Mazda 3 (BP) Er ist gekauft - M3 2019

Diskutiere Er ist gekauft - M3 2019 im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Was für eine Assiwerkstatt war denn das bitteschön? Wenn ich sehe, wie manche Werkstätten bis zu 30€ für den Liter Öl nehmen, dann ist das...

?

Welche Motorisierung bevorzugt ihr?

  1. Diesel D 1.8

    6 Stimme(n)
    4,5%
  2. Benzin G 2.0

    44 Stimme(n)
    33,3%
  3. Benzin X 2.0

    82 Stimme(n)
    62,1%
  1. Micha82

    Micha82 Stammgast

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    40
    Zu dem Zeitpunkt hat ein Liter Öl wahrscheinlich um die 10 Mark gekostet, aber genau weiß ichs nichtmehr, ist auch egal.
    War außerdem keine "Assiwerkstatt", eher bisschen "Oldschool" was manche Dinge angelangt, ein "Leben und leben lassen" würd ich sagen.. quasi der vor den Zeiten der Geiz ist geil Mentalität, da hatte man noch Kundenbindung und Lösungen, nicht wie heute wo Werkstätten wie Unterhosen gewechselt werden und bei Kleinigkeiten mit dem Anwalt gedroht wird.
    Dazu kommt dass damals noch repariert statt ausgetauscht wurde, da konnte man jede Menge sparen (das meinte ich mit Kundenorientierten Lösungen die gesucht wurden)

    Und wenn du 20-30€ in die Kaffeetasse steckst ist das doch etwas völlig anderes !
    Ich hab von Kunden gesprochen die mit dem 5 Mark / Liter Baumarktöl aufgekreuzt sind um auch da noch zu sparen die haben definitiv nichts in eine Kaffeekasse gesteckt !
    Also bitte nicht gleich zu früh verurteilen.. ich wär manchmal froh wenns solche Werkstätten heute noch gäbe.
     
  2. #682 TrueTriumph, 11.01.2020
    TrueTriumph

    TrueTriumph Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    14
    Das "Supra-X-Öl" ist von Idemitsu, nicht von Total. Daran wird's hängen.

    Ich bin mit einer zukünftigen Ölentscheidung auch stark schwankend. Mazda hätte gerne 0W20 im Skyactive X, läßt aber auch 5W30 zu. Ich befürchte, daß die WLTP-Werte mit dem 0W20 ermittelt wurden und das daher "bevorzugt" wird. Nur sind die Aufschriften auf den Dosen nicht erquickend. Erst lange unten in der Liste der Vorteile kommt dann auch "Verschleißschutz" vor. Vorher ist alles "optimal" oder "überlegen", nur dort ... wird man schmallippig.

    Ein 5W30 wäre mir wesentlich lieber. Ich verspreche mir bessere Schmiereigenschaften im Heißbetrieb vor allem bei unseren immer hitzigeren Sommermonaten.

    Andererseits habe ich in einem "Blog für Freaks" die Verschleißschutzmeßwerte für z.B. Amsoil Signature Series gefunden. Da ist das 0W20 sogar einen minimalen hauch besser als das 5W30 und beide sind immens viel besser als alle anderen Öle. MOTOR OIL ENGINEERING TEST DATA wenn's einen interessiert. Leider sehr unübersichtlich aber höchst informativ (auf englisch geschrieben).

    Bevor ich die "ich bringe das Öl mit"-Masche fahre, werde ich einfach fragen, ob mir der Händler das Öl bestellen kann. Es erfüllt in beiden Viskositäten die API SN und ACEA A5 ILSAC G5 und ist daher perfekt für den Motor. Der Händler wird wohl einen Rabatt bekommen und wenn er dann mir 20 €/L abnimmt (und dafür noch das Altöl entsorgt), soll's mir recht sein. Dafür muß ich mich ja um nichts mehr kümmern und Service kostet halt.

    Mindestens würde ich nach dem halben Intervall den Ölfilter erneuern, wenn ich nicht sowieso nach dem Plan für "schwere Einsatzbedingungen" das Öl nach 10tkm schon wechseln lasse (und dann im Zweifel die Inspektion eben ohne Ölwechsel läuft). Vom Leasingbin ich der schlechten Konditionen bei Mazda wegen ab und werde ihn kaufen, so daß ich ihn dann auch lange fahren möchte. Mit diesem "eigenen" Wartungsschema fuhr ich früher schon sehr gut. Saubere Motoren, niedriger Verbrauch und kein Ärger sind günstig gekauft auf diese Art.

    Markus
     
  3. marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    38
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
  4. #684 yannik1108, 11.01.2020
    yannik1108

    yannik1108 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    20.01.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe heute auch nicht schlecht gestaunt als ich den Brief gelesen habe.:shock:
    154 Euro
    Skyactiv G 122
    Automatik in NRW.

    Haben die sich verrechnet?:lol:
     
    Desmo 748 gefällt das.
  5. #685 Pinkamena, 11.01.2020
    Pinkamena

    Pinkamena Stammgast

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    63
    Auto:
    Mazda2 (2020) „Akari“
    KFZ-Kennzeichen:
  6. Micha82

    Micha82 Stammgast

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    40
    Die Steuern beim neuen Mazda 3 BP sollten folgende sein:

    G122
    AT- 144 €
    MT- 126 €

    D116
    AT- 283 €
    MT- 247 €

    X180 - FWD
    AT- 134 €
    MT- 112 €

    X180 - AWD
    AT- 164 €
    MT- 134 €
     
    Desmo 748 und Pinkamena gefällt das.
  7. #687 Desmo 748, 17.01.2020
    Desmo 748

    Desmo 748 Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 3 BP G122
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ducati 748
    Interessant! Sieht dann so aus als ob die Behörden keine einheitlichen CO²-Werte verwenden.
    Ich zahl für meinen G122 MT 134€.
    Und im Bescheid sind 142g/km Ausstoß angegeben.
    Auf der Mazda Homepage steht 138g/km.
    Alles WLTP natürlich..

    Welche Angaben stehen denn bei euch beim CO²-Ausstoß?
     
  8. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    214
    Wird mittlerweile nicht auch die Ausstattung und das damit geänderte Leergewicht berücksichtigt? Zudem steigen doch die CO2-Sätze zu jedem 01.09. eines Jahres.
     
  9. Micha82

    Micha82 Stammgast

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    40
    Dazu finde ich eigentlich nichts, hab folgendes gefunden:

    Wenn Ihr Auto bis zum 30. Juni 2009 zum ersten Mal angemeldet wurde, gilt noch das alte Steuersystem. Demnach bemisst sich die Höhe der Kraftfahrzeugsteuer für Pkw nach der Größe des Hubraums und einer im Fahrzeugschein eingetragenen Schlüsselnummer, die das Fahrzeug in eine bestimmte Schadstoffklasse einteilt.

    Bei einer Erstzulassung zwischen dem 5. November 2008 und dem 30. Juni 2009 wird diese Berechnung nur dann angewendet, wenn sie günstiger ist als das neue System. Dieses besteht aus zwei Komponenten:

    1. aus der Größe des Hubraums (differenziert nach Benziner oder Diesel) sowie
    2. dem Ausstoß von Kohlendioxid.
    Zunächst ist ein Sockelbetrag abhängig vom Hubraum zu ermitteln. Für einen Benziner fallen je angefangene 100 Kubikzentimeter 2 Euro an, für einen Diesel 9,50 Euro. Hinzu kommt ein Zusatzbeitrag, der auf die Kohlenstoffdioxid-Emission abstellt.

    Abhängig vom Datum der Erstzulassung gibt es zunächst einen Freibetrag in Höhe von

    • 120 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer bei Erstzulassung bis Ende 2011;
    • 110 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer bei Erstzulassung ab 2012 bis Ende 2013 und
    • 95 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer bei einer späteren Zulassung.
    Für jedes Gramm mehr, das Ihr Fahrzeug pro Kilometer in die Luft pustet, müssen Sie 2 Euro zahlen.

    Zusätzlich noch

    Seitdem der Bund 2009 von den Bundesländern die Verwaltung der Kfz-Steuer übernommen hat, ist einiges schiefgelaufen – insbesondere 2014, als der Zoll übernahm. Zuvor hatten die Finanzämter die Steuer festgesetzt und erhoben. Nach einem Bericht des Bundesrechnungshofs haben einige Hauptzollämter in der Anfangszeit viele falsche, verwirrende oder praktisch unverständliche Bescheide verschickt. Vor diesem Hintergrund sollten Sie Ihren Steuerbescheid kritisch überprüfen. Benutzen Sie dafür am besten den Kfz-Steuer-Rechner des Bundesfinanzministeriums.
     
  10. #690 2000tribute, 17.01.2020
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    1.139
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...da können wir doch als "gemeine Steuerzahler" fast froh sein, dass die "Normverbräuche" selten mit der Realität konform sind...:cheesy:
     
  11. #691 Micha82, 17.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2020
    Micha82

    Micha82 Stammgast

    Dabei seit:
    29.09.2019
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    40
    Könnte man meinen ja, aber das sollte in dieser "vermeintlich" netten Besteuerung schon einberechnet sein..
    Dazu kommt dann die Energiesteuer und dazu noch die Mehrwertsteuer, das zieht dir dann den fälligen Rest aus der Tasche ;)
    Bezahlen musst du das ganze dann von deinem Lohn nach Abzug der Lohnsteuer :D
     
  12. #692 sheepy971, 12.02.2020
    sheepy971

    sheepy971 Einsteiger

    Dabei seit:
    09.02.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 Skyactive X Selection
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Skoda Fabia II 2.0 GT
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:

    Hallo Shark.

    Ein sehr schönes Auto hast du da. Sieht ja aus wie meiner, nur nicht so auf Hochglanz poliert :)


    Wir haben unseren Sky X mit rotem Leder seit 4 Wochen. Sind total begeistert von diesem Auto. Leider ist uns bei unserer Rückbank etwas seltsames aufgefallen.
    An der Rückenlehne, wo sie geteilt ist sieht es rech komisch aus. Das passt überhaupt nicht zusammen, der Spalt ist viel zu groß, mann kann beinah die Finger durch stecken und sehr bündig sieht das ganze auch nicht aus. Kann man auf dem Bild ja gut sehen.

    Kannst du, oder auch ein anderer mit roter Lederausstattung, ein Bild als Vergleich hochladen. Mein Händler hat mit Mazda Kontakt aufgenommen und die meinen so etwas haben sie noch nicht als Beanstandung gehabt und man soll es mit einstellen irgendwie hinbekommen. Ich zweifele daran das dies geht da hier die Verriegelung unter Umständen nicht mehr gehen würde. Wir halten dies für einen Fehler aber im Augenblick will das keiner hören.

    Vielen Dank schon mal für deine/eure Mühe
     

    Anhänge:

  13. Sheasy

    Sheasy Einsteiger

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    ich verfolge interessiert die Beiträge im Forum seit einigen Monaten, da ich mir September einen Mazda 3 Fastback gekauft habe (MT in Matrixgrau + Selection + Bose). Am letzten Freitag wurde er endlich zugelassen. Ich möchte daher meine ersten Eindrücke mit euch teilen.

    Mein früheres Fahrzeug war ein BMW 320i mit 184 PS. Nach einer ausgiebigen Probefahrt am Wochenende sollte sich aus meiner Sicht niemand allzu große Sorgen machen hinsichtlich der Performance des Skyactive X Motors. Der Motor des BMW hat natürlich bei niedrigen Drehzahlen ein deutlich höheres Drehmoment. Der Mazda Motor überzeugt mich aber durch kontinuierliche Leistungsentfaltung. Gegebenenfalls muss man eben einen Gang zurückschalten – dann ist immer ausreichend Leistung und Vorschub vorhanden. Ich bin von der Mazda Motorcharakteristik absolut überzeugt.

    Darüber hinaus sind Materialanmutung, Qualität und Bedienung des Fahrzeugs ausgezeichnet. Federung und Dämpfung auch bei schlechten Straßen sind sehr gut abgestimmt. Das Fahrzeug ist ausgezeichnet gedämmt – es dringen wenig Geräusche von außen hinein. Das Fahrzeug liegt satt auf der Straße und läßt sich sehr dynamisch bewegen. Im Vergleich zu anderen Bewertungen empfinde ich das Motorgeräusch beim Beschleunigen als präsent, aber nie störend (zumindest bis 4500/min – höher wurde der Motor nicht gedreht). Die Beiträge über gelegentliche Falschanzeigen der Geschwindigkeitserkennung kann ich bestätigen. Die Bose Soundanlage ist recht gut, der Sound ist klar - die Bässe sind nicht überbetont.

    Alles in allem bin ich von meinem ersten Mazda ziemlich begeistert. Der Verbrauch laut Bordcomputer bei ausgedehnter und zügiger Überlandfahrt durch Mittelgebirge liegt bei 6,8 Liter mit aufgezogenen 205 Winterreifen. Beim Weg zur Arbeit habe ich einen Verbrauch von 6,2l erzielt (60% Autobahn max. 140 – 30% Landstaße – 10% Stadt). Ich halte einen Verbrauch von unter 6 Litern für realisierbar. Zum Vergleich der Verbrauch beim BMW bei gleicher Strecke zur Arbeit liegt bei 6,7l.
     
    Raphael84, Skyactiv Ox, starvinmarvin und 3 anderen gefällt das.
  14. #694 Froni2708, 21.02.2020
    Froni2708

    Froni2708 Einsteiger

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen Mazda Gemeinde,

    wollte jetzt mal meine erfahrung mit den Lieferzeiten zum besten geben.
    Habe hier auch länger danach gesucht und sehr verschiedene Lieferzeiten gefunden.
    Bei mir waren es 16 Wochen, bestellt am 02.11.2019 ( M3 Fastback X ) sollte im Dezember gefertigt werden und als Lieferdatum wurde der 25.02.2020 angegeben. Und bin überracht das er sogar eine Woche früher beim Händler eingetroffen ist, also am 19.02.2020. Papiere sind zwar noch nicht da aber durch den Karnevall hier im Rheinland ist ein Anmelden vor Dienstag eh kaum möglich. Habe jetzt mit dem fMH für den nächsten Freitag den Übergabetermin ausgemacht.
    Also für die, die noch auf Ihren neuen warten 4Monate sind durchaus realistisch.
    Wünsch allen ein schönes Wochenende. Und das die wartezeit nicht zu lange wird.
     
    Raphael84 und Wetterfrosch gefällt das.
  15. #695 Raphael84, 22.02.2020
    Raphael84

    Raphael84 Neuling

    Dabei seit:
    13.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    5
    Habe meinen M3 Hatchback X am 8.11.2019 bestellt und der voraussichtliche Liefertermin ist der 20.3.2020. Ein paar Tage später bestellt können sich dann ganz schön auf die Lieferzeit auswirken.
    Aktuell liegt die Oceanus Leader in Antwerpen, da werden dann wohl bald die nächsten Mazdas ihre Reise zum Händler antreten.
     
  16. #696 Skyactiv Ox, 25.02.2020
    Skyactiv Ox

    Skyactiv Ox Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.12.2019
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
    Zweitwagen:
    vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
    Hallo,

    danke für Deine Eindrücke! Ich fahre seit 2 Wochen exakt das gleiche Fahrzeug, und kann Dir absolut zustimmen.
    Tolles Auto :-)
     
  17. #697 TrueTriumph, 27.02.2020
    TrueTriumph

    TrueTriumph Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    14
    Die Wartezeit endet. Am 11.03. habe ich Termin beim fMH. :dance:

    Ich steuere dann etwas Seltenes bei: Skyacticve X Frontantrieb Schrägheck in silber mit Stoffsitzen und ohne Bose.:shock:

    Ich werde - da ich ihn länger behalten will - noch am Korrosionsschutz nachbessern lassen, Schmutzfänger vorne und hinten kommen dran und die 18"-Felgen weg. Als ich dem Händler sagte, daß ich die nicht will, hat er erst geguckt, aber das Argument "215/45-18 ist blöd für Ganzjahresreifen" hat ihn schon überzeugt. Ich habe mir Autec Wizard in 16" ausgesucht, die haben mit Breite 7" statt 6,5" bei ET 45 eine ABE. Sehen denen des MX-5 sehr ähnlich und sind mit etwa 7 kg sehr leicht. Montiert werden dann Michelin CrossClimate+ in 205/60-16, da habe ich meine Ruhe.

    Korrosionsschutz wird etwas aufwendiger: Bodenverkleidungen ab und alle Leitungen mit Seilfett einsprühen. Da komme ich drauf, seit ich bei meiner Werkstatt an einem drei Jahre alten Mercedes (!) völlig verrostete Bremsleitungen sah. "Die heute verwendete Flüssigsalzlösung wird bei Autobahnfahrt unter die Bodenabdeckungen geweht und das trocknet sehr lange gar nicht. Abgewaschen wird's auch nicht, so daß sich da Rostnester bilden." :doh: Schöne neue Welt! Dann kann die Werkstatt auch gleich alle Schrauben vor dem Wiedereinsetzen kurz in Kupferpaste tippen, damit die Gewinde nicht verrosten und sie immer leicht abgehen.

    Als Übersprungshandlung habe ich mir schon die Gummi-Kofferraummatte mit Fahrzeugsilhoutte bestellt ...

    Markus
     
  18. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    214
    Genau das würde ich nicht machen. Die Dinger heißen Schmutzfänger, weil sie den Schmutz einfangen und es dann darunter gammelt.
     
  19. Nassa

    Nassa Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.06.2019
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    Mazda 3 BP G122 @ G165
    du hättest auf die originalen Felgen einfach 225er drauf ziehen können. Fahre ich auch, also Ganzjahresreifen. Kosten in der Größe fast gar nichts: 225/40 R18 Michelin = 100€ pro Reifen
     
    Desmo 748 gefällt das.
  20. #700 TrueTriumph, 27.02.2020
    TrueTriumph

    TrueTriumph Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    14
    @draine : Die sind sehr klein, aber sie verhindern, daß sich das ganze Auto einsaut. dahinter wird vorher konserviert, da passiert nix.

    @Nassa: Dann hätte ich die Neureifen "übrig". So kann ich Kompletträder mit Originalsensoren verkaufen. Dafür habe ich fast neue Micheline in 205/60 hier liegen, die sind erst 15tkm alt und haben erst anderthalb mm maximal verloren. Die Autecs kosten 100 € das Stück ...

    Markus
     
Thema: Er ist gekauft - M3 2019
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 forum

    ,
  2. mazda 3 forum grundausstattung

    ,
  3. ich habe einen mazda cx 3 2019 neu gekauft und habe nach 1jahr schon Probleme hat noch jemand probleme?

    ,
  4. mazda 3 2019 erfahrungen forum,
  5. mazda 3 2019 lieferzeit,
  6. mazda 3 skyactiv x Erfahrungen forum,
  7. mazda 3 2019 bedienungsanleitung pdf,
  8. Mazda 3 bp magma,
  9. Mazda 3 sky active x handbuch,
  10. mazda 3 (bp) handbuch
Die Seite wird geladen...

Er ist gekauft - M3 2019 - Ähnliche Themen

  1. TPMS Störung Mazda 3 2019 122ps

    TPMS Störung Mazda 3 2019 122ps: Hey kann mir bitte jemand helfen? Hab heute auf meine Sommerreifen bei meinem Mazda gewechselt und hab dann den Druck kontrolliert und habs...
  2. Notbremsassistent Mazda3 2019

    Notbremsassistent Mazda3 2019: Hi, ist euch das auch schon passiert: rechts parkende Autos mit gelegentlichen Lücken. Ich fahre, halb auf der linken Straßenseite, vorbei, es...
  3. 150PS M-Hybrid für CX-30 und M3 & Facelift für M2

    150PS M-Hybrid für CX-30 und M3 & Facelift für M2: Für den CX-30 und den Mazda3 gibt es jetzt auch den SKYACTIV-G 2.0 M HYBRID 150. Aufpreis zum 122er beträgt bei beiden 1000€. Preislisten sind...
  4. Mazda 3 (BP) Kartenupdate Oktober 2019 (BP)

    Kartenupdate Oktober 2019 (BP): Hi, falls bisher noch nicht gepostet: Die Toolbox hat mir heute neues Update angeboten (Oktober 2019). Gruß, Sascha
  5. Winterreifen CX 5 2019 /Richtige Größe

    Winterreifen CX 5 2019 /Richtige Größe: Hallo in die Runde, im März 2019 haben wir unseren alten CX 5 gegen das neue Modell eingetauscht. Die bisherigen Winterreifen sollen lt. Händler...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden