Mazda3 (BL) Empfehlung - macht hin und wieder einen Getriebeölwechsel

Diskutiere Empfehlung - macht hin und wieder einen Getriebeölwechsel im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo Forum, habe zwar das Präfix BL genommen, an sich ist das Thema aber universell. Bin mit dem Satz jetzt zwar captain obvious, aber: Ich kann...

Bim

Nobody
Dabei seit
15.06.2020
Beiträge
17
Zustimmungen
8
Auto
Mazda 3 BL 2.0 DISI Sports-Line
Hallo Forum,

habe zwar das Präfix BL genommen, an sich ist das Thema aber universell.
Bin mit dem Satz jetzt zwar captain obvious, aber: Ich kann nur empfehlen entgegen vieler Herstellerempfehlungen hin und wieder einen Getriebeölwechsel zu machen.
Ich habe meinen BL 2.0 DISI letztes Jahr gekauft, da war er 10 Jahre alt mit gerade mal 56tkm auf der Uhr. Die geringe Laufleistung legt da natürlich viel Kurzstreckenbetrieb nahe, die Gänge 1-3 ließen sich von Beginn an weniger geschmeidig schalten als 4-6 und das ist in dem Jahr jetzt auch nicht besser geworden. Gefühlt sogar spürbar schlechter, aber vielleicht bilde ich mir das auch ein.
Jedenfalls habe ich mal 50€ für neues Öl und Dichtringe und 20€ für eine Pumpe in die Hand genommen und bin froh, dass ich es gemacht habe, leider nicht schon früher.
Das alte Öl war schon richtig dunkel und hat beim Umkippen in die Flaschen im Trichter richtig metallisch geschimmert. In dem kleinen Becher hat man mit der der Lampe und einem Magneten sehr gut Metallpartikel sehen können...
Das neue Öl kann jetzt natürlich nichts reparieren was schon verschlissen ist, aber es schaltet sich jetzt erwartungsgemäß spürbar besser, kalt wie warm und sollte hoffentlich den weiteren Verschleiß verlangsamen.
Ich schalte zwar schon recht gemütlich und lasse die Synchronringe ihre Arbeit machen, der Vorbesitzer ist damit jedoch eben 56tkm gefahren und hatte glaube ich kein besonderes mechanisches Feingefühl.
Wer keine 2 linke Hände hat kriegt das auch selbst gewechselt, anderenfalls sollte das in der Werkstatt auch bezahlbar sein. Das Auto muss eben stehen, ich hatte ihn an ner Schräge auf Rampen, das hat gepasst.
Die Dichtringe habe ich beim Händler besorgt, die Schrauben werden mit 39-59nm angezogen.

Getriebeölwechsel (1).jpg
Getriebeölwechsel (4).jpg
Getriebeölwechsel (2).jpg
Getriebeölwechsel (3).jpg
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.485
Zustimmungen
2.329
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Korrekt!
Normalerweise ist das Getriebeöl für ein "Autoleben" lang gedacht, sagen die Hersteller. Allerdings kann es schon gewisse Verschleiß-Erscheinungen geben. Wenn Du das Gefühl hast, der Gangwechsel ist träger geworden (bei Automatik) oder das Handschalten wirkt nicht mehr so weich, Benzinverbräuche erhöhen sich unerklärlicherweise - dann ist vielleicht schon ratsam einen Ölwechsel vorzunehmen. Unabhängig davon, würde ich es spätestens nach 7-10 Jahren (oder spätestens nach 120-150000km) empfehlen. ... Grund dafür sind die über die Jahre angesammelten Schmutzpartikel im Öl und die Veränderung der Viskosität, also der Fließfähigkeit des Öls durch unterschiedliche thermische Belastung

Info auch hier ▷ Getriebeöl wechseln - Tipps aus der Werkstatt 2017

Noch besser, allerdings teurer wegen dem höheren Aufwand und Mehrverbrauch an Getriebeöl, ist eine Getriebespülung.
Hier wird nach einer Neubefüllung und einigen gefahrenen Kilometer das Getriebeöl nochmals entleert und das Getriebe wieder frisch befüllt. Somit können weitere gelöste Schmutzpartikel entfernt werden. Kostet in einer Werkstatt ab 350€.
 
MSC

MSC

Neuling
Dabei seit
01.05.2019
Beiträge
76
Zustimmungen
38
Ein Autoleben, ja das ist so ein weiter Begriff... meinen die damit die obligatorischen 3 Jahre im Leasing, oder vielleicht die üblichen 6-7 Jahre einer Modellgeneration, oder gar 180tkm wie auch einige argumentieren?


Ich kenne es früher von Opel so daß Automatikgetriebe alle 60tkm neues Öl wollten, was ich als Branchenkenner auch absolut nachvollziehen kann. Schaltgetriebe sind unempfindlicher. Trotzdem gute Idee alle 100tkm das Öl zu tauschen, kostet nicht die Welt und spätestens wenn man sich die alte Plörre dann mal anschaut sagt man sich: Ja, das war schon sinnvoll.
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.485
Zustimmungen
2.329
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Ein normales "Autoleben" kann 10 bis ?? Jahre dauern. Entscheidend, finde ich die Laufleistung und/oder das Alter.
Wir haben vor 4 Jahren am alten W203 Benz (Baujahr 2004) der Schwiegereltern eine Getriebespülung des Automatikgetriebe durchführen lassen (550€). Der Wagen hatte zu dem Zeitpunkt etwas über 100000km drauf.
Die Aktion hat sich gelohnt: die Automatik schaltete danach wieder wesentlich agiler und flotter, der Spritverbrauch ging auch über 0,5l/100km zurück.
 
black6

black6

Stammgast
Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
2.280
Zustimmungen
401
Ort
SüdWestDeutschland
Auto
seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
Richtig gemacht schadet ein Getriebeölwechsel nie ! :clap: :lachen:
 

malajo

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.03.2010
Beiträge
485
Zustimmungen
88
Ort
Moritzburg
Sorry, bei meinem ehemaligen BK MZR Handschalter wurde das Getriebeöl Turnusmäßig bei 90...100Tkm gewechselt. Das stand so auch im Wartungsheft. Beim BM müsste ich mal gucken.
 
Thema:

Empfehlung - macht hin und wieder einen Getriebeölwechsel

Oben