Erfahrungen mit Sky Active Motoren (B)

Diskutiere Erfahrungen mit Sky Active Motoren (B) im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Hallo zusammen, ich bitte einmal um Eure Erfahrungen mit den neuen Sky-Active Motoren als Benziner, vor allem in Richtung Laufleistung/Probleme...

dertiefe

Neuling
Dabei seit
07.03.2012
Beiträge
50
Zustimmungen
9
Ort
Niederaula
Auto
schwarzer Niseko 2.0,EZ 03/2009
Zweitwagen
CX-5 als Familienkutsche, Mazda 2 für die Arbeit
Hallo zusammen,

ich bitte einmal um Eure Erfahrungen mit den neuen Sky-Active Motoren als Benziner, vor allem in Richtung Laufleistung/Probleme mit Dichtungen etc.
Mir ist durchaus klar, das es noch nicht so hohe Laufleistungen geben wird, aber danke trotzdem.

Beabsichtige, wenn er denn bald mal kommt, einen CX-3 als Beniner zu erwerben (als 2.0 mit 120 PS) wenn es ihn so gibt.
Derzeit fahre ich einen Citroen Berlingo als 112er HDI (aus 03/2011) und ca. 25.000 - 30.000 km pro Jahr.
Dies wird aber in 1 - 2 Jahren auf 10000 km p.a. sinken, da lohnt sich der Diesel (läuft ja auch in vielen Mazdas) nicht mehr.
Der Cx-5 ist mir irgendwie zu groß (bin schon über´s WE gefahren) und der 3er irgendwie etwas zu klein:rolleyes: (hab ich auch schon gefahren).
Für´n Spass hab ich ja noch meinen MX-5 Niseko (2.0) :mrgreen: aus 2009.

Mir geht es vor allem um die Haltbarkeit der Motoren, da ich meine Fahrzeuge meistens bis knapp 200.000 km oder mehr fahre!

Besten Dank und bis dahin

Klaus
 

spaßcal

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
20.08.2010
Beiträge
3.610
Zustimmungen
35
Ort
Xanten
Auto
Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
Willkommen im Forum, ich bin mal ganz dreist und frag mal ob du den 6er schon getestet hast :cheesy:

Aber ich würde dir aber auch vorschlagen, das du dich einfach mal durch das Forum liest, da findest du sicher viele Antworten ;-)
 

Grabber28

Mazda-Forum User
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
693
Zustimmungen
46
Ort
Leobersdorf, Niederösterreich, Österreich
Auto
Mazda 6 GJ Spirit
KFZ-Kennzeichen
Bei uns in der Familie gibt es einen 6er Spotkombi SkyActive mit 103 kW. Bislang keinerlei Probleme, nicht mal mit dem Navi.
Laufleistung bisher knapp 30 tkm, zuletzt 2500 km Holland und retour. Verbrauch rund 6 l / 100 km.
 

dertiefe

Neuling
Dabei seit
07.03.2012
Beiträge
50
Zustimmungen
9
Ort
Niederaula
Auto
schwarzer Niseko 2.0,EZ 03/2009
Zweitwagen
CX-5 als Familienkutsche, Mazda 2 für die Arbeit
Merci für die schnellem Antworten,
@spaßcal: Ja, den 6er habe ich auch schon gefahren, in der Version aus 2004 und 2012, jedoch immer als Diesel, war absolut OK, ist aber zu viel des GUTEN (für die Zukunft)
Habe natürlich vorher die Suchfunktion genutzt, aber keine ausreichende Ergebnisse erhalten.
Lese übrigens im Forum schon seit 5 Jahren mit:thumbs: und bin seit März 2012 registriert;) Tolles Forum:clap:
Bisher macht mein MX auch null Probleme, bis auf Rost an den Kotflügeln (Seitenblinker), der wurde aber auf Garantie sofort beseitigt.
Danach Behandlung durch Taxidriver und seit Jahren alles OK!
Was soll ich sagen, mein MX-5 und meine beiden Citroens laufen wie die Uhrwerke, alles bestens (3mal Holzklopf), so soll es sein!

Bis dahin
 

Gast

Hallo dertiefe :winke:

Ich schließe mich auch der Aussage an, dass du dich am besten mal etwas durch das Forum ließt, da wirst du schon viel finden ;)
Über große Probleme mit den Skyactive Benziner wirst du (noch) nichts finden. Dafür sind die einfach noch nicht lange genug auf dem Markt. Oder zu wenige sind erst in Laufleistungs-Gefilde vorgedrungen, wo die Probleme anfangen, und wohl keiner davon ist hier im Forum (oder einem anderen).
Die Probleme mit den hochverdichteten Motoren werden defintiv kommen, und das reihenweise. ... siehe vgl. VAG und ähnliche. Zumal es die ersten von Mazda sind und es außer den werksinternen Dauertests einfach zu wenig Langzeiterfahrung gibt, wenn so ein Motor im normalen Verkehr bewegt wird. Von normalen Leuten, die kein wamrfahren kennen, und das Wort Ölstand nur auf grund des Servicebrichtes kennen ;) :D ... (Ich möchte damit bitte keine Diskussion über VAG oder so lostreten, da die hier wohl uninteressant sind).
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.291
Zustimmungen
968
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Die Probleme mit den hochverdichteten Motoren werden defintiv kommen, und das reihenweise. ... siehe vgl. VAG und ähnliche.

Könntest du dich bitte etwas genauer ausdrücken.

Ich kenne keine andere Hersteller mit so hoch verdichteten Motoren.

Mein 160 PS Benziner läuft jedenfalls - knapp 40 tkm - wie am 1. Tag ohne Probleme.:p
 

Gast

Ich kenne keine andere Hersteller mit so hoch verdichteten Motoren.

Ja stimmt. Zumindest nicht mit einer solch hohen geometrischen Verdichtung, das stimmt wohl. Was meinerseits einmal mehr die Frage aufwirft, warum nur Mazda allein konstruktionstechnisch diesen Weg gegangen ist. Zumal Verdichtungen von mehr als 12:1 nicht wirklich mehr effizienzsteigernd sind.
Und man muss auch mal ehrlicherweise dazu sagen, dass für 165PS aus 2 Litern Hubraum bei solchen Verbrauchswerten, nicht solch eine Verdichtung von Nöten wären.

Edit: Mit VAG meine ich zB TSI und TFSI Motoren. Ist zwar ein völlig anderer Weg (Downsizing), aber ob nun so hohe geometrische Verdichtung oder aus Aufladung resultierende Verdichtung, beides hat das gleiche Ziel. Und bringt gleiche thermische und aufs Material wirkende Belastungen mit sich.

Naja wie gesagt, hier gehts um Mazda und ich wollte jetzt nicht andere Motoren zum Thema machen ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dertiefe

Neuling
Dabei seit
07.03.2012
Beiträge
50
Zustimmungen
9
Ort
Niederaula
Auto
schwarzer Niseko 2.0,EZ 03/2009
Zweitwagen
CX-5 als Familienkutsche, Mazda 2 für die Arbeit
Ich habe halt nur keine Lust, mit 60.000 km oder so einen Motorschaden zu bekommen.
Wenn ich später nur noch 10.000 km p.a. fahre, würde es ja ausserhalb der Garantie passieren.
Wenn es bei 160.000 km passiert, nun gut ist´s halt Schicksal.
Bin ja eher für den Hubraum (ist durch nicht´s zu ersetzen als mehr Hubraum).
Ein vernünftiger 2Liter, ohne Turbo blabla dürfte ja fasst unkaputtbar sein, bei entsprechender Behandlung.
Ich hatte mal nen 80er Audi (B4) mit 2 Liter und 115 PS, mit 280.000 km verkauft und nur Verschleißteile gewechselt:respekt:
Die jetzigen Audis :kotz: aber dies ist ja Geschmackssache und jedem selbst bestimmt.
Als Hobby hatte ich vor etlichen Jahren mal, zusammen mit einem Freund, einen Plymouth Barracuda mit 5,6 Liter V8:headbang: , daher wohl auch die "Liebe" zum Hubraum, war echt g...
Über Land hat die Kiste auch nur knappe 8 -9 Liter gesoffen (bei ca. 90 km/h), wehe wenn etwas mehr oder Stadtverkehr angesagt war, da waren es eher 15 - 20 Liter, aber wir sind ja nur knappe 3000 km im Jahr gefahren, also egal.
Die alten Motoren waren eben fast unverwüstlich, was mit den neuen "Züchtungen" passiert ist halt unklar, bin ungern eine Testperson!

Bis dahin
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.023
Zustimmungen
2.030
Ort
Ehringshausen
Auto
Mazda3 BM G120, EZ 7/14
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
Interressante Geschichte !
Warum soll der Skyactive Motor schneller verschleissen, als andere Motoren mit Turboaufladung ?

aus Danke Mazda, vielen “Skyactiv”en Dank › Der Auto Blogger
Benzin- und Dieselmotoren die nach dem Ottoprinzip arbeiten benötigen ein Kraftstoffluftgemisch in einem bestimmten Verhältnis um es nach der Einspritzung zündfähig zu machen. Verdichtungsverhältnis ist hier das Zauberwort. In der Regel liegt dieses beim Benziner (Otto) bei ca 10 : 1 bis 12,5 : 1 wo gegen es der Diesel Motor gerne etwas heftiger hat und bei 18 : 1 liegt. Durch Optimierungen der Einspritzverfahren und Zylinderkühlung konnte bei den Skyactiv Motoren (Benzin und Diesel) das Verdichtungsverhältnis auf 14 : 1 gesetzt werden, der höchste Wert eines in Serie gefertigten Aggregates. Steigerung der Motoreffizienz mit dem Ziel der Verbrauchsoptimierung; … ist doch ganz einfach ;-)

Ein schöner Nebeneffekt ist es, dass Mazda damit Motoren mit hohen Leistungen anbieten kann ohne diese mit Turbotechnik unnötig aufpumpen und auf Drehzahl halten zu müssen. Von dem Drehmomentgewinn ganz zu schweigen.

Wie die das machen, kann man in einigen Videos sehen ... z.B. http://www.youtube.com/watch?v=xSYo9Xdb0nE
und/oder http://www.youtube.com/watch?v=oMYG5-D6GM4

Da hat man sich halt Gedanken gemacht.
 

solblo

Aber Mercedes hat doch schon vor mehreren Jahren (Jahrzehnten?) den Weg versucht, Motoren durch höhere Verdichtung jenseits der 1:14 bessere Verbrauchswerte zu spendieren. Zumindest damals hat man das dann aber nicht weiter verfolgt, warum weiß ich nicht. Am Ende kanns aber nur an sinkender Zuverlässigkeit gelegen haben oder man hat die erwünschten Verbrauchsreduzierung nicht erreicht oder man hat andere Probleme erwartet. Ansonsten hätte man dahingehend weiter geforscht. Oder nicht?
 

totto214

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
866
Zustimmungen
0
Ort
Rheinland
Auto
Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
Aber Mercedes hat doch schon vor mehreren Jahren (Jahrzehnten?) den Weg versucht, Motoren durch höhere Verdichtung ... Zumindest damals hat man das dann aber nicht weiter verfolgt, warum weiß ich nicht. Am Ende kanns aber nur an sinkender Zuverlässigkeit gelegen haben ... Ansonsten hätte man dahingehend weiter geforscht. Oder nicht?
Sorry, aber das ist ja eine grauenvolle Argumentationskette :? Vielleicht hättest Du besser bei "warum weiß ich nicht" aufhören sollen. Das triffts ganz gut, auch für uns andere. Es gibt immer zig Gründe dafür/dagegen bei solch komplexen technischen Sachverhalten, wer soll das wissen, was bei irgendwem mal entscheidend war (wenn überhaupt)?
Die ersten Modelle mit Skyactive-Motoren waren die CX5er. Da hat man bisher nichts von vorzeitigen Motorschäden gehört, allerdings sind die meisten auch noch nicht so weit.

Ich würde aber grundsätzlich den Skyactive-Motoren mehr Lebensdauer und Robustheit zutrauen als den Turbos. Es ist einfach weniger komplexe Technik dran, die kaputt gehen kann. Und großvolumige Motoren waren schon immer für ihre lange Lebensdauer bekannt.
 

solblo

...Da hat man bisher nichts von vorzeitigen Motorschäden gehört, allerdings sind die meisten auch noch nicht so weit.

Ich würde aber grundsätzlich den Skyactive-Motoren mehr Lebensdauer und Robustheit zutrauen...

Spaßvogel! Nichts anderes habe ich behauptet. Nur mit anderen Worten.
 

silent grey

Nobody
Dabei seit
02.01.2015
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Auto
O² RS Kombi TSI / DSG
Hi,

die Verdichtung ist zwar ungewöhnlich hoch, aber immerhin bezieht sich diese Angabe auf den statischen Zustand, also für einen Zustand, der bei laufendem Motor in Sekundenbruchteilen vorüber ist. Knackpunkt einer solch hohen Verdichtung ist weniger die mechanische Belastung, sondern, wie schon irgendwo hier mal angeführt, eher die thermische. Das löst Mazda recht effektiv einerseits durch lange Abgaskrümmer, die erst spät zusammengeführt werden, und andererseits durch eine gezielte Überwachung mittels Klopfsensoren, die auf das Zündkennfeld einwirken. So wird durch die Abgasführung einem Hitzestau und mittels intelligenter Kennfeldsteuerung einer schädlichen, klopfenden Verbrennung gut vorgebeugt.
Gegen dieses Konstruktionsprinzip kommen zumindest bei mir in Bezug auf die Dauerhaltbarkeit keinerlei Bedenken auf.
Nach zwei Turbobenzinern (Audi TT8N & Octavia RS Kombi), die jeder für sich sehr genüsslich zu bewegen waren resp. sind, soll der nächste frontgetriebene Benziner wieder ein klassischer ohne Aufladung werden, damit das Fahrzeug beim kräftigen Beschleunigen wenigstens vorankommt, und nicht nur auf der Stelle mit den Vorderfüssen scharrt.

Gruß, silent
 

Boreas

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Auto
M6 2.5i Skyactive G
Hallo:

2.5i Skyactive G
Laufleistung bis dato: 140 tkm
80% AB (mit durchschnittlich hoher Belastung, 3500-3900 rpm, exkl. 15tk "Einlaufphase" nach Kauf)
20% Stadt + Umgebung
Ich wechsle alle 10 tkm das Motoröl und den Ölfilter (aus Eigeninitiative), ansonsten nur die vorgeschriebenen Service- und Inspektionstermine!
Bis dato machen nur die elektrisch einfahrbaren Seitenspiegel Probleme, ansonsten alles OK. Vorallem der Motor ist überragend!

Negativ Punkte:
- Navi&Displaykombi (inkl. Bordcomp.) nicht entsprechend der Fahrzeugklasse,
- ab 180km/h treten auf der Fahrerseite Pfeifgeräusche auf,
- Antriebsmechanismus Seitenspiegel -> Systematische Fehler (Totalausfälle->2x gewechselt),
- Bremsanlage ist unterdimensioniert bei sportlicher Fahrweise

Hoffe mein Input ist hilfreich!
fG
 

M3RedGT

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
31.07.2012
Beiträge
3.152
Zustimmungen
26
Ort
Schleinbach
Auto
Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
140tkm?
Fährst du beruflich so viel?
 

Boreas

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Auto
M6 2.5i Skyactive G
Jawohl!
Ich bin viel unterwegs und bin auf ein zuverlässiges Auto mit Autobahnkomfort angewiesen.
Das Skyactive-Experiment funktioniert bis jetzt sehr gut :-)
 

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.258
Zustimmungen
1.266
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Respekt, in zwei Jahren 140.000 km abzuspulen ist eine reife Leistung! :thumbs:
Das sind ca. 5.800 km im Monat und ca. 193 km am Tag...mein lieber Scholli! :respekt:
 
Thema:

Erfahrungen mit Sky Active Motoren (B)

Erfahrungen mit Sky Active Motoren (B) - Ähnliche Themen

Newbie Eindrücke vom 2014er NC und Kaufentscheidung NC / ND sowie ein paar Fragen: Hallo zusammen, nachdem ich mich ja schon in der Newbie-Ecke vorgestellt habe, leg ich gleich mal los. Nachdem ich den MX-5 eigentlich schon...

Sucheingaben

mazda skyactiv motoren probleme

,

skyactiv motoren haltbarkeit

,

mazda motoren haltbarkeit

,
mazda skyactive probleme
, mazda 6 skyactiv diesel probleme, mazda skyactive erfahrung, skyactiv motoren probleme, mazda 6 skyactiv probleme, skyactive diesel probleme, skyactive motoren, mazda haltbarkeit, mazda motoren, skyactive motoren probleme, sky active motoren, skyactive motor, mazda skyactiv probleme, mazda skyactiv benziner haltbarkeit, mazda motor probleme, mazda skyactiv motoren, skyactiv motor, skyactive haltbarkeit, mazda 6 skyactive probleme, mazda skyactiv erfahrungen, mazda diesel skyactiv lebensdauer, http:www.mazda-forum.infomazda-allgemein64849-erfahrungen-mit-sky-active-motoren-b.html
Oben