Mazda3 (BN) Erhöhter Spritverbrauch aus heiterem Himmel

Diskutiere Erhöhter Spritverbrauch aus heiterem Himmel im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Da geht es aber un die x Motoren die sind ja ganz anders aufgebaut. Und wie schon gesagt.... die Oktan Zahl ist nur im oberen Drehzahlen...

  1. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    197
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Da geht es aber un die x Motoren die sind ja ganz anders aufgebaut.

    Und wie schon gesagt.... die Oktan Zahl ist nur im oberen Drehzahlen wichtig. Logischerweise sind Leistungsmessungen auf dem Prüfstand in dem Bereich, aber im Alltag für die meisten unwichtig
     
  2. #22 Mr. Mazda, 07.02.2021
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    1.368
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    In der Folie sind 3x Generationen von Motoren abgebildet und mit interessanten Unterschieden :grin:

    Der Xer verschiebt sein Drehmoment in höhere Drehzahlen, weil hier der Motor mit der "normalen" Zündung arbeitet und SP98 entsprechend klopffester ist.

    Mit SP95 funktioniert die kontrollierte Selbszündung SPCCI, aber bei höheren Drehzahlen zieht das Steuergerät deutlich die Zündungwinkel.

    Der G läuft mit hocher Oktanzahl effizienter, daher empfiehlt Mazda USA ganz offiziell auch Premiumsprit.
     
  3. #23 Silent_Blood, 07.02.2021
    Silent_Blood

    Silent_Blood Einsteiger

    Dabei seit:
    13.01.2021
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Ist die Lufttemperatur in dieser Zeit deutlich gesunken? Wenn ja, käme die erhöhte Luftdichte für den Mehrverbrauch in Frage.
    Keine gute Idee - Mazda selbst empfiehlt einen möglichst hohen Ethanolanteil - höherer Dampfdruck, bessere Gemischbildung.
     
  4. #24 Skyhessen, 07.02.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    1.998
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Ist zwar jetzt OT, aber dies bringt mich auf folgenden Gedankengang:

    - ein höherer Ethanolanteil im E10 erhöht auch geringfügig die Oktanzahl des Sprites.
    - dies macht sich ja lt. Diagramm von Mr Mazda ab rd. 3000upm im Drehmomentverlauf positiv bemerkbar (beim G, sowie auch beim X Motor).
    Wer jetzt den Motor vorwiegend mit rel. niedrigen Drehzahlen fährt (z.B. <4000upm) bekommt diesen Effekt nicht zu spüren. Wohl aber diejenigen, die eher heftig auf das Gaspedal treten und somit höhere Durchschnittsverbräuche (z.B. >6,5l beim G120) erzielen.
    Vielleicht macht sich dann deswegen der Verbrauchsunterschied zwischen E10 und Super95 nicht so eklatant bemerkbar?

    Allerdings würde dies in keinster Weise den plötzlichen Mehrverbrauch von bis zu 1l/100km bei User mrthomas erklären.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  5. #25 Mr. Mazda, 07.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2021
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    1.368
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kannst du mir da Paar Infos und Quelle zum Informieren geben? Beim Xer wird von Mazda offiziell E10 empfohlen, aber beim Gs E5/E10 im Tankdeckel sowie dem Handbuch?

    Die Gs haben ja eine recht hohe Verdichtung wie manche Sportsaugermotoren und Aufgrund der harten Verbrennung auch Fächerkrümmer verbaut.

    @Skyhessen
    Damit hast du definitiv Recht und deshalb sagen ja viele es gäbe kein Unterschied zwischen SP95/SP98 oder eben auch E10. Wenn die Motoren täglich nur bis ca. 3000 Umin gedreht werden sind keine Unterschiede spürbar.

    Sobald aber viel und länger Leistung gefordert wird macht sich dies entsprechend bemerkbar.
    Der Motor wirkt viel drehfreudiger und fühlt sich auch etwas fülliger an beim Ausdrehen :D

    Schon am MZR waren kleine Unterschiede vorhanden, siehe Grafik oben. Beim 3MPS waren dies dann sogar "Welten" was aber an der Aufladung liegt und dort Zündzeitpunkt extrem wichtig ist! Der aktuelle 2.5 Turbo verhält sich genauso :cool:
     
    Skyhessen gefällt das.
  6. #26 Skyhessen, 07.02.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    1.998
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Doch - einen Mehr-Verbrauch mit E10 gegenüber SP95/SP98 sollten die bemerken. Genauso wie viele berichten, dass sie mit SP98 geringfügig weniger Sprit verbrauchen, allerdings wohl auch nur wieder dann, wenn sie den Motor auch durchweg "fordernd" fahren (also Drehzahlen auch bis über 4000upm). Aber in der Summe liegen diese Fahrer wiederum über 6,5l/100km Durchschnittsverbrauch (bezogen auf den G120).
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  7. #27 Mr. Mazda, 07.02.2021
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    1.368
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Zur Einführung von E10 gab es diverse TÜV und ADAC Test die einen Mehrverbrauch gemessen haben.

    Ich persönlich würde wegen AGR kein E10 in mein KFZ tanken, wenn ich das Auto eben 10 Jahre behalten will. Beim G ist immerhin die Ansaugbrücke gut zugänglich für eine Reinigung.

    @mrthomas
    Ob du mal 2x Füllungen hintereinander von SP98 im Februar probierst und uns dann deine Erkenntnisse schreibst?
     
  8. #28 mrthomas, 07.02.2021
    mrthomas

    mrthomas Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 BN G165
    KFZ-Kennzeichen:
    Filter und Schlauch habe ich gerade kontrolliert, sitzt alles so, wie es soll und ist auch nichts lose/schief aufgesetzt. Bei der Montage habe ich auch nur den Gummischlauch zum Motor hin gelöst, sonst kommt man ja relativ schlecht an den FIlter.

    Ich habe seit Reifenwechsel schon mehr als 6000km zurückgelegt, davon ist knapp die Hälfte Autobahn gewesen. Wenn das daurch kommen würde, hätte mir das schon vorher auffallen müssen. Zusätzlich hab ich bei mir zum Beispiel keinen Unterschied zwischen 0W20 und 5W30 feststellen können.

    Falls das an mich gerichtet ist: Das passiert bei jedem Tankvorgang mit Rückstellung des "A"-Kilometerzählers. Da ich aber ohnehin nach jedem Tanken händisch den Realverbrauch ausrechne, würde es in meinem Fall keinen Unterschied machen.

    Die Folie ist ja schön und gut und mag vielleicht auch in gewissem Maße stimmen, allerdings ist das in meinen Augen mehr "Marketing-Wischiwaschi" und zeigt wenn nur die Verschiebung an. Die Skala ist z.B überhaupt nicht zu gebrauchen, da die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Motoren gerade bei Normalsuper überhaupt nicht zueinander passen und wer sagt denn, dass die Skala links und rechts nicht anders gewählt ist, um eine "Verbesserung" in der maximalen Höhe des Drehmoments darzustellen
    (X = 224Nm zu G = 210Nm zu MZR = 145 bzw 187Nm, berichtige mich gerne, falls ich einen Denkfehler haben sollte :D)

    Nein, die Temperaturen sind hier seit November relativ gleich geblieben -5° - ~10°C. Das Super gegenüber E10 eine schlechte Idee für den G ist, sehe ich anders. Denn wenn dem so wäre, würde Mazda das auch so empfehlen, wie beim X zum Beispiel.

    Ich kann es gerne mal probieren. Mein Interesse, ob sich dadurch bei meiner Fahrweise tatsächlich etwas ändert, ist auch etwas geweckt.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  9. #29 Mr. Mazda, 07.02.2021
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    1.368
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @mrthomas
    Wäre echt TOP wenn du nen SP98 Selbstversuch startest und deinen Bericht zu Laufkultur sowie Verbrauch teilst :cheesy:

    Das Diagramm ist beim Xer womöglich etwas geschönt, aber der G hat wirklich mehr NM als die alten MZR an der Kurbelwelle.

    Mit 55tkm ist dein Motor noch jung und eine mögliche Bedi-Reinigung (Ansaugtrakt + Einlassventile) ist bei 150tkm zu kontrollieren.

    Die meisten anderen Ursachen für Mehrverbrauch hast du ja bereits ausgeschlossen :think:
     
  10. #30 Skyhessen, 07.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    1.998
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Genau so mache ich es auch nach jedem Tankvorgang, um evtl. "Verbrauchs-Ausreißer" zu erkennen und ggfs. nachdenken muss "warum". Gibt es keine logische Erklärung dafür und käme es zu einem Dauer-Mehrverbrauch, würde ich in einer Freien Werkstatt mal Fehler auslesen lassen. Wenn kein Fehler hinterlegt ist, ggfs. ASU durchführen lassen und das Meßprotokoll genau anschauen. Dann sollte man den Grund für einen unerklärlichen Mehrverbrauch doch finden.

    Was ich noch gefunden habe:
    Nebenaggregat defekt: Der Klimakompressor oder die Lichtmaschine können defekt sein, auch dann benötigt der Motor sehr viel mehr Kraft. Der Kompressor wird mit dem Einschalten mit einer Magnetkupplung via Keilriemen angetrieben, was einen erhöhten Widerstand für den Motor bedeutet. (sollte aber bei den aktuellen Temperaturen nicht der Fall sein). Der Klimabetrieb kann pro 100 km zwischen 0,5 bis 2,5 Liter Mehrverbrauch bedeuten. Wenn die Magnetkupplung defekt ist, wird der Kompressor nicht mehr abgeschaltet. Dadurch bleibt der erhöhte Widerstand permanent erhalten. Auch moderne Lichtmaschinen werden unter Last ausgekoppelt, doch diese Auskopplung kann versagen. Dann steigt ebenfalls der Verbrauch. Neben dem Magnetventil könnten ein Lager oder eine Riemenscheibe defekt sein. Das erschwert den Lauf des Aggregats, der Motor muss einen erhöhten Arbeitswiderstand bewältigen. Sollte es sich um solche Defekte handeln, hören Sie das manchmal auch bei laufenden Aggregaten durch ungewöhnlich, veränderte Geräusche.
     
  11. #31 Silent_Blood, 07.02.2021
    Silent_Blood

    Silent_Blood Einsteiger

    Dabei seit:
    13.01.2021
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Genau so ist es ja auch.
     
  12. #32 mrthomas, 07.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2021
    mrthomas

    mrthomas Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 BN G165
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich teste mal und werde euch dann hier berichten.
    Dass da mehr Nm anliegen zweilfele ich auch gar nicht an, aber das Verhältnis passt in dem Diagramm halt nicht so ganz :)
    Die Reinigung habe ich ab etwa 100tkm angepeilt, fahren will ich den Motor ohnehin noch eine Weile, sofern mir der Elektro-"Wahn" nicht in die Quere kommt. Momentan passt sonst alles, nur die Maximalgeschwindigkeit hat sich tatsächlich im Vergleich zum Neuzustand nach dem Einfahren etwas verringert, was ich persönlich aber nicht als Problem sehe, da es nur wenige km/h sind.
    Als andere Ursachen stellt sich mir dann tatsächlich noch der LMM oder die Lambdasonde mit Folge der höheren Einspritzung infrage, aber ich werde wohl einfach mal schauen, ob sich irgendwas im Fehlerspeicher eingeschlichen hat, aber noch so weit in den Messtoleranzen ist, dass das Steuergerät keinen gravierenden Fehler im Cockpit ausspuckt, denn großartig Rußen tut der Motor nicht. Falls sich da nichts ergibt, werde ich auch einfach mal den Luftfilter probeweise gegen einen eines anderen Herstellers tauschen. Fertigungstoleranzen gibt es ja immer, vielleicht habe ich auch einfach einen "Montagsfilter" erwischt :confused:

    Genau aus diesem Grund mache ich das auch und nur deshalb ist es mir auch erst aufgefallen.
    Fehler auslesen habe ich dann schon mal geplant, wie schon geschrieben und beim HU-Termin (der zufälligerweise jetzt ansteht, bzw. seit Ende Januar fällig ist) werde ich mal einen Blick auf die AU-Werte werfen. Gibt es da bestimmte Grenzwerte, ab denen ich mir Gedanken machen müsste? Mal ganz abgesehen von denen, bei der mir der Prüfingenieur die Plakette verwehrt? :)
    Geräusche kann ich keine ausmachen, der Motor brummt m.M.n. fröhlich wie am ersten Tag.

    Dann musst du ein anderes Handbuch haben als ich, bei mir steht sowohl im Handbuch (und auch im Tankdeckel) nur Super/ROZ95 und nicht E10. Klar fällt E10 auch unter ROZ95, aber es ist keine direkte Empfehlung. Beim "X" hingegen ist explizit das E10-Logo abgedruckt.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  13. #33 Skyhessen, 07.02.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    1.998
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    In diesem pdf "cdn2.ms-motorservice.com/fileadmin/Schadstoffreduzierung-und-OBD.pdf" gibt es unter den Kapitel 4 und 5 jede Menge Hinweise
    zu Fehlercodes und deren Diagnose bzw. Verursachung. Lies es dir mal durch ... z.B. "zu fettes Gemisch" (P0172, P0175) , bedingt erhöhten Spritverbrauch und meist ein zu hoher CO-Wert bei der AU, da gibt es etliche Ansatzpunkte, woher dies kommen kann.
     
  14. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    197
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Wenn bei der Fehlerauslese nix raus kommt würde ich ja einfach mal warten bis es wieder Sommer wird ..... Erfahrungsgemäß ist der Verbrauch im Winter nun mal höher.
     
    hjg48 und Mr. Mazda gefällt das.
  15. #35 BayernAxel, 08.02.2021
    BayernAxel

    BayernAxel Neuling

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda 3 BN 2017 2.2D Sportline
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich hake da mal kurz aus Interesse ein, meinst du das entspricht der Routine "Kraftstoff Injektor Anpassungen zurücksetzen" in Forscan?
     

    Anhänge:

  16. #36 mrthomas, 08.02.2021
    mrthomas

    mrthomas Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 BN G165
    KFZ-Kennzeichen:
    @Skyhessen Danke für den Link, ich werde mich nach Ankunft des OBD-Adapters mal etwas einlesen, falls sich Fehler finden sollten.

    @Markus Ich werde es auf jeden Fall weiterhin im Auge behalten und falls ich keine anderen Ursachen feststellen kann, bleibt mir ja auch erstmal nichts anderes übrig. Denn einfach grundlos Teile tauschen, wie in so mancher Werkstatt, empfinde ich persönlich nicht als den richtigen Weg.
     
  17. #37 mrthomas, 01.03.2021
    mrthomas

    mrthomas Neuling

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 BN G165
    KFZ-Kennzeichen:
    So, ich melde mich dann nun zurück:
    Ich habe jetzt zwei Tankfüllungen kein Super getankt, allerdings auch kein Super+. Ich habe spontan feststellen müssen, dass es bei mir an der Aral gar kein Super+ gibt (wenn man jahrelang sowohl mit Auto, als auch Motorrad einfach blind zum Super greift, fällt einem das offenbar auch gar nicht auf :-)) und mich dann für Ultimate 102 entschieden, denn beim Preisvergleich zur nächsten Tankstelle mit Super+ fiel mir auf, dass es keinen Unterschied gibt. Ich muss aber auch dazusagen, dass ich in einem Dorf mit einer Tankstelle (Aral) wohne, die im Vergleich zu denen in der Stadt gleich teuer, wenn nicht teilweise sogar günstiger ist.

    Erstmal zum Auslesen: Mein bestellter Adapter ist mittlerweile auch angekommen, FORScan hat mir allerdings, wie ich es auch eigentlich erwartet hatte, keine Fehlermeldungen ausgespuckt. Aber den Adapter hab ich trotzdem nicht umsonst gekauft, die Napoli-Schaltung will ich mir testweise mal einprogrammieren und irgendwann macht er sich beim Thema Fehler bestimmt auch nützlich.

    Nun zum Vergleich Super/Ultimate (natürlich bei den zwei Tankfüllungen nicht repräsentativ):
    Ich habe tatsächlich einen Rückgang des Verbrauchs feststellen können, allerdings nur auf das normale Niveau vor dem plötzlichen Anstieg. Nach der ersten Tankfüllung lag ich bei 6,95l und bei der zweiten bei 7,1l auf 100km. Da sich mein durchschnittlicher Verbrauch über die mittlerweile 58.000km bei 6,93l befindet, ist das meines Erachtens ein ganz normaler Wert. Das Fahrprofil während der letzten 1000km liegt bei etwa 400km Autobahn , 550km Landstraße/Arbeitsweg und 50km Stadtverkehr (Großstadt, aber jetzt nicht gerade Berlin). Dabei ist mir aufgefallen, dass der Bordcomputer bei der letzten Betankung besonders wenig angezeigt hat, laut diesem hätte ich einen Verbrauch von 6,6l gehabt, normal ist bei mir immer eine Abweichung von 0,2-0,3l, aber so viel nur relativ selten.

    Noch ziehe ich keinen abschließenden Schluss daraus und beobachte den Verbrauch weiterhin. Leider fehlt mir ab nächstem Monat der Vergleich, da ich dann auf komplett neue 225/35R19 wechseln werde und mit der Größe und Bereifung (Goodyear Eagle F1) noch keine Erfahrungen gemacht habe.
    Ich werde aber bis dahin noch mindestens drei Mal tanken müssen und schauen, ob sich mit dem normalen Super wieder etwas ändert. Ob es tatsächlich an den Temperaturen gelegen hat (die letzten Wochen war es dann ja schon etwas kälter als sonst), wird sich dann mit den Betankungen zeigen.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
Thema:

Erhöhter Spritverbrauch aus heiterem Himmel

Die Seite wird geladen...

Erhöhter Spritverbrauch aus heiterem Himmel - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GH) Erhöhte leerlaufdrehzahl wegen Reinigung von Einspritzanlage

    Erhöhte leerlaufdrehzahl wegen Reinigung von Einspritzanlage: Moin miteinander, Ich fahre einen Mazda 6. 2.2 Diesel von 2019. Ich habe heute im Multifunktionsdisplay die Anzeige "erhöhte...
  2. Mazda6 (GG/GY) Stoßdämpfer "mit erhöhter Bodenfreiheit", Niveauregulierung VA

    Stoßdämpfer "mit erhöhter Bodenfreiheit", Niveauregulierung VA: Hallo, ich suche gerade Ersatz für die verschlissenen Stoßdämpfer an der VA. In den Katalogen findet man Teile mit diversen Einschränkungen, die...
  3. 626 (GF/GW) Stoßdämpfer VA/ HA, m. erhöhter Bodenfreiheit

    Stoßdämpfer VA/ HA, m. erhöhter Bodenfreiheit: Hallo, demnächst möchte ich die Stoßdämpfer an VA/ HA wechseln. Kennt wer den Unterschied an Höhe zwischen mit und ohne erhöhter Bodenfreiheit...
  4. Summen und erhöhter Spritverbrauch

    Summen und erhöhter Spritverbrauch: Am Wochenende, auf dem Heimweg, ist mir das erste mal ein Summen aufgefallen, das mal zu hören war und mal nicht. Seit dem höre ich es aber immer...
  5. Erhöhter Dieselverbrauch nach Wartungstermin und ASU

    Erhöhter Dieselverbrauch nach Wartungstermin und ASU: Hallo, ich bin neu im Forum und habe folgendes Problem: mein Mazda 3 Diesel lief bis zum Wartungstermin und TÜV/ASU optimal. Gute...