DUH gegen Hybrid-Fahrzeuge (Fördermaßnahmen)

Diskutiere DUH gegen Hybrid-Fahrzeuge (Fördermaßnahmen) im Hybrid Forum im Bereich Technikbereich: Alternative Antriebe; Der deutsche Umweltschutz-Verein „Deutsche Umwelt Hilfe“ (DUH) hat die Schadstoff-Emissionen von einigen Plug-In-Hybriden getestet. Zum Teil...

  1. #1 Skyhessen, 04.09.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    1.472
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Der deutsche Umweltschutz-Verein „Deutsche Umwelt Hilfe“ (DUH) hat die Schadstoff-Emissionen von einigen Plug-In-Hybriden getestet. Zum Teil liegen die ermittelten Werte bis zu siebenfach über den Norm-Werten. Jetzt fordert die DUH die Bundesregierung auf, die Förderung von Plug-In-Hybriden zu beenden und realistischere Verbrauchsangaben einzuführen.
    Bei Messungen von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß habe die DUH bei den Modellen Mercedes A250 e, Porsche Cayenne E-Hybrid, Volvo XC40 T5 und Volvo XC90 T8 „dramatische Überschreitungen der offiziellen Werte“ ermittelt – in der Spitze um mehr als 600 Prozent. Allerdings schickte die DUH die Hybrid-Fahrzeuge mit entleerter E-Batterie auf die Piste.
    efahrer.chip.de/news/oeko-aktivisten-attackieren-hybrid-autos-so-schlecht-sind-die-plug-ins-wirklich

    Die DUH bemängelt auch, dass die Hersteller Neufahrzeuge noch mit den Verbrauchs- und CO2-Angaben nach dem veralteten NEFZ-Verfahren anbieten dürfen.
    Dazu heißt es: „Das böse Erwachen erwartet den Kunden erst, wenn der Steuerbescheid in der Post ist. Denn die Kfz-Steuer wird auf Grundlage der oft wesentlich höheren Werte nach dem neueren WLTP-Verfahren berechnet. Anschaulich wird dies am Beispiel des Volvo XC90 T8 Twin Engine, der laut NEFZ 52 g CO2/km emittiert. Das würde einer Steuerlast von 40 Euro entsprechen und der Kunde geht vermutlich davon aus, sogar ein klimafreundliches Fahrzeug zu kaufen. Der WLTP-Wert hingegen liegt bei 207 g CO2/km, weshalb den Halter ein tatsächlicher Steuerbescheid in Höhe von 264 Euro pro Jahr erwartet.
    ecomento.de/duh-besondere-klimaschaedlichkeit-plug-in-hybridautos

    Der VDA weist die Kritik auf Grund absurder Meßbedingungen zurück. Der VDA relativiert die Messwerte und weist darauf hin, dass ein Plug-in-Hybrid mit leerer Batterie und im Sport-Modus eben mehr verbrauche als wenn er voll geladen in der Innenstadt unterwegs sei. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Verbrennungsmotor ohne ein solches System seien Verbrauch und Emissionen reduziert. Denn selbst mit leerer Batterie spare der Pkw noch Kraftstoff durch die Rekuperation. Die typgenehmigten Fahrzeuge erfüllten außerdem die gesetzlichen Vorgaben.
    motorzeitung.de/news/vda-stellt-duh-ergebnisse-in-frage
     
  2. #2 Pinkamena, 05.09.2020
    Pinkamena

    Pinkamena Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    170
    Auto:
    Mazda2 (2020) „Akari“
    KFZ-Kennzeichen:
    Die DUH will halt im Kopf bleiben. Durch Corona ist deren Öko-Panik ja fast vergessen gegangen...
     
  3. #3 Mr. Mazda, 06.09.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    923
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ziemlich sinnloser Test ein Plug-In mit leerem Akku zu fahren um die CO2 Werte zu überprüfen... :?

    Wieso wurde kein Toyota Plug-In überprüft, der verbraucht auch mit leerem Akku deutlich weniger als obige KFZs :idea:

    Ich finde diese Antriebsart weiterhin wichtig für den CO2-Mix und perfekt für Vielfahrer um eben nicht 100% abhängig von Ladesäulen auf Reisen zu sein!
    Im Stadtverkehr und Landstraßen EV-Modus danach auf Autobahn Hybrid/EV/Verbrenner :cool:

    Wegen des kleineren Akkus kann man aus 100kwh Leistung mehrere KFZs umweltbewusst auf die Straßen entsenden und Ersatzakkus sind auch günstiger.

    Hier mal der RAV4 Prime aus den USA:
     
  4. #4 erstermazda, 06.09.2020
    erstermazda

    erstermazda Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.12.2019
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    17
    @Mr. Mazda
    Was du da schreibst, mag auf ökologisch sinnvoll konstruierte Autos zutreffen. Meistens sind diese Autos aber alles andere als das! Bei einem 2,5 Tonnen-Gefährt für über 100.000€ von "umweltbewusst" zu sprechen, ist ja wohl absoluter Humbug. Aber solche Autos werden eben auch auf Kosten der Steuerzahler begünstigt, obwohl dessen Käufer diese Begünstigungen am wenigsten nötig hätten. Auch wenn ich das Vorgehen des DUH in den meisten Fällen auch nicht begrüße, ist eine gerechtere Überprüfung, was wirklich umweltfreundlich und bezahlbar ist, mehr nötig denn je.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  5. #5 Mr. Mazda, 06.09.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    923
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @erstermazda
    Die KFZs oben sind definitiv nicht günstig aber besagte Toyota Plug-Ins sind eher für normale Arbeiter als Kauf "in der Zukunft" möglich ;)

    Der RAV4 Prime kostet in Vollausstattung knapp 45.000 USD und hat 70+ Meilen elektrische Reichweite was für die Stadt sehr gut ist.

    Hoffe Mazda bringt bis 2030 auch schöne Plug-Ins, bitte mit einer Wandler-Automatik?! :oops:
     
  6. tino27

    tino27 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    59
    Das Problem ist schon relativ lange bekannt. So wie jedes Fahrzeug bzw. Antriebsart, haben auch Plug-In ihren eigenen idealen Einsatzbereich. Vor allem jemand, der täglich nur 30 bis 50 km fährt und vielleicht einmal die Woche eine längere Strecke, sind sie ideal.
    Das Problem bei den Plug-In ist vor allem die Berechnung des Verbrauches. Die Formel nach NEFZ war so weltfremd (da ein Therm zu 0 wurde), dass die bekannten Normverbräuche um die 2l heraus kamen. WLTP ist etwas besser, aber immer noch mies.
    Die privat gekauften Plug-In werden auch oft "richtig" eingesetzt. Nur nutzen viele eben die 0,5% Dienstwagenregelung. Und diesen Nutzern ist der Verbrauch auch völlig egal. Kenne selber jemanden, der den Strom vor allem zum Vorheizen/Kühlen nutzt. Und wenn der Akku einmal leer ist, schleppt man ihn trotzdem noch mit und er fängt richtig an zu saufen.
    Aus diesem Grund haben viele Staaten schon die Förderung von Plug-In wieder abgeschafft oder verlangen das Geld zurück, wenn das Fahrzeug nicht richtig genutzt wurde.

    Plug-in-Hybride: Klimapolitische Mogelpackung
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  7. #7 Mr. Mazda, 07.09.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    923
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @tino27
    Die richtige Nutzung entscheidet über Sinn/Unsinn eines Plug-Ins da gebe ich dir 100% recht :!:

    Es gibt einige Fahrer die durch regelmäßiges Laden des Autos sogar aufpassen müssen, dass der Sprit nicht schlecht wird im Tank und Stabilisatoren reinkippen ;-)

    Bis Wasserstoff EVs sowie die Akkutechnik langlebiger/günstiger werden, haben Plug-Ins eine gute Einsatzmöglichkeit und sind sicherlich ab 2030 ff. die letzten "Verbrenner" für viele Petrolheads auf dieser Welt.
     
Thema:

DUH gegen Hybrid-Fahrzeuge (Fördermaßnahmen)

Die Seite wird geladen...

DUH gegen Hybrid-Fahrzeuge (Fördermaßnahmen) - Ähnliche Themen

  1. Patent-Anmeldung: Wankel-Hybrid-Antrieb

    Patent-Anmeldung: Wankel-Hybrid-Antrieb: Mazda lässt sich einen Antrieb mit Wankelmotor, elektrischen Radnabenmotoren, Lithium-Batterie und Supercapacitors schützen. Es könnte sich –...
  2. Marcos 3er - nach 14 Jahren Golf nun Mazda 3 Skyactiv-X 2.0 M Hybrid

    Marcos 3er - nach 14 Jahren Golf nun Mazda 3 Skyactiv-X 2.0 M Hybrid: Hallo liebe Forengemeinde, vielleicht kennt mich der ein oder andere, ich bin hier im Forum seit ca. 1,5 Jahren angemeldet, bisher allerdings...
  3. Motoröl 0W16 od. 0W8 für Skyactive-x Hybrid Motoren?

    Motoröl 0W16 od. 0W8 für Skyactive-x Hybrid Motoren?: Je dünner das Öl ist, desto weniger Kraft muss der Motor aufwenden, um das Öl zu pumpen. Entsprechend geringer werden der Kraftstoffverbrauch und...
  4. Mazda 3 (BP) m-Hybrid Batterieanzeige - wird die jemals voll?

    m-Hybrid Batterieanzeige - wird die jemals voll?: Hallo, sagt mal, wird die Anzeige der m-Hybrid Batterie bei Euch jemals "voll"? Ich habe noch nie etwas anderes als zwei, oder drei Striche...
  5. Akku für Mild Hybrid

    Akku für Mild Hybrid: Habe mir vor Kurzem einen CX30 Mildhybrid angesehen und war vom Styling zumindest begeistert. Was mich bei der Technik allerdings beunruhigt, wie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden