Diesel - Turbo- Hochdruck - Injektor

Diskutiere Diesel - Turbo- Hochdruck - Injektor im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo liebe Community! Da mein letztes Auto durch festgefressene Injektoren starb und mein jetztiges mit Injektorenprobleme bei 73tKM in der...

  1. #1 Cyberjunkie, 21.04.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Hallo liebe Community!

    Da mein letztes Auto durch festgefressene Injektoren starb und mein jetztiges mit Injektorenprobleme bei 73tKM in der Werkstatt steht folgende Fragen.....

    Was macht ihr vorsorgend gegen die "Verschmutzung" "Verkokung" der Injektoren?

    Es gibt ja eine große Anzahl an Aditiven und solch ein gesöcks, benutzt ihr solches regelmäßig und wenn ja welches?

    Wie ist das mit dem DPF, verträgt der diese Aditive im Tank?

    Spült ihr auch den Motor beim Ölwechsel?

    Danke für die Antworten....

    Lg
    Cyber
     
  2. #2 Chrigu83, 21.04.2013
    Chrigu83

    Chrigu83 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3
    Hallo Cyber
    Ein Schluck 2-Takt-Öl (raucharm, schwefelfrei) soll scheinbar von Ablagerungen schützen und gleichzeitig die HD-Pumpe schmieren. Teste es zur Zeit bei meinem 2.2l Diesel. Über die Suchfunktion findest du einen Thread über 2-Takt-Öl.
    Grüsse
    Chrigu83
     
  3. #3 Prison39, 22.04.2013
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn man die Injektordichtungen bei 100.000km wechseln lässt sollte es eigentlich zu keinen Problemen kommen.Einzelfälle gibt es jedoch trotzdem.
     
  4. #4 totto214, 23.04.2013
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Bei den alten 6ern (Bj. 2004-2007) gab es Probleme mit den Einspritzpumpen, die dann zu Folgeschäden an den Injektoren führen. Das mit dem Verkoken ist m.E. eher unüblich, solange die Dichtungen i.O. sind (s.o.). Es sei denn, man tankt häufiger schlechten Sprit.
     
  5. #5 Nichtraucher, 23.04.2013
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Wenn das Ventilspiel bei 20.000km eingestellt wurde und die Injektordichtungen alt geblieben sind schafft der Motor keine 100.000km mehr...
     
  6. #6 Prison39, 23.04.2013
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Das Ventilspiel bei 20.000km stellt kein Mensch ein.Da geht kein Mechaniker ran.

    Die Common-Rail Einspritzpumpen machen weniger Probleme beim GG/GY.Die Flammschutzdichtungen sind die Schadensursache Nr.1.
     
  7. #7 Cyberjunkie, 23.04.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Hi Jungs

    In meinem anderen Threat habe ich die Probleme mit meinem M6 beschrieben, heute hab ich mit dem Meister in der Werkstatt gesprochen, die tauschen 2 Injektoren auf ganz neue und wenn diese defekten leicht raus gehen, dann machen sie bei den andern auch gleich die Dichtungen.... Aber nur wenn die leicht raus gehen.... "Kopfschüttel" Bei mir läuft alles noch als Garantie, da ich das Auto erst vorige Woche dort gekauft habe und dieser Betrieb 6 Monate Vollgarantie gibt...

    Lg
    Cyber
     
  8. #8 Prison39, 24.04.2013
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Bestehe darauf das alle Dichtungen erneuert werden.Alles andere ist Pfusch.
     
  9. #9 Cyberjunkie, 24.04.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Danke, hab das Auto heute am Abend geholt und die haben 2 Injektoren erneuert, alle neu abgedichtet, das AGR gereinigt und mir ein "spezielles" Aditiv für die Hochdruckpumpe in den Tank geschüttet.... Das alles in Garantie, da darf ich nicht meckern... Eine super Werkstatt....
     
  10. #10 Cyberjunkie, 26.04.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Neues Update:

    Mein 6er steht schon wieder beim Freundlichen, 24 Stunden lief er ohne Probleme und gestern am Abend sprang er nur sehr schlecht an und die Motorkontrollleuchte und das ESP-Licht brannte.. Da hab ich den ÖAMTC gerufen der den Fehler ausgelesen hat. Der Fehler ist: Einspritzdruck zu niedrig.... TSC fehler, Steuergerät mit falschen Werten, Spannungsverlust usw....

    Schön langsam aber sicher, spiele ich mit dem Gedanken den 6er wieder herzugeben...... denn von 2 Wochen in Besitz nur 72 Stunden und ca. 400km fahren ist nicht erquickend... Wahrscheinlich hat er Trennungsängste vom Händler :-) :-P

    LG
    Cyber
     
  11. bino71

    bino71 Guest

    Sind die Injektoren kalibriert worden?
     
  12. #12 Cyberjunkie, 26.04.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Ja, die Werkstatt ist eine Mazda Werkstatt, die sollten das schon gemacht haben... Schaun wir mal, ich hab leider noch keine Rückmeldung von denen, was los ist....
     
  13. #13 Cyberjunkie, 28.04.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Weiter geht die never ending Story! Habe das Auto am Samstag geholt und der Meister meinte es war nur ein Massefehler... Ich guter Hoffnung nach Hause gefahren und es schien alles sei in Ordnung.......

    Heute (Sonntag) mitten unterm Fahren - Motor aus - alle Kontrollleuchten an -- nicht mehr angesprungen..... Habe wieder den ÖAMTC gerufen und jetzt wird er wieder zum Freundlichen geschleppt.... Der Fehler diesmal war Einspritzdruck zu niedrig.... und wieder irgendwas mit der Stromversorgung des Einspritzsystems...

    Nach dem Löschen des Fehlers und einem "RESET" sprang er wieder an. Dennoch wird der 6er wieder zum Händler geschleppt und die müssen sich das Auto nochmal anschauen, was es hat.

    Hat eventuell von euch jemand eine Idee was da sein könnte????

    Bin mit diesem Auto schon am verzweifeln.... :-( Ich kauf mir wieder einen VW oder Audi wenn das so weiter geht.... Von zuverlässig und solide sind wir weit entfernt....

    LG @ all

    Cyber
     
  14. WaLKa

    WaLKa Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    An deiner Stelle würde ich es kurz und schmerzlos machen. So wie ich das mitbekommen habe hast du ja Garantie auf den Wagen..
    Spätestens bei dem dritten Besuch bei Mazda würde ich denen sagen, dass sie entweder alle Injektoren gegen neue auswechseln und ein neues Magnetventil einbauen. Solche Geschichten sind mit hohen Kosten verbunden und bevor die die dein Auto so präparieren, dass du bis zum Ende der Garantie fahren kannst und dann alles flöten geht würde ich dir einfach empfehlen dort hinzugehen, Klartext reden ..baut mir neue Injektoren und Magnetventil ein, dann sehen wir weiter.. Wenn die sich dann weigern sollten, könnte man sagen du hast ihre Schwachstelle erkannt. Dann würde ich die Finger von solchen Experimenten machen.

    Hatte ähnliche Probleme ..such dir einen neuen Mazda aus :)
    Ansonsten gutes Gelingen ;)
     
  15. #15 Cyberjunkie, 07.05.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Hi WaLKa

    Genau das hab ich schon gemacht und die haben 2 Injektoren getauscht (zu hohe Werte) und die anderen beiden neu abgedichtet. Die komplette Hochdruckpumpe ist auch neu und das Abgasrückführventil ist gereinigt und auch so gut wie neu. Jetzt wurde vorige Woche am Dienstag noch das gesamte Steuergerät und die Verkabelung vom Sicherungskasten getauscht und seither schnurrt der Wagen lt. meiner Werkstatt 1A. Ich bekomme das Auto am Freitag wieder, da die jetzt ganz sicher gehen wollen und mit angestecktem Diagnosegerät noch ca. 500 KM fahren wollen, damit ja nichts mehr sein kann... Ein kostenloses Leihauto hab ich ja.... ;-)

    LG
    Cyber
     
  16. #16 guest_jo, 08.05.2013
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Au weia. Die Reparatur muß ja mindestens 50% des Restwertes des Wagens gekostet haben... Da hat der Händler wenn das alles Garantie war nix dran verdient...:shock:
     
  17. #17 Cyberjunkie, 08.05.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest

    Ja das ist sicherlich sehr schlecht für den Betrieb gewesen..... Ich sag nur dazu: Die hätten das Auto bei der Rücknahme/Eintausch besser kontrollieren sollen....

    Nach meinen Rechnungen sind wir schon bei 80 % des Restwertes, aber ich kann als Konsument ja gar nix dafür, dass der Betrieb die technische Kontrolle verabsäumt hat.
    LG
    Cyber
     
  18. #18 guest_jo, 08.05.2013
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Um Himmels willen ja, das ist dein gutes Recht. Mit dem Risiko das sowas passieren kann muß der Händler leben. Blöd gelaufen, hauptsache du hast am Ende für dein geld ein funktionsfähiges Gefährt vor dem Haus stehen.
     
  19. #19 Cyberjunkie, 08.05.2013
    Cyberjunkie

    Cyberjunkie Guest


    JUHU, das wär jetzt mal bald sehr schön..... :-)
     
  20. BatLB

    BatLB Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.05.2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Sei froh, dass du Garantie durch den Kauf beim Händler hast - Ich hol Übermorgen meinen Mazda 6 GY BJ2004 von Privat und wenn der Motor stresst, bin ich richtig gedübelt - Dann heissts nämlich Kredite aufnehmen für Motorreparatur, soviel Zaster hab ich nämlich nach dem Kauf nicht mehr auf der Seite. Diese Commonrail Motoren der wohl ersten? Generation von Mazda sind ja mehr als lächerlich schlecht.

    Hab schon vorsorglich mit meinem Mechaniker gequatscht, der meinte er kann die Flammschutzdichtungen nicht so einfach tauschen, da die Injektoren - laut ihm - wohl nahezu immer festgefressen sind und kaum zu entfernen.

    Andere Werkstatt meinte, ich soll nach dem Kauf unbedingt den Ölsieb reinigen lassen, wenn ich das aber alles machen lasse is nochmal 1/3 des Kaufpreises vom Auto in Motorwartung investiert.
     
Thema: Diesel - Turbo- Hochdruck - Injektor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 einspritzdruck zu gering

    ,
  2. mazda 5 injektor geht nicht raus

    ,
  3. mazda 5 injektoren www.mazda-forum.info

    ,
  4. mazda 3 bk einspritzdüse geht nicht raus
Die Seite wird geladen...

Diesel - Turbo- Hochdruck - Injektor - Ähnliche Themen

  1. Suche Luftfilterkasten Mazda 6 GH 2.0 Diesel

    Suche Luftfilterkasten Mazda 6 GH 2.0 Diesel: aufgrund abgebrochenen Nippels neben dem LMM (tippe auf Unterdruckbehälter, 2 Schlauchanschlüsse) suche ich einen Luftfilterkasten (oder auch nur...
  2. Kaufberatung Diesel oder Benziner

    Kaufberatung Diesel oder Benziner: Hey Mazdafans Habe vor mir einen neuen 3er BP zu kaufen. Nur kann ich mich nicht entscheiden ob es ein Diesel oder Benziner (122 PS) werden soll....
  3. Mazda6 (GG/GY) P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS

    P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS: Guten Tag zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Mazda 6 GY, Bj. 2007 mit 2.0 Liter Dieselmotor mit 143 PS. Ab einer Geschwindigkeit von 140...
  4. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden