PS DiTD steht die max. Drehmoment soll bis 2600 rpm sein, dann soll er immer kleiner sein. Das alles prueft jemand hat mit dem Motor gebastelt und vielliecht ein seltsames Chip Tuning gemacht. Ich werde mit meinem Auto noch immer kaempfen bis es kapituliert und seine voller Kraft zeigt!
     
  19. #19 sumowoody, 25.05.2009
    sumowoody

    sumowoody Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2,0 DITD 16V 110 PS
    ja eben!

    Ich war ja auch auf dem Prüfstand mit meinem mazda und das Ergebnis war eben auch 90 PS. aber was noch aufgefallen ist das das Drehmoment viel zu nieder war! Der Verbrauch ist zwar voll in Ordnung aber er sollt doch besser anziehen beim Beschleunigen. DAs nervt teilweise sehr:(
    Ob sich das mit einer Box beheben lässt!
    Mehrleistung ist mir gar nicht so wichtig, aber der Durchzug. Das er schön beschleunigt!
    Chippen geht ja nicht, da ja der Mazda einen Prozessor drinnen hat!
    also kommt nur eine Box in Frage!
     
  20. marros

    marros Einsteiger

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF DiTD 110 PS '02
    Kannst du mir das Pruefstand Diagramm an marros(at)gmx.at schicken?
    Falls es nicht geht wie hoch war dein max. Drehmoment und bei welchen rpm?
     
Thema: Frage zu 626 2,0 Ditd 16V, 2001
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 626 2.0 ditd leistungsverlust

    ,
  2. problem egr mazda 2.0 ditd 2003

Die Seite wird geladen...

Frage zu 626 2,0 Ditd 16V, 2001 - Ähnliche Themen

  1. Frage zurMAZDA 6 FRONTSCHÜRZE ORIGINAL GL GJ GH

    Frage zurMAZDA 6 FRONTSCHÜRZE ORIGINAL GL GJ GH: Guten Morgen an alle da draußen, hab mal eine frage zur MAZDA 6 FRONTSCHÜRZE ORIGINAL AB 08.2012 BIS 04.2018 TYP GL GJ GH, kann mir jemand mal...
  2. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  3. Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen

    Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen: Hallo zusammen! Ich fahre jetzt seit einem knappen Jahr meinen 6er GJ Kombi von 2015 (Exclusive Line) und bin soweit ganz zufrieden mit dem...
  4. 626 GD Ersatzteile ?

    626 GD Ersatzteile ?: Wo bekommt man noch Ersatzteile . Ich suche die Chrome Zierleiste für die vordere Stoßstange .
  5. nee Frage zum bluetooth

    nee Frage zum bluetooth: Moin aus dem sonnigen Norden, Beim Fahrzeugstart verbindet das Fahrzeug bei meinem Mobiltelefon Audio und Telefon. Das hat zum Nachteil, das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden