enorme Kosten Zahnriemenwechsel

Diskutiere enorme Kosten Zahnriemenwechsel im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Forumsmitglieder Wir haben eine sehr hohe Werkstattrechnung für einen Zahnriemenwechsel bei einem Mazda 6 erhalten. Zuerst vielleicht...

  1. kawumm

    kawumm Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumsmitglieder

    Wir haben eine sehr hohe Werkstattrechnung für einen Zahnriemenwechsel bei einem Mazda 6 erhalten. Zuerst vielleicht einmal die Daten:

    Mazda 6 Kombi
    2.0 Diesel (121 Ps)
    Baujahr 2004
    125.000 km

    Die Werkstattrechnung beträgt stolze 1413,- Euro. Gewechselt wurden:
    1. Zahnriemensatz (240 Euro)
    2. Schwingungsdämpfer (152 euro)
    3. Wasserpumpe (103 Euro)
    4. Keilrippenriemen (40 Euro)
    5. Spannarm Keilrippenriemen (351 Euro)

    Meine Frage ist nun ob es wirklich nötig ist den Schwinngungsämpfer und den Spannarm zu wechseln. Ist dies von Mazda bei einem Zahnriemenwechsel so vorgeschrieben? Beide Teile allein kosten ja schon 500 Euro. Ist es realistisch, dass diese beiden Teile nach 120 tKm kaputt sind?

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    mfg
    kawumm
     
  2. #2 Sebastian S., 20.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2013
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Du wirst dich wundern, die Spannrolle hört sich nach 120tkm nicht mehr so prickelnd an und wenn man die Seite sowieso schon offen hat, macht man das gleich mit. Der Schwingungsdämpfer (wohl der Zahnriemenspanner) ist vorgeschrieben, weil bei defekt (sieht man nicht unbedingt) der Riemen springen kann. Sind das wirklich alle gewechselten Teile? Normal werden nämlich noch Flammscheiben, Rücklaufdichtungen und Gummistopfen für Kraftstoffzulauf erneuert.

    Über Kosten kann man sich jetzt streiten. Diese kommen nämlich "nur" alle 120.000km auf jeden zu, der sein Fahrzeug Servicieren lässt und einen Diesel der 5. Generation (MZR-CD) fährt. Die Ersatzteilpreise bei Mazda sind etwas merkwürdig, da gebe ich dir recht, das stelle ich fast jeden Tag aufs neue fest und für Kunden sind solche Preise schwer zu verstehen, denn: Fahrzeug lief vorher, Fahrzeug läuft nachher - was hat sich getan? Das fragen sich sehr viele, unterschätzen aber oft die Wirkung des ganzen. Angenommen du lässt die Wartung aus, machst sie nie und hast einen Zahnriemenriss - du hast die Möglichkeit, dir einen Neuen Motorblock mit Zylinderkopf für mehr als 6000€ (ohne Arbeitszeit) zu kaufen oder einen "neuen" Gebrauchten. Ich ärgere mich immer wieder, wenn Kunden mit Motorschaden kommen (nicht oft, aber kommt vor) und die Ursache dann einfach der ausgelassene Ölservice + nie dannach schauen (lassen) ist. Sowas tut mir - und ich denke es geht vielen andern Mechanikern genau so - in der Seele weh, denn die Autos und Motoren, die Mazda liefert sind per se nicht schlecht.
     
  3. kawumm

    kawumm Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sebastian

    Erstmal Danke für die Antwort. Das sind alle Teile die auf der Rechnung stehen (neben Kühlflüssigkeit und Kleinteile). Ich finde trotzdem, dass 1400 Euro ein heftiger Preis sind. Wir haben einige Internetangebote verglichen und lagen da bei 700 Euro. Wird dann dort etwa nicht richtig gewechselt oder geschlampt? So einen Preis hatten wir für einen Zahnriemenwechsel bis jetzt bei keinem unserer Autos.
     
  4. #4 Sebastian S., 20.11.2013
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Doch natürlich wird da genausogut gewechselt. Das Einzige Problem bei den ganz günstigen ist, dass die ihre Ersatzteile aus dem Zubehör beziehen und den originalen Wartungsplan nicht zur Hand haben. Bei ersterem kann es passieren, dass dir sofort nach der Übernahme was hopps geht und dann wils keiner gewesen sein, also ein riesen Rechtsgefusel, bei letzterem kann einem (in dem Fall nicht mehr) die Garantie/Anschlussgarantie verweigert werden. Dazu kommt, du bekommst mit der Inspektion in einer von Mazda autorisierten Vertragswerkstatt ein Jahr Mobilitätsgarantie von Mazda. Zusätzlich ist normalerweiße jede Werkstatt dazu verpflichtet, dir ein Jahr Garantie (oder Gewährleistung, nicht ganz sicher) auf die ausgeführte Arbeit zu geben.

    Soll heißen: Dir passiert jetzt was, was mit der ausgeführten Arbeit in Zusammenhang steht, musst du nichts weiter zahlen. Und wie gesagt Ersatzteilpreise bei Mazda ist mir ein riesiges Rätsel.
     
  5. #5 Nichtraucher, 20.11.2013
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Der Spannarm Keilrippenriemen (um 351 Euro) ist bei der 120000km Inspektion nicht vorgeschrieben und die Wasserpumpe (um 103 Euro) auch nicht! Die Wasserpumpe geht kaum Kaputt, 120000km Inspektion soll weniger als 1000 Euro kosten.
     
  6. kawumm

    kawumm Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Du hast natürlich Recht mit Deinen Aussagen zur Notwendigkeit eines Zahnriemenwechsels und den Gefahren die drohen, wenn man dies nicht tut. Ich selbst bin beim Zahnriemen einen gebranntes Kind und deswegen haben wir diesen ja auch ordnungsgemäß in der Werkstatt unseres Vertrauens wechseln lassen. als wir die Rechnung heute geöffnet haben, traf uns trotzdem der Schlag. Da fallen jetzt ein paar Weihnachtsgeschenke weg. Zudem wurden die genannten Teile (spannarm, Schwingungsdämpfer) bei anderen Autos, die wir fuhren, nicht gewechselt (Mitsubishi). Sollte das jetzt bei Mazda explizit so gefordert werden, ist das okay ... es bleibt trotzdem ein heftiger Betrag. Jetzt muss der Mazda halt nochmal 10 Jahre durchhalten, damit er sich gegen ein Leasingauto rechnen kann.
     
  7. kawumm

    kawumm Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nichtraucher

    ja jetzt bin ich verwirrt. Also der Spannarm ist nicht vorgeschrieben? Warum könnte der dann gewechselt wurden sein? Geht sowas kaputt? Kann man denn irgendwo nachlesen, was eigentlich gewechselt werden muss?
     
  8. #8 Sebastian S., 20.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2013
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Über die Rechnung wundern sich wirklich viele Kunden, das kann ich dir bedenkenlos bestätigen, mich wundert nur die Verwunderung. Das spricht sich doch normalerweiße rum, wie ein Lauffeuer. Die ganzen "Dauertests" bei Fahrzeugen sind auch nicht wirklich aussagekräftig bei Unterhaltskosten, denn der dicke Fisch kommt immer später.
    Das erneuern des Spannelements für den Keilrippenriemen ist nicht zwingend gefordert, macht jedoch nach dieser Laufleistung Sinn. Speziell wenn ich daran denke, wie sich das Wasserpumpenrad abnutzt, den Rücken des Riemens mitnimmt und das auf alle andern Teile, die mit dem Rücken in Kontakt kommen überträgt. Normal gehört dieses Riemenrad als Pflichtwechsel deklariert, denn die sehen nach 120tkm aus, als hätten sie sich irgendwo abgeschliffen.
    Die Spannelemente sind gelagert, nur sind die Lager sehr viel Kleiner und sehr hohen Belastungen ohne weitere Schmierung, als die die sie beim Herstellen bekommen (wenn überhaupt), ausgesetzt. Jedes bewegliche Teil KANN kaputt gehen, muss es aber nicht. Aber die Rippenriemen wird genauso selten gewechselt wie der Zahnriemen. Werkstätten sind auch auf den Verkauf von Ersatzteilen angewießen, daher schwätzen viele einem auch was auf, allerdings steckt bei vielem auch etwas dahinter.

    Das erneuern des Spannelements für den Zahnriemen ist auch nicht vorgeschrieben, den alten zu verbauen birgt jedoch enorme Risiken. Zunächst muss dieser erstmal auf Ölleckage geprüft und die Länge des Kolbenüberstandes gemessen werden. Wenn es da schon nicht stimmt, muss er getauscht werden. Zum Spannen muss man ihne in einen Schraubstock spannen und dort sehr SEHR vorsichtig wieder zusammendrücken, bis man ihn mit einem Stift arretieren kann. Das Problem hier ist, dass viele Den Öldruck darin unterschätzen, und dieser das Gehäuße zerstören kann. Und da dies aus ALU ist, sind äußere Gewalteinflüsse auch nicht auszuschließen. Außerdem wird empfohlen, das ganze nur in vertikaler Stellung zu machen, also wie er eingebaut wäre, damit man keine Ölleckage erzeugt. Letztenendes ist es also doch sehr viel einfacher einen neuen zu verbauen auch für den Kunden, da Folgeschäden am Steuerriemen durch das darin enthaltene Öl nicht auf Werkstatt sondern auf Mazda (da Neuteil) "geschoben" werden können. Der Kunde hat unter Umständen weniger Ärger und alle haben was davon.

    Die Wasserpumpe ist, wie nichtraucher schon gesagt hat, auch nicht vorgeschrieben, haben wir bei den Dieselmotoren der 5. Generation bisher auch nicht gemacht, da alles automatisch gespannt wird. Bei den Motoren, die Servo- und Wasserpumpe mit Rippenriemenantrieb und manueller Spannung haben, macht man das normalerweiße, weil die Gefahr einer Undichtigkeit nicht sehr gering ist.
     
  9. kawumm

    kawumm Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mhhmmm ... dann kann man wohl konstatieren, dass die Werkstatt hier auf Sicherheit gewechselt hat. Das ist ja besser als einen Motorschaden zu riskieren. Dann nehme ich das jetzt mit auf die Minusseite beim Mazda 6 (neben Scheinwerfern und dem rost am hinteren Radlauf). Nichtsdestotrotz ist der Mazda 6 weiterhin ein sehr gutes Auto. Dann wissen wir jetzt wohl für den kommenden Zahnriemenwechsel Bescheid.
     
  10. #10 Sebastian S., 20.11.2013
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Über die Notwendigkeit der Wasserpumpe frag bitte nochmal deinen fMh, vielleicht hat er ja Gründe dafür.
     
  11. kawumm

    kawumm Neuling

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Okay, allen vielen Dank erstmal für die Einschätzung. Ausbauen wird der fMh die Wapu wahrscheinlich nicht mehr ...
     
Thema: enorme Kosten Zahnriemenwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zahnriemenwechsel mazda 6

    ,
  2. mazda 6 zahnriemen

    ,
  3. mazda 6 zahnriemenwechsel

    ,
  4. mazda 6 zahnriemen kosten,
  5. zahnriemen mazda 6,
  6. mazda 6 zahnriemen intervall,
  7. mazda 6 zahnriemen wechseln,
  8. kosten zahnriemenwechsel mazda 6,
  9. mazda 6 zahnriemenwechsel intervall,
  10. zahnriemenwechsel mazda 6 diesel,
  11. mazda 6 keilriemen wechseln kosten,
  12. mazda 6 2.0 diesel zahnriemenwechsel anleitung,
  13. zahnriemenwechsel mazda 6 diesel kosten,
  14. mazda 6 gg zahnriemenwechsel,
  15. mazda 6 gy zahnriemen intervall,
  16. mazda 6 zahnriemenwechsel kosten,
  17. zahnriemen kosten mazda 6,
  18. mazda 6 zahnriemen wechselintervall,
  19. mazda 6 diesel zahnriemenwechsel,
  20. zahnriemenwechsel mazda 6 kosten,
  21. http:www.mazda-forum.infomazda6-und-mazda6-mps60364-enorme-kosten-zahnriemenwechsel.html,
  22. mazda 6 zahnriemen wechseln kosten,
  23. zahnriemenwechsel kosten mazda 6,
  24. zahnriemenwechsel mazda 2 kosten,
  25. mazda zahnriemen wechselintervall
Die Seite wird geladen...

enorme Kosten Zahnriemenwechsel - Ähnliche Themen

  1. Mazda CX 5 -Radlager Vorne links defekt - Kosten

    Mazda CX 5 -Radlager Vorne links defekt - Kosten: Hallo zusammen, wer kann mir in etwa sagen, mit welchen Kosten ich ca. zu rechnen habe, wenn vorne links bei meinen Mazda CX 5 (Baujahr 2012) das...
  2. Kosten für Deaktivierung des Transponders

    Kosten für Deaktivierung des Transponders: Hallo ! Ich fahre nun schon seit 3 Jahren auch einen Mazda 626 mit einem extra Transponder und wieviele hab ich nun ein Problem, mein Transponder...
  3. Mazda2 (DE) Enormer Wischwasserverbrauch

    Enormer Wischwasserverbrauch: Moin, ich habe bei meinem Mazda 2 Bj. 2008 in den letzten Monaten einen ziemlich hohen Scheibenfrostschutzverbrauch festgestellt. Ich muss meinen...
  4. Kosten Ölwechsel

    Kosten Ölwechsel: Hallo, bin grade am Preise vergleichen. Für meinen BM G120 - Original Mazda Ultra Öl 5W-30 (ohne DPF, da Benziner) veranschlagt mein Händler...
  5. Mazda3 (BM) Original MAP Sensor - Kosten?

    Original MAP Sensor - Kosten?: Habe den MAP Sensor meines Mazda 3 BM 2.2 (80.000km mit D-Luft) mittlerweile zweimal gereinigt. Leider habe ich immer noch so ein leichtes Bocken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden