Drehzahlproblem

Diskutiere Drehzahlproblem im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo alle zusammen, ich bin neu hier und habe auch schon die Suchfunktion genutzt ;) ich fahr einen 626 GE das Problem ist bei mir, die...

  1. MaxRy

    MaxRy Einsteiger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich bin neu hier und habe auch schon die Suchfunktion genutzt ;)

    ich fahr einen 626 GE
    das Problem ist bei mir, die drehzal spinnt ab und an, in letzter zeit etwas öffters.
    vor allem ist es wenn der Motor noch kalt ist. die Drehzahl ist am Anfang bei ca. 1500 danach sackt sie ab bis auf ca. 500, öffters auch bis ca. 250 (im leerlauf). das ganze kommt auch offt vor wenn der Motor schon warm ist.
    Zündkerzen hab ich schon ausgetauscht (NGK), hatte aber nichts in dieser Richtung verbessert. Eine neue Batterie müsste heute kommen (Maxxima), aber ob die was verbessert ... keine ahnung ;)

    hatte auch schon gelesen, das es an der Krümmerdichtung liegen kann. stimmt das? wenn, auf was muss ich da achten beim schauen?

    gruß
    [email protected]
     
  2. #2 Schurik29a, 12.09.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo und herzlich Willkommen :p

    Das Du NGK nutzt ist schonmal viel wert. Möglichkeiten gibt es wohl mehrere - ich habe bisher keine Probleme dieser Art gehabt ;)

    Fängt er sich denn gleich, wenn er auf 500 (oder weniger) absackt und Du kurz etwas Gas gibst (einmal kurz drauf), oder stottert er im Keller rum, bis Du weiter fährst bzw das Gas hälst?

    Gruß Schurik
     
  3. #3 MaxRy, 12.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.09.2007
    MaxRy

    MaxRy Einsteiger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    für 2-3 sek. ja, dann ab wieder runter auf 250. ich muss schon so ca. 7-10km fahren bis er wieder normal läuft. was mir noch aufgefallen ist, der drehzahl, im normalzustand, schwimmt etwas, also geht etwas runter und wieder hoch, aber nur etwas. das kann aber sein das es an der batterie liegt, muss mal heute mittag schauen wenn die neue kommt!
    aber die 250 machen mir schon irgendwie sorgen, nicht das er mal ausgeht und nicht wieder anspringt XD
     
  4. #4 Flohfix, 12.09.2007
    Flohfix

    Flohfix Neuling

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 NB 1,9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A4 TDI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Vorsichtig mit Bremsenreiniger bei laufendem Motor mal den Ansaugtrakt leicht ansprühen. Ändert sich die Drehzahl, dann ist hier was undicht. Drosselklappe ausbaun und komplett reinigen kann auch etwas helfen. (Dichtung vorher besorgen ;o) )
     
  5. #5 Schurik29a, 12.09.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    An der Batterie kann es nicht liegen - sobald der Motor läuft, wird der Strom von der LiMa geliefert. Wenn die Battereie nicht i.O. wäre, dann hättest Du Startprobleme.

    Gruß Schurik
     
  6. #6 Matti782, 12.09.2007
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kurbelwellenentlüftung :-D Ich glaub, dass is schu der dritte Beitrag wo ich dadrauf verweise. Hast du zufällig einen Kaltluftregler nachgerüstet oder nachrüsten lassen? Würd den Schlauch der Kurbelwellen entlüftung mal kontrollieren. Alternativ evtl auch bissl wenig Kühlwasser im Kühler? Ansonsten fallen mir spontan erstmal nur Zündprobleme ein.

    Edit: Habs grad nochmal gelesen. Wenn die Drehzahl leicht hin und her schwankt ists zu 90% zu wenig Kühlwasser im Kühler! Der Ausgleichbehälter kann ja voll sein, aber dann ist im Kühler zu wenig! Einfach mal kontrollieren.
     
  7. #7 Schurik29a, 13.09.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Dann müsste ja irgendwo etwas verstopft sein, da der Ausgleichsbehälter ja dafür da ist, dass der Kühler immer voll ist. Soll heißen, wenn im Kühler Wasser fehlt, wird es über den Ausgleichsbehälter zugeführt und umgekehrt. Somit kann theroetisch (sollte Alles i.O. sein) nicht zu wenig Wasser im Kühler sein, wenn der Ausgleichsbehälter voll ist. Korregiert mich, wenn ich mich täusche.

    Gruß Schurik
     
  8. #8 Matti782, 13.09.2007
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Joa, theoretisch sollte das so sein;)

    Wo ich mir damals den KLR einbauen lassen hab, musste die ja uch soon Sensor da in den Kühlkreislauf mit anschliessen und frag mich wie, es fehlten, trotz vollem Ausgleichbehälter, 2L Kühlflüssigkeit im Kühler. Im Kühler dann aufgekippt und Ruhe war ;-)
     
  9. #9 future74, 13.09.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, Ansaugkrümmerdichtung ist schon erwähnt worden und kommt manchmal vor, wenn du es mit Bremsenreiniger besprühst um Drehzahlunterschied zu merken,wichtig das du es auch von unten machst, daher entweder Auto aufheben oder darunter krichen, weil meistens gerade unten die Undichtheit ist.

    Ansonsten könnten auch defekte Zündkabel so etwas verursachen, oder wo anderst eine Falschluft. Als vorübergehende Massnahme kannst versuchen die Leerlaufdrehzahl etwas höher zu drehen, damit der Motorlauf besser wird. Dieser Schraube befindet sich am Drosselklappengehäuse, neben dem Gasseil, ist etwas schwer zu sehen. Diese Einstellschraube ca. 1 Umdrehung rausdrehen, dann sollte er mal gleich besser laufen. Aber das sollte nur eine vorübergehende Abhilfe sein, du musst den Grund dafür finden weil sonst die Abgaswerte nicht stimmen und bei der nächsten Überprüfung(TÜV o. Pickerl) gibts dann Probleme.

    Grüsse Peter
     
  10. #10 MaxRy, 14.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2007
    MaxRy

    MaxRy Einsteiger

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    so hab mal gestern nach meinem Kühlwasserausgleichsbehälter geschaut und siehe da ..... das Teil ist KOMPLETT leer :!: *UPS*
    ich dann ab in den Baumarkt und Kühlmittel kaufen, vorerst mal nur einen Liter, und siehe da, NUN läuft er auch schon viel besser, muss das mal noch die Tage beobachten, vllt. liegt es ja an noch etwas, aber vorerst ist es nicht mehr so extrem wie es vorhin war ;-)
    Wieviel L sind denn eigentlich im Ausgleichsbehälter um im Kühler selber???

    Gruß

    Max
     
Thema:

Drehzahlproblem

Die Seite wird geladen...

Drehzahlproblem - Ähnliche Themen

  1. Drehzahlproblem bei warmen Motor

    Drehzahlproblem bei warmen Motor: Wenn mein Motor war ist geht die Drehzahl bis 500 Umdrehungen runter und er fängt an unrund zu laufen oder er quält sich.... Jedenfalls merkt man...
  2. Mada 323F Bj 94 Drehzahlproblem

    Mada 323F Bj 94 Drehzahlproblem: Hallo, Ich habe einen mazda 323F Bj94 mit 88 PS Wenn der Motor kalt ist und ich ihn Starte , dreht er etwa auf 2.000 - 2.500 wenn der...
  3. Drehzahlproblem 626 IV GE Bj 1992

    Drehzahlproblem 626 IV GE Bj 1992: Hab n Problem mit meinem 626. Habe vorgestern die Wasserpumpe,den Zahnriemen und das Thermostat erneuern lassen.Die WP hat nen knall (undicht)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden