Fiesta 2009 82 PS - springt nach Batterietausch nicht an

Diskutiere Fiesta 2009 82 PS - springt nach Batterietausch nicht an im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; *Fiesta 2009 82 PS - springt nach Batterietausch nicht an Hallo zusammen, wir haben ein Problem mit unserem Fiesta JA8 aus 2009 (82 PS...

Tommy185

Neuling
Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
130
Zustimmungen
0
*Fiesta 2009 82 PS - springt nach Batterietausch nicht an

Hallo zusammen,

wir haben ein Problem mit unserem Fiesta JA8 aus 2009 (82 PS Benziner).

Vorgestern wollten wir das Fahrzeug starten aber es sprang nicht an.
Nur ein elektrisches, schnelles "Klackern" war im Fahrgastraum zu hören.

Also haben wir eine neue Batterie gekauft und von einem KFZ-Mechaniker aus unserer Familie einbauen lassen.
Und beim ersten Versuch funktionierte das Anlassen des Motors wieder.*

Nun wollten wir heute das Fahrzeug wieder starten aber es funktionierte nicht.

Das Geräusch beim Anlassversuch war zudem ein anderes als vor dem Batterietausch.

Ein schnelles "Tackern" war nicht zu hören. Dafür ein gleichmäßiges "Schleifen" aus dem Motorraum her.
(der Anlasser ?)

Was kann hier die Ursache sein ?
Kann es eine Art Kriechstrom sein, der schleichend immer größer wurde ?

PS:
Wir sind mit Fahrzeug nach dem Batterietausch nicht gefahren, da wir der Meinung waren, dass nach dem erfolgreichen Anlassen alles wieder in Ordnung sei.

PS2:
Die Sicherung des Marderschrecks haben wir rausgedreht, da der Marderschreck eh nichts bringt und nur Strom zieht
 
Sunburst

Sunburst

Stammgast
Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.466
Zustimmungen
3
Ort
Hartberg&Wien
Auto
Mazda3 2.2 CD210
Zweitwagen
Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich würde als erstes mal die Spannung mit einem Multimeter messen nachdem er wieder nicht zum starten ging.

Ist diese wie zu erwarten unter 12Volt am besten erstmal mit starthilfe starten und danach bei laufendem Motor die Spannung messen - sie sollte dann über 14Volt sein.

Passt die Spannung wenn der Motor läuft ist es ein stiller Verbraucher
 

Tommy185

Neuling
Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
130
Zustimmungen
0
Also ... Problem gelöst!

Beim ersten Mal war die Batterie tatsächlich leer. Dies machte sich durch ein Klackern beim Anlassversuch bemerkbar.

Daraufhin haben wir ja eine neue Batterie* eingebaut und das Anlassen des Motors funktionierte wieder.

Dadurch, dass der Motor nach dem Einbau der neuen Batterie aber nur kurz lief, hat sich der Motor bei den darauffolgenden Startversuchen (einen Tag später) an zu hoher Kraftstoffmenge verschluckt.

Das hatte der freundliche ADAC prognostiziert.

Durch
1. Herausziehen des Ölmessstabes,
2. Öffnen des Öleinfülldeckels sowie
3. leichtem Tritt aufs Gaspedal während* des Anlassens (Drosselklappe lässt dadurch mehr Luft durch) ...
... lief der Motor dann nach dem zweiten Versuch spärlich an.

Der Grund für unsere anfänglichen Fehlversuche, den Motor zu starten, sei die zu hohe Menge an "restlichem" Kraftstoff gewesen, welche noch aus der kurzen Laufphase des Motors direkt nach dem Einbau der neuen Batterie "übrig" war.
(ein kalter Motor kriegt in der Warmlaufphase einiges an Mehrkraftstoff eingespritzt)

Hinzu kam dann die hohe Menge Kraftstoff (welche im kalten Zustand wie geschrieben erheblich ist) während unserer vergeblichen Startversuche, welche den Motor dann praktisch ersaufen liess.
 
Thema:

Fiesta 2009 82 PS - springt nach Batterietausch nicht an

Oben