Einmal jährlich TÜV

Diskutiere Einmal jährlich TÜV im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Jein. Objektiv betrachtet vielleicht nicht. Aber ich finde, dass die Sicherheit erst mit der Praxis kommt. Fahranfänger werden mit einem...

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.417
Zustimmungen
739
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Gefühlte 80% der "Fahrer" dürften niemals den Schein bekommen haben (altersunabhängig!). ;)
Jein. Objektiv betrachtet vielleicht nicht. Aber ich finde, dass die Sicherheit erst mit der Praxis kommt. Fahranfänger werden mit einem Vertrauensvorschuss ins Rennen geschickt und müssen sich dann 2 Jahre bewähren. Finde ich gut das Konzept. Leider "vergessen" viele Leute recht schnell, was sie mal gelernt haben. Nicht Blinken, rechts überholen, Rechtsfahrgebot, Alkohol am Steuer, Mindestabstand, Tempolimit....
Das sind nur Sachen die mir häufig auffallen. Ja, jeder hat sicher schonmal vergessen zu blinken oder war etwas zu schnell. Wird dann entsprechend mit einer Owi bestraft. Aber manche vergessen sich halt vollkommen oder werden von ihren Hormonen gesteuert. Da hört dann auch bei mir die Toleranz auf.
 
#
schau mal hier: Einmal jährlich TÜV. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

guest_jo

Stammgast
Dabei seit
14.10.2009
Beiträge
1.135
Zustimmungen
17
Auto
Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Warum schreien deutsche eigentlich permanent nach Gesetzesverschärfungen?
Ist das irgendwie eine Empidemie?
Ist das erblich?
Gibte es denn niemanden mehr der einfach nur frei leben will ohne dass sich der Staat permanent in sein Leben einmischt?
Könnten bitte mal alle über diese sehr ernsten Fragen nachdenken?
 

Andre-San

Neuling
Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
172
Zustimmungen
137
Ort
Dresden-Cotta
Auto
Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Könnten bitte mal alle über diese sehr ernsten Fragen nachdenken?

Die Frage wurde bereits beantwortet ...

Leider "vergessen" viele Leute recht schnell, was sie mal gelernt haben. Nicht Blinken, rechts überholen, Rechtsfahrgebot, Alkohol am Steuer, Mindestabstand, Tempolimit....
...

Kein "deutsches" Problem. Menschlisches Problem.
 

Nadinka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.06.2019
Beiträge
470
Zustimmungen
288
Ort
Leuggern
Auto
CX-9 3.7 V6 Sport 277PS 2011
Zweitwagen
2 1.5 MZR Sport 103PS 2008
Grabber meine Geschichte war eben so, dass ich durchaus mehreren Mechanikern und Leuten, die sich damit auskennen, die Bremsen gezeigt habe, die das absolut nicht nachvollziehen konnten (80% Belag drauf, Bremswerte top, Tragbild gut). Von mir aus jährliche Kontrolle kein Problem, nur will ich da an welche geraten, die nicht vor allem scharf auf Nachkontrollen sind wie diese eine Prüfstelle (in der Schweiz gibts da nicht so viele davon und ich hab auch erst im Nachhinein gesehen, dass sowas wie in meinem Fall dort keine Seltenheit zu sein scheint). Ich geh halt in Zukunft zu einer vom TCS, denen trau ich da mehr, die ist halt weiter weg, aber das ists mir dann wert.
 

Grabber28

Mazda-Forum User
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
693
Zustimmungen
46
Ort
Leobersdorf, Niederösterreich, Österreich
Auto
Mazda 6 GJ Spirit
KFZ-Kennzeichen
Guten Morgen!

@Nadinka Hab ich so noch nicht erlebt. Mir wird beim Händler meines Vertrauens schon 10.000 km bevor sie gemacht gehören gesagt, dass die Beläge eben noch so uns so lange halten werden. Und ich weiß auch immer, was dann planmäßig im nächsten Jahr fällig ist. Besser geht es nicht.

Und von wegen frei leben @guest_jo Schaffe eine Gesellschaft, die ohne Zwang und Regeln lebt, und schaue zu, was dabei rauskommt. Ein Tipp? Anarchie, Selbstjustiz, Zusammenbruch von Recht und Ordnung. Man braucht nur zu sehen, was Menschen tun, wenn sie denken sie sind anonym in der Masse und werden nicht bemerkt. Thema Beschädigungen und Vandalismus bei großen Demonstrationen. Fabelhaft! Ihr müsst immer auch die andere Seite sehen, nicht dauernd jammern, wie böse und unfair der Staat ist. Der Mensch braucht Regeln, und ja, über deren Zahl lässt sich freilich lebhaft diskutieren.

LG, Martin
 

erstermazda

Neuling
Dabei seit
18.12.2019
Beiträge
107
Zustimmungen
21
Ich denke es kommt auch immer drauf an, wo man die HU macht. Wenn ich sehe, wie die Dekra jedes Mal das Auto auseinandernimmt bin ich mir ziemlich sicher, dass es die nächsten zwei Jahre definitiv übersteht.

Wenn hingegen ein Prüfer in eine Hinterhofwerkstatt geht, da hat er garnicht die gleichen technischen Voraussetzungen wie in der Dekra Zentrale. Dann isses vielleicht noch der Bekannte eines Freundes uns schon gibt es die Plakette obwohl sie niemals hätte erteilt werden dürfen.

Was ich schon für Autos mit "frischem TÜV" besichtigt habe, da frage ich mich auch wer da wie geschmiert wurde. Ich finde auch, dass die Verhältnismäßigkeit manchmal nicht passt. Klar, eine komplett durchgefressene Karosse darf nicht mehr auf die Straße, wenn aber ein Kunststoffstoßfänger einen Riss hat wird die Plakette auch verwehrt. Wenn jedoch Klebeband drüber ist nicht. Begründung: Könnte ja jemand reinfassen :wall:
So was habe ich auch schon mehrfach erlebt und kan deswegen die Befürworter des der Vorgehensweise der Prüfer hier im Forum nicht verstehen. Ein mal bin ich dann, noch bevor der Prüfer irgendwas schriftliches festhalten konnte, einfach wieder gefahren, hab der Werkstatt paar Euro dagelassen und zu einem anderen Prüfer gefahren. Der hatte dann wieder was ganz anderes gefunden, was aber günstiger in der Reparatur war. Oder noch krasser war es beim oberflächlichen Rostansatz um den Tankdeckel - selbsttragende Karosserie - automatisch kein TÜV! Muss man den Prüfer dann eine FEM-Analyse vorlegen, dass dies nicht zu einem Versagen der Gesamtstruktur führt oder wie begründen die das? Haben die Spaß daran, andere Leute in große finanzielle Schwierigkeiten zu bringen? Ebenfalls wieder weiter zum nächsten Prüfer, wo es dann ohne Mängel durchging.

Viel zuträglicher für die Verkehrssicherheit wäre eine verpflichtende Tauglichkeitsprüfung für Fahrer*innen ab einem bestimmten Alter. Und dann alle 5 Jahre wieder. Ist ja beim LKW Führerschein heute schon so. Ob es ab 50 sein muss lass ich mal dahingestellt, aber ab 70 geht's dann doch schon rapide bergab mit den Reflexen und der Fitness aller Sinne. Ja, nicht bei allen, aber im großen und ganzen kann man das schon verallgemeinern denke ich.
Gibt's in einigen osteuropäischen Ländern, auf die hierzulande immer so herablassend geschimpft wird, schon lange. Wer da nicht alle paar Jahre gewisse Mindestanforderungen an eine Gesundheiteignung vorweisen kann, darf dort nicht mehr fahren. Wer schlau/fahrlässig ist (wie man es auch immer sieht), lässt sich vorher noch einen Lappen auf einen anderen EU/EWR-Staat, z.B. Deutschland, umschreiben.
 
Thema:

Einmal jährlich TÜV

Einmal jährlich TÜV - Ähnliche Themen

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km: Liebes Forum, Aus mir spricht nach 79 Tagen mit dem BP ganz viel Enttäuschung, Frust und Ärger, den ich einfach mit euch teilen will und immer...
Mazda6 (GG/GY) Motorleuchte und DSC Leuchte an nach Batterie-Tod: Hi, ich habe eine Frage und hoffe, ihr könnt mir helfen. Mein Auto ist ein Mazda 6 Diesel mit 143 PS aus dem Jahre 2007 (Mazda GG1 AAL), ist...
MX-5 (NB)

der Carrera Miata

MX-5 (NB) der Carrera Miata: Hallo Gemeinde, da nicht jeder alle meine Beiträge kennen kann, hier erstmal -auch zum Titel passend- eine kurze Zusammenfassung mit bereits...
Mazda 3 BL Y6 Diesel Motor - Liegen geblieben: Hallo zusammen, ich bins mal wieder mit einem Problem. Langsam mag ich nicht mehr, der Mazda 3 BL war mein erstes Auto, das etwas mehr Geld...
Mazda 3 (BP) Mein persönlicher Skyactive X Review (viel Text!): Als Verfasser von knapp 200 Amazon Rezensionen kann ich nicht anders, als auch potenziellen Mazda 3 Interessenten ein paar Eindrücke zu schildern...
Oben