Dolby Surround im Auto

Diskutiere Dolby Surround im Auto im Soundanlagen in euren Mazda´s Forum im Bereich Technik und Tuning; Hey Leute ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Ich suche ein Dolbysurroundsystem für meinen Mazda3, am besten wäre ein Set- kennst da wer was...

  1. #1 lfoisner, 04.08.2009
    lfoisner

    lfoisner Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
    Ich suche ein Dolbysurroundsystem für meinen Mazda3, am besten wäre ein Set- kennst da wer was gutes und brauchbares.

    Ein freund von mir hat sowas in seinen BMW drinnen und das klingt so hammer geil echt arg!

    Danke schon im Vorhinein.

    Mfg Luki
     
  2. Holgi

    Holgi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7
    KFZ-Kennzeichen:
    hallo,

    2x 2-Wege-System, 1x Subwoofer, 1x CoaxLS für den Center, eine 7-Kanalendstufe, 1x Digitalprozessor für's hinter Serienradio und los gehts :)

    Ob es da unbedingt Pakete gibt weiß ich nicht, aber das geht ja auch so. Bleibt noch fraglich was Du ausgeben möchtest.

    Und meine Meinung über DolbySurround binde ich Dir besser nicht auf die Nase. Wenn Du Surround halt gerne haben möchtest ;)
     
  3. Jojo81

    Jojo81 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    statt dem überaus teurem pürozessor gibts auch gleich 6 und mehrkanalendstufen mit eingebauten prozessor.

    aber wozu das ganze? hast du überhaupt ne surround signalquelle? musik ist in der regel stereo.
     
  4. Holgi

    Holgi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn er das Serienradio drinne behalten möchte, ist der externe Prozessor schon von Vorteil. Den Amp dann mit Hi/Lo zu betreiben ist dann auch so ... na ja, kann, aber muss nicht ;)

    Ich habe im CX auch DolbySurround. Das ist dann bei CD's halt PLII :D Geistigen Nährwert hat's halt nicht.
     
  5. #5 wirthensohn, 05.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    4
    Surround-Sound (5.1) ist ganz nett, wenn man Filme von DVD schaut. Dann allerdings muss das gesamte System perfekt auf die Gegebenheiten im Auto abgestimmt sein, weil die hinteren Kanäle mit entsprechender Laufzeitkorrektur und Lautstärkeausgleich mit den vorderen Kanälen abgeglichen sein müssen.

    Insgesamt muss das entweder von vornherein vom Autohersteller in Verbindung mit echten HiFi-Spezialisten bei der Konstruktion des Fahrzeugs zusammen konstruiert werden oder man muss dafür einen üppigen vierstelligen Betrag hinlegen. Wenn vierstellig denn überhaupt noch reicht, damit man fachkundige, geschulte Ohren nicht ganz schnell wieder aus dem Auto verjagt.

    Im Auto ist Surround-Sound (speziell DolbySurround) eigentlich völlig unbrauchbar, weil das System eigentlich darauf ausgelegt wird, dass der Hauptanteil der Schallwiedergabe von vorne Mitte (Centerspeaker) kommt und die restlichen Lautsprecher eher der Räumlichkeit dienen. Das ist im Auto aber nicht möglich, denn wenn überhaupt ein Centerspeaker vorhanden ist (in den Xedos sind sie sogar serienmäßig!), dann sind das 40 mm bis maximal 60 mm große Quäker.

    Die allermeisten Autos haben nicht mal einen Centerspeaker, dann hat das Ganze mit Surround geschweige denn Dolby-Surround rein gar nichts zu tun. Dann kommt nur eine elektronische Klang-Verwurstung zum Einsatz, die so tut als ob. Richtiger Surround bzw. Raumklang braucht mindestens 5.1, also vorne links, rechts und mitte plus hinten links und rechts plus Subwoofer.

    Im Gegensatz zum eigentlich Home- und Cinema-HiFi System "Surround" übernehmen die vier großen Lautsprecher vorn und hinten die Hauptarbeit und ein evtl. vorhandener Centerspeaker hat nur die Funktion, die Bühnenabbildung virtuell nach oben und vorne zu verschieben.

    Das sind schon vom Grundprinzip her völlig andere Voraussetzungen. Klassisches DolbySurround, auch ProLogic II, funktionieren im Auto einfach nicht. Das kann selbst bei hochwertigen Systemen richtig richtig übel klingen und zu Kopfschmerzen führen, wie z.B. in Mercedes' Harmon/Kardon Logic7 System.

    Es ist aber vollends sinnfrei, eigentlich generell nur Stereo verfügbare Musik durch elektronische Klangverschlimmbesserungen virtuell auf 5- oder 6-Kanal umzuformen. Da sind so manche 3D-Raumklangerzeuger klanglich erträglicher. Ich habe solche kostspieligen Versuche alle schon durch - und dann zugunsten meiner Ohren und zugunsten komfortablen Hörgenusses wieder auf simples Stereo umgestellt.

    Es gab oder gibt von Clarion richtig geniale High-End-CD-Radios, in die Clarion nur das Beste vom Besten reingepackt hat(te). So ein Ding hatte ich mal: 5.1-Sound mit besten Klang- und Endstufen, die die Technik hergab - 550 Euro für ein reines CD-Radio waren eine Ansage.

    Den tollen Raumklang konnte ich mir ein paar Wochen antun, dann habe ich das Gerät auf Stereo zurück gestellt, weil die Räumlichkeit wegen der generellen Fahrzeugakustik und der Fahrgeräusche beim Fahren komplett beeinträchtigt wurde und auch sonst eher nervig war.

    Gruß,
    Christian
     
  6. Jojo81

    Jojo81 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    wie kommst du auf so beträge? ich hab auch den großen alpine prozessor bei mir drin, nutze zwar nicht das surround (weil es wie gesagt bei musik sich spärlich anhört) aber der in verbindung mit den endstufen und dem radio oder sonstiger eingabequelle komme ich grade mal auf 2500 euro mit endstufen und bässen und speakern (ohne einbau)
     
  7. #7 wirthensohn, 05.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    4
    Kommt drauf an, welche Ansprüche Du stellst und wie anspruchsvoll Dein Gehör ist. Ich kenne einige Anlagen in der von Dir genannten Preislage - bei einigen davon dreht sich mir der Magen um.

    Ich bewerte eine Anlage nicht nach den Bässen, dem tollen Markennamen oder den Wattzahlen der Endstufen, sondern lausche aufmerksam der räumlichen Wiedergabe und dem Klang. Und wenn man schon mal mit Raumklang, Dolby und Surround anfängt, erwarte ich genau das, was eine perfekte Anlage ausmacht: bei einer Wiedergabe eines klassischen Instrumenten-Stücks muss man den zweiten Geiger von links auf der Bühne in der letzten Reihe bei geschlossenen Augen praktisch exakt als zweiten von links in der letzten Reihe sehen können. Und das geht nicht mit 2500 Euro.

    Wenn Farin Urlaub bei der Wiedergabe der DVD mit der Live-Aufnahme von Rock'n'Roll Realschule auf der Armlehne oder gar mittig zwischen den hinteren Lautsprechern singt, hat das mit Klang nichts zu tun. Wenn ich die Augen schließe und sehe ihn vor dem geistigen Auge 3,5 Meter vor mir links auf der Bühne gerade mit dem Zeigefinger auf seine Gitarre klopfen, während Bela B. einen Meter dahinter mittig auf der Bühne gerade mit den Mädels im Hintergrund flirtend sein Solo trällert, dann ist die Anlage in Ordnung. Wenn Du mir das mit Deiner Anlage demonstrieren kannst, bin ich begeistert - für alles andere reicht Stereo, am Besten ohne jegliche elektronische Klangverschlimmbesserung, sondern live und unverfälscht ;)

    Ich habe bisher genau zwei Anlagen gefunden, denen ich einen wirklich guten räumlichen und klaren (Surround-) Klang bestätigen würde: Audis Bang und Olufsen Edel-Anlage im A8 für irgendwas um die 6.000 Euro Aufpreis zur Serienanlage und einen Profi-Einbau mit 1. Platz für Klang und Einbau bei einem Klangwettbewerb für damals knapp über 30.000 DM.

    Ich sage es mal so: manch einer ist von der Bose-Anlage (Mazda, Audi, etc.) extrem begeistert, so auch ein Bekannter in seinem dicken, teuren Audi. Super Klang, sagt ja sogar Audi und die versammelte Fachpresse. Ich hab's mir angehört und nur mit dem Kopf geschüttelt. Da klingt schon die Serienanlage im Xedos 9 von 1993 besser: der Bass klingt wie zwei Häuser weiter und total schlapp, die Höhen sind so lala, die Mitten naja und von der Räumlichkeit reden wir lieber nicht. Andere Leute finden es toll (manche, weil Bose drauf steht, muss ja toll sein).

    Gruß,
    Christian
     
  8. Jojo81

    Jojo81 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.03.2004
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    hi, ich lege auch wert auf klang, aber was oft genauso entscheiden ist, ist der gute einbau und duie fachkenntnis beim einstellen der anlage, da bringen auch 400 euro lautsprecher nix, wenn die anlage nicht gut verbaut ist.
    manch einer mit teuirer anlage ist oft recht begeistert vin meinem kleinen stereo setup, man muss halt wissen, was man tut, wenn man den prozessor einstellt. und der ist bei mir nicht eingemessen, sondern per gehör eingestellt.

    dolby wollte ich nicht, halte ich wie gesagt für unnötig im auto

    und besser zu klingen als ne bose werksanlage ist keine kunst ;)

    wie sagen die amis: "no highs no lows, must be bose!" ;)
     
  9. #9 Gentleman, 07.08.2009
    Gentleman

    Gentleman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 BG GT 1.8
    Hallo,

    ich würd auf DolbySurround im Auto verzichten. So oft schaust Du keine DVD im Auto an. Das ist nur ein netter Vorführeffekt. Mehr nicht. Zu Hause ists was anderes.
    DANN lieber ein 2 oder 3-wege vollaktiv mit LZK. :) Dafür lohnt sichs.

    Mfg Gentle
     
Thema: Dolby Surround im Auto
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. xedos 9 centerspeaker

    ,
  2. surround sound im auto

Die Seite wird geladen...

Dolby Surround im Auto - Ähnliche Themen

  1. Was ist das Für ein Fleck unter meinem Auto

    Was ist das Für ein Fleck unter meinem Auto: Hallo liebe Forengemeinde Mein Mazda 2 Baujahr ende 2017 stand für drei Wochen in einer Tiefgarage. Bei Abholung war vorne Fahrerseite ein...
  2. [GL] Android Auto nicht voranden?

    [GL] Android Auto nicht voranden?: Moin, Ich finde bei meinem M6 GL von 12/2018 die Android Auto Funktionalität nicht. Meines Wissen nach kommt das aktuelle Mazda 6 Facelift mit...
  3. Android Auto per USB keine Kontakte ladbar

    Android Auto per USB keine Kontakte ladbar: Hallo, ich habe einen Mazda 6 GL Bj 2018 und Android Auto nachrüsten lassen. Nun habe ich festgestellt, dass wenn ich das USB Kabel mit dem Handy...
  4. Mazda3 (BN) Xiaomi Mi9 und Mazda 3 Android Auto

    Xiaomi Mi9 und Mazda 3 Android Auto: Hat vielleicht jemand von Euch das MI9 Handy und hat es geschafft, es mit Android Auto zu verbinden?. Ich bin hier am verzweifeln und weiß nicht...
  5. Android Auto und Whats app

    Android Auto und Whats app: Hallo zusammen, ich hab mir vor 4 Wochen Android Auto einbauen lassen (300€). Alles läuft prima aber ich bin dennoch nicht ganz zufrieden. Mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden