Drehzahl im Verhältnis zur Geschwindigkeit

Diskutiere Drehzahl im Verhältnis zur Geschwindigkeit im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hi zusammen, ich habe einen 323 Bg von 1991. Genauer gesagt den 1,4l mit 16V. Leider jedoch ohne jegliche Zusatzausstattung und somit auch...

ExWySed

Hi zusammen,

ich habe einen 323 Bg von 1991. Genauer gesagt den 1,4l mit 16V. Leider jedoch ohne jegliche Zusatzausstattung und somit auch keinen Drehzahlmesser.
Von daher mal die Frage an diejenigen, die ebenfalls einen 1,4l mit 16V und 73PS mit Drehzahlmesser haben.
Wie sieht es mit den Drehzahlen im Verhältnis zur Geschwindigkeit aus?
Bis wieviel km/h kann man den ersten bis ca 3000-3500 Umdrehungen ziehen?
Ebenso den 2. 3. usw. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Und bei welcher Geschwindigkeit sollte man schalten, damit man gut Sprit sparen kann?

MfG

Lars
 

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Habe zwar keinen 323, aber vielleicht solltest Du einfach einen Drehzahlmesser nachrüsten und um Sprit zu sparen sollte man so früh wie irgend möglich hochschalten und im großen Gang "laufen" lassen.
 

Tha Rob

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.03.2004
Beiträge
748
Zustimmungen
0
Ort
Kirchardt
Auto
'91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
'02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
Hab' auch keinen 323, bin aber früher Autos ohne DZM gefahren. Ist 'ne Gefühlssache. So früh wie möglich schalten ist klar, spätestens aber, wenn Du merkst, daß der Motor immer mehr hochrödelt und lauter wird - und die Beschleunigung nachläßt - dann isses Zeit ;-)
 

Paul20

Mazda-Forum User
Dabei seit
13.03.2004
Beiträge
987
Zustimmungen
0
Ort
Lilienfeld, A
Auto
323 GT-R
Clexi schrieb:
Habe zwar keinen 323, aber vielleicht solltest Du einfach einen Drehzahlmesser nachrüsten und um Sprit zu sparen sollte man so früh wie irgend möglich hochschalten und im großen Gang "laufen" lassen.

Das stimmt nicht :!: Du mußt ja die Masse in bewegung halten also braucht er über 2.000U/min weniger Sprit als wenn man ihn darunter fährt :!:
 

ngandi

den drehzahlmesser kannste am besten so einstellen: also im fünften gang wenn du so 100 fährst ist die nadel nahezu parallel zur geschwindikeitsnadel, aber wenn du dir den drehzahlmesser nachrüsten willst und ganz genau wissen willst, dann bau das ding ein und fahr den motor warm , dann gibst du 2 sekunden vollgas bis der abriegelt. der 1,4 16V riegelt erst bei 6300min^-1 ab, wenn du das ungefähr am drehzahlmesser ablesen kannst, stimmts- wenn nich nochmal rausbauen und die einstellschraube hinterm drehzahlmesser (so n weißes ding was man verdrehen kann) etwas anders drehen. dat klappt schon.
 

Ruffneck

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
824
Zustimmungen
0
Ort
Trondheim / Norwegen
Auto
Mazda 323 GT-Turbo DOHC 16V
KFZ-Kennzeichen
@ngandi: wo is'n da 'ne weisse einstellschraube? das teil wird doch elektronisch gesteuert. Was willst'n da einstellen??? Hatte bei meinem 1.4i 16V auch den DZM nachgerüstet und hab das dann bei der DEKRA mal messen lassen und das hat gestimmt. Da braucht ich nix verstellen zumal da nix zum verstellen war. Hmmm :roll:

Gr33tinx, Ruffneck
 
Thema:

Drehzahl im Verhältnis zur Geschwindigkeit

Oben