ein kleines und ein großes problem meines 929

Diskutiere ein kleines und ein großes problem meines 929 im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; hallo zusammen, ich habe mir einen 929 2.2i gekauft. das auto hat 161tkm und schnurrt wie ein kätzchen. ich habe aber folgendes problem: beim...

mossy

hallo zusammen, ich habe mir einen 929 2.2i gekauft.
das auto hat 161tkm und schnurrt wie ein kätzchen.
ich habe aber folgendes problem:
beim anfahren im ersten gang oder beim rückwärts fahren ruckelt es ziemlich stark. ich bin auch der meinung dass die kupplung total spät kommt. hat das vielleicht etwas miteinander zu tun?
weil schalten lässt er sich dann ganz gut wenn er erst mal fährt...

dann hätt ich noch eine problem.
und zwar lässt sich das fenster auf der fahrerseite nicht mehr richtig schließen. des knackt nur und bewegt sich nicht wirklich.(elektrischer fensterheber)
ich muss es dann von hand nach oben drücken und hoffen dass es nimmer nach unten rutscht...

für eure hilfe bzw. ratschläge wäre ich sehr dankbar
 
Tha Rob

Tha Rob

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.03.2004
Beiträge
748
Zustimmungen
0
Ort
Kirchardt
Auto
'91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
'02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
beim anfahren im ersten gang oder beim rückwärts fahren ruckelt es ziemlich stark. ich bin auch der meinung dass die kupplung total spät kommt. hat das vielleicht etwas miteinander zu tun?
weil schalten lässt er sich dann ganz gut wenn er erst mal fährt...
Daß die Kupplung - subjektiv - spät kommt, muß noch nichts heißen. Taucht das Ruckeln vollständig eingekuppelt auf oder nur während des Einkuppelvorgangs?

und zwar lässt sich das fenster auf der fahrerseite nicht mehr richtig schließen. des knackt nur und bewegt sich nicht wirklich.(elektrischer fensterheber)
ich muss es dann von hand nach oben drücken und hoffen dass es nimmer nach unten rutscht...
Auf Anhieb würden mir da zwei Optionen einfallen: Entweder ist der Motor altersschwach und kann die Scheibe nicht mehr stemmen, oder die Scheibe ist aus dem, ich nenne es mal "Führungskonstrukt" (keine Ahnung, wie genau das beim 929 aussieht) ausgehangen. Sollte letztere Option der Fall sein, würde die Scheibe logischerweise auch nicht oben bleiben. Tut sie es doch, wird's wohl eher der Motor sein. Türverkleidung mal runternehmen und das Ganze aus der Nähe betrachten wird sich so oder so nicht vermeiden lassen.
 

mossy

danke für deine antwort.

also der wagen oder der motor ruckelt extrem während ich einkuppel , danach dann nimmer.
kann des sein dass da ein leichter ölfilm auf den scheiben ist, so dass die kupplung mal greift und mal nicht?

beim fenster auf und zu machen knackst des ziemlich laut, drück ich die scheibe leicht nach unten geht sie auch nach unten, und zie ich se nach oben geht auch das, halt eben ned richtig. anscheinend soll da irgendein teil verschlissen sein. muss da wohl mal zum freundlichen gehen und fragen ob die da noch ersatzteile haben
 
Thema:

ein kleines und ein großes problem meines 929

ein kleines und ein großes problem meines 929 - Ähnliche Themen

Fensterheber geht nicht: Moin moin, habe grad Problem mit meine elektrischen Fensterheber.... Bei mir an der Fahrerseite habe ich mehrere Schalter für die ganzen Fenster...
Vom Golf VI zum Mazda 3 BM: Hallöchen alle miteinander, ich bin neu hier und möchte mich gern mal fix vorstellen: Ich habe nun 6 Jahre lang einen Golf VI in der Trendline...
Mazda 5 Fensterheber: Hallo zusammen Seit einigen Tagen bin ich nun stolzer Besitzer eines neuen Mazda 5 in der Exclusive Version. Erst einmal muss ich sagen, chic...
MX-5 (NA) Problem Kupplungspedal...: Hi Leute, und zwar habe ich folgendes Problem, als ich im Stau stand ist mir plötzlich aufgefallen das wenn ich die Kupplung einige Sekunden...
Problem mit Fenster, Fahrerseite: Hallo ich habe ein Problem mit dem elektrischen Fensterheber an der Fahrerseite an meinem Mazda 6 Kombi, Bj.2003, 2,0l Benziner. Aufgehen...
Oben