Einfahren?

Diskutiere Einfahren? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo, als ich meinen abgeholt hab, hab ich den Händler gefragt, wie das denn mit dem einfahren sei. Da meinte der Händler, dass man das nicht...

  1. Plasma

    Plasma Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    als ich meinen abgeholt hab, hab ich den Händler gefragt, wie das denn mit dem einfahren sei. Da meinte der Händler, dass man das nicht bräuchte. Die ersten paar Tausend Kilometer checkt die Motorelektronik öfters mal irgendwas und regelt das selbst. Was weiss ich was der meinte.

    Dann meinte er noch, dass der Wagen am Anfang gedrosselt ist auf 136 PS (glaub ich) und nach 5-6000 km dann die volle Leistung (155 PS) freigeschaltet wird.

    Im Handbuch musste ich aber lesen, dass man den Wagen sehr wohl einfahren muss. Also diverse Sachen vermeiden wie lange Strecken mit gleichbleibender Geschwindigkeit, nicht zu hoch drehen und halt Drehzahlen schwanken lassen etc.

    Ich fahre den Wagen natürlich in der Anfangszeit eher sanft, aber dennoch möchte ich doch zu gern wissen, ob das stimmt, was der Händler da gesagt hat. Vor allem das mit der Drosselung. Kann das jemand bestätigen?

    Gruß
    Plasma
     
  2. #3 blumentopferde, 18.01.2012
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Also ich habe erst 3000 km drauf, daher habe ich noch zu wenige Kilometer. Ich kann es mir nicht vorstellen dass der Motor gedrosselt wäre, obwohl es mich freuen würde, denn 20 PS merkt man. Ich denke aber das ist nur irgend soein Gelaber.
    Ich habe meinen ganz normal eingefahren, also ohne besonders hohe Drehzahlen (bis 3000 U/min) und auch ein wenig unterschiedliche Geschwindigkeiten auf der Autobahn...
     
  3. Azam3

    Azam3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-5 AWD Benziner
    Zweitwagen:
    Lotus Evora
    Das höre ich zum erstenmal. "Freigeschaltet" ist so ein neumodischer Begriff. Irgendwann muss man sich auch noch das Gaspedal freischalten lassen.

    Zum Einfahren gibt es heute divergierende Meinungen. Die einen sagen, bei den heutigen Fertigungstoleranzen braucht man das nicht mehr. Die anderen meinen nach wie vor man sollte einfahren (wie auch automotorsport). Zu langsam sollte man nicht fahren, zu schnell auch nicht. Das schlimmste ist in einem hohen Gas bei niedriger Drehzahl Vollgas geben, den Motor also "einschnüren".
     
  4. #5 rcstorch, 18.01.2012
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    74
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Tja, hier sind sich die Experten nicht einig, denke aber, schaden kann es nichts, wenn man die ersten 1000 km etwas piano mit dem Gaspedal umgeht.
     
  5. #6 mellissengeist, 18.01.2012
    mellissengeist

    mellissengeist Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY
    Hallo servus,

    einfahren ist schon noch sinnvoll. Die Metallteile müssen sich ja auch gegenseitig anpassen, einlaufen. Kolbenringe usw.

    Einfach im mittleren Drehzahlband den Motor so ca die ersten 1000km bewegen, dann machst du es richtig. Zu hochtourig bzw niedertourig, wäre ungesund für den Motor.
     
  6. #7 Nichtraucher, 18.01.2012
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Das wichtigste ist immer warm fahren! Und nach ca. 2000km ein zusätzliches Motoröl wechsel schadet auch nicht, mehr brauchst du wirklich nicht beachten.
     
  7. Plasma

    Plasma Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Auch nachdem der Händler gesagt hat, dass man ihn nicht einfahren braucht, halte ich mich doch an gewisse Grundregeln, die ein typisches Einfahren so hat. Da kann der sagen was er will. Allein schon, weil es im Handbuch steht. Ohne Grund wird das ja nicht da drin stehen.

    Aber das mit der elektronischen Drossel hat mich schon etwas stutzen lassen. Da es hier anscheinend so noch niemand gehört hat und auch nicht bestätigen kann, war das wohl Quatsch, was der da erzählt hat. Warum auch immer.

    Ölwechsel mach ich keinen. Halte ich heutzutage für unsinnig. Ein Arbeitskollege hat letztes Jahr bei seinem Renault Laguna Coupe nach 2000 km nen Ölwechsel gemacht und er meinte, dass das Öl ausgesehen hat, als wäre es frisch vom Fass gezapft. Keinerlei Dreck.
    Der erste Wechsel bei 20.000km bzw. 12 Monaten muss reichen.
     
  8. #9 Nichtraucher, 18.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2012
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Das hätte noch gefehlt, hätte dein Arbeitskollege Dreck im Öl gesehen ;) , das Motoröl wird nach 2000km immer wie vom Fass gezapft aussehen! Aber die kleine Mikro Metallpartikel welche der Ölfilter nicht mehr filtern kann können Folgeschäden am Gleitlager verursachen. Bei Motorrädern gibt es bis heute die 1000Km Inspektion :!:
     
  9. MaturE

    MaturE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    RX-8 192PS Revolution
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Gibt es auch Mazda als Option und ist sehr empfehlenswert... Denn auch die Neuwagen stehen ja eine gewisse ZEit mit dem "ersten" Öl aufm Platz....
     
  10. Azam3

    Azam3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-5 AWD Benziner
    Zweitwagen:
    Lotus Evora
    Der Motorölwechsel schadet nicht, nutzt aber den Mineralölkonzernen. Letztere sagen ja auch, man sollte öfter wechseln als es die Autohersteller empfehlen.
     
  11. MaturE

    MaturE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    RX-8 192PS Revolution
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ach alles Quatsch, nur den 1000KM Ölwechsel würde ich empfehlen, dannach alle 20000KM wie vorgeschrieben... Nur bei den alten 2.3l Motoren musste man diese Intervalle mit Vorsicht genießen...
     
  12. #13 Prison39, 18.01.2012
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Also beim Benziner kann man die Intervalle ausreizen.Aber beim Diesel würde ich lieber ehr wechseln.

    Der erste Ölwechsel bei 1000km ist eigentlich nicht mehr nötig.Aber man weiß ja nie.

    Beim Einfahren sollte man es einfach nicht übertreiben.Keine Vollgasfahrten oder unnötiges Hochdrehen.Ab 5000km kann man dann normal fahren und auch mal ordentlich Feuer geben.
     
  13. #14 scheffixy, 18.01.2012
    scheffixy

    scheffixy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    cx7 Nr. 2 (vorher 5er, 3x6er, premacy, 3er, mx5)
    Also ich hatte schon sieben neue Mazdas mit Jahresfahrleistungen von knapp 40tsd. Ich hab noch nie ein Auto eingefahren. Die ersten 1000km drehe ich nicht allzu hoch, aber dann nehme ich keine Rücksicht. Empfiehlt auch mein FMH. Ich muss sagen, wenn ich dann beim KD einen identischen Leihwagen bekomme, haben diese grundsätzlich weniger Power wie meiner.
    Den freiwilligen Ölwechsel habe ich immer gemacht. Wegen diesen 70 Euro tue ich nicht rum.

    Also vergiss das Einfahren, sondern zeige deinem Motor gleich, was du ihm abverlangen willst.
     
  14. #15 Marmor626, 18.01.2012
    Marmor626

    Marmor626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 GH FL 163PS Sports-Line Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BK FL 105PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo zusammen.

    Einfahren ist, wie bereits gesagt, ein Thema für sich.

    Unsere Firmenautos werden von dem ersten Tag an richtig ran genommen (schwere Lasten, Vollgas strecken -meist von den Auslandsbaustellen nach Hause-, viele Fahrerwechsel usw usw).
    Und was soll ich sagen, bis auf einen hatte bisher keiner ein Problem; Und die Laufen oftmals bis jenseits der 200tkm.

    Ein Kollege hat einen Audi A6 Benziner und der braucht auf 1300km ca 1Liter ÖL (Kannte das bisher nur von TDI´s ?!?). Das Auto wurde schonende eingefahren.

    Ich bin also der absoluten Überzeugung, daß ein Auto nicht mehr eingefahren werden muss und werde diese Meinung auch nicht ändern.

    ..... trotzdem habe ich meinen 626´er (Neuwagen)am Anfang auch schonend bewegt und (so doof das jetzt auch klingt, aber bitte lacht mich nicht aus) auch meinen "neuen" gebrauchten M6, der schon 14tkm drauf hatte (wobei das 1000% nichts bringt).
    Außerdem war er ein Leihwagen - möglicherweise wurde er in der Phase - in der es auf schonendes Fahren ankommt, wenn es denn so wäre - nicht schonend bewegt.

    Ihr könnt mir noch folgen .....;-)

    Momentan hätte ich nicht das Gefühl, daß der Wagen irgend was ab bekommen hätte.
    Sollte er mit 100tkm Zicken machen, oder sogar über den Jordan gehen, liegt das vielleicht am nicht schonenden Einfahren ... oder auch nicht .....

    Gruß
    Robert
     
  15. #16 spaßcal, 18.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2012
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    ich mache es wenn das Auto noch kalt ist (also nicht Prügeln) . Aber nen neuwagen einfahren ist nicht mehr sooooo nötig schaden kann es aber auch nicht.

    @Marmor auslachen tu ich dich nicht, aber deinen Braunen Mazda 6 find ich Cool. Ist das ne Sonderedition?:respekt::clap::mrgreen:
     
  16. #17 Marmor626, 18.01.2012
    Marmor626

    Marmor626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 GH FL 163PS Sports-Line Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BK FL 105PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo spaßcal.

    Das ist mein erstes Auto. Ich bekam es im zarten alter von 3 Jahren (also vor 35 Jahren).
    Die jung gebliebenen im forgeschrittenen Alter hier im Form kennen evtl noch die Sendung "Zugeschaut und Mitgebaut". Da wurde in 15 Minuten immer irgedwas gebaut (Schneldurchlauf) und man konnte dann die Baupläne anfordern und nach bauen.

    Mein "Schöner Auto" (...ich war 3 - mehr hab ich als Verteidigung zu dem Namen nicht zu sagen ....) ist ein Holzkasten. Hinten Reifen von einem Kinderwagen.
    Unter dem Lenkrad ist eine Runde Holzplatte mit Rollen - damit man sie auch schön lenken kann - und an dieser Holzplatte ein VW-Käfer-Scheibenwischermotor. Ebenfalls mit einem Rad vom Kinderwagen. Unter dem grauen Kunstleder-Sitz sitzt eine 6V Auto-Batterie - sozusagen der Tesla und den Kinderfahrzeugen *hehehehe*.
    Ein AP-Taster (auf der rechten Seite - sieht man auf dem Foto nicht) diente als "Gas"-Pedal.
    Damit bin ich dann in unserer Wohnung rum gedüst.

    Das Foto entstand heuer im Sommer, als mein Vater und ich das "Schöner Auto" für mein Patenkind reanimierten. Es wurde also neu verdrahtet und das Schaltpanel wurde komplett erneuert. Neben den Vorwärts-/Rückwärtsschalter hat es jetzt auch einen Schlüsselschalter als "Zündschlüssel".

    Der "Kühlergrill" vorne ist übrigends bereits Sport-Tuning. Auf Bilder von damals waren diese noch nicht drauf, da war der "Hobel" vorne glatt. Das Sport-Optik-Paket kam erst 2 Jahre nach "Erstzulassung".

    Trotz der der 3 Räder hatte mein Racer aber eine satte Stra....äh...Wohnzimmerteppichlage und war nur schwer in Kippen zu bringen.

    Auch wenn das "Schöner Auto" mit seinem E-Antrieb seiner Zeit voraus und heute up-to-date ist, so habe ich mich bei meinem aktuellen Auto doch für einen Fosilbrennstoff betriebenen Motor entschieden. Die Sitze in Leder hab ich aber wieder und - ganz traditionel - bekam auch mein aktueller wieder einen Namen; Mein GH heißt "JapJap" (und ich weiß jetzt auch nicht wie ich den Namen entschuldigen soll - das Alter kann ich hier jedenfalls nicht mehr anbringen....).

    Gruß
    Robert
     
  17. #18 spaßcal, 19.01.2012
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    Kenne die Sendung noch aus erzählungen meines Vaters. Zu meiner Kinder zeit kam sie nicht mehr glaub ich. Ich frag mein Vater nochmal. Aber es ist doch schön wenn man noch sachen auch der Kindheit hat :mrgreen: vorallem so sein Auto was man selber gebaut hat.
     
  18. #19 M6 GH Driver, 20.01.2012
    M6 GH Driver

    M6 GH Driver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    29
    Auto:
    Mazda 6 GH Dynamic 2,0 l MZR Sport Kombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZRX 1200 S
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Mein fMh meinte damals bei der Neuwagenübergabe,das ich den 6er ruhig mal "treten" könnte,aber die Sache nicht übertreiben sollte,damit der Wagen weiß,wer"Herr im Hause" ist:p

    Ferner sollte ich mich um den Verbrauch bei den nächsten Tankfüllungen nicht wundern.Dieser wird sich nach unten einpendeln.Hat er auch:)

    Auch die volle Leistungsentfaltung hat der 6er nach einiger Zeit(Monaten) erst erreicht.Bei meinem Kumpel(6er GG/GY 2,0)war das genauso.
     
  19. #20 spaßcal, 20.01.2012
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    Das mit der Leistung war bei meiner Tante auch so. Die hat sich im Juli den neuen Astra I geholt. Der war Frisch von Werk aber anstatt 115 PS hatte er gefühlte 60PS.
     
Thema: Einfahren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 bm einfahren höchstgeschwindigkeit gedrosselt

    ,
  2. renault neuwagen motor gedrosselt

    ,
  3. http:www.mazda-forum.infomazda6-und-mazda6-mps48140-einfahren-2.html

    ,
  4. ist der Mazda 6 Diesel gedrosselt,
  5. mazda 6 gedrosselt
Die Seite wird geladen...

Einfahren? - Ähnliche Themen

  1. Einfahren als Dienstleistung?

    Einfahren als Dienstleistung?: Hi, ich habe meinen neuen Mazda 2 sehr sorgfältig eingefahren. Andere Autobegeisterte, die ihn in verschiedenen Stadien fahren durften,...
  2. M2 einfahren als Wenigfahrer

    M2 einfahren als Wenigfahrer: Hallo zusammen, wie angedroht hier mal meine erste Frage: Irgendwie habe ich Sorge meinen kleinen 2er falsch einzufahren. Ich bin Wenigfahrer (3...
  3. Einfahren neuer Motor

    Einfahren neuer Motor: Servus, da mein neuer cx-5 am Dienstag zu uns kommt :) wollte ich fragen was euch so die Händler gesagt haben wie man ihn einfahren soll? Danke im...
  4. Neuwagen einfahren

    Neuwagen einfahren: Hallo zusamen Was gibt es eurer Meinung nach beim Einfahren eines neuen Mazda 3 grundsätzlich zu beachten ?? Wie viele km lang sollte ich ihn...
  5. Einfahren ? Aber Wie ?!

    Einfahren ? Aber Wie ?!: Hallo liebes Forum, da ich auf meinen Mazda 3 noch warte wollte ich mal eure Erfahrungen mit dem Einfahren erfragen. Wie lange habt ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden