Eine Fragen zum Mazda 6 (Bedienung, Ausstattung, Motor, ...)

Diskutiere Eine Fragen zum Mazda 6 (Bedienung, Ausstattung, Motor, ...) im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo an alle, ich hatte gestern das wirklich tolle Vergnügen einen Mazda 6 Kombi (GH) 170 PS Benziner (Baujahr 2008) probezufahren. Mal...

  1. #1 Chorknabe, 26.10.2011
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo an alle,

    ich hatte gestern das wirklich tolle Vergnügen einen Mazda 6 Kombi (GH) 170 PS Benziner (Baujahr 2008) probezufahren. Mal abgesehen vom Motor - das Auto will ich haben!!! Optik genial, ich liebe es einfach. Drinnen passt auch alles, ich hatte aber auch eine sehr gute Ausstattung mit el. verstellbaren Sitzen und komplett Leder. Das beste war aber die Fahreigenschaften - absolut genial. Ich habe allerdings noch einige allgemeine und spezielle Fragen zum 6er Mazda bzw. zu den Modell:

    • Das Fahrwerk war genial. Schön hart aber konfortabel genug. Und sehr sicher dem Fahrgefühl nach. Ist im 170 PS Benziner ein spezielles Fahrwerk verbaut oder verhalten sich alle 6er Kombis (GH) bezüglich des Fahrwerks gleich?
    • Boardcomputer: meine Probefahrt war zeitlich begrenzt, ich hab mich erst mal aufs Fahren konzentriert. Mir ist es nicht gelungen den Boardcomputer zu bedienen (Verbrauchsanzeige, Durchschnittsverbrauch, ...). Wo und wie kann ich diese Anzeigen setzen? Die linken Lenkradtasten führten immer nur zur Radio- und Klimanlagen-Bedienung..
    • Blinker: einmal antippen, dann blinkt es dreimal. So kenne ich es von vielen anderen Autos. "Mein" Mazda 6 hatte das aber nicht. Kann man das im System konfigurieren oder gibts das Feature bei Mazda einfach nicht?
    • Gibt es irgendwo eine Übersicht welche Ausstattungsvarianten (exlcusive, tourer, ...) mit welchen Features es gibt - im direkten Vergleich?
    • Motor: ich bin noch unschlüssig was es werden soll. Der 170 PS BEnziner ist schon eine klasse Maschine, wird aber sicher ganz schön schlucken? Ich tendiere eher zu einem verbrauchsärmeren Benziner oder gleich ein Diesel. 120 PS werden für das Auto aber sicher etwas zu wenig sein? Merkt man den Unterschied zur 140 PS-Variante sehr im Alltag? Andererseits liest man auch viel gutes über den 163 PS Diesel..
    • Gibt es irgendwelche typischen Macken und Problemstellen, auf die man beim Testfahren/Gebrauchtkauf achten soll?

    Danke schon mal für die Antworten.
    Grüße, der Thomas.
     
  2. jm333

    jm333 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Leider kann man das Baujahr nicht in Deinem Beitrag erkennen. Ich nehme aber an, dass es der Vor-Facelift ist?

    Fahrwerk ist meine ich überall gleich. Die Anzeige wird über die Schalter am Lenkrad bedient ist korrekt. Muss man am Besten mit der Anleitung kurz üben, da sofort nicht ganz logisch. Beim Vor-Facelift kann ein Bauteil nachgerüstet werden, dann blinkt er drei Mal beim antippen.

    Eine Übersicht gab es in den Prospekten. Evtl. findet sich so etwas noch beim Händler oder im Netz?

    Motor muss man selbst entscheiden. Ich hatte den 170 PS Benziner gut ein halbes Jahr. Klasse Sache, machte mir sehr viel Spass. Bei Vollgas Verbrauch ca. 12 Liter. Im Normalbetrieb und sinnvollen Einsatz des Gaspedals mit 8,5 l fahrbar.

    Diesel teurer im Unterhalt da höhere Wartung, teureres Öl wegen des DPF und bei Betrieb auf Kurzsstrecke störanfällig.

    Krankheiten gibt es durchaus. Ich musste meinen ersten GH EZ: 2009 nach 6 Monaten per Anwalt wandeln. Die Karre war bis dahin ca. 10 Mal in der Werkstatt.

    Haben uns dann auf einen Facelift Kombi Benziner 155 PS geeinigt. Motor wesentlich schlapper und inzwischen auch bereits einige Male in der Werkstatt (defekte Türfangbänder, Insekten in den Rückleuchten, Kofferraumbeleuchtung ausgefallen, wackelnder Fahrersitz, Türdichtung durchlässig, verzogene Bremsscheiben, und klappernde Rücksitzbank).

    Werkstätten allgemein sehr unfreundlich und nicht kompetent. Ähnliche Erfahrungen in der Verwandschaft! Hier wartet man z.B. seit Wochen auf eine Pumpe für die Scheibenwaschanlage.

    Mein Fazit: Nie wieder ein MAZDA!!!
     
  3. #3 Chorknabe, 26.10.2011
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Verdammt, das hatte ich vergessen anzugeben. Ich bin ein aktuelles Modell gefahren, also vermutlich nach dem Facelift.

    Danke zunächst für die Infos. Das mit dem Blinker ist also den neuen Modellen nicht beizubiegen?

    Hmm..das motiviert für meine Anschaffung.. :(


    Grüße, der Thomas.
     
  4. #4 blumentopferde, 26.10.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Der Blinker blinkt normalerweise bei einmal tippen drei mal. Das kann aber in der Werkstatt aktiviert oder deaktiviert werden. Das aktuelle Modell hat dies in jedem Fall...
     
  5. #5 driver626, 27.10.2011
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    182
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Chorknabe,

    laß dich von einer negativen Nachricht nicht entmutigen.
    Der M6 ist ein gutes Auto.
    Wie in jeder Produktion kann aber auch hier mal ein "schwarzes Schaaf" vorkommen. Dass einer damit unzufrieden ist, ist für den betroffenen ärgerlich..
    Dies ist aber weder die Regel oder gar eine große Masse an Fahrzeugen, auf die das zutrifft.
    Wie bei allen Marken hängt die Zufriedenheit des Besitzers auch zu einem großen Teil an der Werkstatt. Hier eine Gute zu haben ist viel wert.

    Mit BJ. 2008 bist du das Vor-Facelift gefahren. Bei diesem kann der Komfort-Blinker nachgerüstet werden.
    Ab Facelift (BJ 2010) ist dieser Serie.

    Das Fahrwerk ist (soweit mir bekannt) in allen Varianten gleich. Einzig ein Unterschied könnte zwischen Benzin/Diesel bestehen.
    Aber vom Fahrverhalten sollte der nicht spürbar sein.

    Welcher Motor für dich ideal ist, musst du im Endeffekt selber entscheiden.
    Für so ein großes Auto sollten es schon >140PS sein, finde ich.
    Damit hat man die Reserve um voll beladen gut vorwärts zu kommen und ist (bei gleich flotter Fahrweise) sparsamer und entspannter unterwegs (im Vergleich mit´m 120PS´ler).
    Aber das muss jeder für sich ausmachen.
    Hängt auch ein wenig an der gewünschten Ausstattung, da nicht jeder Motor mit jeder Ausstattung verfügbar ist.

    Beim Gebrauchten PFL (Pre-Facelift, also bis BJ.03-2010) ist eigentlich nicht viel negatives zu beachten.
    Das meiste ist hier zu lesen: Sitzgestell kann wackeln, Wisch/Wasch-Pumpe zu schwach (Tausch auf Garantie gegen stärkere), beim Kombi Rost an Heckklappe.

    Empfehlenswert ist (wenn du lange Freude daran haben willst) eine Hohlraumversiegelung.
    Die ich aber bei jeder Marke/jedem Modell machen lassen würde weil alle Hersteller daran sparen.

    Falls du Prospekte (oder andere Infos) über den Vorfacelift brauchst, schreib mir eine PN.
    Ich hab die "alten" noch auf der Platte und kann sie dir schicken.
     
  6. #6 Chorknabe, 27.10.2011
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke zunächst für die ausführliche Antwort!

    Ich bin verwirrt. Ich bin auf jeden Fall den GH gefahren, der wurde ab 2008 gebaut, richtig? Gab es bei dem GH auch ein Facelift?
    So einer hier (in etwa) war's:
    [​IMG]


    Ist unterwegs :)

    Grüße, der Thomas.
     
  7. #7 Capt.Jack Sparrow, 27.10.2011
    Capt.Jack Sparrow

    Capt.Jack Sparrow Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Sport, Dynamic 2,5ltr.
    KFZ-Kennzeichen:
    Dem Beitrag von driver626 ist nichts hinzuzufügen außer dem wie zufrieden ich bin. :D

    Ich pers. bin mit dem 6er GH Bj.2008 SUPER zufrieden.
    Toi toi toi, ich hatte bisher keinerlei Serien Mängel oder Schwierigkeiten. Weder wackelnder Fahrersitz, Insekten in den Rückleuchten etc.
    Ich habe den 2,5ltr. Fließheck und fahre ihn auch mit einem Verbrauch ,90% innerorts, von 9-10 ltr. Durchschnitt. Da ich nicht immer sanft fahre. ;)
    Auf der Bahn kann man ihn locker mit 7-8ltr. fahren bei 120 - 140 km/h Tempomat.
    Das einzige was man unbedingt machen sollte, Alubutyl in den gesamten Türen und dem Kofferraum verkleben. Dadurch hast Du weniger Innengeräusche und die Musik Anlage klingt wesentlich besser. Zudem klingen die Türen beim schliessen noch viiiiiieeeel satter. :D

    Ansonsten, würde ich ihn immer wieder kaufen, aber nur das Vorfacelift mit Sportoptik Paket. Das Facelift sieht mir einfach zu brav aus.

    Jetzt hast Du schon 2:1 Meinungen FÜR den 6er GH. :D
     
  8. #8 Capt.Jack Sparrow, 27.10.2011
    Capt.Jack Sparrow

    Capt.Jack Sparrow Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.10.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Sport, Dynamic 2,5ltr.
    KFZ-Kennzeichen:
    Das ist das Vorfacelift GH 2008-2010.
    Im Profilbild von driver626 siehst Du das Facelift ab 2010.
     
  9. #9 blumentopferde, 27.10.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Oder Du klickst auf mein Profilbild und dann rechts auf Ablen. Hab da ein paar Fotos von meinem FL GH...

    Juhu, 1111 Beiträge ;-)
     
  10. #10 Marmor626, 27.10.2011
    Marmor626

    Marmor626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 GH FL 163PS Sports-Line Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BK FL 105PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Chorknabe.

    In deinem ersten Posting fragst du nach Ausstattungsvarianten.

    Ich habe mir für den Sport-Line entschieden, weil er die meisten Komponenten schon verbaut hat (Einparkhilfen vorne/hinten, Kurfenlicht, getönte Scheiben ab B-Säule usw.)
    Wenn man alleine die Einparkhilfen nachkaufen wollte sind das (glaub ich) 400,- Euro je.

    Ob man jetzt Bi-Xenon haben muss oder Kurvenlicht ist fraglich. Ich bräuchts nicht, aber merken tut man das schon - wenn mans hat.

    Ich würde Dir mindestens den Active oder 125Edition empfehlen.

    Da hast dann schon so Sachen wie Bluetooth-Freisprechanlage mit drin.

    Als Zusatz-Pakete gibt es das
    Plus-Paket: Lederausstattung, elektrische Sitzverstellung vorne, Schiebedach.
    Navi-"Paket": Navigationsgerät

    Ich habe mich gegen das Navi entschieden, auch wenn das normale Radio das Armaturenbrett, meiner Meinung nach, eher abwertet (Plastiklandschaft deluxe - aber Nachts im Dunkel siehts wiederum echt stark aus).

    Was mich positiv überrascht hat (weil es nirgends stand - und ich hab in den Broschüren und Webseiten echt gesucht wie ein Vergaster, auch nach dem ich es wusste) ist Bluetooth-Audio in der Freisprecheinrichtung.
    Dadurch hab ich mir den USB-Adapter gespart....

    Ach ja, ich habe den Facelift. Zu meiner Schande muss ich jedoch gestehen, daß ich die Beiden GH´s noch nicht miteinander verglichen habe. Auffälligstes Merkmal sind, glaub ich, die Nebelscheinwerfer. Beim GH sind diese eckig und beim GH FL sind sie rund.
    Aber schlagt mich jetzt nicht, weil mir grad nicht mehr Änderungen einfallen (evtl noch Kühlergrill, aber der ist beim Sports-Line sowie anders...)

    Gruß
    Robert
     
  11. #11 Chorknabe, 27.10.2011
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Super, vielen Dank für die Infos! Das hilft mir sehr weiter.

    Bezüglich der Motoren bin ich mir noch sehr unsicher. Sieht man mal von den Kosten (Anschaffung, Steuern, Versicherung) ab:
    Wie sind die verschiedene Motoren vom Mazda 6 GH Baujahr 2008/2009 (andere Baujahre liegen außerhalb meines Bugdets) so drauf? Mir gehts eher um eine Beschreibung, so etwa wie:
    Benziner 120 PS: Fahreigenschaften (lasch/ok/stark/elastisch) Verbrauch (im Vergleich allgemeinen Vergleich auf dem Markt) gut/ok/mäßig, reparaturanfällig/zuverlässig, ...

    Vom 163 PS Diesel hab ich bspw. gelesen dass er als starker Motor mit vergleichsweise geringem Verbauch gilt.

    Gibts bei bestimmten Maschinen Kinderkrankheiten? Ist von bestimmten Motoren abzuraten (der 140 PS Diesel ist scheinbar eine ältere Madschine, also nicht mehr ganz zeitgemäß?)

    Letztlich suche ich nach einem zuverlässigen Fahrzeug mit ausreichender Leistung und Reserven füs gelegentliche Überholen auf der Landstraße. Supersortlich muss und will ich nicht unterwegs sein. Ob Benzin oder diesel hab ich für mich noch nicht entschieden, mit 15.000 km/Jahr liege ich offensichtlich genau an der vielbesagten magischen Grenze..

    Grüße, der Thomas.
     
  12. #12 Marmor626, 27.10.2011
    Marmor626

    Marmor626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 GH FL 163PS Sports-Line Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BK FL 105PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Chorknabe.

    Die Frage nach dem Motor ist wie die Frage nach der Lieblingsfarbe....

    Ich hab mir den Diesel gekauft. Der hat einen starken Antritt und wirkt dadurch schnell.
    Der 170PS 2,5L ist laut Mazda-Broschüre schneller von 0 auf 100. Bei der Probefahrt wirkte er aber "Flügellahm".

    Ich denke, das sind einfach subjektive Eindrücke.

    Noch ein Schwank aus meinen Leben.
    Ich bin 2008 einen 155PS Mazda6 GH Probegefahren und hatte zu dieser Zeit einen 136PS Mazda 626Kombi (mit Gasanlage).
    Ich war echt enttäuscht von den 155PS, weil mein 136 PSler besser gibt.
    ABER !!!!!
    Als ich wieder meinen alten 626 hatte, dachte ich, der hat einen Motorschaden. Der ging um längen schlechter als der Neue - hatte nur im ertsen Moment beim Losfahren etwas mehr Biss. Aber danach war tote Hose.

    Da muss nur die Motor-Charakteristik anders sein als gewohnt und man täuscht sich sofort, was die Leistung betrifft.
    Wie oben gesagt, subjektive Eindrücke .....

    Gruß
    Robert
     
  13. #13 Chorknabe, 27.10.2011
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Zugegeben. Aber subjektive Eindrücke der Mazda-Besitzer bzw. von Testfahrten sind ja auch interessant und hilfreich. Mich interessiert eher welche Motoren eher empfehlenswert sind und welche eher nicht. Bei allen Fahrzeugen gibts ja Motoren die viel und gern genommen werden - und welche die für ihre lasche Leistung, Kinderkrankheiten und dergleichen bekannt sind.

    Zum 170 PS Benziner: ich fand er hat extrem empfindlich aufs Gas reagiert, fast zu heftig, eine runde Fahrweise ist damit wohl erst nach Eingewöhnung möglich. Beim Beschleunigen bis in hohe Drehzahlen hätt ich bei 170 PS mehr und elastischeren Anzug erwartet. Zweifelsohne aber ein klasse Motor, aber eine Etage weniger Leistung würde mir auf jeden Fall auch reichen.

    Grüße, der Thomas.
     
  14. w108er

    w108er Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2009
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2,5 Dynamic
    Zweitwagen:
    Mazda3 BL 1,6/105PS, RX7 turbo Cabrio
    Ich fahr jetzt mittlerweile seit 23 Jahren Mazda und hab alle frontgetriebenen Mittelklasse Fahrzeuge durch(626/6). Der 6er GH ist aber mit Abstand der beste, den ich je hatte. Ich hab einen von den ersten (EZ:03/2008 ) und war bis jetzt noch nie ausserplanmäßig in der Werkstatt. Einmal im Jahr Kundendienst, fertig! Mein 6er hat den 2,5l Motor und die Ausstattungslinie "Dynamic". Ich möchte den Motor nicht mehr hergeben. Leistungsstark und Laufruhig. Allerdings muß man sich bewusst sein, das 2,5l zu versteuern sind und unter 8,5 l/100km im gemischten Betrieb eigentlich nicht möglich sind. Klar, bei der Urlaubsfahrt nach Italien waren auch 7 l/100km möglich, bei konstant 120km/h auf der Autobahn, das ist aber eher nicht realistisch.
     
  15. #15 M6 GH Driver, 29.10.2011
    M6 GH Driver

    M6 GH Driver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    Mazda 6 GH Dynamic 2,0 l MZR Sport Kombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZRX 1200 S
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Auf dem Bild ist der Dynamic zu sehen.Da du geschrieben hast,das der Wagen
    Volllederausstattung hat,hat er zusätzlich das Professional-Paket mit an Bord.
    Dieses hat eigendlich nur die TOP Version serienmäßig drin.
    Zu dem Dynamic den du gefahren bist,kann man nur sagen,das er mit fast allem drum+dran ausgestattet ist,was es damals gab.
    Tolles Auto+deswegen hab ich mir den auch gekauft!:p
     
  16. #16 Sportsline, 29.10.2011
    Sportsline

    Sportsline Neuling

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 Kombi 2.0 DISI Sportsline
    Nanu, wie hast du das denn angestellt. Den DISI mit 155 PS gibts erst seit dem GH-Facelift von 2010, die Maschinen von 2008 hatten noch Saugrohreinspritzung und 147 PS.
     
  17. #17 MichelK, 29.10.2011
    MichelK

    MichelK Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    03/2010 Mazda 6 Sportsline 2.5
    Hallo

    Ich bin zufriedener 2,5 Fahrer im GH Facelift Kombi. Was zu den kleinigkeiten gehört, die mich von Anfang stören ist diese von dir beschriebene Empfindlichkeit des Gaspedals. Die Motorelektronik scheint bei kleinstem Gasgeben die Drosselklappe kurzzeitig weiter aufzureissen als nötig um den Motor spritziger wirken zu lassen.

    mfg Michel
     
  18. #18 Marmor626, 29.10.2011
    Marmor626

    Marmor626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 GH FL 163PS Sports-Line Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BK FL 105PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo

    Hast recht, das passiert, wenn man nicht nachdenkt.
    Also, ich hab meinen M6 am 29 September abgeholt und meinen BMW hab ich 1 Jahr und 1,5 Monate gefahren.
    Die Probefahrt mit dem M6 155PS hab ich aber einige Zeit vor dem Kauf des BMW (und damit den Verkauf meines 626) gemacht.
    Es muss demnach aber trotzdem 2010 gewesen sein.

    Ich bin mit meinen 38 Jahren so daran gewohnt, dass die Zeit verfliegt, dass ich mich da echt hab täuschen lassen.

    Sorry für die Fehlinfo - aber die Probefahrt hat tatsächlich statt gefunden (der jenige welche Mazda steht auch noch bei meinen Freundlichen als Leih-/Probefahr-/Firmenauto).

    Gruß
    Robert
     
  19. #19 Chorknabe, 18.01.2012
    Chorknabe

    Chorknabe Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ich möchte meinen alten Thread nochmal hervorholen.


    Die Anschaffung des Autos hat sich leider etwas verschoben, aber vermutlich Februar/März/April ist es soweit: ein Mazda 6 muss her :)

    Es soll ein gebrauchter Mazda 6 GH Kombi werden, mein finanzielles Limit liegt bei 18.000 EUR. Für das Geld erwarte ich mir eine solides 2..4 Jahre altes gebrauchtes Fahrzeug, welches vor allem sehr zuverlässig sein und mir möglichst wenig Streß und Probleme bereiten soll. Für das Geld erwarte ich ein Auto was einfach geht.

    Ich plane etwa 15.000 km im Jahr zu fahren, viel davon Auobahn und Landstraße, aber sicher auch mal einen halben Monat nur kleine Touren in der Stadt (wobei ich wenig in der Stadt fahren will weil ich für meine Wege und zur Arbeit das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen will). Ich rechne mit Autobahn/Landstraße/Stadt: 50/40/10%. Aber: Da ich vorher noch kein eigenes Auto hatte ist das aber alles nur reine Schätzung. Veileicht werden es mehr Stadtkilometer, vielleicht fahre ich auch deutlich weniger Kilometer im Jahr als gedacht. 15.000 km ist schon eine recht aufgerundete Schätzung.

    Bislang hatte ich folgende Motorisierungen im der nähere Auswahl:
    • Diesel: 2.2 MZR-CD 163 PS
    • Benzin: 2.0 MZR 147 PS
    • Benzin: 2.5 MZR 170 PS

    Mittlerweile bin ich jedoch vom 170 PS Benziner abgerückt weil einfach zu viel verbraucht und mehr in der Unterhaltung kostet als der "kleine" Benziner. Eine probefahrt mit dem 2.0 MZR steht noch aus, aber ich denke der Motor wird das auto schon ausreichend zügig bewegen können.

    Die Frage die ich mir selbst nach langer Zeit mitlesen hier im Forum nicht so recht beantworten kann ist: ist der 163 PS Diesel für mein obigen Angaben zu empfehlen oder nicht?

    Mich reizt am Motor vor allem der geringe Verbrauch bei guten Fahrleistungen und kräftigem Anzug. Die höheren Anschaffungskosten bzw. die höheren Steuern und Versicherung sind mir nicht so wichtig, ich bin bereit das zu zahlen. Aber die Probleme der Ölverdünnung bzw. häufiger berichtete Defekte am Turbolader oder Dieselpartikelfilter bei Kurzstreckenbetrieb machen mich wiederum sehr nachdenklich. Auch kann (und will!!!) ich nicht immer darauf achten müssen dass ich ja nicht zu viel Kurzstrecke fahre. Gerade weil es mein erstes eigenes auto sein wird kann ich nicht ssehr gut abschätzen wie ich es am Ende tatsächlich nutzen werde. wenn es erst mal da steht nutzt man es auch..

    Bei meinem neuen Auto (es wird eben das erste eigene Auto überhaupt sein) ist mir besonders wichtig, dass es sehr zuverlässig funktioniert und wenig Stress macht. Auf häufige Wehwehchen und Defekte habe ich keine Lust. Also lieber gleich zur "sicheren" Variante greifen, den Diesel außen vor lassen und den 147 PS Benziner gekauft?

    2.2 MZR-CD oder 2.0 MZR - wozu würded ihr raten?

    So ein Auto ist doch eine erhebliche Investition für einen jungen Berufseinsteiger wie mich (die mit Abstand größte bisher überhaupt), entsprechend genau will ich mich vorher informieren um keine Fehlentscheidung zu treffen. Daher würde ich mich sehr über Antworten und Beratung freuen.


    Grüße aus Jena, der Thomas.
     
  20. #20 Sunburst, 18.01.2012
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also 15.000km im Jahr und Kurzstreckenbetrieb sprechen eher für einen Benziner. Diesel rentiern sich eher so ab 20.000km im Jahr..

    Aber wenn du wo einen Diesel "als Schnäppchen" entdeckt würd ich auch nicht davon abraten^^
     
Thema: Eine Fragen zum Mazda 6 (Bedienung, Ausstattung, Motor, ...)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 gh ausstattungsvarianten

    ,
  2. mazda 6 gh ausstattung

    ,
  3. mazda 6 ausstattungsunterschiede

    ,
  4. mazda 6 2011 ausstattung,
  5. mazda 6 ausstattungsvarianten,
  6. mazda 6 baujahr 2008,
  7. mazda 6 gh sportsline ausstattung,
  8. mazda 6 baujahr 2010,
  9. Mazda 6 gh welche Ausstattung habe ich,
  10. mazda 6 2009,
  11. wie kann ich meine mazda 6 kombi 2010 sprache steuerung benutzen,
  12. mazda 6 GH 2.0 Baujahr 2009 Prospekt,
  13. mazda 6 baujahr 2006 ausstattung,
  14. mazda 6 2 5 bj:2009 dynamic ausstattung,
  15. mazda 6 kombi facelift austattung fahrwerk,
  16. mazda 6 kombi ausstattungsvarianten,
  17. mazda 6 bj 2008 sonderausstattung,
  18. mazda 6 2009 ausstattung,
  19. matzda 6 2.5 l sportsline kombi bj.2008 serienausstattung,
  20. mazda.6 bj 2008,
  21. mazda6 kombi ausstattungsvarianten,
  22. mazda 6 2010 2.5 Bedienung ,
  23. mazda 6 ausstattung,
  24. Serienausstattung mazda 6 gg1,
  25. mazda 6 serienaustattung
Die Seite wird geladen...

Eine Fragen zum Mazda 6 (Bedienung, Ausstattung, Motor, ...) - Ähnliche Themen

  1. Kauf des Mazda 3 MPS 2008 als Erstwagen empfehlenswert?

    Kauf des Mazda 3 MPS 2008 als Erstwagen empfehlenswert?: Ich hätte eine Frage zum Diskutieren, ich werde mir bald meinen Erstwagen kaufen und wahrscheinlich wird das der 2008 Mazda 3 MPS sein. Was...
  2. Mazda 3 von Euro3 auf Euro4 ?

    Mazda 3 von Euro3 auf Euro4 ?: Hallo liebe Community, ich bin ganz neu hier und hätte mal folgende Frage. Ich habe einen Mazda 3 Baujahr 2005 1.6 Diesel mit 109 PS. Dieser...
  3. 626 (GF/GW) Explosionzeichnung Achsen Mazda 626

    Explosionzeichnung Achsen Mazda 626: Hallo Suche für mein Mazda 626 GF/GW Hatchback Bj3/2001 2 Liter von beiden Achsen ein Explosionszeichnung. Möchte die Achsen überholen.
  4. Neuer Mazda Besitzer

    Neuer Mazda Besitzer: Hallo, habe einen Mazda der E2000er Serie Kastenwagen wg. Todesfall bekommen. Ist ein SR2, 70KW Benziner Bj99 und nur 25.000km ;-) Vorne 3er Bank...
  5. Bastelstunde für Mazda-Liebhaber

    Bastelstunde für Mazda-Liebhaber: Guten Tag liebe User, falls jemanden in diesen schwierigen Zeiten die Langeweile plagt, für den hat Mazda hier für Abwechslung gesorgt! Sehr zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden