Finger weg vom Mazda 6?

Diskutiere Finger weg vom Mazda 6? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Nach reiflicher Überlegung habe ich mir im April 2006 einen neuen Mazda 6 ( 2,0 ltr. Diesel) bestellt, wobei ich sagen muß, das ich mit ca. 60.000...

hajo201160

Nach reiflicher Überlegung habe ich mir im April 2006 einen neuen Mazda 6 ( 2,0 ltr. Diesel) bestellt, wobei ich sagen muß, das ich mit ca. 60.000 km Jahresfahrleistung sicherlich zu den Vielfahrern gehöre.
Bei Kilometer 2.900 fing das große Leiden an, als das Zweimassenschwungrad defekt war und das Getriebe und die Kupplung ausgetauscht werden musste, was seitens Mazda 3 Wochen!!! dauerte.
Seit diesem Zeitpunkt stinkt das Fahrzeug unermüdlich nach Kupplungsbelag, die Kupplung öffnet sich selber nach schneller Fahrt und rutscht, was aber in der Werkstatt wie folgt beantwortet wird " .. fahren Sie bis die Kupplung kaputt ist", was mir aber in Abendstunden nicht wirklich weiterhilft-oder!?
Bei warmen Außentemperaturen schaltet manchmal der Motor ab, was die Werkstatt nicht analysieren kann, woran das liegt.
Nach nunmehr eigentlich wenig gefahrenen Kilometern, in 5 Monaten nur 30.000 km, da ich bei Defekten auf meinen Privatwagen zurückgegriffen habe, hatte ich den Wagen bei 20.000 km in der Vertragswerkstatt, mit folgenden Arbeitspunkten.

- Sitzschiene verlängern, da für Mitteleuropäer (ab 1,80 m Körpergröße) die Sitze absolut zu klein und sehr, sehr unbequem sind.

- Innenverkleidungen (Dachhimmel, Kofferrauminnenverkleidung links und rechts) haben sich gelöst (mehrfach), bitte wieder mit den Klammern befestigen!!

- normale Inspektion durchführen und Wischerblätter alle wechseln

- hintere Kofferraumabdeckung rappelt sehr stark an den Dachhimmelbefestigungspunkten.

- Brillenfach öffnet sich während der Fahrt

Fazit der Arbeiten:
Die Sitzschienen können nicht verlängert werden; Die Innenverkleidungen wurden mit SILIKON!!!! angeklebt und waren nach 20 km wieder lose (FACHWERKSTATT!!!) das Heckrollo wurde für 462,33 € !! gewechselt und rappelt immer noch;die Restarbeiten waren in Ordnung.
Nach Rücksprache mit einer anderen Mazda-Werkstatt sagte mir der dortige Werkstattleiter "..Wenn man so viele Kilometer fährt wie Sie kauft man sich doch keinen Mazda, sondern ein deutsches Produkt" - HALLO?

Für mich steht folgendes, und abschließend, fest

- Kraftfahrzeugtests, wo auch immer mit Preisen ausgezeichnet, sagen gar nichts aus.

- Der Mazda 6 ist für Langstrecken ungeeignet und sehr unbequem, wobei für mich persönlich auch zu hart gefedert (Sportkombi halt!)

- Der Kunde ist anscheinend Testperson, sonst würde die "Brottrommel" nicht andauernd stehen bleiben.

- Die Wartungsintervalle sind viel zu kurz (alle 20.000 km); können viele besser mit (30 - 50.000 km), und die Fahrzeuge sind auch nicht teurer.

- Die Beratung des letzten Werkstattleiters hat mich dann aber doch überzeugt; Das Fahrzeug wird in der nächsten Woche wieder abgegeben/verkauft und ich steige auf ein deutsches Fabrikat um - obwohl ich seinerzeit von Mazda überzeugt war.
Mein Vorgänger war ein VW-Passat; 30 Monate alt und 200.000 KM-Laufleistung, aber ohne jedweden Defekt!!
Mit Wartungsintervallen von mind. 30.000 km und auch für normalgewachsenen Mitteleuropäer (1,88 m) sehr bequem.

Wer hat eigentlich ähnliche Erfahrungen gemacht-bitte schreiben!!
 
#
schau mal hier: Finger weg vom Mazda 6?. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
Meine Erfahrungen sind genau umgekehrt.Auch bei Dir hört es sich nach einem Montags Auto an. So ähnliche Erfahrungen habe ich mit einem VW Sharan gemacht. Verstehen kann ich Dich nicht so ganz. Warum wechselst Du zum einen nicht die Werkstatt und zum einen warum lässt Du Dich mit solchen Äusserrungen (Kupplung) abspeisen.
Was die Sitzschienen bzw. Deine Körpergröße betrifft, hast Du vorher keine Probefahrt gemacht ?. Und es gibt bestimmt genug freie Werkstätten die in der Lange sind an den Sitzschienen was zu verlängern. Das die Möglichkeit der Verlängerung nicht zur Standartarbeit einer Mazda-Werkstatt gehört ist für mich logisch, und solche Vertragswerkstätten sind numal keine Inprovisierungskünstler.
Was die 'Inspektionintervalle betrifft würde ich mich als Vielfahrer natürlich auch vorher erkundigen.
Aber was soll´s für jeden Anspruch gibt es halt auch andere Auto´s. Wechsel halt und mach Deine Erfahrungen mit anderen. Ich persönlich glaube aber das sowohl Pannenstatistik und auch meine Erfahrungen mit Mazda ein ganz anderes Bild zeigt.
Aber klar ist auch das, das Qualitätsempfinden einen Autos, ganz entscheident von dem Werkstattbetrieb geprägt wird.
 
andi626

andi626

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.02.2005
Beiträge
581
Zustimmungen
0
Ort
Kärnten/Ö
Auto
626GF 1,9i
Zweitwagen
626GE 2,0D-CX
Hallo :)

- Der Mazda 6 ist für Langstrecken ungeeignet und sehr unbequem, wobei für mich persönlich auch zu hart gefedert (Sportkombi halt!)
Also das ist meiner Meinung nach nicht richtig. Er ist zwar etwas härter gefedert, aber keineswegs ungeeignet für Langstrecken

Sitzschiene verlängern, da für Mitteleuropäer (ab 1,80 m Körpergröße) die Sitze absolut zu klein und sehr, sehr unbequem sind.
Ich weiß ja nicht wie du sitzt, aber ich bin knapp 1,84m und muss den Sitz sogar etwas nach vor stellen, und habe trotzdem nicht die Ideal-Position (müsste sogar noch weiter vor)

Der Kunde ist anscheinend Testperson
Glaubst du etwa, das ist bei anderen Herstellern anders :haha:

sonst würde die "Brottrommel" nicht andauernd stehen bleiben
Wie meinst du das? Panne? Der Mazda6 ist das Fahrzeug, mit den wenigsten Pannen überhaupt, laut einer "völlig unaussagekräfigen" Statistik.
Oder meinst du das mit dem Motor-Absterben? Dann würde ich dir eher etwas anderes raten - aber kommt noch später ;)

Nach Rücksprache mit einer anderen Mazda-Werkstatt sagte mir der dortige Werkstattleiter "..Wenn man so viele Kilometer fährt wie Sie kauft man sich doch keinen Mazda, sondern ein deutsches Produkt" - HALLO?
Erm.. HALLO - aber echt?! Sorry, aber das glaube ich dir nicht... :idiot:

Mein Fazit:
Du solltest SCHLEUNIGST die Werkstatt wechseln.

Eine Frage: Da du April 2006 schreibst, müsstest du ja ein Facelift-Modell haben. Da ist mir und vielen anderen eigentlich nichts von Kupplungsproblemen bekannt. Die gabs eigentlich nur bei der 1. Generation.
 

M_6_M.P.S.

@hajo201160

ich kann deine aussagen in keinster weise unterschreiben. habe jetzt 100000km drauf und bis jetzt keine probleme gehabt.
wie schon vorher gesagt ich würde meine werkstatt wechseln, das ist ja schlimm, was die für ein verhalten an den tag legen. denen solltest du mal kräftig in den a**** treten.
seit meinen 1. 6er bin ich totaler mazda fan, bis jetzt bin ich rundum zufrieden. kannst mir aber glauben wenn probleme auftreten die auf mindere qualität hinweisen wäre mazda auch für mich abgeschrieben.
die haben mich mit ihrer qualität, dem design usw. überzeugt.

gruss M_6_M_P_S
 

Mazda-Hamburg

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
260
Zustimmungen
1
Auto
Mazda 3 BL 90Th Anniversary
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Astra F GSI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hallo

Für fast alle deine "Mängel" gibt es Rückruf bzw Garantieaktionen .. wie z.B. die Laderaumabdeckung, dies ist in 15 Minuten behoben. Wechsel mal den Händler und du wirst sehen das alles nur halb so wild ist.
Das mit dem absterben des Motors wird an der Einspritzpumpe bzw am Drucksensor liegen. Eigentlich sind dort aber ab Facelift keine Probleme bekannt.

Auch eine Sitzschienenverlängerung ist möglich, wir haben so etwas gerade erst vor kurzem durchgeführt.

Also wie gesagt ... nur weil dein Händler keine Ahnung hat ist der Mazda 6 kein schlechtes Auto und ganz bestimmt nicht schlechter als die Gurken aus Deutschland.Kauf dir mal nen VW ... wünsche dir jetzt schon viel spaß in der Werkstatt

Gruß Lars
 

Gast

also ich kann diese mängel auch ned unterstützen. unserer hat jetzt 80tsd km drauf und bis auf ein paar kleinigkeiten, die alle während der garantie oder auf kulanz kostenlos behoben wurden gibts keine probleme.

wenn ich mich noch recht entsinne gabs vor nicht allzu langer zeit einen journalisten der sich in einem autoforum registriert hat und mit einer ähnlichen geschichte aufwarten konnte. das ziel des ganzen war allerdings unfriede im forum zu stiften und zu beobachten wie user, mod und admins reagieren. sollte dies hier der fall sein, wird der user nach einer überprüfung unsererseits ohne vorwarung gesperrt!
 

DerReisende

Nobody
Dabei seit
27.10.2006
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Ort
nähe Karlsruhe
KFZ-Kennzeichen
Hallo

Also wie gesagt ... nur weil dein Händler keine Ahnung hat ist der Mazda 6 kein schlechtes Auto und ganz bestimmt nicht schlechter als die Gurken aus Deutschland.Kauf dir mal nen VW ... wünsche dir jetzt schon viel spaß in der Werkstatt



Hallo von einem Frischling......

.... ich hatte bzw. habe viel "Spaß" mit meinem Touran in der Werkstatt ;) Mein "Leidensweg" würde hier den Rahmen sprengen......

Februar 07 steht ein neuer Firmenwagen an und ich werde evtl. einen Mazda 6 Sportkombi Active Plus Diesel nehmen. Die Probefahrt fiel bis auf die Sitze/Sitzposition sehr positiv aus. Wegen der Sitzposition muss ich mich sicherlich vom Minivan zum Kombi nur etwas umgewöhnen. Als kreuzgeschädigter Vielfahrer fand ich bei der kurzen Probefahrt die Sitze allerdings nicht ganz so "passend". Werde ich aber bei einer längeren Probefahrt nochmal genau testen.
Schade ist es auch, dass es kein Automatikgetriebe für den Diesel gibt.

Ansonsten ein klasse Auto mit Top Ausstattung zu einem vernünftigen Preis :)

Gruß

Micha
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Roger

Roger

Einsteiger
Dabei seit
30.09.2006
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Ort
89150 Laichingen
Auto
Mazda 6 Kombi top 4wd
Ist ja schon komisch das Hajo sich nicht mehr meldet auf seinen beitrag oder ??
Naja .... evtl haben die ja doch recht und es war nur ein unruhestifter !!
Wie dem auch sei........... ich kann das nie und nimmer unterstüzen ........ alles bestens und auch die Mazda werkstatt ist sehr gut soweit ich das beurteilen kann........ Alten wagen in Zahlung genommen (Gutes Geld dafür noch bekommen) abwicklung von dem Wagenkauf vollstens zufrieden .....Werkstatt auch sehr Proffesionell !
Wie gesagt bisher hab ich den eindruck ...wer weiss was da noch so kommen mag aber ich seh dem friedvoll entgegen !;-)
 
Marlingo

Marlingo

Mazda-Forum User
Dabei seit
18.10.2006
Beiträge
508
Zustimmungen
0
Ort
Thüringer Becken
Auto
Mazda5 Edition_40 2.0 DISI
KFZ-Kennzeichen
Ich kenne Leute, die mit ihrem 1 Jahr alten Benz öfter in die Werkstatt müssen als ich mit meinen Mazdas insgesamt, und das nur zur Durchsicht und Reifenwechsel.

Überall wird man mal ins klo greifen. Wenn dann aber der Händer so "freundlich :rolleyes: " ist wie du geschrieben hast, würd ich dort nicht mehr hingehen.
 

Hightower_626

versuch dich mal vernünftig hin zu setzen ich mit 205cm kann im mazda6 super sitzen...

zu den anderen Sachen kann ich nichts schreiben
 

mag

is ja merkwürdig!

tach leute!

tja, es soll ja leute aus der vw-forum fraktion:kotz: geben,
die sich in anderen marken-foren über die jeweilige
marke auslassen! die erleben dann die wildesten
geschichten mit den autos!!!:evil: auf jeden fall is
der gute hajo noch nicht so lange im forum und hat
schon 2 motz threads zustande gebracht, mehr nicht!?

wie heisst es so schön, nichts ist unmöglich!! :)
mfg mag!
 

DerReisende

Nobody
Dabei seit
27.10.2006
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Ort
nähe Karlsruhe
KFZ-Kennzeichen
tach leute!

tja, es soll ja leute aus der vw-forum fraktion:kotz: geben,
die sich in anderen marken-foren über die jeweilige
marke auslassen! die erleben dann die wildesten
geschichten mit den autos!!!:evil:

.. da gehöre ich auch dazu. Ich lasse mich aber eher positiv über Mazda aus ;)

Gruß

Micha
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Armin

Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Guten Morgen zusammen,

also ich kann den Beitrag von hajo201160 gut nachvollziehen. Habe im Februar 2006 einen 2lt. Diesel Sportkombi "Top" bekommen. Mit Winterreifen und einer Hängerkupplung fast 30TSD € hingelegt. Folgende Defekte/Probleme habe ich bis jetzt (18TSD KM) gehabt:

- Sitzheizung Fahrerseite defekt
- Innenverkleidung Türholme innen lösen sich
- Himmel an Lampe innen löst sich
- lautes Quietschen/Knarzen während der Fahrt aus dem Heckbereich (keiner kann den Fehler finden)
- Fahrersitz linksseitig verschlissen und Naht geöffnet
- die Alarmanlage geht schon an, wenn nur ein Wagen an meinem 6er vorbeifährt
(vom gesamten Qualitätseindruck im Innenraum mal ganz zu schweigen)

Ich möchte hier keine Ärger stiften oder Mazda schlecht machen, aber für fast 30TSD € kann ich einiges mehr erwarten. Mein Entschluß steht jedenfalls fest. Das war sicherlich mein erster und letzter Mazda.

Gruß
 
Roger

Roger

Einsteiger
Dabei seit
30.09.2006
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Ort
89150 Laichingen
Auto
Mazda 6 Kombi top 4wd
Kann ich allerdings so nachvollziehen wenns meiner wäre (Gottseidanknicht);-)
 

Mazda-Hamburg

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
260
Zustimmungen
1
Auto
Mazda 3 BL 90Th Anniversary
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Astra F GSI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich verstehe eure Probleme nicht ganz. Es ist doch Garantie drauf auf dem Auto ... lasse doch die Sachen beheben und dann kannste noch lange Spaß mit dem Auto haben!jede halbwegs gute Werkstatt wird die Fehler finden und beheben.Das mit dem Sitz liegt dadran du du beim einsteigen immer mit dem Hintern anner Seite langsstreifst, bist nicht der erste mit dem Problem. Für die Alarmanlage gibt es geänderte Sensoren und Steuergeräte.

Wegen dem Qualitätseindruck hast du ja vielleicht recht,aber das haste wohl schon bei der Probefahrt bemerkt!?

Gruß Lars
 
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
Ich bin einfach nur verwundert. Gibt es so gravierende Qualitätsunterschiede bei einem Fabrikat ?. Gerade die Verarbeitungsqualität wird immer wieder in diversen Test´s bescheinigt, und unabhängig von solchen sicher auch subjektiven Tests ist meine Erfahrung bisher mit allen Mazda´s die ich hatte durchweg positiv. (626, 626, 121, Xedos6). Gerade die aufgezeigten Mängel sind ja eindeutig Verarbeitungsmängel, denn unabhängig ob ich mit meinem Hintern immer die Naht am Fahrersitz streife darf nach so kurzer Zeit nichts kaputt sein.
Lose Verkleidung und Dachhimmel ist natürlich ebensfalls nicht abzeptabel.
Ich hoffe nur das mein bisheriger Qualitätseindruck sich bei meinem 5er (wenn er dann endlich da ist), fortsetzt.

Qualität sollte eigentlich nicht subjektiv sein, wobei z.B. der Fahrer eines alten Fiat´s wahrscheinlich einiges anders beurteilt als der Besitzer eines z.B. BMW.
Aber egal, wenn mein 5er solche Mängel hätte, erwartete ich für über 32000 Euro.- Listenpreis auch etwas anderes und das würde mein Händler auch deutlich spüren.
 

mikel

Nach reiflicher Überlegung habe ich mir im April 2006 einen neuen Mazda 6 ( 2,0 ltr. Diesel) bestellt, wobei ich sagen muß, das ich mit ca. 60.000 km Jahresfahrleistung sicherlich zu den Vielfahrern gehöre.
Bei Kilometer 2.900 fing das große Leiden an, als das Zweimassenschwungrad defekt war und das Getriebe und die Kupplung ausgetauscht werden musste, was seitens Mazda 3 Wochen!!! dauerte.
Seit diesem Zeitpunkt stinkt das Fahrzeug unermüdlich nach Kupplungsbelag, die Kupplung öffnet sich selber nach schneller Fahrt und rutscht, was aber in der Werkstatt wie folgt beantwortet wird " .. fahren Sie bis die Kupplung kaputt ist", was mir aber in Abendstunden nicht wirklich weiterhilft-oder!?
Bei warmen Außentemperaturen schaltet manchmal der Motor ab, was die Werkstatt nicht analysieren kann, woran das liegt.
Nach nunmehr eigentlich wenig gefahrenen Kilometern, in 5 Monaten nur 30.000 km, da ich bei Defekten auf meinen Privatwagen zurückgegriffen habe, hatte ich den Wagen bei 20.000 km in der Vertragswerkstatt, mit folgenden Arbeitspunkten.

- Sitzschiene verlängern, da für Mitteleuropäer (ab 1,80 m Körpergröße) die Sitze absolut zu klein und sehr, sehr unbequem sind.

- Innenverkleidungen (Dachhimmel, Kofferrauminnenverkleidung links und rechts) haben sich gelöst (mehrfach), bitte wieder mit den Klammern befestigen!!

- normale Inspektion durchführen und Wischerblätter alle wechseln

- hintere Kofferraumabdeckung rappelt sehr stark an den Dachhimmelbefestigungspunkten.

- Brillenfach öffnet sich während der Fahrt

Fazit der Arbeiten:
Die Sitzschienen können nicht verlängert werden; Die Innenverkleidungen wurden mit SILIKON!!!! angeklebt und waren nach 20 km wieder lose (FACHWERKSTATT!!!) das Heckrollo wurde für 462,33 € !! gewechselt und rappelt immer noch;die Restarbeiten waren in Ordnung.
Nach Rücksprache mit einer anderen Mazda-Werkstatt sagte mir der dortige Werkstattleiter "..Wenn man so viele Kilometer fährt wie Sie kauft man sich doch keinen Mazda, sondern ein deutsches Produkt" - HALLO?

Für mich steht folgendes, und abschließend, fest

- Kraftfahrzeugtests, wo auch immer mit Preisen ausgezeichnet, sagen gar nichts aus.

- Der Mazda 6 ist für Langstrecken ungeeignet und sehr unbequem, wobei für mich persönlich auch zu hart gefedert (Sportkombi halt!)

- Der Kunde ist anscheinend Testperson, sonst würde die "Brottrommel" nicht andauernd stehen bleiben.

- Die Wartungsintervalle sind viel zu kurz (alle 20.000 km); können viele besser mit (30 - 50.000 km), und die Fahrzeuge sind auch nicht teurer.

- Die Beratung des letzten Werkstattleiters hat mich dann aber doch überzeugt; Das Fahrzeug wird in der nächsten Woche wieder abgegeben/verkauft und ich steige auf ein deutsches Fabrikat um - obwohl ich seinerzeit von Mazda überzeugt war.
Mein Vorgänger war ein VW-Passat; 30 Monate alt und 200.000 KM-Laufleistung, aber ohne jedweden Defekt!!
Mit Wartungsintervallen von mind. 30.000 km und auch für normalgewachsenen Mitteleuropäer (1,88 m) sehr bequem.

Wer hat eigentlich ähnliche Erfahrungen gemacht-bitte schreiben!!



Hallo zusammen,
hm... für mich hört sich das ehr an wie ein Montagsauto. Ich selbst fahre den 5er. Fahre selber im Jahr ca. 78.000 km und habe jetzt in knapp 2 Monaten 13.000km runter ohne auch nur einen Mukser. Einen so langen zwischenraum zwischen den Inspektionen muß nicht immer von Vorteil sein! So bin ich öfters da und habe die "Gewissheit" das alles o.k. mit dem Wagen ist. Fahre sehr oft Nachts. Kann also nichts negatives über den Mazda sagen, denke das tut auch mal gut zu lesen das es auch ohne Probleme geht.

gruß Micha
 

rai-40

Neuling
Dabei seit
10.08.2006
Beiträge
61
Zustimmungen
0
Ort
Enns, OÖ
Auto
Audi A4 Avant 1999
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Nissan Note 1,4 in cappucino
Fabrikant wechseln

der soll sich beim VWi-Forum anmelden und so einen Bericht schreiben...

Da schmeisst der Admin Ihn gleich wieder raus.

Persönlich betroffen:
Ich habe Werbung für ein gute Produkt gemacht und einen kritisiert

Gruß Raimund:)
 
axela_MPS

axela_MPS

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.11.2006
Beiträge
402
Zustimmungen
1
Ort
Deutschland
Auto
Mazda626 BJ 99
Zweitwagen
Mazda3 MPS
Nach reiflicher Überlegung habe ich mir im April 2006 einen neuen Mazda 6 ( 2,0 ltr. Diesel) bestellt, wobei ich sagen muß, das ich mit ca. 60.000 km Jahresfahrleistung sicherlich zu den Vielfahrern gehöre.
Bei Kilometer 2.900 fing das große Leiden an, als das Zweimassenschwungrad defekt war und das Getriebe und die Kupplung ausgetauscht werden musste, was seitens Mazda 3 Wochen!!! dauerte.
Seit diesem Zeitpunkt stinkt das Fahrzeug unermüdlich nach Kupplungsbelag, die Kupplung öffnet sich selber nach schneller Fahrt und rutscht, was aber in der Werkstatt wie folgt beantwortet wird " .. fahren Sie bis die Kupplung kaputt ist", was mir aber in Abendstunden nicht wirklich weiterhilft-oder!?
Bei warmen Außentemperaturen schaltet manchmal der Motor ab, was die Werkstatt nicht analysieren kann, woran das liegt.
Nach nunmehr eigentlich wenig gefahrenen Kilometern, in 5 Monaten nur 30.000 km, da ich bei Defekten auf meinen Privatwagen zurückgegriffen habe, hatte ich den Wagen bei 20.000 km in der Vertragswerkstatt, mit folgenden Arbeitspunkten.

- Sitzschiene verlängern, da für Mitteleuropäer (ab 1,80 m Körpergröße) die Sitze absolut zu klein und sehr, sehr unbequem sind.

- Innenverkleidungen (Dachhimmel, Kofferrauminnenverkleidung links und rechts) haben sich gelöst (mehrfach), bitte wieder mit den Klammern befestigen!!

- normale Inspektion durchführen und Wischerblätter alle wechseln

- hintere Kofferraumabdeckung rappelt sehr stark an den Dachhimmelbefestigungspunkten.

- Brillenfach öffnet sich während der Fahrt

Fazit der Arbeiten:
Die Sitzschienen können nicht verlängert werden; Die Innenverkleidungen wurden mit SILIKON!!!! angeklebt und waren nach 20 km wieder lose (FACHWERKSTATT!!!) das Heckrollo wurde für 462,33 € !! gewechselt und rappelt immer noch;die Restarbeiten waren in Ordnung.
Nach Rücksprache mit einer anderen Mazda-Werkstatt sagte mir der dortige Werkstattleiter "..Wenn man so viele Kilometer fährt wie Sie kauft man sich doch keinen Mazda, sondern ein deutsches Produkt" - HALLO?

Für mich steht folgendes, und abschließend, fest

- Kraftfahrzeugtests, wo auch immer mit Preisen ausgezeichnet, sagen gar nichts aus.

- Der Mazda 6 ist für Langstrecken ungeeignet und sehr unbequem, wobei für mich persönlich auch zu hart gefedert (Sportkombi halt!)

- Der Kunde ist anscheinend Testperson, sonst würde die "Brottrommel" nicht andauernd stehen bleiben.

- Die Wartungsintervalle sind viel zu kurz (alle 20.000 km); können viele besser mit (30 - 50.000 km), und die Fahrzeuge sind auch nicht teurer.

- Die Beratung des letzten Werkstattleiters hat mich dann aber doch überzeugt; Das Fahrzeug wird in der nächsten Woche wieder abgegeben/verkauft und ich steige auf ein deutsches Fabrikat um - obwohl ich seinerzeit von Mazda überzeugt war.
Mein Vorgänger war ein VW-Passat; 30 Monate alt und 200.000 KM-Laufleistung, aber ohne jedweden Defekt!!
Mit Wartungsintervallen von mind. 30.000 km und auch für normalgewachsenen Mitteleuropäer (1,88 m) sehr bequem.

Wer hat eigentlich ähnliche Erfahrungen gemacht-bitte schreiben!!

hallo, übel was bei deinem auto so passiert ist.
allerdings verstehe ich manche punkte nicht, als bsp. die sitze, ich bin selbst knapp 190cm, und habe überhaupt keine probleme damit, sitze sind sehr bequem und bieten trotzdem sehr guten seitenhalt finde ich.
ich habe inzwischen eibach federn drin, und der wagen ist mir im weiten nicht zu hart. und ich selber fahre auch viel, sind täglich 75km aachen-köln und 75km köln-aachen.
ein vorschlag, kauf dir doch einfach wieder ein vw, sind ja so gute autos ;).
 
Palim

Palim

Mod-Team
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
5.966
Zustimmungen
89
Ort
Gerolsheim
Auto
Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
KFZ-Kennzeichen
Kann zwar nichts zum M6 beisteuern nur wunder mich etwas über den Bericht...wie schon jemand vor mir geschrieben hat vielleicht ist das ja alles nur Stimmungsmache :?:
 
Thema:

Finger weg vom Mazda 6?

Finger weg vom Mazda 6? - Ähnliche Themen

Probleme mit mazda 6 leistung verlust: Hey vielleicht habt ihr ja eine Idee ich fahre einen mazda 6 2.0 143 PS mit einem Benzin Motor vor kurzem wurde die kupllung erneuert und jetzt...
Mazda 6 Erfahrungen: Hallo zusammen, ich liebäugle gerade mit dem Mazda 6 Kombi Sportsline+ & Skyactive-D 184 automatik, als Neuwagen und würde gerne mal echte...
Bitte dringend Hilfe. Vor zwei Tagen Mazda 6 Kombi gekauft, immer mehr Mängel: Hallo zusammen, ich habe mit vor zwei Tagen einen Mazda 6 Sportsline Kombi Automatik Diesel Erstzulassung November 2013 vom Mazda Händler...
Mazda 6 (GJ) Hoppelt ab ca. 120km/h: Hallo liebes Mazda- Forum!!! ich bin neu hier und habe auch schon ein Problem/ eine Frage zu meinem Fahrzeug. Ich bin seit Mai 2014 stolzer...
10 Jahre Mazda 6: Nur Pech oder einfach ein schlechtes Auto?: Hallo zusammen, wir fahren einen Mazda 6 Kombi, Bj 2003, Diesel 100kw. Das Auto hat durchaus gute Seiten, auch dank Vollausstattung. Bisher...

Sucheingaben

mazda 6 2.0 benziner probleme

,

mazda 6 laufleistung

,

mazda 6 probleme

,
mazda 6 diesel laufleistung
, mazda 6 1.8 probleme, mazda 6 zms defekt, laufleistung mazda 6, mazda 6 2005 probleme, mazda 6 benziner probleme, mazda 6 gg laufleistung, mazda 6 kombi probleme, mazda 6 zms, mazda 6 zweimassenschwungrad, Mazda 6 2.0 benzin probleme , mazda 6 haltbarkeit, mazda 6 gh schaltknauf, zufriedenheit mazda 6, mazda 6 activ plus 2007 Funktion des Schwungrades, mazda 6 diesel lebensdauer, zweimassenschwungrad mazda 6 diesel, laufleistung mazda 6 diesel, mazda 6 verkaufszahlen, mazda 6 mps probleme, mazda 6 zweimassenschwungrad defekt , mazda 6 gg1 laufleistung
Oben