DSC: "Schleudern Unmöglich"

Diskutiere DSC: "Schleudern Unmöglich" im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo! Das ist jetzt der 1. "richtige" Winter mit dem 6er und eben auch DSC (ESP). Jetzt stellt sich mir die Frage, also rein theoretisch,...

  1. #1 Casemodder, 20.12.2010
    Casemodder

    Casemodder Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.09.2009
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 Sport CD120 Active
    Hallo!

    Das ist jetzt der 1. "richtige" Winter mit dem 6er und eben auch DSC (ESP).

    Jetzt stellt sich mir die Frage, also rein theoretisch, wenn ich jetzt eine Kurve (schneefahrbahn) zu schnell nehmen würde, würde das DSC System ein schleudern bzw. ein "von der Fahrbahn abkommen" verhindern?
    Regelt das DSC im Ernstfall wirklich so gut?!

    Hab schon ein bissl auf einem Parkplatz experimentiert nur ich weiß jetzt nicht ob es sich in einer "normalen" Kurve ausgehen würde, dass man nicht von der Straße kommt MIT eingeschaltetem DSC.

    Es kommt mir auch so vor, dass ich mit dem 6er jetzt, gerade bei Schnee, viel vorsichtiger Fahre als mit dem 1995er Clio. Klar, der 6er ist sicher auch das 20-Fache Wert, aber trotzdem.
    Mir kommt es irgendwie so vor, also ob sich der alte Clio mit wahrscheinlich halb so breiten Reifen und ohne irgeneinem elektronischen Helferlein, besser auf Schnee verhält bzw. schöner auf Schnee zu fahren ist, als der 6er.
    Aber das kann doch nicht sein?!

    Was meint ihr dazu? Alles nur Einbildung bzw. zu viel Vorsicht (klar bei dem Preis).

    Das ist jetzt vl. eine etwas blöde Frage :D

    mfg Christian
     
  2. Heinz1

    Heinz1 Neuling

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian!

    Natürlich kann jedes Auto mit DSC auch schleudern!
    Das DSC kann die Gesetze der Physik nicht außer Kraft setzen. Solche Fahrhilfen verschieben nur den Grenzbereich. Eventuell kann es auch falsche Reaktionen des Fahrers bis zu einen gewissen Grad korrigieren.

    Ich kann nur vorschlagen das Ganze bei einem Fahrsicherheitstraining unter professioneller Aufsicht zu üben. Genau bei so einem Training kann man das Fahrzeug im Grenzbereich kennenlernen (mit ein- bzw. ausgeschaltetem DSC).

    Es ist auch klar, dass du mit einem Mazda 6 (über 1,5t, elektrisch unterstützte Lenkung) die Straße nicht so spüren kannst wie mit einem Clio. Dieses Feedback der Straße hast du gegen Komfort eingetauscht. D.h. deine Vorsicht ist schon richtig. Das DSC kann dich im Ernstfall eventuell noch mal retten, muss es aber nicht.

    Das ist ähnlich wie mit ein Sturzhelm. Er liefert zusätzlichen Schutz, wenn du es aber zu toll angehst, wird er auch nichts mehr helfen.

    Also gute und sichere Fahrt

    gheinz
     
  3. #3 Raziel-13, 20.12.2010
    Raziel-13

    Raziel-13 Stammgast

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2l MZR-CD
    KFZ-Kennzeichen:
    Unmöglich auf keinen Fall, aber DSC hat schon verdammt viel drauf, hab das Video auch gerade in einem anderen Tread reingestellt:

    YouTube - Jaguar , ESP vs WITHOUT ESP , ABS , TCS , ASR

    ab der 3. Minute wird es interessant, da sieht man was DSC, ESP und wie sie alle heißen alles so kann.

    Also gerade auf der Autobahn, fals doch mal ein schneller Spurwechsel nötig ist, ist es sehr hilfreich, um was es dir denke ich mal bei der Frage auch geht.

    Bei zu hohen Geschwindigkeiten in der Kurve hat es natürlich seine Grenzen, da wie schon geschrieben, die Grenzen bestimmt die Physik.
     
  4. #4 driver626, 21.12.2010
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    206
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Als erstes möchte ich mal sagen dass der GH (unser Eibach-tiefergelegter wenigstens) unheimlich neutral und mit viel Grip auf verschneitem Untergrund zu fahren ist.
    Meine Freundin mit ihrem Golf IV (auf den gleichen, neuen Winterreifen) konnte nicht folgen. Das lag nicht an ihrem Fahrkönnen, sondern am ausgeprägterem Schieben über die Vorderräder.
    Dazu konnte sie damit auf Schnee nicht so gut Anfahren, Beschleunigen oder Bremsen.
    Ist in einer Kurve ausgebrochen, wo der GH problemlos (ohne ESP-Hilfe) gefahren ist.

    Das ESP hilft im Grenzbereich sehr viel, ein Fahrtraining hierzu ist dringend empfohlen.
    Ich hatte die Möglichkeit den M6-GH bei der Mazda-Experience beim Elchtest auf nasser Fahrbahn mit und ohne ESP zu vergleichen.
    Bei gleichem Tempo erfolgte ohne ESP ein schöner Dreher wo man mit ESP noch sauber ausweichen konnte.
     
  5. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hallo Casemodder,

    kann meinen Vorrednern nur zupflichten. Mein 2003 GY (auch Eibach-Tieferlegung) mit den Goodyear UltraGrip 7+ ist im Bezug auf Grip und kurvenfahren (auch Beschleunigen in Kurven) das beste was ich bisher hatte. Es ist übrigens mein neuntes Auto, plus unzählige Mietfahrzeuge durch meinen Job. Fazit: Du täuschst Dich, das elektronische Helferlein bietet Dir das was der Clio nicht leisten kann.
    Noch was. der Beitrag von Heinz1 ist "genial" und bringt es auf den Punkt, wenn Du wirklich fahren lernen willst lass das mit dem Parkplatz und vertrau Dich eine Profi an. Meine Trainings waren das beste was ich machen konnte und hat auch schon einiges Geld (Blechschäden) verhindert ;o))

    Gruss black6
     
  6. #6 MB3Chris, 21.12.2010
    MB3Chris

    MB3Chris Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi Bj.:2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Civic MB3, ViP-Style
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo!

    Da ich meinen Mazda 6 Kombi (noch) nicht habe bin ich letzens mit meinem Vater seinen 6er unterwegs gewesen, auch auf Schneefahrbahn.

    Ich musste feststellen dass das Auto trotz DSC schon ein wenig ausbrechen will, natürlich hab ich es nicht übertrieben aber man merkte nicht wirklich dass einem etwas unterstützt.

    Bei meinem Honda da hab ich solche Unterstützungen nicht, aber da fängt er auch nicht von hinten auszubrechen an. Könnte am Gewicht der beiden Fahrzeuge liegen.

    Ich finde dass man trotzdem sehr sehr vorsichtig auf schnee oder matsch fahren sollte, weil man sich halt nicht immer voll auf die elektronischen Unterstützungen verlassen kann.

    Weiters wundert mich dass wenn das auto ausbricht nichts blinkt im innenraum, so als warn-hinweis "jetzt rutsche ich".
    Bei einem Bekannten seinem Mercedes ausm Baujahr 1997 der hatte auch schon ASR, zwar ist das nur ne schlupfregelung aber wenn das auto etwas ausbricht blinkt ganz hell ein Achtung Rufzeichen.
    Sowas sollte (finde ich) auch zu so einem ESP/DSC System gehören.


    MfG
    Chris
     
  7. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hallo MB3Chris,

    das ist natürlich auch eine Sache der Güte der Winterreifen deines Vaters ! Beim meinem M6 blinkt es schon, entweder ist da bei eurem etwas nicht in Ordnung, oder Du hast das "Rutschen" noch nicht soweit gehabt das der Beschleunigungssensor dies detektiert hat !?

    gruss black6
     
  8. #8 jürgen fd, 21.12.2010
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Regelgrenze bei einem Mazda ist auch nicht mit der Regelgrenze bei einem Mercedes zu vergleichen.
    Mercedes geht hier einen seeeehr vorsichtigen Weg, und das ESP würgt hier bereits Ansätze von Rutschern im Keim ab.
    Mazda erlaubt kleine Rutschereien und greift erst etwas später ein. Dann blinkt aber sehr wohl das Lämpchen und es ist auch eindeutig zu spüren...

    Dass hier so viele mit ihren Eibach-Federn zufrieden sind kann ich zwar nachvollziehen, jedoch wundere ich mich doch dass niemand den entscheidenden Nachteil der geringen Bodenfreiheit erwähnt?
    Ich spiele hier in unserer Gegend teileweise wirklich den Schneepflug, und besonders diverse Schnee- und Eisbrocken auf der Fahrbahn lassen mich immer wieder heftig zusammenzucken wenn ich sie mit der Unterbodenverkleidung wegräume...

    Also Tieferlegung im Sommer ist eine tolle Sache, im Winter ist es ein einziger Krampf.
     
  9. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hi jürgen fd,

    Thema Regelgrenze, da hast Du Recht, genau so ist es !

    Thema Eibach, Riiiichtig; nur einen Tot muss man sterben, und ich lege meine Prio auf den Sommer. Fand es nicht erwähnenswert das es im Winter nur suboptimal ist und man auch mal sprichwörtlich das Wägelchen auf dem Schnee parkt ;o))

    gruss black6
     
  10. #10 drum835, 21.12.2010
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Mit den Eibach's schließe ich mich ebenso an. Sei es beim Schneeflug spielen oder mit den Eisbrocken. Aber wenn unser Winterdienst schon nicht schiebt dann müssen eben wir das machen ;)

    Vom Fahrverhalten finde ich die Einstellung des Eingreifens sehr gut gelungen. Ich bin keiner der bei schneebedeckter Fahrbahn nur 30km/h fährt und muss sagen, dass der Mazda sehr gut liegt und kaum Anstalten zum Ausbrechen zeigt.
    Musste letztens auf der AB mit *** km/h (will mich jetzt mal nicht als Raser outen) eine Vollbremsung einleiten. Ohne zu Mucken blieb er in der Spur und das ABS hat seinen Dienst vollführt, trotz schneebedeckter Fahrbahn.

    Für mich kommen allerdings auch nur Reifen mit den besten Testergebnissen in Frage, egal ob Sommer oder Winter.
     
  11. #11 driver626, 21.12.2010
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    206
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dem stimme ich zu.
    Muß aber einschränkend erwähnen dass die 30mm nicht wirklich dramatisch viel sind.
    Bin auch im tiefsten (weichen) Schnee ohne Probleme durchgekommen.
    Nur bei tiefen Spurrinnen mit gefrorener Mitte wird es (etwas) schwerer und man setzt leichter mit dem Unterboden auf.
    Da war mein 626-GE mit seinen 50mm aber um ein vielfaches schlimmer.
    Insgesamt ging es aber hier ja nicht um Pro-und Contra-Eibach im Winter.
    Sondern um das Fahrverhalten und den Grip bei Schnee.
     
  12. #12 MB3Chris, 21.12.2010
    MB3Chris

    MB3Chris Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi Bj.:2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Civic MB3, ViP-Style
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:

    Hallo!
    Da hast du recht!
    Ne es war anscheinend noch nicht weit genug "riskiert" :D
    mein Vater erzählte mir heute dass er letzte nacht einen recht steilen berg fast nicht hochgekommen wäre (wegen dem schnee) und es da zu blinken angefangen hat :)
    Und er spürte auch dass es ihn dabei unterstützt hat.

    Witzig war aber dass hinter ihm noch jemand gefahren ist und der wollte ihn schon auf diesem Berg überholen.... :p
    anscheinend hat da jemand noch ein besseres System gehabt, oder Allrad ;)


    MfG
    Chris
     
  13. #13 MB3Chris, 21.12.2010
    MB3Chris

    MB3Chris Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi Bj.:2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Civic MB3, ViP-Style
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da fällt mir noch ne Frage ein weil hier schon über Eibach Federn diskutiert wurde.

    Ich sah im Typenschein meines GY Kombi´s den Eintrag dass es H&R Tieferlegungsfedern gibt aus Zusatzaustattung.
    Kann man sich dann exakt diese Federn kaufen ohne Sie eintragen zu müssen?
    (also eben nur das bei der Zulassungs-Behörde bekanntgeben, bzw ändern zu lassen)

    Weil mein 6er auch die 17 Zoll Felgen drauf hat die auch unter Zusatzaustattung aufgeführt worden sind, und die mussten auch nicht eingetragen werden, also rein nur in den Zulassungsschein ergänzen.

    Hat da jemand erfahrung?
    (achja, sorry für Offtopic)


    MfG
    Chris
     
  14. #14 drum835, 21.12.2010
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Mazda hat nur die Eibach's als Zubehör im Programm.
    Diese kannst du ohne Eintragung fahren, musst nur die ABE dabei haben.
     
  15. #15 MB3Chris, 21.12.2010
    MB3Chris

    MB3Chris Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi Bj.:2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Civic MB3, ViP-Style
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @drum835:

    Vielen Dank für deine Antwort!
    Kann schon sein dass Eibachs gemeint waren, hab ich wohl überlesen.
    Kann man das dann auch mit Kombination mit den 17 zöllern fahren die ja auch zusatzaustattung sind?

    Aber wenn das dann mal andere Felgen sein sollten muss sicher alles typisiert werden, also mit Felgen/Fahrwerk Gutachten und so, oder?

    Trotzdem sollten die Federn dann ja aber auch in den Fahrzeugpapieren (Zulassungsbescheinigung) aufgeführt werden.
    Weil sonst könnte ja jeder behaupten dass die Zusatzaustattung sind, oder?

    Tut mir leid für die vielen Fragen, gerne auch per pm!
    Will nicht den Thread zu müllen :D


    MfG
    Chris
     
  16. #16 drum835, 21.12.2010
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Der TÜV-Prüfer hatte bei mir in die ABE geschaut und muss einen Satz gefunden haben und gut war. Vll. weil Mazda eventuell der Auftraggeber der ABE ist/war und somit reicht dies.
     
  17. #17 ayhanak, 21.12.2010
    ayhanak

    ayhanak Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    ich möchte auch mal was los werden, das esp hilft auch nicht immer ich hatte manche steigungungen da hat das auto (mit esp an) nicht einmal gestartet ich bin erst voran gekommen wo ich das esp ausgeschaltet habe mit esp keine chanse gehabt.
     
  18. #18 torsten_nrw, 21.12.2010
    torsten_nrw

    torsten_nrw Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX5 2.2 175 ps Sportsline AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 dj1 1,5 75 PS Exclusiv line
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hallo
    zu eibach mus ich sagen abe ok aber
    hast du eine ahk? dann eintragen
    hast du andere reifen grössen dann eintragen
    zu dsc wenn ich meine einfahrt hoch will regelt es so weit runter das ich stehen bleibe und nicht hoch komme
    wenn ich es abschalte kein poblem
     
  19. #19 MB3Chris, 21.12.2010
    MB3Chris

    MB3Chris Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi Bj.:2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Civic MB3, ViP-Style
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sorry wenn ich frage aber was ist nochmal eine ahk? :D


    MfG
    Chris
     
  20. #20 torsten_nrw, 21.12.2010
    torsten_nrw

    torsten_nrw Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX5 2.2 175 ps Sportsline AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 dj1 1,5 75 PS Exclusiv line
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ahk anhängerkuplung
     
Thema: DSC: "Schleudern Unmöglich"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 gy 2003 dsc off

Die Seite wird geladen...

DSC: "Schleudern Unmöglich" - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BK) TCS/DSC-Kontrollleuchte leuchtet gelegentlich

    TCS/DSC-Kontrollleuchte leuchtet gelegentlich: Hallo zusammen, sorry für die vielen Fragen. Aber wenn man einen Autotyp kauft den man nicht kennt ergeben die sich halt. Also, meine Frau...
  2. MX-5 (NC) ABS, DSC und Handbremse leuchten!

    ABS, DSC und Handbremse leuchten!: Moin Moin, ich wollte eben mit meinem MX-5 NC bj 2009 los fahren da gingen die 3 leuchten an als ich gerade angefahren bin! Ich habe das Auto erst...
  3. Mazda6 (GG/GY) Motorleuchte und DSC Leuchte an nach Batterie-Tod

    Motorleuchte und DSC Leuchte an nach Batterie-Tod: Hi, ich habe eine Frage und hoffe, ihr könnt mir helfen. Mein Auto ist ein Mazda 6 Diesel mit 143 PS aus dem Jahre 2007 (Mazda GG1 AAL), ist...
  4. DSC / TMPS / SCBS Fehlfuntion + Motorkontrollleuchte

    DSC / TMPS / SCBS Fehlfuntion + Motorkontrollleuchte: Hallo Leute, ich brauche mal das geballte Fachwissen des Forums! Habe schon viel gesucht, auf viel gelesen aber eine direkte 100% Lösung habe ich...
  5. DSC-OFF- und Schleuder-Symbol im Armaturenbrett

    DSC-OFF- und Schleuder-Symbol im Armaturenbrett: Hallo! Bei meinem MX-5 NC habe ich folgendes bemerkt: Wenn ich die DSC-aus-Taste einmal drücke, dann leuchtet im Armaturenbrett der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden