Einspritzprobleme beim MPV 2.0 Diesel, EZ:2004

Diskutiere Einspritzprobleme beim MPV 2.0 Diesel, EZ:2004 im Demio, Premacy, MPV, Tribute und Xedos 6/9 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo allerseits! Meine Familie & ich sind stolze Besitzer eines MPV, EZ 08/2004, 2.0 Diesel, ~ 96 tkm und wir wollen „unseren Großen“ auch...

  1. #1 mikklon, 04.11.2010
    mikklon

    mikklon Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MPV, Baujahr 08/2004, 2.0 Diesel, ~96.000 km
    Hallo allerseits!
    Meine Familie & ich sind stolze Besitzer eines MPV, EZ 08/2004, 2.0 Diesel,
    ~ 96 tkm und wir wollen „unseren Großen“ auch nicht missen...dummerweise steht er momentan mehr in den Werkstätten Hessens rum, als er fährt... :(

    Sein Problem: der Motor schaltet in unterschiedlichen Situationen und bei unterschiedlichen Drehzahlen ins Notprogramm. Er nimmt dann kein Gas mehr an, die Motorwarnleuchte geht an, ebenso die Lampen der Traktionskontrolle. Wenn man den Wagen neu startet, fährt er wieder, die Lampen bleiben noch ne Weile an, danach alles ok.
    Also mühte sich meine Frau zur ersten in der Nähe befindlichen Vertrags-werkstatt.
    Ergebnis 1. Mazda-Werkstatt: es könnten die Einspritzdüsen sein, evtl. auch die Pumpe, evtl. auch die Elektronik der Pumpe, oder halt der Steuerchip...nach 7 Stunden gab man uns den Wagen unrepariert zurück (Kraftstofffilter kostenfrei ersetzt!), weil man den Fehler nicht genauer spezifizieren könne. Immerhin KEINE Späne im Kraftstoff gefunden – also kein Defekt an der Pumpe? Rat: mal bei Bosch die Düsen reinigen lassen...

    Ergebnis 2. Mazda-Werkstatt (wo der Wagen gekauft wurde): es sind wohl nicht die Düsen, aber der Fehler „Undichtigkeit im Treibstoff-Kreislauf“ wurde ausgelesen. Also, Leitungen überprüft, den Kraftstofffilter ersetzt (kostenpflichtig!), schlau gewesen und nur das Saughubsteuerventil ersetzt.
    Der Wagen fuhr wieder!...ca. 3 Wochen lang...danach begann das Spiel von neuem.

    Nach dem Besuch einer freien Werkstatt (und dem Austausch des Kurbelwellensensors – ohne Erfolg) steht der MPV nun beim nächsten Mazda-Partner. Man untersucht erneut...
    Ergebnis 3. Mazda-Werkstatt: die Rücklaufmenge der Düsen sei zu hoch, ergo die Düsen verstopft/-dreckt/.sie schlössen nicht richtig.
    Dieser Dreck käme aus der Pumpe. Man müsse die Injektoren ersetzen und die Einspritzpumpe ebenfalls.
    Reinigen könne man die Injektoren nicht, nur ersetzen. Es gäbe die Chance, günstigere als die horrend teuren Mazda-Original-Teile zu verwenden, dennoch sollen ca. 3.500 € zu Buche stehen...

    Nun die Gretchenfrage (die einige andere ja auch umtreibt):
    -gibt es Alternativen zur teuren Reparatur? :?:
    -Kann man die Injektoren reinigen lassen? Im Netz sah ich solch ein Angebot von Bosch in Celle, die Werkstatt sagt bekannlich „nein“...:?::!::?:

    Der im Forum mehrfach erwähnte Österreicher bietet gebrauchte Einspritzpumpen an, aber ob das der Weisheit letzter -günstigster- Schluss ist?....oder sollte mit dem MPV Schluss sein?..aber man kriegt dafür ja quasi „nix mehr“...:(
    Fragen über Fragen...

    Hat jemand ne schlaue Idee, am End sogar n Lösungsansatz?

    Haareraufende Grüße,
    mikklon;-)
     
  2. #2 DocSnyder, 04.11.2010
    DocSnyder

    DocSnyder Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mikklon,

    kannst Du uns ev. verraten welche(r) Fehlercode(s) ausgelesen werden konnten.

    Ggf. ist „nur“ der Ansauglufttemperatursensor 2 (am Ladeluftkühler) oder dessen Verkabelung die Ursache.

    mfG
     
  3. #3 mikklon, 04.11.2010
    mikklon

    mikklon Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MPV, Baujahr 08/2004, 2.0 Diesel, ~96.000 km
    Hi,
    ich meine, daß es dieser Fehlercode sein müsste:

    DTC P0093 [MZR-CD (RF Turbo)] / Fuel system leak

    LG,
    mikklon
     
  4. #4 Prison39, 04.11.2010
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Das es Probleme mit den Injektoren gibt ist ja bekannt.

    Am besten du kontaktierst Bosch und lässt dich beraten.

    Wieviel hat er denn runter.
    Ich würde nur die Injektoren wechseln/untersuchen. Wenn die Hochdruckpumpe auch was haben sollte kannste dir einen neuen besorgen.Das würde sich nicht lohnen.
     
  5. #5 mikklon, 04.11.2010
    mikklon

    mikklon Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MPV, Baujahr 08/2004, 2.0 Diesel, ~96.000 km
    @ Prison 39:
    der gute hat ca. 96.000 km runter, also nicht sooooooo viel (supi, bei 40.000 km war die Kupplung vernichtet)...
    Bosch aus Celle sagt, man könne Denso untersuchen, aber NICHT reparieren...nur Austausch würde funzen... :heulsuse:
    Empfehlung von Drittfirma: Pumpe mittauschen, da sonst nach relativ kurzer Zeit das selbe Problem wieder auftreten würde/könnte..
    Durch den Einsatz von "nicht-offiziellen-Mazda-Teilen" kommt man alles in allem auf ca. 3.500 €... :gun:
    mikklon :motz:
     
  6. #6 Prison39, 05.11.2010
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Mal ganz unverbindlich.
    Wäre das mein Auto würde ich erst die Injektoren wechseln,die Hochdruckpumpe durchmessen und drin lassen und das Auto verkaufen.Am besten weit weg.

    Würde mich wundern wenn die Hochdruckpumpe nach nichtmal 100.000km defekt sein sollte,kann natürlich sein.
     
  7. elinap

    elinap Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Leider haben hier BOSCHDIENSTE die sich Diesel Powerpartner nennen, oftmals keine Ahnung mit Common Rail Technik mit DENSO Aggregate :x, nach den ihren Prüfprotokollen müsste mein MPV 2.0 Diesel erst gar nicht mehr ansprigen.:x fahre schon zeit dieser Kenntnis schon über 60.000 Km, und er läuft und .....:p
     
  8. #8 DocSnyder, 05.11.2010
    DocSnyder

    DocSnyder Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mikklon,

    vielleicht hilft dir dieser Hinweis eine Menge Geld zu sparen.



    Den der Fehlercode P0093 kann auch durch folgende (einem wirklichen Mazda-Profi eigentlich bekannte) Problemstellen verursacht werden:



    1. Der Motorkabelstrang scheuert am Lichtmaschinengehäuse/Spannbügel und wird dadurch aufgescheuert/beschädigt (Kurzschluss)

    Die Beschädigung ist oftmals (für Laien-Spezis) schwierig zu finden, da diese äußerlich nicht immer auffallend sichtbar ist.

    Ggf. ist es daher ev. sogar notwendig, etwas von der äußeren Isolierung zu entfernen, um die Beschädigung wirklich zu finden/sehen.



    2. Als eine weitere Ursache kann auch eine mögliche Beschädigung der Kabel (im Bereich des Starters), welche zum Raildruck-Sensor führen, vermutet werden.



    Als Abhilfe/Reparatur ist der Motorkabelstrang bzw. die entsprechenden Kabel (zum Raildruck-Sensor) instand zu setzen und an dieser Stelle sollte auch unbedingt

    eine zusätzliche Schutzisolation am Kabelstrang angebracht werden.



    Diese Information sollte auch so manchem (Anti-) Mazda-Spezi in der Werkstätte und vor allem in diesem Forum zum Erröten bringen.

    Aber scheinbar lautet in unseren deutschen Werkstätten das Motto „Abzocken ist besser als fachlich gut und informiert zu sein“



    mfG
     
  9. #9 Prison39, 05.11.2010
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja,diese Leitfäden mit möglichen Gründen sind mit vorsicht zu genießen.Wenn der Injektor im Datalogger ausserhalb der Toleranz arbeitet ist dieser zu wechseln.Das liegt nicht an eine Kabel,die sind zu 98% immer heile.
    Eine geführte Fehlersuche dauert sehr lang,wer bezahlt den Gesellen welcher 4std alles durchmisst und nichts anderes findet ausser einen defekten Injektor?
    Es soll immer alles fix gehen,aber die arbeitskosten will niemand tragen.
    Und wenn schon diverse andere Kunden mit dem gleichen Problem kamen und das der Fehler war,wie gehe ich wohl vor wenn ein weiterer Kunde kommt mit der gleichen Problematik?Richtig ich mach das gleiche wieder.
    Die Injektoren sind ein bekanntes Problem der ersten RF Generation,die Tropfen gerne mal nach und werden undicht.

    Aber Werkstätten sind sowieso alles Betrüger.

    Lass die Injektoren kalibrieren,wenn das nichts hilft nur neue Injektoren kaufen.
    Die Hochdruckpumpe ist es nicht.Das würde mich schon sehr wundern.
     
  10. elinap

    elinap Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch zum Thema die korrekte Fehlerbeschreibung zum DTC

    Eine geführte Fehlersuche gibt es auch dazu, leider heist das Motto in den Werkstätten also oft Tauschen statt Fehlersuche :(, kann hier noch der Aussage DocSnyder anschließen.
     

    Anhänge:

    • dtc.jpg
      dtc.jpg
      Dateigröße:
      50,4 KB
      Aufrufe:
      554
  11. #11 Prison39, 06.11.2010
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Und du bezahlst dann die Kosten für die geführte Fehlersuche,auch wenn das gleiche Resultat rauskommt?
    Die Kabelbäume/Stränge sind isoliert und nur bei den Anschlüssen könnte eine Unterbrechung anliegen.Aber es ist nunmal entweder Aktor oder Sensor defekt.
    Injektoren kann man sehr gut ausmessen ohne großen Aufwand.

    Es ist ärgerlich für dich klar,und es gibt genug Pfusch Werkstätten,aber das ändert nichts an dem Fehler der offensichtlich ist.
     
  12. #12 mikklon, 10.02.2011
    mikklon

    mikklon Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MPV, Baujahr 08/2004, 2.0 Diesel, ~96.000 km
    Hi,
    nach längerer Pause meinerseits (zuviel zu tun mit dem Auto?) möchte ich nun doch den Status Quo benennen:
    ich habe für schlappe 3.500 € :( sowohl Injektoren als auch ne überholte Einspritzpumpe einbauen lassen - allerdings bei der einzigen Werkstatt, die mir zusicherte, daß im Falle eines nicht behobenen Fehlers auch nix berechnet würde. :p
    Dazu ließ sich sonst niemand herab. Fehler auslesen & Teile wechseln? Können sie alle, aber versichern, daß die Reparatur den Fehler behebt? das garantiert Dir keiner. :x
    Nun gut, seitdem läuft die Karre, nur die Bremsen hinten waren fällig, Teile auf'm freien Markt nicht zu kriegen...so holt sich der Japaner seine günstigen Einstiegspreise zurück, sagen "unvoreingenommene" Werkstattmenschen...naja, solange es bis zur nächsten Inspektion keinen Motorschaden (ÖL!) gibt, bin ich zufrieden :p...
    Danke ans Forum & all die Infos!
    :!:
     
  13. #13 DocSnyder, 11.02.2011
    DocSnyder

    DocSnyder Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mikklon,

    zu deiner Aussage:

    „nur die Bremsen hinten waren fällig, Teile auf'm freien Markt nicht zu kriegen...so holt sich der Japaner seine günstigen Einstiegspreise zurück“

    Eine bescheidene Frage, haste schon mal was von sog. „googlen“ gehört?

    Versuche es bitte unter Mazda MPV (LW) Bremse hinten, du wirst staunen.



    „ … solange es bis zur nächsten Inspektion keinen Motorschaden (ÖL!) gibt, bin ich zufrieden“

    Zur Absicherung, das Ölsieb mittels Endoskop auf möglichr Verlegung durch Schwarzschlamm prüfen (lassen).



    mfG
     
  14. #14 mpvfanatiker, 02.09.2013
    mpvfanatiker

    mpvfanatiker Einsteiger

    Dabei seit:
    02.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe auch Einspritzpumpe neu kaufen sollen wurde aber im Urlaub aufgeklärt.
    Es war nur ein Ventil von der Einspritzpumpe der für umgerechnet
    300 Euro und 90 Euro Arbeitszeit ausgetauscht wurde.
    Habe 5000 Euro gespart. Der Mpv ging davor öfters einfach
    aus. Lass euch nicht über den Tisch ziehen.
    War in der Mazda Fachwerkstatt in Breslau.
     
Thema: Einspritzprobleme beim MPV 2.0 Diesel, EZ:2004
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda mpv hochdruckpumpe

    ,
  2. mazda mpv injektor kalibrieren

    ,
  3. mazda mpv p0093 fehlercode

    ,
  4. mazda mpv diesel probleme,
  5. http:www.mazda-forum.infodemio-premacy-mpv-tribute-und-xedos-6-938642-einspritzprobleme-beim-mpv-2-0-diesel-ez-2004-a.html,
  6. dieselpumpe mazda mpv,
  7. mazda mpv probleme,
  8. p0093 mazda 6 diesel,
  9. Dieselpumpe beim mazda 6 2.0TD einstellen www.mazda-forum.info,
  10. mazda mpv 2002 diesel motor macht probleme,
  11. mazda 6 dtc p00093,
  12. mazda mpv 2004,
  13. mazda mpv injektoren kalibrieren,
  14. Lenkrad Gretchen bei mazda,
  15. probleme mazda mpv diesel,
  16. mazda 6 bj.08 diesel motoraussetzer,
  17. mazda premacy rf probleme,
  18. mazda5 Diesel ansauglufttemperaturfühler defekt ,
  19. dieselpumpe mazda mpv öffnen,
  20. 2 0 diesel geht im kalten zustand aus,
  21. mazda mpv 2.0td 2003 bj Öl wechseln wie viel litar,
  22. kraftstoffanlage verstopft mazda mpv,
  23. mazda 6 hochdruckpumpe defekt ,
  24. mazda mpv 2004 probleme,
  25. saughubventil mazda mpv bosch
Die Seite wird geladen...

Einspritzprobleme beim MPV 2.0 Diesel, EZ:2004 - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BK) 2.0 Klackern aus Motorraum.ä

    2.0 Klackern aus Motorraum.ä: Hallo Zusammen, Eben auf der Autobahn ist mir aufgefallen das es aus dem Motorraum laut klackert. Wie ein Diesel der nagelt. Das Geräusch kommt...
  2. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  3. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 Motor säuft ab beim auskuppeln

    Mazda 6 Motor säuft ab beim auskuppeln: Hallo Liebe Gemeinde, erstmal an freundliches Hallo an Alle hier im Forum. Ich bin neu hier und freue mich schon auf nette Diskussionen und...
  4. Mazda6 (GJ) Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5

    Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5: Hallo Community, gibt es beim GJ/GL eine Möglichkeit dem Fahrzeug von außen die Motorisierung anzusehen? Wenn mich nicht alles täuscht hat ja...
  5. Mazda3 (BM) Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h

    Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h: Hallo 3er Gemeinde, habe mal wieder Probleme mit meinem BM 2.2D Wenn ich auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten kräftig in die Eisen gehe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden