Mazda3 (BK) Erfahrungen Gr. A Friedrich Motorsport Edelstahl-Abgasanlage für den 1.6

Diskutiere Erfahrungen Gr. A Friedrich Motorsport Edelstahl-Abgasanlage für den 1.6 im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Bezugnehmend auf die Nachfragen in einem YouTube-Video teile ich hier mal meine Erfahrungen zusammen. Ich habe den 1.6 Liter Benziner, Hatchback...
rekhyt

rekhyt

Einsteiger
Dabei seit
01.04.2014
Beiträge
49
Zustimmungen
0
Ort
Butzbach
Auto
Mazda 3 BK 1.6
KFZ-Kennzeichen
Bezugnehmend auf die Nachfragen in einem YouTube-Video teile ich hier mal meine Erfahrungen zusammen.

Ich habe den 1.6 Liter Benziner, Hatchback und habe die Edelstahl-Anlage ab Kat im Dezember 2016 eingebaut, nachdem mir der Serienauspuff auseinandergebröselt war. Wie man auf den Bildern sieht, ist der Wagen insgesamt mittlerweile relativ "kross" :neutral: Warnungen dazu sind nicht nötig, der M3 ist aus gutem Grund abgemeldet. Alle Bilder außer Bild 4 sind vom Februar 2021.

Besonderheiten beim Einbau
Einbaurichtung: quer

Während der ESD der Serienanlage ja längs der Fahrtrichtung eingebaut wird, liegt der ESD der Friedrich-Anlage quer hinter der Hinterachse. Da sich dort auch die Ersatzradmulde befindet, wird es etwas eng und der ESD wurde dadurch der neue tiefste Punkt des Fahrzeugs. Wer plant, sein Fahrzeug tieferzulegen oder das schon getan hat, sollte das bedenken. (Bild 1)

Halterung für ESD
Da es natürlich auch keine Halterung für einen quer eingebauten ESD gibt, wird eine solche mitgeliefert, die am hinteren Längsträger befestigt wird. Die Löcher und Bohrungen dafür waren bei mir bereits vorhanden. An der neuen Halterung wird der EDS mit einem Dreipunkt-Gummi angehängt. Diesen würde ich jetzt nochmal durch drei Kabelbinder (einen für jede Strebe) sichern - bei mir war der nach wenigen Wochen weg :doh:Ich hatte dann behelfsmäßig (ein Jahr lang) einen Kabelbinder um alle drei Streben gelegt, das wollte der TÜV natürlich geändert haben wegen der Hitzeentwicklung, whatever. Das Ergebnis seht ihr ja :roll: So einen Dreipunktgummi hatte ich bei einem Abarth-Tuner gefunden, war mir aber nicht sicher, ob der passt und habe ihn dann entsprechend. (Bilder 2 und 3)

Abgesehen von dieser Änderung werden nur bereits vorhandene Punkte zur Befestigung verwendet.

Schweißarbeiten
Vom VSD zum Kat hat sich FMS die Sache dann leichter gemacht und das Adapterstück einfach weg gelassen :clap: Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass das bei den Mazdas so unterschiedlich ist, dass man da jetzt drauf verzichtet. Nach etwas Nachbohren wurde mir dann zwar angeboten, das Teil für mein Auto noch mal nachzuliefern, allerdings war das das Letzte, was ich gehört habe. Ich habe noch zwei, drei mal angerufen und eine E-Mail geschrieben, aber niemanden erreicht bzw. keine Antwort erhalten. Vermutlich war es der 1.6er nicht wert und ich hätte mir ein "richtiges" Auto kaufen sollen. Andererseits haben sie meine Kohle ja auch gerne genommen, also ¯\_(ツ)_/¯ Mir war es dann am Ende doch nicht wichtig genug und vor Ort in der Mietwerkstatt hatte ich sowieso keine große Wahl, also das Rohrstück der Serienanlage (ca. 40 cm) abgeschnitten, so gut es ging vom Rost befreit und dann an den FMS-VSD angeschweißt. (Bilder 4 und 5)

FMS bietet selbst Einiges an Verbindungsstücken, so dass man sich auch individuell eine Anlage bauen könnte. Am Besten dort im Shop informieren und dann gleich das Passende mitbestellen. Oder bei FMS Druck machen, dass die das Teil halt mitliefern. Wenn man dran bleibt, machen sie's ja vielleicht.

Passgenauigkeit
Abgesehen davon war die Passgenauigkeit ganz gut. Ich musste lediglich am ESD eine Strebe ein bisschen biegen, damit der Pott nicht dauernd gegen die Ersatzradmulde scheppert. Das fand ich gar nicht so leicht, aber man kriegt es schon hin.

Materialqualität
Die Qualität der Rohre, VSD und ESD scheint mir sehr gut zu sein. Wie auf den Bildern zu sehen gibt es keinen Rost o.Ä. direkt an diesen Bauteilen. Der Übergang vom alten Rohr zum VSD sieht natürlich nicht so schön aus, aber das war ja mit Ansage. (Bild 5)
Was mies aussieht sind teilweise die Streben. Da hab ich mir wirklich mehr erwartet. Ebenso die angebaute Halterung für den ESD. (Bild 1, links)

Klang
Der Klang ist beim 1.6Liter dumpf, bei mittlerer Drehzahl kernig und bei hoher höre ich innen nur noch den Motor. Es hat ca. ein halbes Jahr gedauert, bis er seinen vollen Klang entfaltet hat, allerdings fahre ich auch nicht so viel. Sicherlich klänge er ohne den 40cm-Flaschenhals ab Kat noch etwas besser. Den Klang kann man ja auch gut dem Video entnehmen.

Bilder
Bild 1: Der ESD liegt quer unter der Ersatzradmulde
20210213_171002.jpg


Bild 2: Die Halterung für den ESD
20210213_170936.jpg


Bild 3: Befestigungspunkte der Halterung für den ESD
20210213_170929.jpg


Bild 4: VSD mit angeschweißtem Rohrstück der Serienanlage (wenige Tage nach Einbau)
IMG_20161229_184312.jpg


Bild 5: VSD Schweißstelle im Februar 2021
20210213_171111.jpg


Bild 6: VSD im Februar 2021
20210213_171138.jpg
 
Thema:

Erfahrungen Gr. A Friedrich Motorsport Edelstahl-Abgasanlage für den 1.6

Erfahrungen Gr. A Friedrich Motorsport Edelstahl-Abgasanlage für den 1.6 - Ähnliche Themen

Friedrich motorsport Gruppe A bei Mazda 3 BK: Also mein kleines Feddback zur Friedrich Motorsport Gruppe A Anlage am Mazda 3. Bevor ich mir die Anlage bestellt hatte habe ich natürlich in...
Oben