Euro 5b - Euro 6

Diskutiere Euro 5b - Euro 6 im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hi, kann mir jemand erklären, worin der Unterschied zwischen den Euro-Normen 5b und 6 besteht? Ab 1.9.15 soll doch Euro 6 für alle neu...

  1. #1 1Henri1, 18.01.2015
    1Henri1

    1Henri1 Guest

    Hi, kann mir jemand erklären, worin der Unterschied zwischen den Euro-Normen 5b und 6 besteht? Ab 1.9.15 soll doch Euro 6 für alle neu zugelassenen Kfz gelten. Ist die Euro 5b Norm dann veraltet? Und welche Auswirkungen hätte das?

    Frage bezieht sich auf Benzinmotor!
     
  2. #2 Tomcio, 18.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2015
    Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    Kurze Antwort - bezieht sich nur auf Benziner:

    5b gilt für Fahrzeuge, die seit 2011 neu zugelassen wurden (5a bezieht sich auf Fahrzeuge seit 2009). Die Zulassung bzw. Einstufung bezieht sich aber auf die Neueinführung eines Modells seitens des Herstellers, also in diesem Fall auf den Mazda 3 BM Skyaktiv, der somit, da 2013 neu im Markt eingeführt, die 5b erhielt.
    Der Unterschied zu EU6: Hier hat man zusätzlich für Direkteinspritzer die zulässige Partikelanzahl festgelegt.

    Die neu angekündigten Mazda-Fahrzeuge, M2 und CX3 erhalten daher, wenn sie auf den Markt kommen, die Einstufung in EU6.

    Bezogen auf den Mazda 3 BM sind Steuervorteile entfallen. Wird ein M3 BM z.B. in diesem Jahr zugelassen, wird eine Kfz-Steuer von 88,- € fällig. Im Jahre 2013 war diese niedriger, da hier noch Steuervorteile gewährt wurden.

    Da die Steuer maßgeblich nach dem CO2-Ausstoß und Hubraum bemessen wird, würde es auch keine praktischen Vorteile geben, wenn jetzt der M3 BM mit den gleichen CO2-Werten und Hubraum in EU6 eingestuft werden würde, auch wenn er die Grenzwerte der Partikelanzahl einhalten würde.
     
  3. #3 1Henri1, 18.01.2015
    1Henri1

    1Henri1 Guest

    Da ich meinen mazda3 am 1.7.15 übernehme habe ich offensichtlich 5b. Wenn ich ihn ab 1.9.15 übernehmen würde hätte ich dann 6. Ohne das sich was am Motor geändert hätte? Das ist schon schwer nachvollziehbar.
     
  4. mhel2

    mhel2 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.11.2013
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    M3 G120 Centerline
    Geht das nicht eher nach Typenzulassung (genauso wie bei dem Kältemittel). In dem Fall ist die ja beim BM irgendwann von 2009 oder 2008 vom BL, da es ja kein neues Auto ist.
     
  5. #5 Skyhessen, 18.01.2015
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    521
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Hier Abgaswerte (Euro Einstufungen) findest Du Tabellen und Werte, wie sich die Euro-Klassifizierungen entwickelt haben (Für Benziner und Diesel).
    Damit ein Benziner ab 1.9.2014 unter Euro 6 eingestuft werden kann (anstatt 5b), muss ein Max.Wert PN (=Partikelanzahl von 6x10hoch11/KM) eingehalten werden. Da dies beim Benziner kein Thema ist, erhält er automatisch die Klassifizierung Euro 6.
     
  6. mhel2

    mhel2 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.11.2013
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    M3 G120 Centerline
    Das heißt ja das der BM weiter mit Euro 5b runfahren oder neu zugelassen werden kann.
     
  7. #7 Tomcio, 18.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2015
    Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    So ist es. Denn es gilt eine 3-jährige Übergangszeit (ab 2013 bis 2016 also). Gibt also keinen Grund, dem M3 BM jetzt in EU6 einzustufen, was ja auch zusätzlichen Kosten verursachen würde.

    Anders sieht es beim kommenden CX3 aus. Der soll ja den 2l Benziner erhalten. Und dieser wird dann in EU6 eingestuft.

    Ganz interessant könnte es dann 2017 werden, wenn die NEFZ-Verbrauchsnorm, von der wir steuerlich wegen idealisierter Verbrauchswerte zur Zeit profitieren, durch die WLTP-Norm abgelöst werden soll.
     
  8. #8 1Henri1, 18.01.2015
    1Henri1

    1Henri1 Guest

    Besten Dank! Das war ja eine schnelle und exakte Auskunft. Super!
     
  9. #9 Skyhessen, 19.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    521
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Habe mich gerade mal ein wenig schlau gemacht, hinsichtlich Feinstaubdiskussion, Fahrverbote, Blaue Plakette ... usw.
    http://www.blaue-plakette.de/info/wer-bekommt-die-blaue-plakette

    Bedeutet dies nun, dass bis Herbst 2014 zugelassene Mazda Skyactive Benzin-Motoren (Direkteinspritzer) mit der Einstufung "Euro 5b" da zukünftig Probleme bekommen könnten?


    [​IMG]
     
  10. #10 Bärenmarke, 20.06.2017
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    97
    Da bin ich ja mal gespannt was denen diesbezüglich einfällt, prinzipiell wirst du damit aber wohl recht haben.

    Wobei mich das nicht tangiert, ich fahr trotzdem jeden Tag nach Stuttgart zur Arbeit, sollen sich die Deppen erstmal um die Ampelschaltungen kümmern und das Problem mit der U-Bahn lösen und dann kann man über sowas weiter diskutieren.
     
  11. #11 Tomcio, 20.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2017
    Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    Nein.
    Es geht zur Zeit nur um den NOx-Ausstoß beim Diesel. Die Problematik bei Partikel (PM+PN) ist weitaus schwieriger und nicht nur oder hauptsächlich von Fahrzeugmotoren verursacht.
    Allerdings wird man vermutlich nicht umhin kommen, etwas in Richtung der Senkung des CO2-Ausstoßes zu tun, da die Regierung schon jetzt die selbst gesteckten Ziele nicht erreicht hat, sich aber auf die Einhaltung neuer strenger CO2-Grenzwerte verpflichtet hat. Die Einführung WLTP wird bei neu homologisierten Fahrzeugen eine automatisch höhere Kfz-Steuer zur Folge haben. Inwieweit dann noch die CO2-Besteuerung zusätzlich verschärft wird, bleibt abzuwarten.
    Alles kommt natürlich erst nach der Bundestagswahl.

    Die blaue Plakette ist übrigens nicht beschlossen.
    Das, was die DUH im link fordert, ist rechtlich auch nicht verbindlich. Es sind Vorschläge usw., mehr aber auch nicht.
     
  12. #12 Nacktmull, 22.06.2017
    Nacktmull

    Nacktmull Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    M6 2017 GL 192G Nakama Intense Matrixgrau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M3 2015 BM 120G Sportsline Satinweiß
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ist es nicht so, dass die Skyactive-Motoren schon seit 2012 Euro6 entsprechen?
    Euro 6 gibt es ja erst seit 09-2014 ... also haben die ersten Motoren zwar 5b auf dem Papier aber schon tatsächlich 6?
     
  13. Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    So ist es.
     
  14. #14 Skyhessen, 22.06.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.750
    Zustimmungen:
    521
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Nö ... zumindest die Benziner unterscheiden sich da, was die Partikelwerte (Anzahl der Partikel/km) betrifft. Was da Mazda tatsächlich geändert hat???? Keine Ahnung? Nur an einem Schräubchen gedreht bei den neueren Motoren? :rolleyes:
    Deswegen ja meine Frage, ob man im Nachhinein die "5b" Motoren ggfs. auf "Euro6" anerkannt bekommt, um evtl. zukünftigen Problemen auszuweichen - oder muss dann gar irgendwann ein nachträglicher, teurer Partikelfilter eingebaut werden? :motz:
     
  15. Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    Ob Mazda irgendwo etwas geändert hat, kann natürlich nur Mazda beantworten. Ich glaube das allerdings nicht. Die Frage sollte also eher direkt an Mazda gerichtet werden.
    Eine notwendige Einstufung ehemals nach 5b eingestufter Skyactive-Benziner auf 6b oder 6c halte ich auch für gar nicht notwendig, weil sich an der Zuteilung der grünen Feinstaubplakette als auch steuerlich nichts ändert. Auch absehbar nicht. Zu mindestens nicht für die Skyactive-Benziner.
    Die Einstufung in die jeweils aktuell geltende EU-Norm erfolgt auf der Grundlage des Homologationsverfahrens bei der Einführung eines neuen Modells. Dazu müssen alle relevanten Daten gemäß den EU-Zulassungsbedingungen eingereicht werden. Auch wenn diese zum Zeitpunkt der Einreichung besser sind, als die eigentlich geltende Norm, wird trotzdem die geltende Einstufung vorgenommen, selbst wenn bereits die nächst höhere schon eingehalten werden kann.
    Die Einstufung in die geltende Norm erfolgt von derjenigen Zulassungsstelle in der EU, bei der das Homolagationsverfahren auch eingereicht wurde. Die wichtigsten Daten dazu stehen übrigens in der EU-Übereinstimmungsbescheinigung, die mit dem Fahrzeug bei der Zulassung mit übergeben wird.
    Beispiel: mein Fahrzeug hat die EU 5J nach Auslieferung im September 2014. Angaben zur PN sind in meiner Übereinstimmungsbescheinigung nicht enthalten. Die PM beträgt danach 1,26 mg/km, liegt also weit unter dem, was selbst die 6c fordert.
    Spätere Fahrzeuge wurden quasi automatisch in die 6b eingestuft, da PN entweder nachgereicht wurden oder bei der Homologation schon vorlagen.
    Die eigentlich interessante Frage, die zu stellen ist, wäre, ob die unmittelbar nächsten Benziner mit inkraft treten der 6c automatisch in die 6c auch eingestuft werden.
    Aus meiner Sicht ist die Nachrüstung mit einem Partikelfilter für die Skyactive-Benziner überhaupt nicht notwendig, es sei denn, dass abweichend zu den jetzigen EU-Vorschriften zusätzliche erlassen werden. Dies sehe ich aber nicht.
     
  16. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    175
    Also EU6 C schaffen die Motoren nicht. Dafür ist die Partikelanzahl PN zu hoch, wenn ich nach den Angaben in meinem COC gehe. Die Frage ist was das jetzt im Zuge eventueller Fahrverbote bedeutet. Bei EU5 gab es ja auch schon A und B aber es wird immer nur von EU5 im Ganzen gesprochen. Daher würde ich erstmal denken, das EU6 auch EU6 ist, egal ob A, B, C oder D.
     
  17. Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    Ich will hier mal eine zusammenfassende vereinfachte Darstellung der aktuellen EU-Abgasnormen versuchen. Diese beschränkt sich ausschließlich auf PKW mit Fremdzündungsmotoren - Benziner mit Direkteinspritzung.

    Anmerkung: Zu Benzin-Saugrohrmotoren existieren keine Festlegungen einzuhaltender Grenzwerte in den EU-Abgasnormen, da man davon ausgeht, dass hier die Abgasproblematik keine Rolle spielt bzw. von untergeordneter Bedeutung ist.
    Die Abgas-Dieselproblematik wiederum unterscheidet sich von den Benzinern deutlich.
    Stickstoffoxide, NOx, spielen für Benziner eine untergeordnete Rolle, im Gegensatz zum Diesel.


    Zur Zeit gibt es keine Festlegungen einzuhaltender CO2-Grenzwerte (Kohlenstoffdioxid) in den aktuellen EU-Normen 5 und 6, wohl aber zu CO (Kohlenstoffdioxid). Die einzigste Festlegung hinsichtlich eines zu erreichenden CO2-Wertes von künftig 95 mg/km wurde mit dem Flottenverbrauch festgelegt.

    Auf die Kfz-Besteuerung haben die EU-Abgasnormen keinerlei Einfluss, da sich diese ausschließlich am Hubraum und dem CO2-Ausstoß bemessen.

    Allen bisherigen älteren Normen, angefangen von EU1 bis EU4 und EU5a bis EU6b liegt als Testzyklus der NEFZ-Testzyklus zu Grunde.

    Mit Einführung der EU6c ab 1.09.2017 wird als Testzyklus WLTC zur Typgenehmigung für neue Fahrzeugtypen eingeführt, der, mit einer Übergangszeit von 1 Jahr, ab 10.09.2018 dann für die Typgenehmigung neuer Fahrzeuge generell gelten soll.

    Erstmals mit Einführung der EU5a wurde ein Grenzwert der Partikelmasse (PM)
    von 5 mg/km eingeführt. Dieser Grenzwert wurde mit der Einführung der EU6b auf 4,5 reduziert und gilt seitdem unverändert auch für die kommende EU6c.

    Erst mit Einführung der EU6b wurde dann auch zusätzlich zur Partikelmasse auch ein Grenzwert der Partikelanzahl (PN) von 6x10hoch12 festgelegt, der mit der Einführung der EU6c auf 6x10hoch11 (dann unter WLTP) reduziert werden soll. Man gleicht somit lediglich den bisher beim Diesel schon mit der Einführung von 5b beschlossenen PN-Grenzwert an diesen an und legt somit einheitliche Grenzwerte für beide Motoren für PN fest.

    Das heißt, die Partikelanzahl (PN) spielt für EU5a, 5b und 6a für die Benziner mit Direkteinspritzung keine Rolle.

    Die Einführung der Feinstaubplaketten ist somit ein Verwaltungsakt, der keinen Bezug auf die geltenden EU-Abgasnormen nimmt.
     
  18. #18 tuerlich, 25.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2017
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.867
    Zustimmungen:
    399
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Und somit liegt der schwarze Peter einzig und allein bei und uns bösen Diesel Fahrern! :headbang::headbang::headbang:

    Ich denke in der Tat, dass es darauf hinausläuft, die direkt einspritz Benziner werden weiterhin die nächsten Jahre noch nicht von der Lobby erfasst, bis es einen gewinnbringenden Vorschlag der Regierung gegenüber gibt!

    Bis dahin ist der böse Dieselfahrer die Zielscheibe allen Übels, obwohl der CO und der Partikelausstoß bedeutend besser ausschaut!

    Vor 3 Jahren waren wir damit noch gaaaaaaanz weit vorne in Richtung Umweltschutz, heute hat man leider eine andere Sau, welche man durchs Dorf jagt!:haha:

    PS: Guckst Du GRIP auf RTL2, da wird in den Werbepausen Reklame für eine Sammelklage gegen VW gemacht!

    Jetzt mal Hand aufs Herz, wo sind in 2% derer die ein Auto aufgrund der Abgaswerte respektive Umweltschutz kaufen???
     
  19. Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    Die Einführung des WLTP-Zyklus wird zu einem Anstieg der KfZ-Steuer in D führen.
    CO-Abgas beim Diesel ist deutlich besser, als beim Benziner. Partikel aber noch lediglich um eine Zehnerpotenz.
    Entscheidend beim Diesel ist der NOx-Grenzwert und deren drastische Überschreitung im praktischen Fahrbetrieb. Und "nur" darum geht es. Wenn der NOx-Grenzwert eingehalten werden würde, würde es diese Diskussion auch gar nicht geben. Die Frage aber wird sein, in welcher Höhe ist der Aufwand zur Einhaltung der künftigen Grenzwerte in welchen Fahrzeugtypen noch vertretbar. Hier wird es ganz allgemein in den unteren Klassen deutliche Änderungen geben.
     
  20. #20 tuerlich, 25.06.2017
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.867
    Zustimmungen:
    399
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    @Tomcio
    Und seit wann gibt es diese NOx Grenzwert-Diskussion?

    Als der Diesel noch der "Sauberere" war , gab es nur Diskussionen über Feinstaub und CO Emission, aktuell wird eben wieder ne andere Sau durchs Dorf getrieben!

    Und um Umweltschutz geht es in einem 100%igem Verbrennerforum wohl den wenigsten!
     
Thema: Euro 5b - Euro 6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. euro 5b

    ,
  2. mazda 3 euro 6

    ,
  3. euro 5 b

    ,
  4. euro 5b diesel,
  5. euro5b,
  6. euro 5b diesel eu norm einhaltung,
  7. euronorm 5j,
  8. euro 6 mazda 3,
  9. mazda 6 bj 2017 abgasnorm,
  10. mazda 3 bm euronorm,
  11. euro 5 b abgasnorm,
  12. mazda 3 bm euro 6,
  13. EG typgenehmigung mazda 6 GG1,
  14. mazda 3 2017 euronorm,
  15. mazda 6 euro 6 bj 2014,
  16. mazda bl euro 5,
  17. che euro norm mazda cx5 baujahr 2014,
  18. euronorm diesel 5b,
  19. mazda nox umrüstung,
  20. mazda 3 abgasnorm 6b,
  21. mazda 3 baujahr 2017 diesel 150 ps welche euronorm,
  22. mazda cx 5 baujahr 2017 euro 4 oder euro 6,
  23. Euro Klassen Mazda Motoren,
  24. uebersichert euro5 mazda,
  25. MAzda 3 2011 diesel euro 5
Die Seite wird geladen...

Euro 5b - Euro 6 - Ähnliche Themen

  1. Suche Luftfilterkasten Mazda 6 GH 2.0 Diesel

    Suche Luftfilterkasten Mazda 6 GH 2.0 Diesel: aufgrund abgebrochenen Nippels neben dem LMM (tippe auf Unterdruckbehälter, 2 Schlauchanschlüsse) suche ich einen Luftfilterkasten (oder auch nur...
  2. Mazda 6 gg - Schaltung steckt und kratzt

    Mazda 6 gg - Schaltung steckt und kratzt: Hallo... ... seit mehren Monaten schon wenn ich gas gebe im 1. Gang, sagen wir mit 2000+ Umdrehungen und darüber, und dann schalten möchte, ist...
  3. Mazda 6 verliert Kühlwasser

    Mazda 6 verliert Kühlwasser: Hallo zusammen, Ich bin verzweifelt. Ich fahre einen Mazda 6 Bj 2007, 2,3 Liter Benziner Ich verliere schon seit ewiger zweit minimal Kühlwasser....
  4. 6. Inspektion 120.000

    6. Inspektion 120.000: Moin zusammen, mein 3er 2,2L Diesel Baujahr 2014 benötigt demnächst eine Inspektion. hat einer von euch schon die 120.000km Wartung beim Diesel...
  5. Starterbatterie Mazda 6 Kombi GJ 2013

    Starterbatterie Mazda 6 Kombi GJ 2013: Hallo liebe Forum-Mitglieder, ich hoffe, hier kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Mein Wagen war in der Werkstatt, weil der rechte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden