Erste Erfahrungen mit dem Mazda 6 (GH) und Frage zur Fahrwerksabstimmung

Diskutiere Erste Erfahrungen mit dem Mazda 6 (GH) und Frage zur Fahrwerksabstimmung im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Liebe Mazda-Community, ich fahre seit Ende November 2013 einen 6er (GH) Exclusive Fließheck mit 2,0-Liter-Benziner (147 PS), EZ 09/2008. Habe...

  1. #1 Automobilisto, 09.02.2014
    Automobilisto

    Automobilisto Einsteiger

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mazda-Community,

    ich fahre seit Ende November 2013 einen 6er (GH) Exclusive Fließheck mit 2,0-Liter-Benziner (147 PS), EZ 09/2008. Habe den Wagen bei 58800 km übernommen.

    Ich habe nun die ersten 9.000 km hinter mir und bin mit dem Wagen im Prinzip zufrieden: Gutes Platzangebot, schöne Ausstattung, angenehmes Geräuschniveau, Riesen-Kofferraum, ausreichend Leistung (für mich jedenfalls). Und der Verbrauch ist mit (gemessenen) 7,4l pro 100km auch o.k. - ich fahre den M6 bewusst sparsam und vorwiegend auf der Autobahn.

    Ein paar kleine Schwächen leistet sich der M6: Ziemlich dürftiges Fahrlicht (Abblendlicht), eine nicht ganz optimale Fahrer-Ergonomie (Lenkradkranz verdeckt einen Teil der Instrumente und Anzeigen) und eine Lenkung, die in der Mittellage gerne präziser sein dürfte. Aber o.k., damit kann ich leben.

    Soweit alles schön und gut - bis auf die Fahrwerksabstimmung! Ich habe den Wagen als Ersatz für einen Kleinwagen gekauft, weil ich oft lange Autobahnetappen fahre. Da wünschte ich mir einfach mehr Komfort. Und genau da enttäuscht der Mazda auf ganzer Linie: Das Fahrwerk ist viel zu hart und ausgesprochen unkomfortabel ausgelegt. Jede Fahrbahnfuge und jede kleine Bodenwelle werden 1:1 an die Insassen weitergegeben. Man hat das Gefühl, dass der Wagen viel zu wenig Federweg hat und die Dämpfung viel zu straff ist. Das Einzige, was überhaupt dämpft, sind die Bandscheiben der Insassen. Für mein Empfinden ist das Fahrerhalten unter Komfortaspekten inakzeptabel und die Abstimmung nicht nur mangelhaft, sondern ungenügend. Ich habe schon den Reifendruck auf 2.0 bar reduziert (bisher fuhr ich mit 2.2 bis 2.5 bar), aber das bringt keine Milderung.

    Frage an Euch: Haben andere M6-Fahrer(innen) den gleichen EIndruck bzgl. des Fahrwerks? Hat der M6 mit Fließheck vielleicht eine härtere Abstimmung als die anderen beiden Karosserievarianten? Kann man da etwas tun?

    Schon jetzt ein Dankeschön für Eure Rückmeldungen!

    VG, Automobilisto
     
  2. #2 K.samohT, 09.02.2014
    K.samohT

    K.samohT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab zwar selbst keinen Mazda 6 GH, aber als zu hart hab den den GH (Kombi) von meinem Vater noch nie empfunden.
    Meiner Meinung nach, könnte der GH eher noch etwas straffer sein, aber das sieht wieder jeder anders.
     
  3. #3 Sunburst, 09.02.2014
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Vielleicht würden die FSD Dämpfer von Koni etwas bringen, am besten diesbezüglich im Internet schlau machen.
     
  4. #4 Draußen nur Kännchen, 09.02.2014
    Draußen nur Kännchen

    Draußen nur Kännchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.630
    Zustimmungen:
    28
    @Automobilisto

    Tachchen. :winke: Erstmal Glückwünsch zum 6'er GH.

    - Ziemlich dürftiges Fahrlicht (Abblendlicht)
    > Yupp stimmt leider ( H-Scheinwerfer ) - wechsel mal auf die Osram Nightbreaker Plus, dann wird's a bisserl besser.

    - nicht ganz optimale Fahrer-Ergonomie
    > Kommt ganz auf die Sitzposition und auf die Lenkradstellung an. Nach einiger Zeit weißt du aber auf wieviel "Uhr" die Nadel auf dem Tacho steht.
    + Wie sieht's mit der visuellen Einschrenkung des Innenspiegels aus ? Behindert dieser auch ein wenig die Sicht durch die Frontscheibe ?

    - Fahrwerksabstimmung
    > Dein 6'er ( EZ 09/2008 ) ist ein PreFaceLift und hat eine etwas "härtere" Dampferabstimmung gegenüber des FaceLifts, welcher geringfügiger "weicher" ist.
    + Ich bin mit dem Fahrkomfort meines 6'er GH's ( ebenfalls ein PFL ) zufrieden.
    + Den Reifendruck würde ich aber an deiner Stelle wieder "anheben".

    Gruß
    Das Kännchen
     
  5. #5 M6 GH Driver, 09.02.2014
    M6 GH Driver

    M6 GH Driver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    29
    Auto:
    Mazda 6 GH Dynamic 2,0 l MZR Sport Kombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZRX 1200 S
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Zum dürftigen Licht kann ich nicht viel sagen,da ich Bi-Xenon habe und das ist perfekt!
    Mit der Sitzposition und dem Fahrwerk(fährt wie auf Schienen in den Kurven),habe ich auch keine Probleme!Der 6er macht immer noch,wie am ersten Tag,viel Spaß!
     
  6. #6 Automobilisto, 10.02.2014
    Automobilisto

    Automobilisto Einsteiger

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kännchen,
    Danke für den Glückwünsch und den Tipp mit den Osram Nightbreaker Plus!

    Ich bin ziemlich groß (> 190cm). Meine Sitzposition ist ziemlich aufrecht, und das Lenkrad stelle ich gerne nach unten, weil dann die Armposition auf langen Strecken viel ermüdungsfreier ist. Na ja, und dann sehe ich die Instrumente und Kontrolleuchten nur noch teilweise. Das ist nicht so optimal.
    Der Innenspiegel schränkt dagegen meine Sicht nach Vorne nicht spürbar ein. Was mich am Innenspiegel (so wie bei allen automatisch abblendenden Innenspiegeln) allerdings stört, ist die zu langsame und zu schwache Absenkung der Helligkeit. Da ist der gute alte Einfach-Rückspiegel, den man von Hand abblendet, wesentlich besser.

    Dass der PreFaceLift-6er eine "härtere" Dampferabstimmung gegenüber dem FaceLift-6er hat, hatte ich schon mal gelesen. Ein Auto-Tester hatte sich ziemlich negativ über den Fahrkomfort des frühen Mazda 6 GH geäußert. Mag sein, dass ich mit Ende 40 empfindlicher reagiere als jüngere Leute, aber mein Rücken protestiert heftig, seitdem ich den 6er fahre.

    VG, Automobilisto
     
  7. #7 Chorknabe, 10.02.2014
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, Glückwunsch zum 6er :)

    Auch wenns nicht Thema ist, ich kann die Kritikpunkte nicht nachvollziehen. Mitlenkendes Xenon-Licht ist perfekt, Lenkung präzise, am Amaturenbrett wird nichts durchs Lenkrad verdeckt. Letzteres ist sicher eine Sache der Sitzposition. Ich habe den Sitz ganz hinten und fast ganz unten - lange Beine eben.

    Ich kann bestätigen dass der GH pre-FL härter drauf ist als der FL. Ich bin beide Probe gefahren als ich meinen kaufen wollte, und der pre-FL war sehr deutlich unkomfortabler, was vor allem meine Freundin sehr störte. Ganz anders beim FL. Möglicherweise lässt sich die Abstimmung anpassen, vermutlich kann Dir da nur Dein fMH weiterhelfen.
     
  8. #8 Draußen nur Kännchen, 10.02.2014
    Draußen nur Kännchen

    Draußen nur Kännchen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.630
    Zustimmungen:
    28
    @Automobilisto
    Naja mit meinen 185 cm bin ich auch nicht gerade ein Hobbit. :haha:
    Aber ich habe mir meine, ebenfalls aufrechte Sitzposition, so eingerichtet das ich eine gute Sicht auf die Instrumente habe.
    Allerdings behindert der Innenspiegel ein wenig die Sicht nach rechts ( oberer Sichtbereich ) z.B. bei Straßeinmündungen. Naja es gibt schlimmerers.

    Über den automatisch abblendenden Innenspiegel kann ich nicht meckern, dieser reagiert gut und ausreichend schnell.
    Ich glaube dein fMH kann diesbezüglich "was einstellen". Aber nagel mich nicht darauf fest.


    @Chorknabe

    Stimmt, aber dat ham' wa aba nicht.;)

    Was die "Abstimmung" betrifft, so glaube ich das MAZDA beim FL eine weichere Dämpferabstimmung gewählt.

    Gruß
    Das Kännchen
     
  9. spec2k

    spec2k Stammgast

    Dabei seit:
    24.08.2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL 2.0 DISI Kombi
    Osram Nightbreaker Plus ist mittlerweile Auslaufware. Der Nachfolger heißt jetzt "Osram Nightbreaker Unlimited". Gibt's auch als H11. Nur so zur Info!
     
  10. bino71

    bino71 Guest

    Lebensdauer Osram Nightbreaker Unlimited: max 250 Stunden
    Osram H11 Standard: max. 580h
    Osram H11 Ultra Life: max 2000h

    Heißt bei Night Breakern, mind. jedes Jahr 20-30 Euro zahlen.
     
  11. #11 Sunburst, 11.02.2014
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Top Tip ist: bei ebay UK kaufen, dort gibts einen Händler der die Zeitenweise für 14€/Set verkauft, ich hol mir immer gleich 2 davon...

    Bei Nightbreaker Plus halten bei mir immer ca 1-1,5 Jahre bei ca 25.000km Laufleistung/Jahr
     
  12. Gordy

    Gordy Neuling

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2,5 Dynamic mit LPG
    KFZ-Kennzeichen:
    Nur ein Hinweis.
    Der Fahrkomfort und das Dämpfen von kleinen Unebenheiten ist auch sehr stark vom Reifenquerschnitt abhängig.
    Sprich wenn man 2 Autos vergleicht sollten man auch beachten was für Reifen drauf sind.
    Das heißt großer Felgendurchmesser niedrieger Querschnitt unkomfortabel.
    Die Domlager nehmen auch kleine Stöße auf. Stoßdämpfer sind dafür viel zu träge.
     
  13. #13 driver626, 14.02.2014
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    159
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Am FL wurde nicht nur die Feder-Dämpfer-Abstimmung geändert,
    sondern recht großer Aufwand am Fahrwerk betrieben worden.
    Und dieser ist deutlich spürbar.
    Dass der PFL soo unkomfortabel ist finde ich allerdings nicht. Auch wenn er deutlich straffer und unharmonischer wirkt.
    Was noch einen großen Effekt hat ist die Bereifung:
    Mit 16" fährt der Wagen ganz anders wie bei 18".
    Vor allem wenn Zubehör-Felgen und Reifen mit niedrigerem Querschnitt als Serie (40er statt 45er) montiert sind.

    Als großer Fahrer sollte das Lenkrad nich runter gestellt werden. Dann sieht man bei keinem Fahrzeug die Instrumente vollständig.
    Sitz runter, Lenkrad höher, Lehne angepasst (Haltung "10 vor 2" bei leicht gebeugtem Arm) dann passt es eigentlich ganz gut.
    Bin selber 190cm groß, daher kann ich das verstehen.
     
  14. #14 FedEggs, 14.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2014
    FedEggs

    FedEggs Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2
    Das der Mazda 6 GH vom Fahrwerk eher härter abgestimmt ist, das steht/stand in jedem Vergleichstest, im Prinzip habe ich mich darauf vor dem Kauf auch eingestellt.
    Ich finde es aber nicht sonderlich dramatisch, es gibt wesentlich straffere Sportfahrwerke.
    Etwas schwach und wenig langstreckentauglich sind die Sitze. Zum einen ist die Rückenlehne für mich viel zu kurz, sie endet bei mir ca. 7cm unterhalb (!) meiner Schulter und hat viel zu weiche und wenig stützende Polster. Im Prinzip fühlt sich die Rückenlehne an, als ob ein Stück Stoff zwischen zwei Streben gespannt ist. Die Japaner sind vom Körperbau sicher kleiner und leichter als ich.
    Der M6 ist für mich Alltagsfahrzeug für kurze und mittlere Strecken aber für einen Langstrecken oder gar Reisewagen bietet er viel zu wenig Sitzkomfort.
    Nach spätestens 3 Stunden fahrt schmerzt mir der Arsch. Nach 8 -10 Stunden fahrt spürt man sein Gesäß noch wenigstens für die nächsten 1-2 Tage.
     
  15. #15 driver626, 14.02.2014
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    159
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @FedEggs

    Hast du auch den PFL (wie der TE)?
    Der FL ist (trotz verbauter Eibach-Federn) ein sehr guter und komfortabler Reisewagen.
    Da steige ich auch nach 1000km-Etappen gutgelaunt und entspannt aus.
    Und der Eindruck hat sich auch nach inzwischen fast 100tkm nicht geändert.

    Prinzipiell fahre ich ein Fahrzeug ausgiebig Probe (ganzen Tag oder wenn möglich ein WE) um genau solche Dinge zu beurteilen.
    Versteh nicht wie man ein Auto oder gar Motorrad (hier finde ich es noch fataler) ungefahren kaufen kann.
     
  16. #16 FedEggs, 15.02.2014
    FedEggs

    FedEggs Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2
    habe auch ein FL und, wie schon erwähnt, kein Problem mit dessen Fahrwerk. Das ist vergleichbar mit anderen Fahrzeugen dieser Kategorie und Preisklasse. Ich hatte auch Tests gelesen, wo auch dem FL ein hartes Fahrwerk attestiert wurde, dies aber vermutlich nur irgendwo abgeschrieben wurde, ähnlich wie beim Rostthema.

    Wirklich Probleme habe ich mit meinen knappen 2 Metern Körpergröße mit den Sitzen und das können andere wirklich besser aber irgendeinen Tod muss man auch bei Mazda sterben. Das perfekte allround Auto habe ich noch nicht gefunden.
     
  17. #17 driver626, 15.02.2014
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    159
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die "Testberichte" habe ich auch gelesen.
    Was die Wert sind weiß ich wenn darin der 3er-BMW (als Beispiel) als komfortabel und geräumig bezeichnet wird.
    Eine Sänfte ist der GH wirklich nicht. Meine Wahl zwischen Fahrdynamik und Komfort ist an den Eibach zu erkennen.
    Wobei die den Komfort nur minimal einschränken, die Harmonie zwischen Federung und Dämpfung ist sogar deutlich besser.
    Das hab ich im direkten Vergleich "erfahren".

    Mich stören da eher die zu kurzen Sitzflächen. Aber es gibt schlimmeres.
    Den perfekten Wagen gibt es nicht, aber der GH kommt (wie ich finde) dem schon sehr nahe.
     
  18. #18 Automobilisto, 16.02.2014
    Automobilisto

    Automobilisto Einsteiger

    Dabei seit:
    01.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    erst mal ein Dankschön für die vielen Statements zu meiner Frage bzgl. Fahrwerksabstimmung beim M6 GH.

    Ich habe aufgrund Eurer Beiträge das Fahrverhalten meines M6 (Fließheck pre-FL, 2.0-Benziner) nochmal ganz bewusst gecheckt und komme zu einem ähnlichen Fazit wie FedEggs: Der M6 GH ist ein klasse Auto für den Kurz- und Mittelstreckenbetrieb im Alltag sowie für gelegentliche Langstrecken. Problematisch wird es bei regelmäßig gefahrenen Langstrecken, auf denen mäßige Bestuhlung und harte Fahrwerkabstimmung zu vorzeitiger Ermüdung führen. Der M6 ist also kein Reisewagen.

    Ich bin extra nochmal längere Bundes- und Landstrassen-Strecken gefahren. Da läuft der Wagen sehr präzise, dynamisch und (bezogen auf den Fahrkomfort) auch recht unkritisch. Übel wird es nach meinem Dafürhalten auf der Autobahn: Wenn man auf Betonpisten wie z.B. der A7 zwischen Ulm und Würzburg oder auf älteren, mehrfach geflickschusterten Asphaltstrecken unterwegs ist, erhält man einen permanenten Strassenzustandsbericht, was bei weniger guten Autobahnstrecken absolut nervtötend ist. Und zur Erinnerung: Ich fahre den M6 bewusst sparsam und bin folglich mehr auf der rechten Fahrspur unterwegs - das ist die Spur, die durch LKW-Verkehr viel stärker beansprucht und dadurch geschädigt wird. Da geht´s dann richtig ab.

    Zum Vergleich bin ich meine Standard-Langstrecke schon mehrfach mit dem Toyota Avensis meiner Frau gefahren. Gegenüber dem M6 ist der ein Raumgleiter, der viele Unebenheit einfach wegbügelt und WESENTLICH bessere Sitze hat. Ich will nicht behaupten, dass der Toyota Avensis das bessere Auto ist, aber Langstrecken fahren sich damit einfach deutlich entspannter.

    An meiner Bereifung dürfte es momentan nicht liegen. Ich fahre Winterreifen 205/55 (oder 60?) R16 auf Mazda Alus. Angst und Bange wird mir, wenn ich an die Sommerräder denke: Das sind die 215er 17-Zöller, ich glaube mit 55er (oder war´s weniger?) Querschnitt auf serienmäßigen Mazda-Alus. Die haben noch weniger Eigendämpfung als die Winterreifen ...

    Schau´n wir mal.

    VG, Automobilisto
     
  19. #19 Chorknabe, 17.02.2014
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    So wie Du es schreibst kann ich Deine aussage nachvollziehen. Nun fahre ich aber auch den GH 163 PS, allerdings PFL - und nahezu ausschließlich größere Strecken, größtenteils Autobahn. Ich wahr mit dem auto auch schon in Kroatien im Urlaub. Und ich als auch meine Freundin (ich: 1,88m, sie: 159) können über die Reistegauglichkeit wirklich nichts negatives berichten. Ich fahre übrigens die 18''er die schon deutlich weniger Komfort bieten als meine 16''er im Winter. Und trotzdem, mir ist das Auto nicht zu unkomfortabel. Das mag aber sicher vor allem am deutlich weicheren Fahrwerkt des PFL liegen.
    Die kurzen Sitze finde ich nicht schlimm, meine Freundin lieb sie regelrecht. In Autos mit langen Sitzauflagen bekommt sie immer Probleme weils die Sitzkante an den Kniekehlen drücken.

    Es ist natürlich schade dass Du das mit Deinem Auto so empfindest, aber es lässt sich halt nicht wegdiskutieren. Vielleicht ist der GH (FL) einfach nicht genau das was Du gesucht hast. Die Frage ist: hätte man das durch mehr Probefahrten besser herausbekomme können?

    Grüße.
     
  20. #20 man weiß, 17.02.2014
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    46
    Auto:
    Mazda6 GH Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo

    Genau umgekehrt PFL ist hart gefedert und das FL ist etwas weicher.
     
Thema: Erste Erfahrungen mit dem Mazda 6 (GH) und Frage zur Fahrwerksabstimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 gh erfahrungen

    ,
  2. gh stoßdämpfer erfahrung

    ,
  3. mazda 6 gh

    ,
  4. sportfahrwerk mazda 6 gh,
  5. kw gewindefahrwerk Mazda 6 gh erfahrung,
  6. mazda 6 gh derfahrungen,
  7. erfahrungen.mit mazda gh ,
  8. mazda 6 1.8 Fahrwerk Erfahrungen ,
  9. mazda 6 sitzposition,
  10. mazda 6gh sitzposition test,
  11. mazda 6 gh gelenke ebay,
  12. mazda 6 gh gewindefahrwerk
Die Seite wird geladen...

Erste Erfahrungen mit dem Mazda 6 (GH) und Frage zur Fahrwerksabstimmung - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GH) Mazda 6 GH dreimal Warnlampen

    Mazda 6 GH dreimal Warnlampen: Hallo, bei meinem GH kommen bei morgendlichen Temperaturen unter 12 Grad drei Warnleuchten im Cockpit, während der Fahrt. Manchmal geht es nach...
  2. Mazda 3 2006 Tuningparts/Ersatzteile

    Mazda 3 2006 Tuningparts/Ersatzteile: Hi Leute, habe einen Mazda 3 ,1.6 Diesel, Bj. 2006 mit 125.000km. Nun wollte ich mich mal informieren wo Ihr eure Ersatz- bzw. Tuningteile kauft....
  3. Mazda 3 (BP) Tagfahrleuchten / MZD Connect Frage

    Tagfahrleuchten / MZD Connect Frage: Hallöchen. Seit heute bin ich stolzer Besitzer eines BP und hätte dazu mal ein paar Fragen an die, die sich schon eingehender mit dem Fahrzeug...
  4. Mazda MX-5 als Erstauto

    Mazda MX-5 als Erstauto: Hallo, bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen und werde mir als Erstauto ziemlich fix einen MX-5 NA oder NB zulegen. Bin ein Riesenfan von...
  5. Frage zurMAZDA 6 FRONTSCHÜRZE ORIGINAL GL GJ GH

    Frage zurMAZDA 6 FRONTSCHÜRZE ORIGINAL GL GJ GH: Guten Morgen an alle da draußen, hab mal eine frage zur MAZDA 6 FRONTSCHÜRZE ORIGINAL AB 08.2012 BIS 04.2018 TYP GL GJ GH, kann mir jemand mal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden