Drehzahlschwankung Mazda 323 BA V6

Diskutiere Drehzahlschwankung Mazda 323 BA V6 im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, vielleicht könnt Ihr mir helfen. Habe nachdem ich eine neue Batterie in den Wagen bekam (Hinweis: Batterie ist gebraucht und hat...

  1. #1 kleinefreche, 18.02.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    Hallo,

    vielleicht könnt Ihr mir helfen. Habe nachdem ich eine neue Batterie in den Wagen bekam (Hinweis: Batterie ist gebraucht und hat anstatt 60 V nur 40 V) ständig das Problem, dass die Drehzahl schwankt. Morgens im Kaltstart geht die Startautomatik erst nach ein paar Metern rein, vorher fällt die Drehzahl, wenn ich bremse auf 0-500 U/min. Danach schwankt sie zwischen 700 - 900 U/min. Sobald ich die Heizung anschalte schwankt sie kaum noch und läuft im normalen Bereich von 900 U/min. Zündkabel und Kerzen sind neu.

    Danke für Eure Antworten.
     
  2. #2 mindkilla, 18.02.2008
    mindkilla

    mindkilla Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 F BA 1.5
    Bei Drehzahlschwanken liegts auch oft an der Falschluft also z.B. Ansaugkrümmerdichtung undicht etc.

    Bei der Batterie was ist mit 40V und 60V gemeint???
    V ist normal der Einheitsbuchstabe für Volt und somit Spannung, die liegt bei ner Autobatterie aber bei 12V. Kann es sein das du mit 40V und 60V die Amperestunden meinst also zb. 40mAh bzw. 40Ah??
     
  3. #3 kleinefreche, 19.02.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    Ja, kann sein. Ihr seht viel Ahung hab ich wenig :)
    Eben hätte ich die Karre wieder würgen können. Bin ne Zeit gefahren, bleib stehen und der Wagen geht aus. Starte ihn neu, spring auch an und die Drehzahl schwankt so sehr, dass die Beleuchtung auch im Wagen schwankt :?:
    Mag langsam echt nicht mehr....
     
  4. #4 Schurik29a, 19.02.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo kleinefreche und herzlich Willkommen :p

    Ich verschiebe den Thread mal in den 323-Bereich. Nicht, dass es hier verkehrt ist, jedoch lesen mehr 323-V6-Fahrer/innen in dem anderen Bereich, sodass Dir dort wahrscheinlich schneller geholfen wird ;)

    Was hast denn für Kabel und Kerzen genommen? Ich hoffe doch NGK ;) Nicht weil ich Provision bekommen würde (das wär ja zu schön), sondern weil NGK einfach das Beste für Mazda-Motoren ist.
    Zweite Frage: Wurden die Kerzen und Kabel mit der Batterie zusammen getauscht? Und letzte Frage: Wurde der gebrauchte Akku überprüft?

    Die Batterie selber wird weniger mit den Drehzahlschwankungen zu tun haben, da diese erstmal nur zum Starten benötigt wird - danach übernimmt die Lichtmaschine die Stromversorgung. Wenn die LiMa i.O. ist, dann hättest bei ner schlechten Batterie Startprobleme.

    Gruß Schurik
     
  5. #5 kleinefreche, 19.02.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    Also Zündkerzen sind von NKG und die Zündkabel sind Original Mazdakabel. Lichtmaschine wurde auch überprüft, die ist ok.
    Was mich nur verwundert, dass dieses Problem erst nach dem Batterieausfall auftauchte. Man hatte mir damals Starthilfe gegeben damit ich zur nächsten Werkstatt fahren konnte. Während der Fahrt dorthin fiel schon die Drehzahl im Stand auf 0 (Normalwert 900 U/min. Nach dem Einbau der Batterie ging es erstmal. Zwei Tage später fuhr ich wieder in die Werkstatt, weil der Wagen im Stand ständig ausging. Das Standgas wurde sodann auf 1000 U/min gestellt, denn dann blieb der Wagen an. Und jetzt aufeinmal schwankt sie ständig. Der Wagen ist immer kurz vorm ausgehen im Stillstand, es sei denn ich mach die Heizung an
     
  6. #6 kleinefreche, 19.02.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    Oh sorry, habe gerade nachgesehen. Die Zündkerzen von NKG wurden noch nicht eingebaut, aber es sind trotzdem neue drin. Denke nicht das es an ihnen liegt, da er ansonsten ganz normal beschleunigt und fährt. Als ich mal was mit den Zündkerzen hatte, ruckelte er beim beschleunigen, dass ist jetzt garnicht.
     
  7. #7 Schurik29a, 19.02.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Muss nicht sein - hier wurden schon von manchen eigenartigen Problemen berichtet, die nach dem Wechsel von irgendwelchen Kerzen auf NGK verschwunden sind. Mazda-Motoren und NGK-Kerzen gehören einfach zusammen. Natürlich laufen die Motoren auch mit anderen Herstellern, mal schlechter, mal besser - aber NGK hat sich bisher immer bewährt.
    Wenn Du derzeit Bosch, oder Champion fährst, dann solltest doch nochmal wechseln - und/oder noch auf weitere Antworten warten, da natürlich auch eine andere Ursache schuld an der Misere haben kann.

    Gruß Schurik
     
  8. #8 kleinefreche, 21.02.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    Hat keiner eine Idee :?:
     
  9. #9 harryhops, 21.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2008
    harryhops

    harryhops Guest

    hallo und willkommen.

    als erstes würde ich mal ne andere batterie mit min 60ah einbauen.
    dann wie schurick sagte die ngk rein .

    da du nur ne 40ah drinn hast und du morgens licht gebläse und noch die heizbare heckscheibe an hast bricht dir der stromkreislauf der licht maschine zusammen . die lima sorgt ja für den nötigen strom und wenn die batterie zu klein an ah std ist dann muß sie ständig nachladen und hat dann nicht mehr genug strom über für den rest des wagens. das steuergerät des motors regelt ja den strom den der motor benötigt um richtig zu laufen und der anderen strom abnehmer.

    dir ist sicher aufgefallen wenn du das gebläse ausmachst das der motor kurz höher dreht und dann wieder normal und wenn du es an machst ist es genau so .
     
  10. #10 323F Racer, 22.02.2008
    323F Racer

    323F Racer Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F BA 2.0 V6 24V
    KFZ-Kennzeichen:
    Bin der gleichen Meinung wie Harryhops, du solltest erstmal eine 60Ah Batterie einbauen und auch mal schaun ob du nicht irgendwelche Unterdruckschläuche eingeklemmt hast. Schau dir auch mal den Schlauch vom Luftfilter zur Drosselklappe an ob da vielleicht irgendwas locker ist oder ob irgendwo ein loch drin ist. Schau dir auch mal das Kabel vom Luftmengenmesser an, nicht das ihr beim Batterieeinbauen die Kabel irgendwie aufgescheuert habt.
     
  11. #11 kleinefreche, 29.02.2008
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    So, bei mir gibt es nichts neues. Batterie neu, Zündkerzen neu, alle Schläuche ok. Lediglich heute beim Ölwechsel festgestellt worden, dass der Öldruckregler defekt ist und dieser nächste Woche ausgetauscht wird. Kann es daran liegen?
     
  12. #12 Bagherpour, 04.04.2008
    Bagherpour

    Bagherpour Einsteiger

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eigentlich das gleiche Problem, das mein 323 neuerdings ausgeht, wenn ich ohne genügend Verbraucher eingeschaltet zu haben an der AMpel stehe. Schlte ich die Lüftung auf 2 habe ich das PRoblem nicht. Schalte ich nun im Stand auf Stufe 1 oder 0 geht der Motor aus. Ich bin wirklich am verzweifeln, kann uns denn keiner helfen?
     
  13. Aetze

    Aetze Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Also Ihr habt Probleme, die hät ich gern bei mir is es umgekehrt mit stromverbrauch und sinkender drehzahl also schwanken eher bis fast zum absterben. Wenn ich licht nicht einschalte läuft er brav auf 600-700 rpm und kaum ist das licht an auf 300 rpm runter vl sogar weniger keine ahnung und dann ruckelt es so richtig. Naja wie gesagt bei mir is es umgekehrt warum das so is weis ich weder bei mir noch bei der andren variante. Wäre auch für ne lösung !
     
  14. #14 Schurik29a, 05.04.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Dann wird wohl ein Regler nicht mehr ganz intakt sein ;)
    Weiß jetzt nicht, wie der Regler genau genannt wird, aber es gibt einen, der die Leerlauzfdrehzahl korregiert, wenn Verbraucher ein- bzw ausgeschaltet werden. Meist hört man das auch ein wenig, wenn ich z.Bsp das Licht einschalte, dann geht die Drehzahl kurz runter und wird dann wieder hochgeregelt und stabil gehalten. Ebenso wenn die Klima ein- oder ausschaltet - hört man am Motor und sieht am am DZM. Die Schwankung zwischen den regelungen leigt bei ner geschätzten knappen Sekunde.

    Gruß Schurik
     
  15. #15 Bagherpour, 05.04.2008
    Bagherpour

    Bagherpour Einsteiger

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dann meinst du wahrscheinlich das Leerlaufregelventil?! Weiß jemand, ob das noch andere ursachen haben kann? Lichtmaschine oder ähnliches?
     
  16. Aetze

    Aetze Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    So also hab das heute ganz genau beobachtet wie das abläuft mit dem problem. Also motor über nacht nicht berührt also motor ganz kalt. Angestartet daraufhin hat er begonnen mit ca 2000 rpm und in ca 2 minuten is er dann immer stück für stück mit der drehzahl hinuntergegangen. Hab aber gleich von anfang an das licht eingeschaltet was ja eigentlich die ursache ist das die drehzahl zu schwanken beginnt. Zu anfangs bis knapp vor 600rpm wie er dann läuft bei betriebstemperatur läuft er ohne probleme doch kaum hat er betriebstemeperatur und liegt dann bei 600 rpm fangt er auch schon an hin und her zu schwanken also er geht auf 400 runter dann wieder auf 900 rauf und das spielt er dann die ganze zeit das spiel bis ich das licht ausschalte. Ich hab soeben mal die batterie abgeklemmt ich hab gelesen man kann das steuergerät resetten und neu anlernen ich hoffe das es dann funktiorniert. Ich kann mir einfach nicht erklären warum er also locker 2-3 min kein problem damit hat das das licht eingeschalten ist und dann schon. Das muss einfach irgendein fehler sein entweder von der steuerung her oder vl irgendein sensor oder geber der wenn er warm wird dann falsche informationen sendet. Ich bin verzweifelt nachts fahren macht ja dann keinen spass wenn er immer hin und her schwankt mit drehzahl und beim hoch schalten ruckelt es ja dann leider auch. Hoffe das is so gut geschildert das man da was erkennen kann ich hoffe ich kann am montag zu mazda in ne werkstatt fahren und die hängen den mal ans diagnosegerät wenn das resetten des steuergerätes nix gebracht hat mal schauen. Übrigens is der 323 mit klappscheinwerfer 1,8l 16v
     
  17. Aetze

    Aetze Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Tjo hab batterie abgeklemmt aber leider wurde kein resett durchgeführt war 2 stunden ohne strom tja egal problem weiterhin da und es liegt nicht am licht selbst es ist auch das problem da wenn ich heckscheibenheizung an mache. achja der schwankt sogar noch schlimmer und zwar geht er bis zu 200 rpm runter und dann dreht er auf 900 rauf und dann wieder runter und dann wieder rauf und so weiter und so weiter echt lustig zum anschauen :|
    Wenn es das leerlaufregelventil wäre was ist dann die ursache für die nicht intakte funktion verschmutzung??? ausbauen bremsenreiniger durchspülen fertig??? Grüße aus Schlumpfhausen
     
  18. #18 Schurik29a, 07.04.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    So, wie Du es beschreibst, müsste es am Leerlaufregler liegen.
    Im kalten Zustand dreht er ducrch die Kaltstartautomatik hoch und diese Drehzahl reicht auch um alle Verbraucher mit Strom versorgen zu können. Im Standgas (warmer Motor) reicht die Drehzahl nicht mehr - Du schaltest einen Verbraucher ein und die Drehzahl geht runter, da ja mehr Kraft benötigt wird um den Strom zu erzeugen. Jetzt müsst der Regler gegensteuern, was er ja auch irgendwie macht - nur nicht richtig. Die Heckscheibenheizung ist auch ein kräftiger Verbraucher ud deshalb sackt die Drehzahl noch weiter runter.
    Der Regler sollte die normale Standgasdrehzahl halten - bei Dir regelt er höher, merkt, dass es zu viel ist und lässt die Drehzahl fallen, merkt dann wieder das es zu wenig ist und gibt wieder nen Schub nach oben.

    Lass den Regler überprüfen - ob er verdreckt sein kann entzeiht sich leider meiner Kenntnis.

    Gruß Schurik
     
  19. #19 Flowgun, 31.08.2011
    Flowgun

    Flowgun Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BJ 1.5
    KFZ-Kennzeichen:
    Hey Leute,
    sorry,dass ich den Thread nochmal auskrame aber ich hab beide Probleme meiner Vorposter kombiniert.
    Bei meinem 1.5er 323 BJ von 2000 ging mir der Wagen fast aus wenn ich an 'ner Ampel stand und das Gebläse anhatte( Je stärker desto schlimmer). Einige Zeit später ging mir 'ne Zündkerze kaputt und ich bekam 4 neue. Bin vor ner Woche in Urlaub gewesen. In dieser Zeit stand der Wagen eine Woche lang und wurde nicht bewegt.
    Als ich zurückkam sprang er nicht mehr an(kurzes Klick& das war's), hab mich dann anschieben lassen und bin nen Kilometer oder 2 gefahren, anschließend kurz ausgemacht, wieder gestartet und er lief. Am nächsten Tag bekam ich ihn wieder nicht an. Haben danach festgestellt,dass die Batterie defekt war. Also bekam ich 'ne neue. Statt der alten 58ah ist's nun eine mit 60ah. Hab den Wagen gestartet, lief ganz normal, Drehzahl lag auch auf einem normalen Wert im Kaltzustand. Hab ihn wieder ausgemacht und wollte ihn 'ne Stunde später starten,da fiel die Drehzahl sofort auf unter 500, bin dann etwas gefahren.. also wieder so ca. nen km bis 2, als mir der Wagen ausging, hab ihn wieder gestartet und bin wieder nach hause gefahren. Als ich anhielt fiel die Drehzahl kurz auf unter 500, schoss dann ruckartig auf ca. 1500 & die Batterieleuchte ging an, dann fiel sie wieder & schoss wieder nach oben, wieder in Kombination mit der Batterieleuchte.
    Hat jemand eine Lösung dafür? Das mit dem Gebläse probiere ich gleich nochmal aus.. auch wenn ich bezweifle,dass er dann normal läuft.
    Ansonsten geht's wohl zu Mazda :|
    Vielen Dank im voraus

    edit: der Wagen war 24std. ohne Batterie!
     
  20. #20 kleinefreche, 01.09.2011
    kleinefreche

    kleinefreche Neuling

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 V 6
    So melde mich nochmal kurz zu Wort. Mein Mazda ist vor 2 Jahren abgewrackt worden aber ich erinnere mich noch an das Problem, welches auch gelöst werden konnte, weil ich ganz kleine Haarrisse in den Zündkabeln hatte. Als diese ausgetauscht wurden lief er wieder anständig :)
     
Thema: Drehzahlschwankung Mazda 323 BA V6
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 323f 1.5 baujahr 1999 bei drehen des lenkrades im stabd schwankt die drehzahl

    ,
  2. mazda 323 leerlauf hoch runter

    ,
  3. mazda 323 drehza

    ,
  4. Mazda V6 Drehzahlschwankungen,
  5. mazda 323 drehzahl schwankt,
  6. mazda 323f ba 1.5 drehzahlschwankung,
  7. mazda 323 leerlaufdrehzahl
Die Seite wird geladen...

Drehzahlschwankung Mazda 323 BA V6 - Ähnliche Themen

  1. Türverkleidung hinten rechts beim Mazda 2DY ausabuen

    Türverkleidung hinten rechts beim Mazda 2DY ausabuen: Hallo zusammen, wie kann ich die Türverkleidung beim Mazda 2 Dy an der hinteren Tür rechts ausbauen ? Habe die schraube in der Griffschale schon...
  2. Mazda 2 DY Radioumbau

    Mazda 2 DY Radioumbau: Hallo. Ich bin ganz neu hier und schon einiges darüber gelesen und gesehen. Nun habe ich mein Radio mit Spachtelmasse fertig und Alpine Radio...
  3. Mazda 3 Skyactiv X Lieferzeiten

    Mazda 3 Skyactiv X Lieferzeiten: Moin, wie sind derzeit die Lieferzeiten für den Mazda 3 Skyactiv X und/oder wie waren eure Lieferzeiten?
  4. Mazda 2 DE undicht Kofferraum

    Mazda 2 DE undicht Kofferraum: Guten Tag ihr Lieben, folgendes: mein auto war ein See Ich bin ne Weile bei Regen gefahren und dann bemerkte ich Wasser im Fußraum. Zuerst dachte...
  5. Auspuffanlage für Mazda 3 BM

    Auspuffanlage für Mazda 3 BM: Hallo, ich konnte leider diesbezüglich keine Informationen finden. Ich würde gerne wissen ob der Duplex Auspuff mit Endschalldämpfer vom Mazda 3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden