Erfahrung mit Ölverdünnung auf Kurzstrecken

Diskutiere Erfahrung mit Ölverdünnung auf Kurzstrecken im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Freunde, wer von euch kann mir Erfahrungswerte über die Verdünnung des Öles auf Kurzstrecken geben. Kann es sein das, Diesel in die...

  1. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,

    wer von euch kann mir Erfahrungswerte über die Verdünnung des Öles auf Kurzstrecken geben.

    Kann es sein das, Diesel in die Ölwanne kommt wenn der Motor nicht Warm ist? Weil ich letzte Woche extrem Kurzstrecke gefahren bin und ich einen Öl anstieg habe. Es kann aber auch sein das ich die Regenration zu früh auf der Bahn abgebrochen habe.

    Laut der Mazda Technik reinigt er den DPF nur wenn man über 2000 U/ Min konstant fährt. Alles darunter wurde mir Versichert reinigt er nicht deshalb könnte der Anstieg von einer Abgebrochenen Regeneration von der AB kommen.

    Wie sind eure Erfahrungen damit?

    Ich habe einen 2.2 Liter GH Diesel mit 163 PS und Ez: 2010 mit 84k und ein paar kleinen.
     
  2. #2 man weiß, 25.04.2013
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    46
    Auto:
    Atenza Bj.2009 Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Nitro

    Ich hab auch den Diesel mit 2,2L.
    Meiner ist Bj 2009, mit jetzt 44.000km.
    Du siehst, ich fahre viel Kurzstrecken, dennoch habe ich keine Probleme mit Ölverdünnung.
    Auf der Autobahn regeneriert meiner auch bei 1800U/min.
    Der meiste Dieseleintrag ins Motoröl wird wohl sein wenn man die Regeneration abbricht.


    Bis dann
     
  3. #3 driver626, 25.04.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    168
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Der DPF wird auch regeneriert wenn man sich unter 2000U/min befindet.
    Beweis: Schau im Schubbetrieb (während der Regeneration) auf den Momentanverbrauch.
    Der steht bei 1-3l obwohl er normalerweise auf 0 runter geht.

    Vermehrter Dieseleintrag ins Öl kommt nur durch abgebrochene Regenerationen:
    Das zuviel eingespritzte Diesel verbleibt unverbrannt im Brennraum und kommt so in Kontakt mit dem Öl.
    Gib deinem Diesel nach den Kurzstrecken mal auf der AB die Sporen damit der Diesel wieder "verbrennt".
    Damit halte ich meinen Ölstand seit 3Jahren (76tkm) konstant.
    Für extrem sparsame Fahrweise sind Diesel mit DPF leider nicht geeignet.
     
  4. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit dem Leerlauf hab ich auch gemerkt teilweise Gang drin und rollen lassen und der Verbrauch nicht auf 0 ging. Aber das habe ich nur wenn ich Sportlich fahre also die Gänge etwas höher ziehe als sonst.

    Dann habe ich das auch festgestellt habe aber gedacht das, daß daran liegt das er den Ruß tiefer in den Filter haut und deswegen einen höheren Verbrauch im Leerlauf hat.

    Wenn ich normal fahre und unter 2000 U/Min schalte dann habe ich dieses Phänomen nicht. Weil laut Mazda bricht er sofort die Regeneration ab wenn man bremst oder beschleunigt. Deshalb ist es für mich schwer vorstellbar das er auch in der Stadt reinigt.

    Ich hab schon so viel Diesel in der Wanne das wenn noch eine Reinigung abbgebrochen wird ein Wechsel bevor steht. Und Ich heize auch über die Bahn aber es wird und wird nicht weniger an Diesel.
     
  5. #5 Cyrano83, 26.04.2013
    Cyrano83

    Cyrano83 Stammgast

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen.

    Ich hatte einen Mazda 3 2.2L Diesel. Der Motor regeneriert auch im Stadtverkehr. Er bricht auch nicht ab, wenn du an einer Ampel hälst. Sonst hätte ich bei meinem Fahrprofil nie eine Regeneration geschafft. :-) Ich hatte das Auto knapp 40000km und nie Probleme mit dem DPF gehabt. Auch keine Ölverdünnung.
    Wie mein Vorredner schon sagt, du merkst es daran, das wenn der Gang drin ist und du vom Gas gehst, er nicht mehr auf 0L runter geht. Man kann es auch daran sehen, das er im Leerlauf ganz leicht höher dreht als sonst.
    Wenn du bei der Regeneration das Fenster auf machst hörst du es auch. Er blubbert ein wenig. :-)

    Also keine Sorge. Der Motor kann ganz gut Kurzstrecken ab.

    PS: Die Regeneration dauert bei mir ca. 20km. Achte ein bisschen auf die Anzeichen und brich die Regeneration nicht ab. Dann ist es kein Problem. Wenn ich damals nur Kurzstrecken gefahren bin und habe gesehen, das er Regeneriert, bin halt mal eine längere Strecke gefahren. Der Motor hat ja auch Spaß gemacht. Da habe ich das gerne gemacht. :-)

    MfG Cyrano.

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
     
  6. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Also ein anderen Leerlauf hab ich auch schon bemerkt also den Motor nicht ausmachen wenn man einen erhöten Leerlauf hat und wenn der Verbrauch beim rollen mit Gang drin auf nicht 0 geht?
     
  7. #7 Cyrano83, 26.04.2013
    Cyrano83

    Cyrano83 Stammgast

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    So habe ich das halt gemacht. Ich weiß, das es hier viele Leute gibt, die sagen das sie nicht extra eine längere Strecke fahren nur weil das Auto regeneriert. Aber ich denke, wenn du viel Kurzstrecke fährst, fährst du damit am sichersten. :-)
    Es macht ihm allerdings auch nichts, wenn du es 2, 3 Mal abbrichst.

    Also ich fand, das der Motor recht unkritisch in der Hinsicht war.

    MfG Cyrano.

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
     
  8. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin jetzt einmal letzte Woche extrem Kurzstrecke gefahren. Aber nur einmal sonst fahr ich immer eine längere Strecke am Stück. Ja dann werde ich das halt jetzt auch so machen wie du. Ich fahre einmal die Woche auf die Bahn um ihn in ruhe die regeneration machen zu lassen. Ja ein Mazda Techniker bestätigte mir auch das es ein sehr Robustes Auto ist und auch mit dem DPF sei er nicht so anfällig wie andere.
     
  9. #9 Cyrano83, 26.04.2013
    Cyrano83

    Cyrano83 Stammgast

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Das bringt dir nichts, wenn du mit ihm auf die Autobahn fährst. Meiner hat damals ca. alle 350km regeneriert. Glaube ich. :-) Das Problem war meistens, das ich genau dann auf der Bahn war, als er nicht regenerierte. Er merkt leider nicht, das man auf der Autobahn ist. :-)
    Es reicht, wenn du ganz normal Landstraße fährst.

    Allerdings hatte ich immer das Gefühl, das die Regeneration auf der Bahn schneller fertig war.

    MfG Cyrano


    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
     
  10. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber man kann das ja selber einleiten mit dem reinigen laut der Betriebsanleitung. Geschwidigkeiten größer als 40 Km/h und über 2000 Touren.
     
  11. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Aber ändert sich nicht die Einspritzmenge wenn man vom Gas geht während der Reinigung? Ich meine das muss sich ja irgendwie anpassen oder?
     
  12. #12 driver626, 28.04.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    168
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Der Diesel zur DPF-Reinigung wird zu einem anderen Zeitpunkt in den Brennraum gespritzt als der "normal" zum Fahren gebrauchte.
    Dadurch geht der Verbrauch nicht auf 0 zurück wenn man in Schubbetrieb geht.
     
  13. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut macht Sinn aber während der fahrt erhöht sich der Verbrauch nicht sprich also das bleibt gleich während der fahrt meine ich mich zu errinern.
     
  14. #14 driver626, 28.04.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    168
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Während der Regeneration ist der Verbrauch erhöht, erkennbar am Momentan-Verbrauch.
     
  15. #15 Nitro, 29.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2013
    Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Also heute Morgen hatte ich dieses Phönomen das der Verbrauch nicht mehr auf 0 ging im Schubbetrieb und der Leerlauf war höher. Also drehte ich ein paar extra Runden.

    Er fing auch spät damit an und mir ging leider die Zeit aus weil ich auf dem weg zur Arbeit war. Also blieb mir nichts anderes übrich als den Wagen aus zu machen.

    Ja und was soll ich schreiben es ist kein anstieg zu sehen oder er ist ganz minimal. Ich schätze mal noch ein Reinigungsabbruch und dann ist ein wechsel fällig.

    Ich fahre diese Woche eine längere Strecke ich hoffe das der Diesel sich dann verflüchtigt. Werde ihm auch ordentlich die sporen geben aber so langsam glaube ich drin ist drin und geht nur durch einen Öl wechsel weg.
     
  16. #16 Cyrano83, 29.04.2013
    Cyrano83

    Cyrano83 Stammgast

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Hey, ganz ruhig. Nur weil man 1 oder 2 mal die Regeneration abbricht, muss man nicht sofort das Öl wechseln.
    Ich habe des öfteren die Regeneration mehrmal hintereinander abbrechen müssen und hatte nie einen Ölanstieg.

    Kann das sein, das du dich vor dem Kauf eines Diesels nicht wirklich mit der Technik auseinandergesetzt hast? Oder der Verkäufer einfach ein Auto los werden wollte, egal wie?

    MfG Cyrano

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
     
  17. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Doch ich habe alle aspekte abgeklopft. Auch das mit dem steigenden Öl und alle Werkstätten haben mir Versichert das meine Strecke die ich fahre reichen würde für die regeneration.

    Ich habe einige Angerufen und mit etlichen Meistern gesprochen von Mazda. Ich hab noch ca. 1,5 cm bis zur X Markierung ich hoffe das die Strecke die ich am Donnerstag fahre reicht das ein wenig Diesel verschwindet. Wagen geht zur Inspektion ist dann die 100.000 Km Inspektion und das öl kommt eh raus. Dann kommt erst mal das mit C1 Freigabe rein und kein anderes.

    Mir wollte keiner den Wagen aufhalsen das ist mein erster Diesel und bestimmt nicht mein letzter.:) Der Wagen ist schön und gefällt mir. Nur der Anstieg macht mir ein wenig Sorgen. Aber ich denke das ich das auch noch in den Griff bekomme hoffe ich zumindest.
     
  18. #18 driver626, 29.04.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    168
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    1,5cm bis zum X ? Und da machst du dir schon Sorgen?
    Zwischen min und max liegen nur ein paar mm (7 oder 8, geschätzt) und das ist für ca. 0,75-1l.
    Schaue mir meinen Ölpeilstab morgen (bei Tageslicht) mal genauer an.
    Denke aber dass du zu vorsichtig bist. Scheuch ihn auf der AB ordentlich, dann wird alles wieder gut.
     
  19. Nitro

    Nitro Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut kann auch nur 0,8 cm sein hab jetzt auch kein Lineal dran gehalten. Wie gesagt am Donnerstag werde Ich eine längere Strecke fahren und da kann man auf dem Weg ordentlich treten und ich hab ja die hoffnung das der stand absinkt.

    Aber du hast recht ich bin zu vorsichtig mit dem Auto genau deswegen ich habe eben so oft nach dem Öl geschaut wie ich es bei keinem anderen Auto vorher gemacht hab. Ich find den Wagen schick und schnittig aber wie gesagt ich taste mich da ran mit dem Öl. Der Wagen muss mich noch ein paar Jahre begleiten da ich ihn ja erst zwei Monate habe.

    Aber am Donnerstag wird erst mal gescheucht.:D
     
  20. #20 driver626, 30.04.2013
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    168
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich fahre den M6 seit fast 3Jahren und inzwischen 76tkm.
    Noch nie hat sich eine Veränderung beim Ölstand messen lassen.
    Anfangs war ich auch skeptisch, durch mein Fahrprofil allerdings recht ruhig.
    Inzwischen weiß ich dass ich (bei regelmäßiger monatlicher Kontrolle) nichts zu befürchten habe.
     
Thema: Erfahrung mit Ölverdünnung auf Kurzstrecken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 diesel ölverdünnung

    ,
  2. ölverdünnung mazda 6 diesel

    ,
  3. ölverdünnung mazda

    ,
  4. mazda 6 motoröl kurzstrecke,
  5. mazda 6 gh ölverdünnung erkennen,
  6. erfahrung ix 35 diesel kurzstrecke,
  7. mazda 6 2017 diesel kurzstreckentauglich,
  8. mazda 5 ölverdünnung anzeichen,
  9. mazda 6 GH bricht sprachassistent ab,
  10. mazda 6 gh öl verdünnt bemerken,
  11. mazda 6 diesel kurzstrecke,
  12. dpf kurzstrecke mazda,
  13. mazda 6 gh 163 ps ölverdünnung,
  14. ölwannendichtung mazda 6 gh,
  15. mazda 6 ölverdünnung,
  16. mazda 6 gh ölverdünnung,
  17. ölverdünnung mazda gh,
  18. ölverdünnung nockenwelle,
  19. mazda 6 diesel 2013 ölverdünnung,
  20. mazda oelverduennung,
  21. mazda 6 2015 diesel ölverdünnung,
  22. mazda 6 2 2 diesel ölverdünnung,
  23. ölverdünnung mazda 6,
  24. mazda ölverdünnung,
  25. ölverdünnung mazda 6 gh
Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Ölverdünnung auf Kurzstrecken - Ähnliche Themen

  1. Meguiar´s Ceramic Wax Erfahrung

    Meguiar´s Ceramic Wax Erfahrung: Moin Gemeinde, beim Besuch vor mehreren Wochen des "örtlichen Pflegemitteldealers" bin ich über das neue Meguiar´s gestolpert... Hab´es dann mal...
  2. [CX30] Fahrbericht bzw. eigene Erfahrungen

    [CX30] Fahrbericht bzw. eigene Erfahrungen: Ein aktueller Fahrbericht des CX30 (später kann im Thema über eigene Erfahrungen dazu berichtet werden)...
  3. Mazda 929 HC 2.2i Erfahrungen

    Mazda 929 HC 2.2i Erfahrungen: Mon, ich bin am überlegen, mir einen 929 HC mit der 2.2 Liter Maschine für den Alltag zuzulegen. Ich habe einen 92er in Ausblick.. Ich wollte...
  4. "Was lätste Prais?" Meine Erfahrung mit Gebrauchtwagen Online Börsen

    "Was lätste Prais?" Meine Erfahrung mit Gebrauchtwagen Online Börsen: Hallo Zusammen, aus aktuellem, traurigen Anlass (Motorschaden), musste ich leider meinen Mazda 3 BK 2.0 Kintaro verkaufen. Hier möchte ich meine...
  5. Injektordichtungsproblem: Nun ist der Turbo ausgestiegen! Erfahrungen?

    Injektordichtungsproblem: Nun ist der Turbo ausgestiegen! Erfahrungen?: Hallöle aus dem Hauptdorf der Republik. Ich hab mich nun mal angemeldet, nachdem ich schon einige wertvolle Tipps über die Jahre hier rausziehen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden