Fahrersitz knackt und wackelt leicht bei Lastwechsel

Diskutiere Fahrersitz knackt und wackelt leicht bei Lastwechsel im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, seit einigen Wochen macht der Fahrersitz (nicht elektrisch) bei Lastwechsel erst hin und wieder, nun aber regelmäßig bis jedes Mal...

Pädder

Neuling
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
59
Zustimmungen
4
Ort
bei Braunschweig
Auto
Seit'86 div.Mazda,seit 05/12 M5,2.0(CW)"40Edition"
KFZ-Kennzeichen
Hallo,
seit einigen Wochen macht der Fahrersitz (nicht elektrisch) bei Lastwechsel erst hin und wieder, nun aber regelmäßig bis jedes Mal knackende/klackende Geräusche , weil der nicht mehr ganz fest ist.
Vermutlich wird das auch schlimmer werden.
Beim Hin- und Herwackeln auf dem Sitz fällt auf, dass die Gleitschiene offenbar nicht mehr ganz fest ist, sich mit bewegt und das auch die Geräusche verursacht.
Kann aber auch sein, das die vier Befestigungsschrauben, des Sitzgestells nach den Jahren nicht mehr ganz fest sind, was ich aber eher nicht glaube.
Trotzdem würde ich die gerne kontrollieren. Leider sind die mit Kunststoffkappen abgedeckt.
Wie bekommt man die ohne Beschädigung ab , das man die danach wieder fest drauf stecken kann ?
Über Infos oder Erfahrungen mit knackenden und wackelnden Frontsitzen würde ich mich freuen und könnte mit dem Wissen nächste Woche zum Termin beim FMH fahren.
Vielen Dank.

Natürlich gibt es auch bei anderen Marken diese und jene Probleme. Aber in den 40 Jahren, die ich Mazda fahre und nach dem, was ich mit dem 5er schon erlebt habe, ist mein Eindruck, das es die Solidität, Robustheit und Qualität, die diese Marke neben Toyota oder Volvo mal auszeichnete, von den anderen Marken unterschied und selbst in der heimischen Autopresse immer wieder lobend erwähnt wurde, offenbar leider nicht mehr gibt. Schade. Vielleicht und hoffentlich ist Mazda mit den aktuellen Modellen wieder auf den Weg zu alten Tugenden. Was Innovation und Style angeht klappt es über die Jahrzehnte doch immer noch ganz gut.
 

hjg48

Mazda-Forum User
Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
657
Zustimmungen
192
Hallo,
seit einigen Wochen...
Kann aber auch sein, das die vier Befestigungsschrauben, des Sitzgestells nach den Jahren nicht mehr ganz fest sind, was ich aber eher nicht glaube.
Trotzdem würde ich die gerne kontrollieren. Leider sind die mit Kunststoffkappen abgedeckt.
Wie bekommt man die ohne Beschädigung ab , das man die danach wieder fest drauf stecken kann ?
... Erfahrungen mit knackenden und wackelnden Frontsitzen würde ich mich freuen und könnte mit dem Wissen nächste Woche zum Termin beim FMH fahren.
Moin Pädder,
sorry, aber es scheint wirklich angeraten deinen fMH aufzusuchen, bevor dein M5 zur unfahrbaren Baustelle wird.

Mein freundliche Tipp an deinen fMH:
Nach dem Entfernen der Abdeckkappen (ohne Schaden und zu Wiederverwendung geeignet!!!)
die vier Befestigungsschrauben lösen, dann die jeweilige Sitzschiene fest nach außen drücken und die Befestigungsschrauben wieder fest anziehen, nun mal prüfen ob das Spiel wohl auch nicht mehr festzustellen ist. Wenn OK, dann die hoffentlich unbeschädigten Abdeckungen wieder aufbringen.
Wenn NICHT OK, dann die Ursache lokalisieren, ggf. wird eine neue Sitzschiene fällig???
 

Pädder

Neuling
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
59
Zustimmungen
4
Ort
bei Braunschweig
Auto
Seit'86 div.Mazda,seit 05/12 M5,2.0(CW)"40Edition"
KFZ-Kennzeichen
Hallo,
danke erst mal für die Tipps.
Mittlerweile kackt und wackelt der Sitz fast ständig beim Bremsen, Beschleunigen, Kurven fahren oder wenn ich mich bewege.
Bin nun deswegen beim Freundlichen.
Der meint eine Welle im Sitzgestell sei verschlissen, man müsste das Gestell austauschen. Kostet 500 -600€.:kotz:
Der freundliche , aber auch der der Mazda-Service, den ich telefonisch anfragte, meinen, es gäbe wahrscheinlich keine Kulanz,
man könne und solle es aber trotzdem versuchen, da der Fehler evtl. mal sicherheitsrelevant werden könnte.
Tja, nun frage ich mich . Soll man soviel bezahlen oder fährt man weiter mit dem nervenden Geknacke rum?

Es ist ja nicht der erste Ärger mit den Sitzen im 5er.
Vor 2, 3 Jahren gab es schon Probleme mit dem Beifahrersitz der in Kurven knarrte. Der wird natürlich seltener benutzt als der Fahrersitz und meist von Personen unter 70 kg.
Das wurde vom Freundlichen für ca. 80€ repariert.
Dieses Jahr, nach knapp über 9 Jahren und ca.115000Km lösen sich erst am Fahrersitz , nun langsam auch am Beifahrersitz die Wangen außen neben der Sitzfläche auf.
Erst wurde der Stoffbezug darüber faltig, fühlbare Dellen entstehen an den Stellen über die man beim Ein- und Aussteigen rüber muss.
Beim Fahrersitz ist schon ein Stück gelber Schaumstoff raus gefallen und viel Schaumstoffkrümel liegen drunter oder kleben am Fett der Sitzverstellschiene.
Fotos wurden gemacht und Kulanzantrag gestellt. Der wurde von Mazda abgelehnt.
Gut, dann lässt man das. Sieht nur blöde aus und schränkt vorerst die Funktion des Sitzes nicht ein.

Aber insgesamt gesehen, mit alldem, was wir an Problemen und Mängeln mit diesem Auto schon erlebten, mehr als bei unseren bisherigen vier Mazda zusammen, es die alten Mazda -Tugenden, wie Robustheit,Langlebigkeit und Qualität es offenbar nicht mehr gibt, aber auch wegen der Tatsache, das es von Mazda ein solches praktisches , vom Konzept und Raumangebot gelungenes Auto nicht mehr gibt,
wird es nach fast 40 Jahren Treue zu Mazda wohl Zeit für einen Markenwechsel ... evtl. Toyota oder was Südkoreanisches... oder muss es wirklich eine teure sogenannte "Premiummarke" sein ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fahrersitz knackt und wackelt leicht bei Lastwechsel

Fahrersitz knackt und wackelt leicht bei Lastwechsel - Ähnliche Themen

Fahrersitz knackt: Hallo zusammen, ich habe seit März 2013 den Mazda 6 GJ, Kombi, 2,2l, Spors-Line und seit ca. 3 Wochen knackt der Fahrersitz bei mir. Es ging...
1Jahr M6GHFL -> Fazit (mal wieder): So, 1 Jahr Mazda 6GH – nun auch mal mein Fazit. Zwei Sachen vorneweg. Erstens: Grundsätzlich bin mit meinem M6 zufrieden und habe auch den...
Wackelnder Fahrersitz beim M6 GH [DIY-Fix]: Der wackelnde Fahrersitz des Mazda 6 GH ...wurde schon in vielen Mazda Foren diskutiert und immer wieder war zu lesen, dass die meisten Mazda...
Oben