Entertainment, Bluetooth, Navi

Diskutiere Entertainment, Bluetooth, Navi im Soundanlagen in euren Mazda´s Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo Leute, ich bin schon einige Zeit lesend hier im Forum unterwegs, und habe schon viele nützlich Informationen für mich gefunden.:-D Ich...

  1. Matze5

    Matze5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD TOP, 7/07, eismeersilber
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Leute,
    ich bin schon einige Zeit lesend hier im Forum unterwegs, und habe schon viele nützlich Informationen für mich gefunden.:-D
    Ich bekomme nächste Woche meinen neuen Mazda 5, Top, 2.0D, 105kW. :-D
    Das Auto hat aus Kostengründen kein werksseitiges Entertainmentpaket (scheint eh nicht so das Wahre zu sein), ich möchte mir aber etwas in der Art nachrüsten. Dazu habe ich ziemlich konkrete Vorstellungen, bin aber noch unschlüssig. Vielleicht kann mir jemand seine Tipps und Erfahrungen weitergeben.

    Ich stelle mir das etwa so vor:
    - Ersatz des werksseitigen CD-Radios, das ja nicht einmal MP3s abspielen kann. :(
    - Allgemeine Preisvorstellungen bis max. 1000€.
    - DIN oder Doppel-DIN ist egal, möglichst kein ausfahrbarer Monitor (mag ich nicht).
    - Abspielmöglichkeit für DVD, MP3, VCD,...
    - allgemeine Bedienbarkeit über vorhandene Lenkradfernbedienung (wichtig!).
    - Bluetooth Freisprecheinrichtung (integriert oder als Zustzmodul, Lenkradbedienung wenn möglich).
    - Navigationsgerät integriert oder extern (kein mobiles Teil, Festeinbau).
    - Anschluss für Rückfahrkamera (ist aber noch nicht in Planung).
    - Eingang für sonstige AV-Geräte (Playstation, ...)
    - AV-Ausgang für Monitor(e) 2. Sitzreihe (kommt erst in einer späteren Ausbaustufe dazu).
    - Dual-Zone und USB sind "nice to have", aber keine Bedingung.

    Soweit zu meinen Vorstellungen. Am weitesten dran ist meines Erachtens das KD-NX5000 von JVC mit integriertem Navi und Festplatte (ca. 800€, +100€ BT, +80€ Lenkradadapter). Das ist bisher mein Favorit.;-)
    Alles was ich sonst so gesehen habe (Maqma, Cetexx, ...) hat meistens keinen Anschluss für eine Lenkradfernbedienung oder ist nicht in meiner Preiskategorie.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit dem NX5000 (positiv oder negativ) oder wer kann mir andere Geräte oder Kombinationen empfehlen?

    Matze5
     
  2. #2 future74, 21.10.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, MP3 kann der originale Mazdaradio schon abspielen, nur müsstest dazu einen CD/MP3 Wechsler-Modul nachrüsten.

    Aber du willst ja viel mehr, nachdem du die Lenkradfernbedienung auch nutzen willst, hast du nur begrenzte Möglichkeiten. Ich würde dir auf jeden Fall ein Gerät der Marke Alpine empfehlen, hinsichtlich auf Qualität, Klang und Haltbarkeit unschlagbar. Das was es mehr Kostet ist es auf jeden Fall wert und du wirst es garantiert nicht bereuen und lange Zeit Spaß damit haben.

    Grüsse Peter
     
  3. M6XXL

    M6XXL Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Skoda Octavia RS TDI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf II
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi, da geb ich Peter voll recht, ALPINE ist da fast unschlagbar, ok die haben aber auch ihren Preis, nur stimmt da alles!!

    Gruß
    M6xxl
     
  4. Matze5

    Matze5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD TOP, 7/07, eismeersilber
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, Danke für Eure Kommentare. Alpine klingt natürlich toll, ist wohl aber deutlich über meinem gesetzten Limit. Da müsste ich auch schon arge Überzeugungsarbeit bei meiner besseren Hälte leisten.:-D

    Für das IVA-W202R müsste ich schon ca. 900€ hinlegen, Bluetooth dazu (KCA-200BT) nochmal 200€ und das Navi kostet auch (je nach Modell) mindestens 400€ und ein Lenkradadapter knappe 100€. Also summa summarum stolze 1600€. :(
    Gibt es denn günstigere Alternativen als die beschriebenen von Alpine oder anderen Herstellern?

    Bei eBay gibt es ja einiges im Angebot. Aber fast alles ist da ohne Lenkradbedienung ... oder habe ich da was übersehen?

    Eine reine Nachrüstung des Originalradios wäre ja für MP3 und Bluetooth möglich, aber mit der Lenkradfernbedienung klappt es dann wohl nicht so richtig. Also das Teil wird mit Sicherheit ersetzt. Braucht jemand günstig ein Originalradio? ;)

    Also da werde ich wohl doch eher in Richtung JVC gehen, wenn ich alle gewünschten Funktionen haben will, ohne zu tief in die Tasche greifen zu müssen. Kennt denn jemand das KD-NX5000 im "Feldeinsatz" und kann seine positiven und negativen Erfahrungen weitergeben? Ist denn JVC so viel schlechter in Qualität und Haltbarkeit als Alpine?

    Comments welcome.
    Matze5
     
  5. M6XXL

    M6XXL Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Skoda Octavia RS TDI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf II
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi, wenn du mit einer Displaygröße von Zoll: 3,5" leben kannst, dies ist echt klein, dies hat meine Digi Cam auch und das dann als Navi, nen bissel klein oder?

    Ansonsten ist es net schlecht. ;-)

    Gruß
    M6xxl
     
  6. Matze5

    Matze5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD TOP, 7/07, eismeersilber
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo M6XXL, eine grössere Anzeige wäre zwar nicht schlecht, aber der Preis steigt dabei im gleichen Verhältnis. Sonst hätte ich gegen eine grössere Anzeige nichts einzuwenden. Ein Doppel-DIN Gerät passt ja auch beim M5 rein, das ist nicht das Problem. Ein Gerät mit ausfahrbarem Monitor verdeckt mir die Sicht auf das Standard-M5 Display, deswegen mag ich diese Variante eigentlich nicht, auch wenn es da einige interessante Geräte gibt.
    Und ich brauche nicht unbedingt einen Kinobildschirm fürs Navi, die Informationen auf dem kleineren Display des NX5000 reichen mir. Das JVC hat ja nicht nur eine billige "Balkengrafik", sondern eine echte Punktmatrixanzeige. Filme will ich da auch nicht unbedingt da anschauen, was man ja ohnehin während der Fahrt nicht darf. ;) Das ist eher für die "Hinterbänkler" gedacht.

    So, heute Nachmittag hole ich meinen "Neuen" (3 Monate alt) ab und hoffe auf eine gute "Partnerschaft" für die komnmenden Jahre...:-D

    So long, Matze5
     
  7. M6XXL

    M6XXL Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Skoda Octavia RS TDI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf II
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi, ok wenn dir das reicht, dann passt das JVC.
    Wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen M3 und allzeit Knitterfreie Fahrt.

    Gruß
    M6xxl
     
  8. #8 future74, 23.10.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, also ich denke mal die Preise von Alpine sind Listenpreise, die 1600. Wenn du zu einem Alpinehändler gehst, kann der die wenn du die Teile als Set kauft sicher noch einen besseren Preis machen, und eines kann ich dir versprechen: Du wirst es nicht bereuhen Alpine gekauft zu haben. Qualität Top, Klangmässig unübertreffbar, halten tut der jahrelang(10 Jahre überhaupt kein Problem), manch andere billigeren habe ich schon öfter erlebt das nach 2-3 Jahren ein Fehler auftrat, wo dann eine Rep. nicht mehr lohnenswert war.

    Ich habe schon mehrere hunderte Autoradios/Navigationsgeräte eingebaut, und keines kommt an Alpine ran, der JVC schon gar nicht. Wenn man JVC mit Alpine vergleicht, würde ich sagen das der JVC viel schlechter ist als Alpine, Qualität und Haltbarkeit. Das soll jezt aber nicht heissen das JVC jetzt sehr schlecht ist, aber verglichen mit Alpine sind Welten dazwischen.

    Grüsse Peter
     
  9. #9 Matze5, 24.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.11.2007
    Matze5

    Matze5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD TOP, 7/07, eismeersilber
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo M6XXL, danke für Deine Wünsche. Ich habe ihn heute abgeholt (M5, nicht M3) und war gleich 60€ beim Tankwart los :(... Soviel habe ich noch nie nich getankt! Zugegebenermassen passten auch nur 40 Liter in meinen Polo Variant TDI (M5=60l) und mit der Biodieselzulassung war das Tanken doch immer deutlich preiswerter :-). Damit isses nu vorbei. :(

    @Peter:
    Die von mir angegebenen Preise sind "Google-Suchpreise", vielleicht kann man da wirklich was beim Händler erreichen, ich bin da im Verhandeln aber nicht so besonders gut.
    Du scheinst Dich aber bestens auszukennen mit Alpine und Konsorten. Kannst Du was zum IVA-W202R mit PMD-B100P sagen? So wie ich das auf der Homepage von Alpine verstanden habe, wird das Navi in die Headunit eingeschoben?? Hast Du damit schon Erfahrungen sammeln können?
    Das NVE-N099P statt des PMD-B100P scheint natürlich besser zu sein, aber auch deutlich teurer. Was meinst Du dazu? :?:
    Der neue M5 reisst schon ein grosses Loch in die Kasse, da muss ich schauen was aktuell noch vertretbar ist...:(

    @future74 (oder wer sich auch angesprochen fühlt)
    Ich bin mir noch unschlüssig mit der Wahl der Komponenten. Kannst Du mir was zu obigem Thema (Alpine IVA-W202R,...) sagen? Ich kenne mich da wirklich nicht aus und möchte gerne auf die Erfahrungen der Community zurückgreifen.

    Danke. Matze5
     
  10. #10 future74, 22.11.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, das Alpine IVA-W202R als Headunit wäre schon eine feine Sache. Bluetooth wäre dann auch möglich.

    Das PMD-B100P ist ein portables Navigationsgerät und hat natürlich auch seine Vorteile, da du es auch mit nehmen kannst und kostengünstiger wäre es auch. Das NVE-N099P ist das NonPlusUltra Gerät unter den Navigationsgeräten, aber hat natürlich auch seinen Preis. Es stellt sich auch die Frage wie oft du das Gerät benutzen musst. Wenn du es tag täglich verwendest und du es dir leisten willst, wäre das NVE-N099P eine Überlegung wert, aber ansonsten reicht sicher das PMD-B100P auch vollkommen aus, welches du ja auch an das IVA-W202R andocken kannst. Technisch hat das NVE mehr Funktionen und ist technisch wirklich auf dem neuersten Stand, aber glücklich wirst du mit beiden Geräten sein, von der Bedienung her sind beide Top.

    Grüsse Peter
     
  11. Matze5

    Matze5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD TOP, 7/07, eismeersilber
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,
    klingt ganz vernünftig. Mir langt das PMD-B100P sicherlich, da ich nicht so oft auf das Navi angewiesen bin.
    Ich habe mich auch mal mit einem anderen "Car Outfitter" unterhalten, und der ist nicht gut auf Alpine zu sprechen. Er hätte die Geräte aus seinem Sortiment genommen, da deren Bedienkonzept seiner Meinung nach nicht gut durchdacht wäre. Er "schwört" auf Kenwood (z.B. DNX 7200) mit dem besten Bedienkonzept, und als zweites Pioneer, das er noch im Angebot hat. Alle anderen sind bei ihm rausgeflogen, sagt er. Und von JVC (mein bisheriger Preis/Leistungs-Favorit) hält er auch nicht viel (Probleme..., bla, bla, bla).

    Ist da was Wahres dran an den Aussagen? Jeder hat natürlich so seine eigenen Erfahrungen (ich habe noch keine diesbezüglichen).

    Matze5
     
  12. #12 future74, 22.11.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, das Kennwood DNX 7200 habe ich erst vorige Woche in einem KIA Sorento eingebaut, ist auf jeden Fall auch ein gutes Gerät, kann wirklich viel, nur von der Bedienung her gesehen, das komplizierteste was ich je gesehen habe. Alleine für die Umschaltung von Radio auf Navi sind 3! Tasten zuständig(zuerst muss die Quelle ausgewählt werden und danach mit einer anderen Taste noch der Videokanal und das bei jeder Umschaltung). Von Kia wird dieses Gerät verkauft und deshalb habe ich es schon einige male eingebaut und die Kunden hatten auch Schwierigkeiten mit der Bedienung von Kennwood. Aber technisch gesehen sind die Kennwood auch ganz gut, kommt aber nicht ganz an Alpine ran. Zu Pioneer kann ich nicht viel sagen, die Headuntis sind die Topmodelle ganz gut, die Geräte in der mittleren Preisklasse eher nicht so. Pioneer-Navigeräte habe ich noch keine begutachten können und kann daher nichts dazu sagen.

    Ich habe schon mehrere hunderte Geräte eingebaut, aber ich finde das Alpine die besten Geräte herstellt, und von der Langlebigkeit und Klangqualität Top. Preis/Leistung passt auch, für das Geld bekommt man wirklich allerbeste Qualität.

    Bevor du dich aber für ein Gerät entscheidest, welches für dich am besten passt, solltest das Gerät welches du kaufen willst, irgendwo mal testen und bedienen, denn du musst mit dem Gerät klar kommen.

    Grüsse Peter
     
  13. M6XXL

    M6XXL Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.03.2007
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Skoda Octavia RS TDI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf II
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hi, wir verbauen / Verkaufen im Monat ca. 10 Alpine Modelle und die Kunden sind zu Frieden!
    Kenwood ist fast gleich zu setzen mit Alpine, nur bin ich auch der Meinung dass bei Kenwood die Bedienung um vieles einfacher ist!
    Selbst das CarHifi- Magazin lobt immer die guten Tuner (Radio) und die überaus ordentlichen übersichtlichen Bedienung,
    sicherlich mag es Modelle geben die nicht gleich jeder versteht!

    Alpine, klingt aber besser, nur muss dann auch alles andere passen (Verstärker, LS, …) ;-)

    Gruß
    M6xxl
     
Thema:

Entertainment, Bluetooth, Navi

Die Seite wird geladen...

Entertainment, Bluetooth, Navi - Ähnliche Themen

  1. Update Navi Karte - Toolbox Dienst nicht erreichbar

    Update Navi Karte - Toolbox Dienst nicht erreichbar: Hallo Zusammen, ich fahre einen Mazda 2 Baujahr 2015 mit Werksnavi inklusive SD-Karte. Nun war die Karte inzwischen ungenau. Updates habe ich...
  2. Probleme Navi-Update

    Probleme Navi-Update: Hallo, da es bald mit dem Auto nach Italien geht, wollte ich das Navi aktualisieren. Der CX-5 ist knapp ein Jahr alt und das Update noch...
  3. Mazda 3 (BP) Bluetooth Freisprecheinrichtung schaltet sich ab

    Bluetooth Freisprecheinrichtung schaltet sich ab: Hallo, ich hab ein Problemchen mit Bluetooth in meinem Mazda 3 (BP). Ich habe ein Android Smartphone (Nokia 7.1, Android 9, alle Updates dabei)...
  4. Mazda5 (CR) Startup-Warnung des Navi deaktivieren?

    Startup-Warnung des Navi deaktivieren?: Hallo, Ich bin seit einer Woche Besitzer eines Mazda5 GTA143 Navi (wie er in Österreich so schön heißt). Leider geht mir das Navi ziemlich auf...
  5. Navi Karte in Gebrauchten

    Navi Karte in Gebrauchten: Hallo liebes Forum. Ich bin heute einen Mazda 2 Nakama Bj2017 Probe gefahren, der mir sehr gut gefallen hat. Einziger Haken: kein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden