Endlich: Mazda baut 6 Zylinder Diesel mit Heckantrieb

Diskutiere Endlich: Mazda baut 6 Zylinder Diesel mit Heckantrieb im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Seit heute ist es offiziell: Mazda entwickelt für zukünftige Modelle einen Reihensechszylinder-Motor, und zwar nicht nur als Benziner, sondern...

  1. #1 Andi Biotika, 10.05.2019
    Andi Biotika

    Andi Biotika Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.07.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Seit heute ist es offiziell: Mazda entwickelt für zukünftige Modelle einen Reihensechszylinder-Motor, und zwar nicht nur als Benziner, sondern endlich auch als Diesel.
    Es wird wie gesagt ein Reihensechser, er soll längs eingebaut werden und offenbar soll auch eine neue "Large Architecture" - Plattform dafür entwickelt werden, die für Heckantrieb ausgelegt ist, dann allerdings auch mit Allrad Option. Die Zylindereinheiten werden wohl 0.5 Liter Hubraum pro Zylinder haben, womit der Sechszylinder.Diesel 3.0 l Hubraum hätte.

    So manch einer wird jetzt Freudensprünge machen und sich vielleicht auch fragen, warum Mazda erst jetzt darauf gekommen ist.
    Aber offenbar zollt man endlich sowohl dem Kunden als auch dem eigenen Premium Anspruch Tribut und bietet nun als logische Konsequenz in naher Zukunft eine sehr interessante Motorisierung an, die von vielen Kunden sehr herbeigesehnt werden dürfte.

    Es wurde wirklich langsam Zeit für Mazdas ersten Sechszylinder-Diesel!
     
    tuerlich und 3bkDriver gefällt das.
  2. #2 Nichtraucher, 10.05.2019
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
  3. #3 3bkDriver, 10.05.2019
    3bkDriver

    3bkDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.11.2016
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    130
    Auto:
    Mazda 2 DJ G115 Revolution
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GH 2.5 sport
    Echt jetzt..??? Ich bin sowas von gespannt auf den X... unser GH hat jetzt genau 174tkm runter und ich warte auf das nächste MFK Aufgebot, wär schon im Jan fällig gewesen aber die sind wohl hinterher hier im Aargau. Da unser guter auch langsam blind wird und noch zwei drei weitere Problemchen hat, war ich schon mit dem GJ am liebäugeln... aber nach dieser Meldung ist für mich ziemlich klar, wohin die Reise geht. GH bleibt und zwar bis die ersten Jahreswagen vom R6 Skyactive-X bei uns erhältlich sind :dance: :headbang: hoffe doch schwer, dass der 6er damit bestückt wird! Am allerliebsten dazu noch als Handschalter... dann knutsch ich Mazda sowas von :cheesy:

    Sry, bin grad seeeeehr euphorisch! Bleibt nur zu hoffen, dass der auch nach Europa kommt!
     
    2000tribute gefällt das.
  4. Cry

    Cry Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.11.2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda 6 gg1 2.3 2006
    Ich bin mal gespannt was die Motoren so an Leistung haben werden und was das endgültige Design ist, das consept car sieht auch schon geil aus
     
  5. #5 Andi Biotika, 11.05.2019
    Andi Biotika

    Andi Biotika Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.07.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Da brauchst Dich nicht zu entschuldigen, hab auch gedacht, ich seh nicht richtig und war ganz happy, als ich das gelesen habe. :lachen:
    Da scheinen sie es tatsächlich eeeeendlich mal nach ganz vielen Jahren in Fernost gerafft zu haben, daß ein großer Teil der Kundschaft einfach mal was größeres als 4 Zylinder-Motörchen haben möchte, wenn sie schon in einem Fahrzeug sitzen, daß einem Premium Anspruch gerecht werden will.

    Hab ja wirklich Verständnis, wenn man einen Sechszylinder-Diesel nicht unbedingt in einem Mazda 3 anbietet.
    Aber für eine große Karre wie der Mazda 6 oder der CX 5, die ja beide nicht nur groß sind, sondern auch ein ziemlich stattliches Gewicht haben (Mazda ist in Vergleichstest immer eines der schwersten Autos), warum gibt's da nicht mehr Power?!
    Also ich hab das ehrlich nie verstanden, warum Mazda da nicht wenigstens EINE EINZIGE Motorisierung anbietet, die mal ein bisschen größer ist und mehr Punch hat für die, die's sich's gönnen wollen.
    Und nein, den bereits in der Modellpalette befindlichen 2.5 l Sauger Benzinmotor mit seinen 192 PS und dem lächerlichen Drehmoment meine ich ganz sicher nicht damit, wenn ich "mehr Power" und "größere Motorisierung" sage. Das ist eine Gurke und Bauart bedingt (eben Saugmotor-typisch) eigentlich überhaupt nicht mehr zeitgemäß, was Durchzug, Drehmoment und Höchstleistung anbelangt.

    Der Sechszylinder-Diesel ist sowas von überfällig, hat viel zu lange gedauert.
    Aber besser spät, als nie.
    Danke, Mazda!


    Das Concept Car ist wirklich eine Sahneschnitte, aber ich bete zu Gott, daß dieser Motor nicht nur in so einer Karre zum Einsatz kommt. Möchte so ein Aggregat in einem alltagstauglichen Auto haben wie dem Mazda 6 und dem CX 5, da macht er Sinn und das werden auch viel Kunden wollen, da bin ich mir sicher.

    Auf die Leistung bin ich auch schon gespannt, doch da sollten wir unsere Erwartungen mal nicht so hoch ansetzen fürchte ich, denn Mazda-Motoren sind Leistungsmäßig eher am unteren Ende der Fahnenstange angesiedelt im Vergleich zu anderen. Wenn man sich vor Augen hält, daß bspw. VW aus einem 2.0 Diesel 240 PS herauszaubert, Mazda schafft da gerade mal 175 PS und das, obwohl der Mazda Motor sogar 2.2 l Hubraum hat anstatt 2.0 l wie der VW Motor.
    Dafür sind die "großen" Mazda Diesel vom Drehmoment her nicht von schlechten Eltern, durch den Biturbo stemmt der Motor 445 NM bei 2.2 l Hubraum, das ist schon ziemlich kräftig.

    Also ich schätze, so zwischen 220 und 240 PS, oder vielleicht max. 250 PS wird der Sechszylinder Diesel haben. Wenn er mehr hat, wäre ich angenehm überrascht, aber immer her damit. :cool:
    Und vom Drehmoment her würde ich mir da schon min. 550 Nm wünschen. Besser wären 600 Nm, gern auch noch mehr. Doch wir werden wohl realistisch bleiben müssen und froh sein, wenn es überhaupt zwischen 550 Nm und 600 Nm werden.
    Aber muß jedenfalls schon ein spürbarer und deutlicher Kraftunterschied zum 2.2 l Diesel sein, sonst brauch ich keinen Sechszylinder Diesel.
    Das muß man schon alleine aus dem Grund machen, wenn man die ganzen Kunden ansprechen und erreichen möchte, die mangels verfügbarem Diesel-Sechszylinder bisher stets zu den deutschen Autobauern gewandert sind.
    Hoffentlich verkacken die das nicht und üben sich da wieder mal an falscher Stelle mit fernöstlicher Zurückhaltung, wo das mal gar nicht angebracht wäre.
    Da muß genug Power, genug Drehmoment vorhanden sein, das darf nix halbgares werden, wenn man Audi, BMW und Co. Kunden abjagen möchte.
     
  6. #6 2000tribute, 11.05.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    445
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    [​IMG]
    ...gehen wir mal davon aus, das Design-Paket wird ähnlich wie beim "Kai-Concept 3er" recht nah in die Serie übernommen - zusätzlich mit den o.g. "Goodies"....wie geil ist das denn?!!!!:lachen:

    ABER: Fluktuationrate wird bei Mazda deutlichst steigen !


    - Kombi-Anteil bei den 6er-Reihen jenseits der 70% - und da es keinen Kombi mehr geben wird (lt. meinen Infos) , werden die Kombiliebhaber und Kombibraucher auf CX 5 ausweichen müssen oder abwandern....:rolleyes:
    - zu erwartendes Preisgefüge könnte das Budget der "alten Mazdaianer" sprengen...:rolleyes:
    - "Eroberungsrate" von anderen Herstellern - auch "Mild-Premium-Hersteller" wie BMW/Mercedes/Audi - da werden die so richtig zulegen...:rolleyes:

    LG
     
  7. #7 McLovin, 11.05.2019
    McLovin

    McLovin Stammgast

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    17
    Mit ein drei Liter 6 Zylinder habe ich ja gerechnet. Gerade da ja Mazda sagt das ein optimaler Zylinder 500ccm hat.
    Zur Leitung wird es mehr Richtung Kraft statt Leistung tendieren. Der Motor wird ja auf totale effizient gepuscht. Könnte mir auch vorstellen das dieses genannte Concept car. Ein eigenen Namen bekommt und das der 6er weiter läuft. Andere Hersteller sind diesen Weg ja auch gegangen.
    Wenn sie aber kein Kombi bauen sollten mehr. Wäre Mazda raus für mich. Da der CX-5 und der neue CX-30 keine Alternative für mich wären. Ja Sauger Motore sind ganz und gar kein Witz. Die 2,5l Maschine mit ihren 258Nm sind schon nicht ohne was man da raus geholt hat. Und das Konzept ein Sauger geht ja seit Jahren für Mazda auf. Mit kleine Turbo Motoren wie die breite Masse. Würden sie jetzt nicht da sein wo sie sind. Denn die Verkaufszahlen waren die letzten Jahr wirklich Top.
     
  8. #8 2000tribute, 11.05.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    445
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...laut meiner Info ist der "Vision" der Ausblick auf den neuen 6er - und die Kombi - Version fällt raus.
    "Wer Kombi braucht, muß halt CX 5 wählen..." Mit der Aussage hatte ich auch so meine Probleme...
    Der jetzige 6er hat immerhin schon eine Bauzeit von 6 Jahren in seiner "Grundarchitektur" - und das ist schon extrem lang...
    Einige im Freundes-und Bekanntenkreises würden sich brennend für einen Mazda interessieren - hätten sie doch einen Kombi im 3er-Bereich...als "schöne" Alternative zu Octavia, Golf und Astra.
    Ziehen die jetzt noch die 6er-Kombi-Version raus und alle Willigen müssen SUV fahren....? Ist das der richtige Weg ?

    LG
     
  9. #9 Andi Biotika, 11.05.2019
    Andi Biotika

    Andi Biotika Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.07.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Es sind über 70% der zugelassenen Mazda 6 Kombis und weniger als 30% Limousinen?
    Und es soll keinen Kombi mehr geben?
    Ernsthaft?!
    Woher hast Du denn diese Infos?

    Also wenn der Großteil der Kunden dieses Auto als Kombi fährt und offenbar auch wünscht, dann wäre Mazda ja mehr als dämlich, wenn sie dieses Auto in Zukunft nicht mehr als Kombi bauen.
    Da hoffe ich aber mal ganz stark für Mazda, daß dies nicht eintrifft.


    Wieso ist das nicht ohne, wenn man aus 2.5 l Hubraum 192 PS und ca. 250 Nm Drehmoment herausholt?
    BMW hat das schon vor 20 Jahren geschafft und der Motor ist für die heutige Zeit eine absolute Gurke.
    Bin einfach mal aus Interesse einen BMW 525i Probe gefahren, kurz bevor ich mir den Mazda 6 gekauft habe. Der BMW hat auch einen Sauger mit 2.5 l Hubraum und 192 PS unter der Haube.
    Bei der Probefahrt fiel mir der extrem schlechte Abzug auf und ich dachte echt, der Wagen hat einen Defekt, aber der Verkäufer meinte: "Nein, das ist vollkommen normal, so sind die BMW Benziner ohne Turbolader."

    Typisch Sauger halt. Die brauchen eben Drehzahlen, damit was vorwärts geht. Aber selbst bei hohen Drehzahlen über 4000 U/min. ging der Bock nicht unbedingt bedeutend besser, von "kraftvoll" oder "spritzig" absolut keine Rede, war echt schockiert über die Fahrleistungen. Das Teil war so dermaßen zäh und schwachbrüstig, es kam mir im Vergleich mit meinem damaligem Auto echt so vor, als hätte ich hier max. 100 PS unter der Haube (hatte zu der Zeit noch einen Passat 2.0 TDI mit 170 PS, es waren einfach Welten Unterschied).
    Ich wusste ja, daß ich keine Wunder erwarten dürfte, aber daß der Unterschied so dermaßen krass ist, hätte ich nicht gedacht.

    Also einen Sauger muß man, wenn man wenigstens ein kleines bisschen vorwärts kommen will, stets hoch drehen, nix da von wegen ab 1500 U/min. hat man Kraft. Abzugs-technisch sind diese Motoren extrem unsexy und eine Katastrophe, wenn man das mit einem Hubraum-gleichen Motor mit Turbo vergleicht.
    Benziner Saugmotor bedeutet für mich: Magere Fahrleistungen, hohe Drehzahlen notwendig = hoher Spritverbrauch.
    Deswegen: Für mich ist der Benziner-Sauger sowas von nicht mehr zeitgemäß, würde ich nicht mal geschenkt haben wollen.

    Verstehe echt nicht, was GEGEN einen Turbo spricht im Benziner?
    Warum bietet Mazda den 2.5 l denn nicht mit Turboaufladung an, wie sie es teilweise im Ausland machen?
    Und weshalb bringt man eigentlich stets nur bei den Mazda Sauger-Benzinern als Argument, daß ein Benziner MIT Turbolader anfälliger wäre und man aus Gründen der Zuverlässigkeit und Reparaturanfälligkeit keinen Turbo verbaut?
    Wenn man so argumentiert, dann dürfte man ja bei Mazda auch keinen einzigen Diesel mit Turbolader anbieten, denn da gelten doch dann die gleichen Bedenken hinsichtlich Anfälligkeit und möglicher Schäden/Reparaturen.
     
  10. #10 Nichtraucher, 11.05.2019
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Bei Mazda 6 GG waren 40 % der zugelassenen Fließheck Modelle und Mazda hat den Fließheck trotzdem eingestampft :wall:
     
  11. #11 2000tribute, 11.05.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    445
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...Mazda - Mitarbeiter...:fluester:
     
  12. #12 Ricer, 11.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2019
    Ricer

    Ricer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
    Nur dass Mazda das mit zwei Zylindern weniger und Super (95ROZ) statt Super Plus (98ROZ) schafft. Das ist technologisch schon nicht ohne.
     
    3bkDriver und McLovin gefällt das.
  13. #13 Karatekid, 11.05.2019
    Karatekid

    Karatekid Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    987 S-FL
    Zweitwagen:
    M6 Kombi Sportsline Plus + M6 Kombi Nakama Intense
    Da habe ich wohl ein wenig zu früh gekauft... Na ja, aber wenn es ihn eh nicht als 6er Kombi gibt, dann ist es egal.
     
    3bkDriver und McLovin gefällt das.
  14. #14 McLovin, 11.05.2019
    McLovin

    McLovin Stammgast

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    17
    Und das bei einem vernünftigen Verbrauch. Klar gab es sowas schonmal früher aber dann haben die Motoren auch mehr gesoffen. Wenn ich an meiner 2 Liter Turbo Maschine mit um die 250PS denke. Waren da mal schnell 20 bis 25 Liter bei schneller fahrt durch. Und ein Turbo ist ja beim Benziner wegen der hören Verbrennungs Temperaturen schon nicht ohne gegenüber ein Diesel. Aber ich lasse mich gerne überraschen was dabei raus kommt.

    Gibt es schon eine Zeit Ansage? Hatte mal gehört von Ende des Jahres.
     
  15. #15 Nichtraucher, 11.05.2019
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Alle Japanische Hochleistungs Vierzylinder Motorradmotoren laufen mit 95ROZ einwandfrei :wink:
     
  16. Ricer

    Ricer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
    Mit welcher Verdichtung?

    Es geht ja um die Leistung bzw. das Drehmoment, das damit erzeugt wird.
     
  17. Cry

    Cry Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.11.2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda 6 gg1 2.3 2006
    Mich würde mal interessieren welcher Hersteller in stärksten vierzylinder gebaut hat, mir fällt gerade nur der mazda ein. Sauger natürlich, ein Turbo draufsetzen kann jeder
     
  18. #18 Nichtraucher, 11.05.2019
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    13:1
     
  19. #19 Nichtraucher, 11.05.2019
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Honda S2000 mit 177 kW aus 1997 cm³
     
  20. Cry

    Cry Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.11.2018
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda 6 gg1 2.3 2006
    Tatsache, beeindruckend soviel aus einem Sauger rauszuholen und dann noch vor knapp 20 Jahre
     
Thema: Endlich: Mazda baut 6 Zylinder Diesel mit Heckantrieb
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 zylinder

    ,
  2. mazda 6 zylinder schwach

    ,
  3. mazda 6 zylinder heckantrieb

Die Seite wird geladen...

Endlich: Mazda baut 6 Zylinder Diesel mit Heckantrieb - Ähnliche Themen

  1. Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen

    Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen: beim mazda 626 bj 05, mittelkonsole ausbauen? wie? finde auch keine verdeckten schrauben
  2. [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht

    [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht: Hallo zusammen, da die Hochglanz-Teile der Mittelkonsole um den Schaltknauf und den Mulitcommander stark gelitten haben, würde ich diese gerne...
  3. Mazda 3 Türprojektion

    Mazda 3 Türprojektion: Hallo liebe Mazdagemeinde, ich habe vor 2w meinen neuen Mazda 3 BP erhalten. Dieser hat auch eine Türprojektion, jedoch finde ich, dass das...
  4. Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten

    Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten: Hi, hab ein paar Fragen zum Mazda 3 BM und wäre euch hier seeeeeeeehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte! 1. Kann mir bitte jemand die...
  5. Mazda 6 flackernde öllampe

    Mazda 6 flackernde öllampe: Hallo Mazda freunde. Ich hatte fast schon den Mazda Verkauft für 4000€, aber ich kann mich einfach nicht trennen. Ich habe mir sogar schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden