Erfahrung Kintaro nach einem Jahr...

Diskutiere Erfahrung Kintaro nach einem Jahr... im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; habe heute mal bei mazda unters auto gucken können. was soll ich sagen...nichts neues. -der auspuff ist bei mir wie schon bei anderen komplett...

  1. #1 Maltemiata, 19.02.2009
    Maltemiata

    Maltemiata Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Kintaro 2.0 MZR
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Mx5 NA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    habe heute mal bei mazda unters auto gucken können.
    was soll ich sagen...nichts neues.
    -der auspuff ist bei mir wie schon bei anderen komplett von vorne bis hinten rostbraun.
    -das eibach fahrwerk knackt ja bekanntermaßen, also nichts neues.
    -der motor war noch nie besonders spritzig, (man könnte auch sagen der M3 ist einfach zu schwer).
    -der verbrauch liegt immer bei mind. 9,8 Liter (langstrecke autobahn).
    Wollte aber keinen diesel..deshalb ..egal!
    -habe schon lange unregelmäßiges brummen im teillastbereich, oder wenn den wagen mit gang ausrollen lasse. mein freundlicher sagt beim 5 er hätte er das auch schon erlebt, waren die antriebswellen.
    -die kupplung rupft (erst 25000 km)

    mmmmmh, trotzdem alles halb so schlimm wenn man vorher 3 golf hatte :-)

    habe noch einen Mx5-na der jetzt wieder komplett aufgebaut wurde und nach 230000 km immer noch läuft das es eine freude ist, deshalb..ich mag mazda trotzdem!
     
  2. #2 Ultraschmart, 20.02.2009
    Ultraschmart

    Ultraschmart Stammgast

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    1. Ob der M3 zu schwer ist, oder nicht, ist Ansichtssache und resultiert aus subjektiver Beurteilung der Beschleunigung bei niedrigen bis mittleren Geschwindigkeiten.

    2. Um einen LANGSTECKEN-Durchschnittverbrauch von 9,8l auf 100Km mit dem 2.0l-Motor zu erzielen muss man schon vorneweg zwischen 150Km/h - 170Km/h fahren (je nach dem, wie oft man ausgebremst wird)

    3. Da dir die subjektive Beschleunigung dieses Wagens mißfällt und ein Durchschnittverbrauch von 9,8l genannt wird, kann ich mir vorstellen, wie mit dem Wagen angefahren und geschaltet wird, damit dieser "einigermaßen" beschleunigt. Wenn dem so ist (und dem ist so wenn eine Kupplung nach 25000 Km rupft -> geht aus dem ungleichmäßigen Verschleißbild der Kontaktflächen hervor), darf man sich auch nicht darüber wundern.

    4. Das mit dem rostigen Auspuff finde ich ebenfalls ziemlich schlecht. Immer diese mießen Low-Quality-Stähle...Da könnt ich Mazda echt dafür in den A... treten.
     
  3. #3 Maltemiata, 20.02.2009
    Maltemiata

    Maltemiata Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Kintaro 2.0 MZR
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Mx5 NA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    fast 1,5 t sind für einen Motor der schon im Fiesta st keine Wunder vollbringt (im Vergleich zu Polo, Corsa u.s.w) zuviel.
    Deshalb wollte Mazda den neuen 3 ja auch abspecken..

    Geschont wird der 3 bei mir nicht, das stimmt, aber ich bin noch nie anders gefahren. Mein Mx-5 hat fast das 10-fache runter und wird genauso gefahren...mit 1. Kupplung und ohne rupfen!

    Das mit dem Rost finde ich ebenfalls Katastrophal.
     
  4. #4 Ultraschmart, 20.02.2009
    Ultraschmart

    Ultraschmart Stammgast

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Der M3 Active Plus mit dem 2.0l-Benziner wiegt 1320Kg! 150PS auf 1320Kg sind eine stolze Menge. Weiterhin ist auf der Autobahn der Luftwiderstand ausschlaggebend für den Gesamtfahrwiderstand und somit auch für den Kraftstoffverbrauch und die Endgeschwindigkeit (Das ist mein Spezialgebiet sozusagen ;-) ) und nicht der Rollwiderstand, der durch das Gewicht entsteht (unter anderem). Der Einfluss der Massenträgheit auf die Gesamtbeschleunigungen bei hohen Geschwindigkeiten nimmt ab gegenüber dem Gesamtfahrwiderstand, sodass auch hier das Gewicht immer unwichtiger wird, je schneller man werden will bei höher werdenden Referenzgeschwindigkeiten.

    Was will ich damit sagen? Wenn dir der M3 nicht schnell genug beschleunigt, so ist es deine Persönliche Meinung => somit kann man nicht einfach eine pauschale Behauptung aufstellen, der M3 wär zu schwer.

    Mal anders herum gefragt: Wie viele Autos kannst du aufzählen, die mit 2,0l-Motor und 150PS weniger wiegen als 1320Kg bei gleichen Außenabmaßen?

    Randbemerkung: Weniger Gewicht bedeutet sehr oft schlechtere Qualität da Teile entweder geschwächt werden oder leichtere Werkstoffe verwendet werden (beides bedeutet weniger Robustheit) und/oder die Funktionalität wird eingeschränkt. Und das erlebe ich Tag für Tag.

    Gruß, Arthur
     
  5. #5 Nils200, 20.02.2009
    Nils200

    Nils200 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mit den Beschleunigungswerten auch nicht zufrieden, dewegen wird der
    nächste ein MPS ;)!

    Aber dafür kann mein kleiner 2Liter ja nichts, ich finde Ihn eigentlich das er
    in seinem Rahmen sehr Gute Ergebnisse erziehlt, sei es der Verbrauch die
    Beschleunigung oder das Fahrverhalten, wer sich ein Vernunft-Auto kauft
    draf später nicht nörgeln ^^!

    Und naja Ford und die ST Reihe ^^ eigentlich ein Witz für sich. So ein mittelding zwischen ein bisschen schneller als die Durchschnittskisten
    und im Sportbereich eine Mischung aus (Cottbus und Mönchengladbach) ^^
     
  6. #6 Rainer63, 20.02.2009
    Rainer63

    Rainer63 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0 GTA Plus
    @ Ultraschmart,

    Arthur, ich stimme dir voll zu!
    Objektive Betrachtung und echte Daten zu präsentieren, das gefällt mir.
    Für meinen 3er 2.0 hab ich mir zugegebenermaßen auch schon das ein oder andere mal mehr Power gewünscht. Wenn ich mir jedoch Testwerte z.B. vergleichbarer Audis oder VW's mit 150 PS ansehe, müssen wir uns nicht unbedingt verkrümeln.;)
    Ganz im Gegenteil: Wenn ich einsteige, die Lederausstattung, den Bose-Sound, meinen integrierten Navi und das Licht der Xenons genieße, kann ich auch so mal wieder ins schwärmen kommen und muss nicht unbedingt von den 260 MPS-PS träumen. Vor allem dann wenn ich mir vorstelle, wie viel ich für einen der oben erwähnten Deutschen dafür gelöhnt hätte.;)


    Gruß
    Rainer
     
  7. #7 Maltemiata, 25.02.2009
    Maltemiata

    Maltemiata Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Kintaro 2.0 MZR
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Mx5 NA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo nochmal,

    "Objektive Betrachtung und echte Daten zu präsentieren, das gefällt mir."
    "Was will ich damit sagen? Wenn dir der M3 nicht schnell genug beschleunigt, so ist es deine Persönliche Meinung"


    -Dann schau Dir mal die Fahrdaten an, es gibt keinen Kompakten der mit 150 ps langsamer ist. Und damit meine ich objektive gemessene Daten .
    Aber wer mit dem 1.6 zurechtkommt kann das eh nicht verstehen.
    Wenn man hier im Forum stöbert, sieht man das fast alle 2.0 er Fahrer sich mehr Kraft wünschen.


    "Wenn dem so ist (und dem ist so wenn eine Kupplung nach 25000 Km rupft-geht aus dem ungleichmäßigen Verschleißbild der Kontaktflächen hervor)"

    -echt? da wäre ich alleine nicht darauf gekommen...:-D, aber Du bist ja auch ein Fachmann:-D


    "Ich bin mit den Beschleunigungswerten auch nicht zufrieden, dewegen wird der nächste ein MPS "

    -Du hast vollkommen recht

    "Und naja Ford und die ST Reihe ^^ eigentlich ein Witz für sich. So ein mittelding zwischen ein bisschen schneller als die Durchschnittskisten
    und im Sportbereich eine Mischung aus (Cottbus und Mönchengladbach)"

    -Schau Dir mal Tests an..das einzige was an dem Fiesta ST nie richtig überzeugt hat war der Motor (und den kennen wir ja)

    -Was ich mit all der Zitiererei sagen möchte..die Mazdas waren noch nie so schön , aber auch noch nie so anfällig. Da ist einfach zuviel Ford drin . Nehmt ruhig mal die Mazda Brille ab. Vor allem die Rostgeschichten bringen mich als alten Mazda Hasen zu Heulen. Das kann doch nicht deren ernst sein.

    Gesegnet sei mein 94er Mx-5 mit Alumotorhaube. Soviel zu dem Schwachsinn mit dem Leichtbau von unserem "Fachmann"

    Gruß Malte
     
  8. #8 Rainer63, 25.02.2009
    Rainer63

    Rainer63 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0 GTA Plus
    Hi Malte,

    du kannst in meinen Beiträgen nachlesen, dass ich mir für meinen 3er auch schon mal mehr Dampf gewünscht hätte. Aber dass er in dieser PS Klasse der langsamste ist kann so nicht stehen bleiben. Schau dir mal einen von mir geposteten Link im Thread "Testberichte Mazda 3" an. Bis 160 Km/h (und das zählt für mich primär) kommt der 3er gar nicht schlecht weg.;)
    PS. Ich bin auch nicht der langsamste Fahrer aber über 9,2 L überwiegend auf Kurzstrecken hab ich den Verbrauch noch nie gebracht.

    Gruß ohne "Mazda-Brille",

    rainer
     
  9. #9 Nils200, 25.02.2009
    Nils200

    Nils200 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Rost ist halt so ne Sache das stimmt, ich halte den Focus ST weiterhin nicht für
    konkurrenzfähig, der hat dafür beschissene Antriebswellen die getauscht werden müssne bei 15tkm etc.

    Ich bin mit meinem 2.0 auch Leistungsmäßig nicht zufrieden aber bin halt vorher V6 gefahren da kann der kleiner 3er nicht mithalten und ist dennoch ein gutes
    Auto.
     
  10. #10 Ultraschmart, 25.02.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.02.2009
    Ultraschmart

    Ultraschmart Stammgast

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Deine gereizte Antwort sagt mir, dass dir wirkliche Argumente fehlen, denn du hast nicht wirklich ein konkretes Fahrzeug genannt, geschweige denn ein vergleichbares. Stattdessen wieder pauschale Aussagen. Diskussion ja, aber bitte mit Niveau statt Beleidigungen.

    P.s.: "Soviel zu dem Schwachsinn mit dem Leichtbau von unserem "Fachmann""
    Kauf dir doch einen A6 mit Alu-Karosse, wenn du glaubst, dass das leichter ist. Aber dann hoffe nicht auf Chancen, wenn du mal einen Unfall mit so einem Ding hast.
     
  11. Vinni

    Vinni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ex Mazda 3 Kintaro 2,0 MZR, jetzt Ford Mondeo MK4
    Zweitwagen:
    Citroen Berlingo II MS + 1,6 16 V Benziner
    Moin,
    also ich bin nach nunmehr knapp 1,5 Jahren zufrieden. Die Beschleunigung ist für 150 PS m. E. angemessen, die Werksangabe ist bei trockener Fahrbahn locker zu schaffen. Top Speed liegt bei meinem deutlich über der Werksangabe, lt. Tomtom 215-218 km/h (Tacho 2288). Verbrauch 8-9 Liter bei vernünftiger Fahrweise mit 60% Stadt/40% Landstraße. Alles funktioniert am Auto tadellos, keine Defekte, abgesehen von einem Satz H 7 Birnen.
    Der Auspuff hatte bei Auslieferung auch eine leichte Braunfärbung, sieht aber heute noch genauso aus. Ich denke, das ist materialbedingt und kein Grund zur Sorge, der Auspuff wird mehrere Jahre halten.
    Andere Autos mit 150 PS bieten gleiche Fahrleistungen, allerdings sind die kleinen aufgeladenen Turbos mit 150 PS im Drehmoment überlegen. Um da mithalten zu können, ist Drehzahl gefragt. Der Kintaro ist kein ausgesprochenes Leichtgewicht, die Komfortausstattung und Sicherheitsfeatures bringen einiges auf die Waage. Außerdem ist der M 3 mit über 4,40m Länge für ein Kompaktfahrzeug eher groß geraten.
    Durch die Tieferlegung leidet etwas der Komfort, andererseits fährt er sich sportlicher.
    Ich bin bisher rundum zufrieden. Dass der 2 Liter nicht gerade supersparsam ist, wusste ich vor dem Kauf, also kann ich auch da nicht meckern.
    Gruß
    Vinni
     
  12. #12 Lavender Cheetah, 26.02.2009
    Lavender Cheetah

    Lavender Cheetah Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    3.663
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda RX-8 Challenge
    könntet ihr die sticheleien bitte lassen!? kann doch nicht sein, dass ihr euch gleich in die haare bekommt :? bitte bleibt sachlich (was die wahl eurer aussagen gegenüber anderen betrifft) und unterlasst die beleidigungen - sonst muss hier ordentlich aufgeräumt werden!
    vielen dank, Lavender Cheetah
     
  13. #13 Maltemiata, 05.03.2009
    Maltemiata

    Maltemiata Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Kintaro 2.0 MZR
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Mx5 NA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hallo, da ich nicht der große Schreiber bin melde ich mich jetzt erst.
    Halten wir einfach fest, den meisten (mir eingeschlossen) ist der 2 L zu langsam.
    -Beispiele für Autos der selben Klasse mit 150ps zu nennen die schneller sind als der Mazda3 braucht man nicht. Alle sind schneller.
    Sicher nicht die Welt, nur der Objektivität wegen:-)
    -Der A6 ist nicht aus Aluminium.

    Und die ganze Diskussion nur weil mir der 2L zu langsam ist ?

    Also Schluss damit, schönen Gruß Malte



    P.S: ich suche noch Gran Turismo Fahrer vom Niederrhein..Lust auf treffen?
     
  14. Cicero

    Cicero Neuling

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 1,6 MZR CD
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M3 2,0 Kintaro (Benziner)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi,

    Zufrieden bin ich eigentlich schon.

    Das mit dem Auspuff muss ich bestätigen...:(

    Verbrauch bei mir leider auch bei 9,8l im Schnitt, ich hab aber ehrlich gesagt nichts anderes erwartet, da der Kintaro bei uns ein wirklich reiner Zweitwagen ist, mit gerade mal knapp 7000 km in 1,5 Jahren und davon viel Kurzstrecke und viel Stadt.

    Ob ein 2l mit 150PS jetzt zu langsam , zu schwer etc. ist stand bei mir nie zur Diskussion... wenn ich ein spritziges Auto gewollt hätte , hätte ioch mir einen "Aufgeladenen" gekauft. Meine Prämisse (schreibt man das so?) was die Motorisierung angeht war einfach ein etwas "stärkeres" als den 1,5l mit 88PS im 323F (Vorgänger), der war mir etwas zu träge...
    :)
    Just my 2 cents..

    grüße
    Martin
     
  15. #15 Maltemiata, 05.03.2009
    Maltemiata

    Maltemiata Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Kintaro 2.0 MZR
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Mx5 NA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Martin,

    ich werde auch noch den Unterboden professionell versiegeln lassen.
    Habe ich bei meinem Mx-5 vor Jahren schon gemacht, und kann ich jedem bei der Sparversiegelung vom M3 auch nur empfehlen.
    (Sicher wird es auch andere Autos geben bei denen es so ist, nicht wieder schlagen)

    Bei solchen Kleinigkeiten bin ich Mazda auch weniger böse, schließlich ist so ein M3 ja auch sehr günstig.

    schönen Gruß Malte
     
Thema: Erfahrung Kintaro nach einem Jahr...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 Kintaro Erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Erfahrung Kintaro nach einem Jahr... - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BK) Zentrierring bei Original Kintaro-Felgen ?

    Zentrierring bei Original Kintaro-Felgen ?: Hallo Leute, beim Wechsel auf die Winterreifen ist mir aufgefallen das die Originalen Kintaro-Felgen (siehe Bild) keine Zentrierringe haben. Da...
  2. [CX30] Fahrbericht bzw. eigene Erfahrungen

    [CX30] Fahrbericht bzw. eigene Erfahrungen: Ein aktueller Fahrbericht des CX30 (später kann im Thema über eigene Erfahrungen dazu berichtet werden)...
  3. Mazda3 (BL) Baujahr 2011 TÜV-Statistik von Grün auf Orange in zwei Jahren?

    Baujahr 2011 TÜV-Statistik von Grün auf Orange in zwei Jahren?: Hi zusammen, ich erwäge einen Mazda3 (185PS Diesel / Baujahr 2011) zu kaufen. Was mich ein wenig verunsichert, ist die sich scheinbar stark...
  4. Mazda 929 HC 2.2i Erfahrungen

    Mazda 929 HC 2.2i Erfahrungen: Mon, ich bin am überlegen, mir einen 929 HC mit der 2.2 Liter Maschine für den Alltag zuzulegen. Ich habe einen 92er in Ausblick.. Ich wollte...
  5. Mazda3 (BM) Scheinwerfer UV Schäden nach 4 Jahren

    Scheinwerfer UV Schäden nach 4 Jahren: [ATTACH] Was sagt Ihr dazu? Der Wagen ist im Juli 4 geworden!! Denke nächstes Jahr werde ich noch mit schleifen/polieren klar kommen, nur über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden