Erfahrung Klima mit Dichtmittel reparieren

Diskutiere Erfahrung Klima mit Dichtmittel reparieren im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo zusammen, ich hätte von euch gerne Erfahrungsberichte oder Einschätzungen bzgl. Dichtmittel für Klimaanlagen. In diesem Fall geht es...

stroti

Neuling
Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
51
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 5 Exclusive 2.0 Diesel (LP) inkl. TrendPaket
Zweitwagen
Ford Fiesta (MK7) Trend
Hallo zusammen,

ich hätte von euch gerne Erfahrungsberichte oder Einschätzungen bzgl. Dichtmittel für Klimaanlagen.
In diesem Fall geht es nicht um meinen Mazda, sondern um meinen Smart.

Nach einer Klimabefüllung habe ich noch 3-4 Monate Kühlwirkung und läßt dann merklich nach, wobei der Kompressor noch nach 6 Mon. läuft. Damit muss noch genug Druck im System sein, dass er nicht abgeschaltet wird.

Die Klima wurde schon mehrfach befüllt und mit Kontrastmittel versehen. Bisher konnten nie Rückstände mit UV Lampen ermittelt werden. Auf Verdacht wurde auch der Verdampfer getauscht,ohne Erfolg. Zum Glück hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch Gebrauchtwagen Garantie. Die ist nun schon länger Futsch und jede Befüllung bzw. Fehlersuche würde mich ein Vermögen kosten, kann zu schweigen von "auf Verdacht" Kompressor etc. tauschen.:(

Nun bin ich soweit und möchte die Anlage mit einem Dichtmittel befüllen.
z.B. Super Seal (aus den USA)
Dies wurde mir sogar vom Smart Center angeboten.

Kennt Ihr andere Dichtmittel?
Habt Ihr Erfahrungen damit?

Schönen Gruß
Stroti
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Mein damaliger Mazda-Händler hatte das auch im Programm. Getestet habe ich es nicht, weil ich folgende Aussage erhalten habe (sinngemäßes Zitat): "Jedes Dichtmittel hinterlässt Rückstände. Muss es ja auch, da es sonst nicht abdichten könnte. Durch das Mittel wird nun alle Mögliche, aber eben nicht alles Nötige abgedichtet. Zudem bestehen logische Bedenken, da ja ein recht hoher Druck in der Anlage ist, zudem die Temperaturunterschiede stark variieren (man hat die Klima ja nicht ständig an und das Auto steht ja auch mal mit abgeschaltetem Motor) und es keine Mittel gibt, was den Temperaturschwankungen, gleichzeitig dem Druck standhält und im Ursprung flüssig war. Für einen kurzen Zeitraum mag es funktionieren, aber wenn man das Auto noch ein paar Jahre fahren möchte, dann sollte man die Finger von lassen, weil evtl. später mehr Teile getauscht werden müssten, als Anfangs tatsächlich undicht waren".

Von einer anderen Werkstatt hörte ich, dass eine zu lange genutzte Trocknerflasche Ursache für mangelnde Kühlung sein kann. Die Trocknerflasche ist für den feuchtigkeitsentzug da und wenn diese voll ist, dann kann das Kühlmittel nicht mehr richtig durchfließen. Naja, gehört habe ich es so - nur kann ich Dir nicht sagen wieviel Wahrheit da dran ist.

Gruß Schurik
 

stroti

Neuling
Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
51
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 5 Exclusive 2.0 Diesel (LP) inkl. TrendPaket
Zweitwagen
Ford Fiesta (MK7) Trend
Hallo Schurik,

danke für deinen Beitrag.
Schön wäre es, wenn es am Trockner liegen würde. Leider ist es so, dass wirklich Kühlmittel fehlt.

Eigentlich würde ich die Klima nicht wirklich vermissen, aber an wenigen heissen Tagen ist es ohne echt unangenehm (Smart mit Glasdach:() und im Herbst beschlägt die kleine Kugel sofort. Ist halt wenig Raum in der Kiste.

Gruß
Frank
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Dann muss die Klima ja irgendwo undicht sein - aber auch wenn der Smart recht klein ist wird es nicht eingfach sein Alles abzusuchen.
Nun kenne ich den Smart auch nicht so gut. Bei Fahrzeugen mit Fontmotor ist auch ganz vorn der Klimakühler, liegt also wunderbar im Steinschlagbereich. Die mir bekannten meisten Ursachen einer undichten Klima sind Steinschläge am Klimakühler (Kondensator), gefolgt von Undichtigkeiten am Verdampfer. Danach kommen die Dichtungen, die werden aber erst nach einigen Jahren undicht - etwas früher, wenn man kein Klimaöl einfüllen würde, aber das ist ja eigentlich immer mit dabei.

Die Klima ist ein geschlossenes System, da muss irgendwo was zu sehen sein. Einfach auf Verdacht den Kompressor tauschen lassen ist nicht ganz meins. Nur, wenn die Werkstatt mir den alten wieder Einbaut, wenn dieser doch i.O. ist und mir die Kohle wieder rausrückt (besser nen Zahlungsziel von 4 Monaten um die Testphase finanziell nicht schlechter gestellt zu sein), aber das ist heutzutage wohl wunschdenken.

Gruß Schurik
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Ich glaube nicht das es am Kompressor liegt. Dort kann eigentlich nur bei den Anschlüssen was undicht werden, und das würde man sehen. Da gibt es nur eines. Kontrastmittel rein, ca. 1-2 Wochen mit Klima fahren und dann wirklich gründlich ansuchen. Zum Verdampfer sieht man nicht hin, aber das wurde bei dir schon getauscht, also kann man das auch ausschliessen.

Ich habe noch nie so ein Dichtmittel verwendet, muss aber auch sagen das ich von dem nicht viel halte. So ein Dichtmittel muss kleine feste Partikel enthalten, sonst könnte es ja nichts abdichten. Auch die kleinsten Partikel tun den Kompressor und dem Expansionsventil sicher nicht gut, im schlimmsten Fall hast du nach einiger Zeit dann einen Kompressorschaden. Das dann beweisen von was es entstanden ist, wird sehr schwierig sein. Deshalb kann ich nur abraten von solchen Dichtmittel.

Wenn nach ein paar Monaten das Klimagas weg ist, muss es möglich sein, die Undichtheit zu finden. Es ist vielleicht nicht so einfach, weil man nur schwer hin sieht, aber es ist auf jeden Fall möglich.

Grüsse Peter
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
... Zum Verdampfer sieht man nicht hin, aber das wurde bei dir schon getauscht, also kann man das auch ausschliessen....

Ist es denn sicher, dass der Verdamfer auch dicht ist? Muss ehrlich gestehen, dass ich das Teil noch nicht gesehen habe und auch nicht weiß wie es eingebaut ist. Irgendwo muss er ja angschlossen werden und die Verbindungen eben "abgedichtet" sein.

Gruß Schurik
 
Thema:

Erfahrung Klima mit Dichtmittel reparieren

Sucheingaben

klima dichtmittel

,

klimaanlage abdichten

,

klimaanlage dichtmittel

,
dichtmittel klimaanlage
, klimaanlagen dichtmittel, auto klimaanlage abdichten, klimakondensator reparieren, auto klimaanlage dichtmittel, klimakondensator abdichten, easyklima erfahrung, klimaanlage auto abdichten, klimakühler undicht, dichtmittel Klimaanlage auto, klimaanlagen dichtmittel test, easyklima erfahrungen, klima dichtmittel erfahrung, klimakondensator dichtmittel, klimadichtmittel auto, klimaanlage auto undicht, klima abdichten, http:www.mazda-forum.infoallgemeine-kfz-technik19706-erfahrung-klima-mit-dichtmittel-reparieren.html, klimadichtmittel erfahrung, klimaanlagen dichtmittel erfahrung, klima leckstopp erfahrungen, klimadichtmittel
Oben