Facharbeit

Diskutiere Facharbeit im Sonstiges Forum im Bereich Sachen zum Lachen; Ach, gut danke dir ;) Ja, ich hab hier eben die Brockhaus cd eingeworfen, und reichlich gefunden über die anderen hersteller, über Mazda steht...

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Ach, gut danke dir ;)

Ja, ich hab hier eben die Brockhaus cd eingeworfen, und reichlich gefunden über die anderen hersteller, über Mazda steht nix drin....

Habt ihr denn eine Liste der Chefs? Die es mal so in den ganzen Jahren in Japan gab?^^
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ok, dann noch mal ein bischen Hilfe:

Ab März 2005 heißt der Geschäftsführer der Mazda Deutschland GmbH Michael A. Bergmann (41), der seit September 2003 das operative Geschäft des Unternehmes führte und zuvor in verschiedenen Führungspositionen von General Motors Europe tätig war.

Er löst den bisherigen Geschäftsführer Klaus Tarlatt nach sechs Jahren im Amt ab. Tarlatt (62) tritt nun seinen Ruhestand an.

Im August 2003 wechselte Lewis Booth (56) nach nur einem Jahr an der Spitze von Mazda Japan nach erfolgreicher Arbeit zu Ford Europe nach Köln. Erst er konnte Mazda wie von Ford vorgegeben aus der Krise retten.

Sein Vorgänger, Martin Leach, ebenfalls von Ford zur Sanierung nach Japan geschickt, hatte das nicht geschafft und seinerseits nach Bekanntgabe schlechter Geschäftsergebnisse im Jahre 2002 seinen Posten geräumt.

Übrigens wird Mazda, seit Ford seinen Anteil auf 33,4% erhöhte, von Amerikanern geführt.

Seit 2003 wird Mazda wieder von einem Japaner, Hisakazu Imaki (62), geführt, der bis dahin einer von mehreren Stellvertretern und zuständig für Forschung und Entwicklung war. Ihm zur Seite steht bis heute John G. Parker (57) als Vizepräsident.

Gruß,
Christian
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Weiß wer, wie der Gründer von Daihatsu heißt ? Wikipedia und Google gaben mir keine Auskunft...
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Komisch, mir hat Mr. Google eben folgendes verraten:

Am 01.März 1907 wurde durch Herrn Yasunaga, Tsurumi, Oko, Kuwabara und Zenjiro die " Osaka Hatsudoki Seizo Co. " gegründet. Diese beschäftigte sich mit der Entwicklung und dem Bau von Gasmotoren. Bereits im Dezember 1907 stellt die Firma den ersten 6-PS-Gasmotor vor.

Ein paar Jahrzehnte später wurde die Firma Hatsudoki Seizo dann in Daihatsu umbenannt.

Gruß,
Christian
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Ich hab gegoogelt und kam auf die Offiziele Page, und da stand nur Hatsudoki Seizo Company. Naja, danke Trotzdem :o
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Mh mein Brockhaus sagt das Nissan1933 gegründet wurde, aber auf der Homepage lief 1914 ihr erstes Auto vom Band? :roll:
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ja, das ist auch beides richtig.

1914 wurde deren erstes Auto produziert. Dieses Auto wurde nach den Initialen der Firmengründer Den, Aoyama und Takeuchi „DAT“ benannt. Ab 1931 ging der Nachfolger unter der Bezeichnung „Son of DAT“ – später Datsun – in Produktion.

Das erfolgreiche Jointventure mit dem Automobilhersteller Nihon Sangyo führt schließlich zur Änderung des Firmennamens in Nissan - die Nissan Motor Co., Ltd. wurde damit 1933 gegründet.

Gruß,
Christian
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Kerl, was wäre ich ohne euch :) Aber Suzuki, brock ergibt nix, und auf der Homepage steht nur was die Jährlich für Autos brachten, wisst ihr da mehr?
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Dann schau doch mal in die Wikipedia...

Michio Suzuki wurde am 10. Februar 1887 in der Nähe von Hamamatsu, etwa 200 km südwestlich von Tokio, geboren. Dort gründete er 1909 ein Unternehmen zur Herstellung von Webstühlen. Dieses expandierte rasch und 1920 folgte der Gang an die Börse als Suzuki Loom Manufacturing Co. Zu dieser Zeit gab durchaus Bestrebungen Suzukis, ein eigenes Automobil zu entwicheln - Japan war damals im Fahrzeugbereich äußerst rückständig gegenüber Europa und Amerika und die Nachfrage an Kraftfahrzeuge im eigenen Land stieg. 1936 kaufte Michio Suzuki einen "Austin 7". Mit seinen Ingenieuren zerlegte er das britische Automobil und studierte es genau, woraufhin sie einen Prototyp entwickelten, den sie im folgenden Jahr 1937 präsentierten.

[...]


Gruß,
Christian
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Danke, wikipedia hab ich aber doch geguckt? Naja mag am Stress liegen, nextmal fang ich eher an ;)

Was meint ihr? Wohin geht die Zukuft? was wird sie uns bringen ind sachen Sicherheit, technik, design?
 
chriis4

chriis4

Stammgast
Dabei seit
29.12.2004
Beiträge
1.016
Zustimmungen
0
Auto
323 P BA (Z5)
Also:

Es wird in Zukunft so funktionieren: Die Autos werden immer teurer und größer! Am besten sieht man das bei BMW, der neue 3er kostet jetzt "nackt" 35.000,- da das aber zu viel für die meisten ist, haben sie den 1er rausgebracht. Das selbe bei Audi mit dem A2.

Technik: Naja also was ich so gehört hab, entwickeln die Ingenieure von BMW schon ein neues Einparksystem. Das funktioniert so, man fährt an der Parklücke vorbei, das System misst wie groß die Lücke ist und dann gibt man einfach nur den R rein und das Auto lenkt von alleine!! Bei Citroen hat man in den neuen C4 ja schon das "Spurwechselwahrnsystem" drinnen, auch ein relativ großer Fortschritt!!!

etc...

mfg
chriis
 
Clexi

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
chriis4 schrieb:
Also:

Es wird in Zukunft so funktionieren: Die Autos werden immer teurer und größer! Am besten sieht man das bei BMW, der neue 3er kostet jetzt "nackt" 35.000,- da das aber zu viel für die meisten ist, haben sie den 1er rausgebracht. Das selbe bei Audi mit dem A2.

Technik: Naja also was ich so gehört hab, entwickeln die Ingenieure von BMW schon ein neues Einparksystem. Das funktioniert so, man fährt an der Parklücke vorbei, das System misst wie groß die Lücke ist und dann gibt man einfach nur den R rein und das Auto lenkt von alleine!! Bei Citroen hat man in den neuen C4 ja schon das "Spurwechselwa[s:7c35072ea5]h[/s:7c35072ea5]rnsystem" drinnen, auch ein relativ großer Fortschritt!!!

etc...

mfg
chriis

... und im C4 ist ein Duftspender drin, Riesen-Fortschritt :roll: :D

Adaptives Kurvenlicht ist ja teilweise schon in Serie, dann wird es weitergehen mit all dem was man teilweise in den Luxus-Klassen schon zusätzlich bestellen kann: Abstandsregeltempomat, Garagentoröffner im Innenspiegel, Keyless-Go, elektrisch öffnende Türen, Multi-Media Ausstattungen, Kameras zum "Um-die-Ecke-schauen" (Toyota).................
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ich denke nicht, dass dieses schneller-größer-teurer immer so weiter gehen wird.

Zwar packen die großen Autohersteller immer mehr und mehr Komfort und Elektronik in ihre Autos rein, müssen dabei aber allmählich feststellen, dass die breite Masse der Kunden da nicht mehr ganz mitziehen will. Das zeigt sich einerseits in der immer größer werdenden Unzufriedenheit über die Elektronikflut und die damit verbundenen massiven Probleme und andererseits in dem enormen Erfolg des Dacia Logan.

Der Logan (5000 Euro in Rumänien, weichgespült mit mehr Sicherheit für Westeuropa 7500 Euro) ist in Europa noch nicht mal ansatzweise in allen Ländern eingeführt wie vorgesehen, da hat Dacia (alias Renault) schon ernsthafte Probleme, mit der Produktion nachzukommen. Das ist ein simples, bezahlbares, aber vollwertiges Auto - und scheinbar will die Kundschaft genau sowas.

Dass die Grenze bereits erreicht ist, muss ja gerade VW leidvoll feststellen: der Golf ist inzwischen zu luxuriös, zu groß, zu teuer. Die Kunden wollen halt keine 50.000 Mark für ein Auto der unteren Mittelklasse ausgeben, die dann ständig Elektronikprobleme hat. Nur zum Vergleich: vor 20 Jahren hat mein dafür zwei voll ausgestattete Mittelklasse-Familienkutschen wie den Mazda 626 bekommen....

Gruß,
Christian
 
chriis4

chriis4

Stammgast
Dabei seit
29.12.2004
Beiträge
1.016
Zustimmungen
0
Auto
323 P BA (Z5)
@Clexi: Duftspender hab ich auch: Ambi Pur :D
@wirthensohn: das wird aber noch dauer, denn jetzt sind fast alle großen Autofirmen im Technikwahn :?

Ich hab hald noch ein Auto mit relativ wenig Elektronik, das lob ich mir :D

mfg
chriis
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Ich brauch daten zu den Chefs in Japan , von Damals bis heute :roll:

Boa ich bin kaputt ich kann nicht mehr, ich hab noch ein unterpunkt" Der Konkurenzkampf untereinander" nur weiß ich nichts, und find ich nichts was ich dazu schreiben soll? Wisst ihr was? Und Strategien? Gibts da was? Erfolgsmodelle? ich verzweifele gerade...

Also ich mein damit alle Japanischen hersteller so ein kampf irgendwie , ich weiß nich ...... :cry:
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
MH mag keiner mehr Helfen? Wo find ich was über die Japanischen Chefs von Mazda?
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Sorry, damit kann ich nicht dienen. Frag vielleicht mal direkt bei Mazda in Leverkusen nach...

Gruß,
Christian
 
Dom

Dom

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.357
Zustimmungen
0
Ort
Penzberg
Auto
Mazda MX5 / Audi A4
Ich würd gern mal so einem Hightec Auto welches selbst einparken kann und die Spurbeibehält etc. ne Motorwäsche verabreichen, und dann lass ich Ihn selbst einparken ... Ich finde ja Technik auch schön und gut und mag es auch aber irgendwann hörts doch bitte auf. Wer nicht mehr selbst einparken kann, soll doch bitte auf ein Mofa umsetigen finde ich zumindest. Und ich denke nicht das sich das mit der Technikflut und immer mehr Luxus in den Autos bald zurücksetzen wird, aus dem Grund das die großen teuren Autos ziemlich oft Firmenwägen sind. Diese sind bestandteil des Firmenimage, und eine gewisse Prestigefrage, deswegen denke ich das sich solche Autos auch weiterhin verkaufen. Nur gut das ich eine Automarke kenne, die von der Leistung her gut mithält, vom Design stetig besser wird, und auch noch dazu humane Preise hat.
 
Thema:

Facharbeit

Facharbeit - Ähnliche Themen

Technik-Frage: Beim Parken geht der Motor aus aber nicht das Radio und Navi: Hallo liebes Mazda-Forum, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich bin im richtigen Forum. Wenn nicht, bitte ich um Nachsicht. Ich habe...
Mazda5 (CW)

US Import kaufen?

Mazda5 (CW) US Import kaufen?: Hallo liebe Forengemeinde! Ich benötige bitte euer Schwarmwissen. Auf der Suche nach einem Van bin ich über den Mazda 5 gestolpert. Dank des sehr...
Mazda 3 Kauf (Diesel oder Benziner?): Hey Leute, da ich momentan ein Auto brauche und ich bis jetzt eigentlich nur positives von Mazda gehört habe (ich habe keinen Premium-Anspruch...
Mazda3 (BM)

Nach 500m ging er aus

Mazda3 (BM) Nach 500m ging er aus: Hallo zusammen. Ich hoffe ich bin hier richtig und man kann mir helfen. Kurz zu mir.. Habe Absolut keine Kenntnis über Autos Model Mazda 3 2.2...
MX-5 (NB) Naht zwischen Scheibe und Stoff: Guten Tag erstmal und schön hier zu sein zu dürfen. Ich bin neu hier und habe meinen NB erst seit einer Woche .. und hoffe nun ihr könnt mir ein...

Sucheingaben

wankelmotor facharbeit

,

mazda testgelände miyoshi

Oben