MX-5 (ND) Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND

Diskutiere Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo allerseits, hab länger hin und her überlegt, ob ich das folgende Thema in diesem Kreise mal zur Sprache bringen soll, denke aber...
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #1
Volo-Libero

Volo-Libero

Nobody
Dabei seit
29.01.2016
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
Bielefeld
Auto
Mazda MX-5 ND G160 Sportsline
KFZ-Kennzeichen
Hallo allerseits,

hab länger hin und her überlegt, ob ich das folgende Thema in diesem Kreise mal zur Sprache bringen soll, denke aber mittlerweile,
dass es zumindest nicht schaden kann.
Worum geht's? Im US Miata Forum wird seit einigen Tagen, in hunderten von Beiträgen, oft hitzig, teils aber auch recht fundiert wie ich finde, über mutmaßliche Probleme der Getriebe im ND diskutiert. Konkret geht es dort um mindestens zwei halbwegs gut dokumentierte Fälle, bei denen die Schaltgetriebe im Normalbetrieb, quasi komplett zerstört worden sein sollen (beide 2.0L ND).
Ich möchte Euch natürlich nicht unnötig beunruhigen, es würde mich aber tatsächlich sehr interessieren, ob der ein oder andere von Euch diese Diskussion dort ebenfalls mitverfolgt hat. Wie schätzt Ihr diese Problematik ein?
Mir ist durchaus bewusst, dass die Faktenlage momentan wohl noch recht dürftig ist um zu beurteilen, ob es sich um Einzelfälle handelt
oder ob Mazda hier ein wirkliches, konstruktionsbedingtes Problem hat. Hoffen wir mal, dass an der Geschichte nichts dran ist (was durchaus möglich wäre).
Da hier im Forum ja ne Menge Kollegen unterwegs sind, die mit deutlich mehr Fachkompetenz in Sachen KFZ Technik gesegnet sind als ich das bin,
würde mich natürlich insbesondere Eure Meinung hierzu interessieren.

Beste Grüße und weiterhin viel Spaß mit Euren Kleinen :)
Volo-Libero
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #2
Sebastian S.

Sebastian S.

Stammgast
Dabei seit
26.06.2012
Beiträge
1.300
Zustimmungen
5
Ort
Ludwigsburg
Auto
Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
KFZ-Kennzeichen
Ich habs verfolgt. Die Bilder sind sehr schmerzhaft anzusehen. Der Grund dafür kann vielen sein, aber Missbrauch ist eigentlich schon auszuschließen, weil sonst alle Gangräder betroffen wären.

Da nur eins bzw ein Zahnradpaar betroffen ist kommt nicht wirklich viel in Frage:
Nadellager vom freidrehenden (weniger beschädigtem) Gangrad blockiert
Materialfehler im Festrad
Mechanische Blockade durch das Verschalten von 2 Gängen auf einmal, was meinem Einem Verbraucher auch nicht ankreiden kann.

Ich gehe eigentlich wirklich von der 2. Möglichkeit aus, hab das auch mal meinem Meister und Service-Berater gezeigt und der ist der selben Meinung. Hat sich da eigentlich was getan? Mein letzter Stand war, dass der arme die 7000 Öcken zahlen sollte, sein Auto nicht verschleppen solle wegen der Garantie und er sich an Mazda USA gewendet hat.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #3

Yafu ND

Neuling
Dabei seit
16.09.2015
Beiträge
124
Zustimmungen
0
An meinem ND darf während der Garantiezeit kaputtgehen was will, das ist mir sowas von Latte.
Deswegen mache ich mir über ungelegte Eier auch nicht den Hauch eines Gedankens.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #4

Bodiwodi

Mazda-Forum User
Dabei seit
18.01.2013
Beiträge
349
Zustimmungen
0
Auto
MX-5 ND G-160 SL rubinrot
An meinem ND darf während der Garantiezeit kaputtgehen was will, das ist mir sowas von Latte.
Deswegen mache ich mir über ungelegte Eier auch nicht den Hauch eines Gedankens.

Interessante Einstellung. Sehe ich etwas anders, da trotz etwaiger Kostenübernahme des Herstellers der Gesamteindruck doch etwas leiden könnte.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #5
Ronotto

Ronotto

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.09.2015
Beiträge
461
Zustimmungen
0
Auto
Mazda MX-5 ND 2,0 Sportsline
KFZ-Kennzeichen
Interessante Einstellung. Sehe ich etwas anders, da trotz etwaiger Kostenübernahme des Herstellers der Gesamteindruck doch etwas leiden könnte.

Naja vielleicht hat er das etwas Plakativ geschrieben, aber grundsätzlich hat er schon recht!

Ich finde auch, man sollte aus ein paar Getriebeschäden nicht gleich einen Serienfehler machen, sprich aus einer Mücke einen Elefanten.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #6

Der C.E.

An meinem ND darf während der Garantiezeit kaputtgehen was will, das ist mir sowas von Latte.
Deswegen mache ich mir über ungelegte Eier auch nicht den Hauch eines Gedankens.

Weil grundsätzlich sowieso größere Schäden wie ein defektes Getriebe oder defekter Motor sehr schnell und problemlos behoben werden, alles auf Kosten von Mazda, ohne jeglichen Versuch, die Schuld beim Fahrer zu finden :roll: ....wie man mit solch einer Einstellung durch Leben kommt ist mir schleierhaft :think:

Achja, und zum Thema: Sieht auf den Bilder so fest, als sei das eine Zahnrad festgegangen, während das andere noch in der Drehung war. Falsche Handhabung halte ich auch für ausgeschlossen, das würde nicht solch einen Defekt hervorrufen. Materailfehler....möglich... ich tippe eher auf einen Fertigungsfehler. Zu große Toleranzen etc. Kann immer mal vorkommen. Wäre jetzt nicht unbedingt angemessen gleich auf ein allgemein schlechtes Getriebe zu plädieren ;)
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #7
Rubinroter

Rubinroter

Neuling
Dabei seit
06.09.2015
Beiträge
156
Zustimmungen
1
Ort
Baden-Württemberg
Auto
MX5 ND (leider erst in 2017)
KFZ-Kennzeichen
Ist das Getriebe des ND eine Neuentwicklung und wenn ja, warum? Geringeres Gewicht? Kompakteres Gehäuse?
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #8
OpDraht

OpDraht

Neuling
Dabei seit
05.05.2015
Beiträge
88
Zustimmungen
1
Ich denke es ist eine Weiterentwicklung mit den Zielen geringeres Gewicht und verbesserter Schaltbarkeit. Interessant finde ich dass sich Fiat beim 124 für das Getriebe aus dem NC entschieden hat.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #9
Rubinroter

Rubinroter

Neuling
Dabei seit
06.09.2015
Beiträge
156
Zustimmungen
1
Ort
Baden-Württemberg
Auto
MX5 ND (leider erst in 2017)
KFZ-Kennzeichen
Ich denke es ist eine Weiterentwicklung mit den Zielen geringeres Gewicht und verbesserter Schaltbarkeit. Interessant finde ich dass sich Fiat beim 124 für das Getriebe aus dem NC entschieden hat.
Zumal die Turbomotoren mehr Drehmoment haben, welches das Getriebe dann verkraften muss.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #10

Azam3

Stammgast
Dabei seit
13.01.2011
Beiträge
1.058
Zustimmungen
0
Auto
Mazda CX-5 AWD Benziner
Zweitwagen
Lotus Evora
Ich denke es ist eine Weiterentwicklung mit den Zielen geringeres Gewicht und verbesserter Schaltbarkeit. Interessant finde ich dass sich Fiat beim 124 für das Getriebe aus dem NC entschieden hat.

Ist es wirklich das gleiche Getriebe?
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #11
Rubinroter

Rubinroter

Neuling
Dabei seit
06.09.2015
Beiträge
156
Zustimmungen
1
Ort
Baden-Württemberg
Auto
MX5 ND (leider erst in 2017)
KFZ-Kennzeichen
Jetzt bin ich doch neugierig geworden und habe das hier gefunden (Quelle: automobilmag.com):
In the Miata's 6-speed, top gear has a 1:1 ratio because the lack of a gearing change saves a minute amount of friction, improving highway fuel efficiency. As a result, all of the Miata's gearing has been adjusted to compensate: The final-drive ratio is an unusually tall 2.866:1 (versus 4.1:1 in the outgoing NC Miata) and the first-gear ratio is 5.087:1.
Demnach sind zumindest die Untersetzungen geändert worden.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #12

vinkno

Einsteiger
Dabei seit
30.09.2015
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Auto
MX-5 Skyactiv-G 160 SL + SP Rubinrot
Das Getriebe im ND ist neu. Die Übersetzung ist anders, das Getriebe ist 10kg leichter (oder 10 Pfund, hab ich jetzt nicht im Kopf) und das Gehäuse ist "glatt", statt wie bisher mit Rippen zur Versteifung.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #13

Yafu ND

Neuling
Dabei seit
16.09.2015
Beiträge
124
Zustimmungen
0
Weil grundsätzlich sowieso größere Schäden wie ein defektes Getriebe oder defekter Motor sehr schnell und problemlos behoben werden, alles auf Kosten von Mazda, ohne jeglichen Versuch, die Schuld beim Fahrer zu finden :roll: ....wie man mit solch einer Einstellung durch Leben kommt ist mir schleierhaft :think:
Ich führe Beschädigungen nicht mutwillig herbei. Von daher verstehe ich Deine Einwand bezüglich "meiner" Lebenseinstellung nicht. Ich gehe davon aus, dass die Garantie von Mazda gilt. Falls dies nicht so sein sollte , können sich dann gerne Anwälte streiten und ich wechsle die Marke. Ich finde das eine super Lebenseinstellung, da ich mir keine unnötigen Sorgen machen muss aber auch den Schwanz nicht einziehe wenn es mal brenzlich wird.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #14
Levishadow

Levishadow

Mazda-Forum User
Dabei seit
12.07.2015
Beiträge
749
Zustimmungen
11
Auto
MX-5 Skyactiv-G 160 Sportsline
Weil grundsätzlich sowieso größere Schäden wie ein defektes Getriebe oder defekter Motor sehr schnell und problemlos behoben werden, alles auf Kosten von Mazda, ohne jeglichen Versuch, die Schuld beim Fahrer zu finden :roll: ....wie man mit solch einer Einstellung durch Leben kommt ist mir schleierhaft :think:
Tjo, jeder hat da wohl eine andere Einstellung.
Würde man wirklich so an die Sache gehen, dürfte man nichtmal darüber nachdenken, einen Neuwagen zu kaufen. Eine Garantie ist eine Garantie, und im Zweifel hilft uns sogar die Gewährleistung in Deutschland. (Was nebenbei auch für die Dach-Geschichte gilt, denn gerade da ist von Anfang an der Mängel seitens Mazda vorhanden gewesen) ...

Meine Erfahrujng ist folgende: Bei Mazda funktioniert das Garantie-System noch. Bis hin zu Kulanz Geschichten knapp über die Garantie hinaus.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #15
Volo-Libero

Volo-Libero

Nobody
Dabei seit
29.01.2016
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Ort
Bielefeld
Auto
Mazda MX-5 ND G160 Sportsline
KFZ-Kennzeichen
Meine Erfahrujng ist folgende: Bei Mazda funktioniert das Garantie-System noch. Bis hin zu Kulanz Geschichten knapp über die Garantie hinaus.

...vertraue einfach auch darauf, dass Mazda recht schnell reagieren würde, falls tatsächlich ein konstruktionsbedingtes Problem mit den Getrieben bestehen sollte (die haben ja schließlich nen Ruf als zuverlässige Marke zu verlieren). Ganz so gelassen wie manch anderer hier würde ich aber wohl im Schadensfall nicht reagieren. Selbst wenn man keine finanziellen Einbußen dadurch hätte - ärgerlich wär's schon, wenn der Kleine bei schööönstem Wetter in der Werkstatt stehen würde.
Also hoffen wir mal, dass sich die Berichte im US Forum als Machenschaft der amerikanischen Autoindustrie herausstellen :)
Ach ja: vielen Dank schon mal für Eure bisherigen Beiträge!
Beste Grüße
Volo-Libero
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #16

Bopper

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.08.2012
Beiträge
544
Zustimmungen
4
Garantie ist sowieso mit Vorsicht zu genießen.
Wer weiß, was es da alles für Bedingungen gibt und Ausschlüsse.
Evtl. einmal auf ner Rennstrecke und die Garantie ist nichtig.

Während den 2 Jahren Gewährleistung kann man aber relativ entspannt sein. Nur was bringt es, wenn man mehrere Tausend Euro Schaden im 3. oder 4. Jahr hat?
Außerdem hat man nach 6 Monaten das Risiko nachzuweisen, dass er von Beginn vorhanden war. Sich selbst um Anwälte und Ersatzwagen bzw. Rechtsschutz zu kümmern, was auch nicht unbedingt easy sein muss, wenn Mazda sich da irgendwie dagegen stellen sollte.

Im Zweifel ist man immer erstmal der Arsch.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #17
J_a_n

J_a_n

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
349
Zustimmungen
0
Ort
Hannover
Auto
ND 2.0 EL mit KW V3
Garantie ist sowieso mit Vorsicht zu genießen.
Wer weiß, was es da alles für Bedingungen gibt und Ausschlüsse.
Evtl. einmal auf ner Rennstrecke und die Garantie ist nichtig.

Während den 2 Jahren Gewährleistung kann man aber relativ entspannt sein. Nur was bringt es, wenn man mehrere Tausend Euro Schaden im 3. oder 4. Jahr hat?
Außerdem hat man nach 6 Monaten das Risiko nachzuweisen, dass er von Beginn vorhanden war. Sich selbst um Anwälte und Ersatzwagen bzw. Rechtsschutz zu kümmern, was auch nicht unbedingt easy sein muss, wenn Mazda sich da irgendwie dagegen stellen sollte.

Im Zweifel ist man immer erstmal der Arsch.

Erstmal bietet Mazda Garantie, d.h. Beweislastumkehr entfällt. Garantie ist zwar eine freiwillige Sache, aber es gilt, was veröffentlicht wurde bei Vertragsabschluss. Rennstrecke dürfte schwer auszuschließen sein, wenn man sich im Rahmen eines Fahrsicherheitstrainings bewegt, was auf sehr viele Trackdays zutrifft. Im Zweifelsfall hole ich mir einen Anwalt.
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #18

heiko1211

Einsteiger
Dabei seit
03.05.2011
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Ort
Sachsen - Anhalt
Auto
MX-5 ND 2016 131 PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 6 Sportcombi 2.0 l MZR-DISIi Sports-Line
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Während den 2 Jahren Gewährleistung kann man aber relativ entspannt sein. Nur was bringt es, wenn man mehrere Tausend Euro Schaden im 3. oder 4. Jahr hat?

Erstens ist meine Erfahrung, dass sofern ein Schaden, der auf Fabrikations – und/oder Materialfehlern basiert, bereits in den ersten sechs Monaten auftritt. Dies trifft in der Regel auf die meisten Produkte zu. Zweitens gibt es bei Mazda die Option der Garantieverlängerung.

Hin und wieder entsteht hier der Eindruck, dass einige Besitzer Google vorrangig nutzen, um Fehler und Probleme zu finden, statt zu fahren!
 
  • Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND Beitrag #19

Bopper

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.08.2012
Beiträge
544
Zustimmungen
4
Wenn bspw. ein falsch konstruiertes Getriebe statt nach 200000 nach 50000km den Geist aufgibt, dann merkt der Fahrer, der nicht 50000km in 6 Monaten fährt das Problem nicht in den ersten 6 Monaten.
Genauso bei fehlerhaften Chargen von Zuliefererteilen. Das muss ja auch nicht direkt kaputt gehen wegen ein paar km Fahrt.

Ich glaub ein Auto, was direkt "in die Luft fliegt" ist eher selten, denn sowas würde man bei den Tests im Werk erkennen. Was problematischer ist sind die verdeckten Sachen, die erst nach längerer Zeit bzw. nach mehr km auftreten.

Und wie gesagt, ob eine Grantieverlängerung gewisse Sachen für einen persönlich abdeckt, da muss man eben die Bedingungen lesen.
 
Thema:

Diskussion im US Forum über mutmaßliche Getriebsprobleme beim ND

Oben