Euer Mod hat Probleme - besser: sein Auto

Diskutiere Euer Mod hat Probleme - besser: sein Auto im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo @ all :winke: Ich war gestern in der Werkstatt meines Vertrauens - eigentlich zum Klimacheck und Radlager prüfen (wegen Geräuschen...

  1. #1 Schurik29a, 01.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo @ all :winke:

    Ich war gestern in der Werkstatt meines Vertrauens - eigentlich zum Klimacheck und Radlager prüfen (wegen Geräuschen während der Fahrt). Dann kam die "böse" Überraschung :? Ich fang mal vorne an.

    Da ich Geräusche der Klima bekannt gab, hat der Mechniker erstmal nachgeschaut und gehört. Das Ergebnis war: Der Magnetschalter der Klima ist fast kaputt - hat also schon ne Menge Luft. Kann zwei Tage halten, oder noch zwei Monate, evtl auch länger - ist ne Glückssache. Der neue Schalter kostet mit Einbau um die 600 € - auch nen Austauschteil kommt ähnlich teuer, weil da der Kompressor mit geliefert wird.
    Gibt es ne kostengünstigere Alternative (außer ohne Klima zu fahren)?

    Der Radlagertest ergab folgendes: Alle Lager i.O. Die Geräusche kommen sehr wahrscheinlich von der linken Antreibswelle. Super, das erste Auto dessen Antriebswelle über 20.000 km schleichen kaputt geht :p , solange gibt es die Geräusche schon und niemand hatte sie bisher lokalisieren können.
    Das ist das kleinere Problem, da ich das selber machen kann und die Ersatzteile nicht wirklich teuer sind.

    Zu guter Letzt: Mein Zahnriemen ist auch bald fällig und was soll ich sagen - die Wasserpumpe müsste dann mitgemacht werden :( Kosten irgendwo zwischen 600 bis 800 €uronen.

    Fazit: Entweder Alles in Allem über 1.500 € investieren, oder nen anderen kaufen. Jedoch ist zur Zeit kein interessanter Mazda vorhanden (bei meinem Händler, zu dem ich wirklich 100%iges Vertrauen habe). Oder ne Möglichkeit die Reparaturen günstiger (wesentlich günstiger) machen zu lassen. Zu der Werkstattkette mit den dre Buchstaben habe ich kein vertrauen.

    Bin über jeden Vorschlag dankbar

    Euer Schurik
     
  2. #2 Mazdaflitzer, 01.05.2007
    Mazdaflitzer

    Mazdaflitzer Stammgast

    Dabei seit:
    07.06.2005
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F BG, grau, Serienzustand + ALUfelgen
    KFZ-Kennzeichen:
    auch wenn du es nicht hören willst, aber ich bin bei ATU immer gut behandelt worden :) Aber wesentlich weniger wirds nicht kosten, obwohl die manchmal günstige ersatzteile besorgen können.Zumeist ist billiger wenn die Teile nicht aus Fernost kommen.
     
  3. ESCOR

    ESCOR Guest

    Ohje

    Hallo Schurik

    Naja...kannst ja die Klima mal ne Weile deaktivieren und die Zeit nützen, mal bei Schrotthändlern vorbei zu schauen. Könnte ja sein, dass der Kompressor frisst wenn der Schalter ausfällt? Das wär dann aber offenbar auch egal, dass Kompressor mit Schalter unwesentlich teurer als nur der Schalter? Oder hab ich da was falsch verstanden?

    Da rechnet sich ja schon fast der Kauf eines Totalschadens-Unfall-Autos ?? Wenn da noch paar andere Teile drinn sind, machst Du ja schon fast Gewinn :p Manchmal gibts ja Motorschadenautos für paar hunder Euros. Dann noch die Alus vertickern, die Sitze mit 20'000 gegen die Alten austauschen :p

    Riemen und Wapu...bitter, aber dann hast Du 90'000 wieder ruhe :) :)

    Geräusche? Antriebswelle? Naja...wenn Du das selber machst = OK.

    Ich würde mal auch mal im ebay gucken...vielleicht hat da Jemand günstige Original Wapus oder nen Magnetschalter.

    Viel Erfolg und Gruss aus Bern

    Edi

    ps

    Ich hatte ja jahrelang alte Mercedes: 4 original Bremsscheiben gab es für 60 Euro, ne original Wapu gabs für 80 Euro (bei Taxibetrieben...). Aber die Mercedes haben auch Nachteile, das dann ein ander Mal ;-)
     
  4. #4 Schurik29a, 02.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Danke erstmal für Eure Antworten.

    Bin grad auf der Suche nach jemanden, der mir die WaPu, Zahnriemen und Spannrollen wechseln kann - werde jedoch zuerst die Preise für die Teile einholen. Der Tipp mit ebay ist gut, danke - wenn man's selber mal braucht, denkt man ja nicht dran ;) Da werde ich mir wohl auch das Antriebsgelenk beschaffen (soll ja einigen´s günstiger sein).

    Am meisten Sorgen mache ich mir wegen der Klima. Bei dem Wetter und mit Hund ist ne Klima schon sehr wichtig. Habe aber keine Ahnung davon und kann die Klima weder selber wechseln, noch reparieren und die Kosten in der Werkstatt sind ja leider etwas höher :?

    Um Alles in der Werkstatt machen zu lassen ist der Wagen schon zu alt :(

    Werde mich mal bei den Autoverwertern umsehen - würde auch ne Klima vom GF passen?

    Dank und Gruß Euer Schurik

    Halte Euch auf dem Laufenden und werde bestimmt noch die Eine, oder Andere Frage haben ;)
     
  5. #5 Tha Rob, 07.05.2007
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Was ist Dir ein Auto denn Wert, das die derzeitige Laufleistung locker nochmal schafft? Einen Neukauf mit Wirtschaftlichkeitsaspekten zu begründen, ist Unsinn. Betagtere Autos brauchen nunmal mehr Zuwendung, und die kostet eben. Wieviel hast Du denn in der Vergangenheit schon investiert / investieren müssen? Ich habe über 5 Jahre fast nichts gemacht an meinem GD, und das dann mal eine "Großaktion" fällig werden würde, war klar. Darum habe ich auch weit über 2000 EUR für die weitere Existenz meines GDs verschmerzen können. Würde mir meine Frau nicht so gut in Gewissen reden, wäre er heute noch mein Alltagsrenner (da technisch soweit tiptop). So ist er jetzt in Altersteilzeit für die warmen Monate.
     
  6. #6 Schurik29a, 08.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo,
    der Gedanke war folgender: Ich würde für den jetzigen Zustand (einiges defekt) 1.500 € bekommen, müsste aber bis zur HU über 2.000 € investieren müssen. Da das Zusammen den Wert des Mazda übersteigt, und ich Aufgrund meiner Isy nen Kombi gut gebrauchen könnte.
    Mittlerweile hat sich die Situation zum positiven geändert. Mein Vater baut mir den Zahnriemen samt Wasserpumpe und Spannrollen ein, gibt zumindest Anweisung damit nichts schief geht. Wegen dem Magnetschalter hat er gute Beziehungen zu einem Experten. Dieser sagte, dass es für den 626 GE immerhin 4 verschiedene Hersteller für die Klima gibt. Naja, heute den Fz-Schein gefaxt und morgen weiß ich mehr. Bis auf den Klimacheck, kann er den Wechsel ebenfalls selber machen und wir sparen somit die Lohnkosten. Die Teile über's Internet zu beschaffen spart auch nochmal Einiges. Somit komme ich auf derzeit 300,--€ für Material (ohne Klima), inkl. evtl Kleinteile. Sollten wir die Klima ebenfalls für 300 gerichtet bekommen, dann werde ich meinen 626 weiter fahren - ansonsten wird es wohl ein 626 GW, oder Premacy werden.
    Gruß Schurik
     
  7. #7 Tha Rob, 08.05.2007
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Aha! :-D Das ist natürlich ein schlagkräftiges Argument und läßt die Sachlage gleich in einem etwas anderen Licht erscheinen.
     
  8. #8 Schurik29a, 08.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Wie geschrieben, wenn es mit der Klima unter 300 hinhaut, dann behalt ich ihn. Ohne Klima mit dem Fließheck ist's schon arg heiß hinten. Allerdings werde ich, sollte ich ihn behalten, auch die Heckscheibe tönen.

    Am Donnerstag (Gespräch ist Mi Abend) kann ich mehr berichten .

    Gruß Schurik
     
  9. Uwe 1

    Uwe 1 Guest

    Was aber wohl keine Verbesserung darstellen würde. Sind zwar modernere Autos, aber an das gediegene Understatement eines 626GE kommen die nie ran. Von den Motoren ganz zu schweigen. Speziell beim Premacy war ich arg entäuscht, weils ja sonst ein schönes Auto ist.

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  10. #10 Schurik29a, 09.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Muss ich Dir recht geben - der 626 GE ist zeitlos schön und absolut zuverlässig. Über den Motor beim Premy kann ich nicht viel sagen, außer dass er den des 323 hat und diese wiederum sollen ja auch recht gut laufen. Bis auf das Steuergerät der ersten BJ-Reihe sollen sie auch zuverlässig sein. Aber da ging es mir doch mehr um die Größe des Premacy.

    Heute werde ich mir erstmal die Antriebsgelenke bestellen und am WE wechseln - leider hat sich mein linkes gestern "fast" verabschiedet, war lauter als sonst, ist heute aber wieder leiser. Habe aber kein gutes Gefühl dabei und werde es deshalb schnell wechseln.

    Bin auf heute Abend gespannt - was wird wegen der Klima auf mich zukommen? Danach entscheidet sich, ob ich meinen 626 behalte, oder in weg gebe :?

    Werde morgen drüber berichten

    Gruß Schurik
     
  11. #11 Schurik29a, 11.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    jetzt steht's fest...

    ... mein 626 GE wird wieder hergerichtet 8)

    Habe mir zwei neue Achsgelenke bestellt (sind heut' gekommen) für 106,--€ inkl. Versand. Wenn das Wetter, so hoffe ich, morgen passt werde ich diese morgen wechseln. Habe zwar keine Möglichkeit für die Sicherungsringe an den Neuteilen gesehen, aber ich denke schon, dass es keine Schwierigkeit werden sollte den Wechsel ordungsgemäß hin zu bekommen ;)

    Den Zahnriemen, samt Rollen, werde ich nächste Woche (für 170€ inkl. Versand) bestellen und die WaPu gleich mit (für 55€ inkl. Versand). Dann dachte ich mir gleich ne neue Ventildeckeldichtung einzusetzen - schaden kann es ja nicht ;)

    Jedoch stehen noch die Kosten für die Klima im Raum - aber ich denke, dass es da kein böses Erwachen geben wird.

    Bis zum Oktober muss ich dann noch die beiden Wellen (Getriebeseite) erneuern - zumindest die Manschetten - und ne neue Ölwanne verbauen. Dann sollten zwei weitere Jahre HU auch kein Thema sein.

    Soweit der derzeitige Stand

    Gruß Schurik
     
  12. Uwe 1

    Uwe 1 Guest

    Berichte bitte, wie Du mit den Achsgelenken klar gekommen bist. Dazu natürlich "Gut Holz" :saufen:
    Ich tippe auf Durchrostung von Außen :mrgreen:

    Ein arbeitsreiches und möglichst pannenfreies Wochenende

    Uwe
     
  13. #13 Matti782, 12.05.2007
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hmm,wasn das fürn Baujahr was du fährst? Hab auch nen 626GE...meiner ist Bj 1993 und macht soweit keine Macken...ca. 215000km hatta auf der Uhr, aber auch keine Klima. Was ich machen musste:

    Alle vier Stabis, beide Querlenker vorn, komplett neuer Auspuff. Das wars. Alles andere sind Dinge die net sein müssen, die ich aber wollte, Audio usw :)

    Aber bei dem was du geschrieben hast,also die Probs die Deiner grad hat. oO da bekomm ich Angst :?

    Aber egal. Mein GE wird so lang fahrn,bis er komplett auseinander fällt *g*, was aber noch ne ganze Zeit dauern wird denk ich :p

    Viel Glück beim Schrauben, nen GE ists auf jeden Fall wert find ich...wie schon gesagt,zeitlos schön und sehr zuverlässig.

    Grüße aus Schwedt
     
  14. #14 Schurik29a, 14.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Moin,
    die Achsgelenke habe ich noch nicht machen können - hatte keine 32er Nuss :( Diese werde ich mir jedoch schnell beschaffen (lassen) und dann gehts los. Natürlich werde ich darüber berichten :p
    Ja, die Ölwann rostet von außen - lt. TÜV-Prüfer in 10/05 ein gutes Zeichen, weil der Motor recht dicht ist.
    Den Querlenker vorn links und die beiden Stabi's links habe ich auch schon machen müssen. Ansonsten nur komplette Bremsen und kompletter Auspuff, aber das ist ja normaler Verschleiß. Es hört sich durch die Kosten wirklich heftig an, was ich jetzt machen muss, aber es ist Alles "nur" normaler Verschleiß. Die Klimakompressoren/Magnetschalter halten im Schnitt 200.000km - da bin ich mit 180.000 zwar etwas früh dran, dafür freut sich jedoch ein anderer bei dem es 220.000 hält ;)
    Nachdem Zahnriemen mit Rollen und WaPu gemacht ist, habe ich da auch wieder mindestens 90.000 km Ruhe.
    Mein Plan sieht so aus: Das bisher anfangs geschriebene mache/n ich/wir so schnell wie möglich, Ölwanne und Gelenke Getriebeseite zum Oktober. Dann hole ich mir nochmal die HU für zwei Jahre und fahre ihn auch so lange (wenn nichts böses dazwischen kommt). Evtl wird er irgendwann als Zweitwagen genutzt - und alls "Alltagsauto" nen Kombi, aber nicht vor 2008.
    Bis bald

    Euer Schurik

    Ach so, Bj ist 1996 (siehe links)
     
  15. #15 Tha Rob, 14.05.2007
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Na denn auch von mir noch frohes Schaffen. Was kostet die Ölwanne? Ist vielleicht ein grober Anhaltspunkt für mich / für den GD. Schätze, meine muß nächstes Jahr raus.
     
  16. #16 Matti782, 14.05.2007
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wozu ne 32er Nuss beim Wechsel? Ist bei mir nicht nötig gewesen. Einfach Querlenker raus und neue rein. Sind 4 Schrauben + Stabis[schild=15&fontcolor=000000&shadowcolor=C0C0C0&shieldshadow=1]O.O[/schild]
     
  17. #17 Schurik29a, 15.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Den Preis für die Ölwanne habe ich noch nicht, weil ich die erst in einigen Monaten machen werde.

    Ne 32er Nuss benötigt man, um das Achsgelenk heraus zu bekommen - also das Ausgleichsgelenk (so stehts auf der Packung). Habe mich da wohl falsch ausgedrückt, sorry.
    Der Querlenker ist sehr einfach zu wechseln - habe ich schon hinter mir (links). Zuvor versuchte ich erfolglos nur das Traggelenk zu tauschen - passiert mir kein zweites Mal ;)

    Gruß Schurik
     
  18. #18 Matti782, 15.05.2007
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Naja, bei mir war Alles extrem festgegammelt :D aber mit der Flex und nem E-Schlagschrauber ging letztendlich Alles ab ;)
    Tragegelenk war mir zu viel Aufwand. Erst Querlenker raus, dann ATU oder so latschn mit denm Ding, altes raus und neues rein. Mazda schreibt net umsonst im Buch, dass man dieses nich einzeln wechseln kann, was man zwar mittlerweile wechseln kann, aber hällt meistens nich und muss mitm Schweißpunkt befestigt werden und ob das die Lösung is...dann lieber die 65€für einen aus Ebay investiern und gut is. ATU wollte 170€ für einen wa. Bin sehr zufrieden mit denen von Ebay...
     
  19. #19 Schurik29a, 21.05.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Bericht über die Antreibswelle

    zuvor zum Traggelenk/Querlenker: Wenn das Traggelenk defekt ist würde ich auch immer gleich den Querlenker wechseln, ist einfache und schneller als das Traggelenk zu wechseln. Der höhere Preis für das Traggelenk ist durch die Lohnkosten locker wieder eingespart ;)

    Nun zum Wechseln des Achsgelenkes: Alleine nie wieder :neeee:
    Letzten Mittwoch machte ich mich ran und gabe erstmal die defekte Manschette entfernt und das Fett so gut es geht beseitigt - wollte ja sehen wo ich dran muss. Dan einige Anbauteile gelöst und ... nichts, nicht ein mm. Egal, ich bin weder schwer noch starkt, erstmal ne Pause gemacht und dann viel es mir wie Schuppen von den Augen. Logisch, nicht nur ne 32er Nuss leihen, auch benutzen (Mutter nicht gelöst - eigene Dummheit). Wie gesagt, ich bin nicht der stärkste - Knarre angesetzt und nen Hebel aus dem Keller geholt. Der Hebel hat nen paar Macken, die Mutter sich nicht bewegt. Alles wieder angeschraubt, 500 Meter zur Werkstatt und die Muttern lösen lassen. Der Mechaniker meinte, dass ich die jetzt läsig lösen kann. Ab nach Hause und die Knarre angesetzt - nichts :motz: Also die Radpfeife aus der Kiste gekramt und nochmal angesetzt. Zuerst ist die Nuss von der Mutter geflutscht, also mit der einen Hand die Nuss auf der Mutter halten und mit der anderen den Habel nach unten drücken - soll ja ganz einfach gehen. Als der erste 100stel mm kam, kam es auch ganz leich und ich verlor das Gleichgewicht und bremse mich mit meinem Kopf am Kotflügel - ausser dem Dröhnen keine weiteren Verletzungen.
    Soweit so gut, wieder alles los und die Welle raus - denkste, nichts passiert. Also am Mittwoch aufgegeben und nen großen Hammer besorgt - soll ja mit gewisser Überredeung alles zu lösen sein. Am Donnertstag dann mit dem Mottek auf die Welle gekloppt und... genau, nichts :think:
    Da ja Feiertag war habe ich wieder alles angeschraubt und bin dann am Freitag in die Mietwerkstatt. Zuvor habe ich mir die Unterstützung der dortigen Mechaniker zusagen lassen. Also wieder alles los und ausgelacht wurde ich auch - ich würde hämmern wie ne Jungfrau :heulsuse: Naja, später kam die Entschuldigung, weil auch die Mechaniker nichts bewegen konnten. Irgendwann hatten wir dann mit vereinten Kräften die Welle in der Hand, in nen Schraubstock eingespannt und rausgehämmert. Nun noch das Gelenk aus der Nabe bekommen. Kein Thema - ne Press hilft. Und da wusste ich, dass ich das Gelenk allein nicht heraus bekommen hätte. Mit sagenhaften 8 Tonnen Druck ließ sich das blöde Gelenk erst überreden :wall:
    Die rechte Seit habe ich noch nicht gemacht - werde dafür jedoch gleich in die Mietwerkstatt fahren.
    Und da es ja alles so schön war, habe ich mir bei den Arbeiten einen Radbolzen und die Schraube für den ABS-Sensor abgerissen, das Gewinde der Spurstange ist auch in Rente gegangen und ich bin so richtig begeistert.
    Zu der ersatzteilliste sind nunmehr noch zwei Spurstangen gekommen (Gummis defekt), die einfach zu wechseln sind (diesmal wirklich einfach, wenn man nen Abzieher hat).
    Fazit: Ich wechsel bei dem 626 keine Antriebswelle mehr ohne Bühne, Presse und zweiten Helfer.

    Gruß Schurik
     
  20. #20 Schurik29a, 09.07.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    langsam kommt Licht ins Dunkel

    Hallo @ all :p

    Nach weiteren Werkstattbesuchen kam gestern wohl die Lösung meines Problems.

    Nach dem wechsel des linken Achsgelenkes waren die Geräusche erst weg - kamen aber wieder und sind lauter. Die gestrige Probefahrt ergab folgendes: Die Antriebswelle rechts hat getriebeseitig gewaltig Luft - kann sie also am Getriebe locker hoch und runter bewegen. Dieses soll vermutlich zu 95% Urscahe aller Probleme sein. Jetzt muss ich mir das Teil besorgen und zum Anfang der Sommerfereien wird dann repariert - und es wird hoffentlich alles daran gelegen haben.

    Gruß Schurik

    Mich ärgert am meisten, dass die Mechaniker und Meister zwar ihre theoretischen Problemlösungen offenbart haben, aber nicht mal nen Griff zur Welle machten - dann hätte ich schon früher erfahren, was denn noch geacht werden muss.
     
Thema:

Euer Mod hat Probleme - besser: sein Auto

Die Seite wird geladen...

Euer Mod hat Probleme - besser: sein Auto - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 DE oder DY welcher ist besser (Kauftipp)

    Mazda 2 DE oder DY welcher ist besser (Kauftipp): Hallo ihr Mazda2 Fahrer, Ich stehe kurz davor einer von euch zu werden allerdings bin ich mir nicht sicher welcher es werden soll. Ganz Klar, es...
  2. Probleme Navi-Update

    Probleme Navi-Update: Hallo, da es bald mit dem Auto nach Italien geht, wollte ich das Navi aktualisieren. Der CX-5 ist knapp ein Jahr alt und das Update noch...
  3. Android Auto per USB keine Kontakte ladbar

    Android Auto per USB keine Kontakte ladbar: Hallo, ich habe einen Mazda 6 GL Bj 2018 und Android Auto nachrüsten lassen. Nun habe ich festgestellt, dass wenn ich das USB Kabel mit dem Handy...
  4. Mazda3 (BK) Elektronik Probleme Mazda 3 BJ 2004

    Elektronik Probleme Mazda 3 BJ 2004: Hallo zusammen, Ich hab seit ein paar Tagen leider folgende Probleme mit meinem Mazda 3 BJ 2004 und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen: 1....
  5. Mazda6 (GG/GY) Probleme mit der Kupplung

    Probleme mit der Kupplung: Moin moin liebe Mazda Liebhaber, ich hab da ein kleines Problem. Ich bin sozusagen taufrisch hier und brauche euch und euren technisch versierten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden