Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung inkl. Liste der Betroffenen

Diskutiere Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung inkl. Liste der Betroffenen im Mazda CX-5 Forum im Bereich Mazda CX-30, CX-3, CX-5, CX-7 und CX-9; In diesem Thema soll das Problem der Ölverdünnung am CX-5 diskutiert werden. Durch den Austausch von Informationen über techn. Hintergründe...

q50_treiber

Mazda-Forum User
Dabei seit
06.09.2012
Beiträge
395
Zustimmungen
0
Ort
BW
Auto
Mazda CX-5 2.2D | AWD | Automatik
Zweitwagen
150 PS | CenterLine | Touring | Navi | AHK
In diesem Thema soll das Problem der Ölverdünnung am CX-5 diskutiert werden.

Durch den Austausch von Informationen über techn. Hintergründe, Serviceaktivitäten, Garantieabwicklungen usw. soll allen Betroffenen
Hilfestellung und Unterstützung in der Problemlösung mit Mazda geboten werden.

Für einen schnellen Überblick und für Neueinsteiger sammele ich alle Informationen aus den Beiträgen und aus dem Internet zu dem Thema
in nachfolgender Datei. Dieses Dokument aktualisiere ich bedarfsweise. Die Verwendung für eigene Zwecke ist frei.

Anhang anzeigen 2013-07-25_Information_zur_CX-5_Oeverduennung.pdf
Stand: 25.07.2013 Die Aktualisierung stelle ich hiermit ein, da nun auch der 2. Schritt zur Problemlösung im Feld ist !

Zusätzlich führe ich eine Liste aller Betroffenen hier im Forum mit den durchgeführten Maßnahmen, d.h. Ölwechsel ausserhalb der
Serviceintervalle wegen Erreichen der Markierung "X".
( Sie beinhaltet auch alle Meldungen aus dem geschlossenen Thema "CX5 Ölverdünnung beim Diesel - Liste der Betroffenen" )

Diese Aufstellung soll Diskussionen/Argumentationen mit/gegenüber Händlern, MMD oder anderen Institutionen unterstützen.
Sie zeigt Betroffenen aber auch die bei Anderen durchgeführten Maßnahmen.
Dieses Dokument aktualisiere ich bedarfsweise. Die Verwendung für eigene Zwecke ist frei.

Anhang anzeigen 2013-05-06_Uebersicht_CX-5_Oelverduennung.pdf
Stand: 06.05.2013 Die Aktualisierung der Liste habe ich eingestellt, da Problem gelöst scheint !

Zur Meldung der Betroffenen bitte ich folgende Angaben zu machen:
Datum, km-Stand, Maßnahme (Ölwechsel, SW Update, Ölstabtausch, sonstiges), Kurzstreckler J/N, Garantie J/N
Falls in der Signatur nicht bereits ersichtlich, bitte ich zusätzlich um :
Zulassungszeitpunkt, Region, 150/175 PS, Automat/Schalter, AWD/FWD


Zur Ermittlung einer betroffenen Quote wäre es wichtig zu wissen, wieviele CX-5 Besitzer im Forum angemeldet sind.
!! Bitte tragt deshalb in Eurem Benutzer-Profil unter -Auto- "CX-5" ein !!
 
Zuletzt bearbeitet:

Yellow

Stammgast
Dabei seit
21.07.2006
Beiträge
1.581
Zustimmungen
2
Ort
Memmingen/Bayern
Auto
CX-5 FL Sportsline im Anmarsch
Zweitwagen
Mazda MX-5 "Hamaki"-Opfer des Nachwuchses

CX5-64

Einsteiger
Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
34
Zustimmungen
0
Zweitwagen
MX5 NC Kaminari
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

@q50_treiber: Super gemacht! Danke. :thumbs:

Nur ein Vorschlag: Könntest du noch die Studie zur Ölverdünnung in deinen Beitrag verlinken?
 

q50_treiber

Mazda-Forum User
Dabei seit
06.09.2012
Beiträge
395
Zustimmungen
0
Ort
BW
Auto
Mazda CX-5 2.2D | AWD | Automatik
Zweitwagen
150 PS | CenterLine | Touring | Navi | AHK
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

@Yellow danke für den Link, damit geht ein wenig mehr Statistik:

Link auf Umfrage sagt: 29% FWD, 63% Diesel

=> es müssten statistisch bei den 13 gemeldeten Fällen 4 FWDs dabei sein.
=> im Forum habe ich 171 CX-5 Benutzer gefunden, damit müssten 107 davon einen Diesel fahren
=> wenn alle Benutzer ihre Probleme gemeldet haben wären 12% der Diesel Fahrer hier im Forum von Öl-Verdünnung betroffen

Ich weiss ein wenig Spielerei, aber es gibt ein wenig Gefühl über mögliche Dimensionen
 

Leopard

Neuling
Dabei seit
04.06.2012
Beiträge
230
Zustimmungen
0
Ort
Uckermark
Auto
2.2 CX-5
KFZ-Kennzeichen
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Guten Abend Leute,
Bei Kilometerstand 6367 Ölwechsel aufgrund Verdünnung durchgeführt. Ich fahre ausschließlich Langstrecke. Großer Diesel mit Allrad und Automatik. (Für Deine Statistik)
Antrag auf Kulanz gestellt.
 

pro_CX-5

Neuling
Dabei seit
06.01.2013
Beiträge
64
Zustimmungen
0
Ort
Rheinländer
Auto
CX-5 2.2l D AWD 110 KW
@ q50_treiber

wenn ich nicht schief gucke sind Diesel FWD in der Übersicht nur mit 13,01 % vertreten -

also ca. 1 FWD zu 5 AWD

tatsächlich ich h a b e schief geguckt. sorry
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

q50_treiber

Mazda-Forum User
Dabei seit
06.09.2012
Beiträge
395
Zustimmungen
0
Ort
BW
Auto
Mazda CX-5 2.2D | AWD | Automatik
Zweitwagen
150 PS | CenterLine | Touring | Navi | AHK
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

@CX5-64: Ich füge morgen Nachmittag eine Link-Liste mit allen bisher aufgezeigten Dokumenten ein. Morgen Vormittag muss ich zum Ölwechsel !:saufen:

@leopard: bitte kopiere Deinen Beitrag unter "Ölverdünnung, Liste der Betroffenene" dann finden wir die Problemfälle besser und vor allem an einem ort. Danke

jetzt interessiert es mich brennend was mit den offenen Fällen ist:
@change
@Euro59
@excalibur
@Mac S
könnt Ihr bitte mitteilen , ob Ihr FWD oder AWD fahrt !
 

Gast

Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Hallo zusammen,

wir haben uns ja auch in der Liste eingetragen - aber mit dem Vermerk, dass wir nicht wissen ob wir ein Problem mit Ölverdünnung haben.

Nun unser aktueller Stand:

Gesamtlaufleistung vom 11.07.2012 bis heute: 12.714km.
Ölstand: 1mm vor X
(Erste Ölfüllung)
Gemessen nach der aktuellen Mazda Vorgabe, dass der Ölmessstab so eingeführt werden muss, dass die X-Markierung in Fahrtrichtung zeigt.
Siehe beigefügte PDF.

Profil:
Montag bis Freitag 2x 3km mit Zwischenstop nach ca. 1km.
Dafür fahren wir aber in der Freizeit wiederrum sehr viele lange Strecken auf Bundesstraßen oder Autobahn, was den Kurzstreckenbetrieb sicherlich ausgleicht. Ich denke da sprechen ja auch unsere knapp 13.000km innerhalb von etwas mehr als einem halben Jahr dafür.


Nun meine Frage:
Da ja im Handbuch davon die Rede ist, dass unter bestimmten Bedingungen (z.B. Viele Kurzstreckenfahrten) ein Ölwechsel schon nach 10.000km nötig sein kann, frage ich mich ob wir bei uns von einem "Problem der Ölverdünnung" reden können :?::?:

Also ich denke, dass Ihr nur die Fälle nehmen könnt, bei denen unter der 10.000km-Grenze ein Ölwechsel fällig war.

Was ich echt komisch finde, ist die Tatsache, dass all die jenigen, die von sich sagen, dass sie nur Langstrecke fahren, vermehrt ein Ölverdünnungsproblem haben.
Und ich - mit wirklich täglich zwei mal extreme Kurzstrecke bin bereits bei fast 13.000km mit dem ersten Öl.
Ob das am ARAL-Ultimate Diesel liegt? (ohne Bio-Müll der nicht versampfen kann) - Keine Ahnung :think:

Oder ist der CX-5 vielleicht doch ein optimierter "Kurzstrecken-Diesel" :lol:

Nein Spass beiseite: Bin echt gespannt wie weit wir mit dem einen Millimeter bis X noch kommen.:!::?:
 

Anhänge

  • How to CHECK SA-DIESEL Engine Oil Level.pdf
    78,3 KB · Aufrufe: 2.086
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

karlipe

Mazda-Forum User
Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
421
Zustimmungen
0
Ort
52538 Gangelt
Auto
CX5 ab 4/2013 :-)))
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Wenn sich das Öl vermehrt und Richtung X-Markierung wandert, dann findet Ölverdünnung statt. Wird man dadurch gezwungen Ölwechsel außerhalb der Regelintervalle durchführen zu lassen, dann stellt das einen Mangel dar. Da hätte der Hersteller den Käufer vor Vertragsabschluß darauf aufmerksam machen müssen, daß Ölwechselintervalle zwischen (hier bin ich mal großzügig) 3500 und 19000 KM vorkommen können und in die Betriebskosten einzurechnen sind.
Dies wäre dann für den CX5 seitens meiner Geschäftsleitung ein K.O.-Kriterium gewesen.
Mit ca 45000 KM im Jahr gehöre ich sicher zu den Vielfahrern, mit dennoch unterschiedlichsten Tageskilometern. Bei keinem unserer Dienstwagen verschiedenster Hersteller gab es bisher ein Problem mit außerplanmäßigen Ölwechseln.
Ich komme ja bekanntlich aus der KIA-Ecke, auch dort in den diversen Foren, weder bei älteren Modellen, noch bei Brandaktuellen bisher nicht ein einziger Bericht über ungewollte Ölvermehrung durch Dieseleintrag.
Ich habe jedoch die Hoffnung, daß Mazda an dem Problem arbeitet und bis März eine gescheite Lösung für den Betrieb bei deutschem Biodieselwahn gefunden hat.
 

man weiß

Mazda-Forum User
Dabei seit
27.05.2011
Beiträge
748
Zustimmungen
71
Ort
Duisburg
Auto
Atenza Bj.2009 Dynamik 163PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda2 1.3 84 PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Hallo zusammen

Ich weiss, es gehört nicht hier her.
Aber wenn ich das hier so lese verstehe ich Mazda nicht.
Beim 6er mit der 2,2Liter Maschine haben die doch auch kein Problem.
Ich als beispiel 2,2L Maschine jetzt knapp 4Jahre alt, 40.000km gefahren.
Und erlich null Ölverdünnung.
Oder sind die Motoren/SW so anders.

Bis dann
 

q50_treiber

Mazda-Forum User
Dabei seit
06.09.2012
Beiträge
395
Zustimmungen
0
Ort
BW
Auto
Mazda CX-5 2.2D | AWD | Automatik
Zweitwagen
150 PS | CenterLine | Touring | Navi | AHK
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Guten Abend,

die Zusammenfassung ist aktualisiert auf das heutige Datum. Ich habe alle Dokumente die bisher angesprochen wurden dort zentral verlinkt und gelabelt.

Auf den Hinweis von @magic.frank ins Handbuch [6-6], lasse ich jetzt in der Auflistung alle Fahrzeuge (egal Kurz- oder Langstrecke )stehen, die wegen Erreichen von "X" einen Ölwechsel machen mussten.
Die Interpretation von " ......... bei regelmäßigen Kurzstrecken mindestens alle 10 000 km Ölwechsel " maße ich mir nicht an. (Was ist regelmäßig ?)
Mazda bezeichnet auf der gleichen Seite: Kurzstrecke ist < 16 km.
@magic.frank: hättest Du damit nicht schon wechseln müssen ?

Ich hatte heute Ölwechsel wegen "X" auf Mazda Kosten. Dabei wurde auch eine neue PCM-Version 82.04 eingespielt. Inhalt ist nicht bekannt.
Ölfüllung war 5,1 l , Ölstand jetzt mittig zwischen MIN und MAX wie bei Auslieferung.
Weiterhin keine Aussage zu einer offiziellen Mazda Massnahme gegen Ölverdünnung.

Ich behalte jetzt weiter meinen "Normal" Diesel bei, um Veränderungen ( neue SW ) feststellen zu können.
 

pro_CX-5

Neuling
Dabei seit
06.01.2013
Beiträge
64
Zustimmungen
0
Ort
Rheinländer
Auto
CX-5 2.2l D AWD 110 KW
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

diese "X" Markierung weist, m.E. doch nur das (ca.) Verhältnis vom Dieselanteil im Motoröl aus

ich kannte bis dato nur: !!VORSICHT!! schon bei Überschreitung der Maximum-Markierung, da

drüber hinaus Motorschädigungen ja nicht auszuschließen sind

siehe z.b.

Ölstand über Maximum führt dazu, dass die Kurbelwelle ständig ins Öl schlägt und es dadurch aufschäumt; der Ölschaum schmiert schlecht und kann Schäden hervorrufen. Zudem bremst der Schaum die Spritzweite des Öls, so dass die Kolbenlauffläche nicht ausreichend geschmiert wird. Überfüllung hat noch einen weiteren Nachteil: Bei zu hohem Ölstand werden wichtige Entlüftungsbohrungen des Kurbelgehäuses von Öl überdeckt, was dazu führt, dass das dort befindliche Öl dem Motor über die Entlüftungsleitung der Verbrennung zugeführt wird. Dies kann erheblich höhere Verbrennungstemperaturen, Nachglühen auf der Oberfläche des Zylinderkopfes und bei Benzinmotoren Klopfen durch vorzeitige Zündung im nächsten Zyklus und damit Schäden an vielen Bauteilen des Motors bis hin zum kapitalen Motorschaden und des Katalysators zur Folge haben.

Mazda nimmt "vorsätzlich" in kauf, dass seine Kunden, mehr oder weniger lange, über die kritische MAX. Markierung hinaus
mit Risiko weiterfahren, bis diese ominöse Ölverdünnungs-"X"-Markierung ingendwann erreicht ist (spätestens zum Ölwechselintervall)

Das heißt aus meiner Sicht, dass Mazda mit der Ölverdünnung derart überfordert ist oder sie schlicht weg als höheres Risiko
betrachtet, als das frühzeitige und riskante Überschreiten der MAX.-Markierung
 

Azam3

Stammgast
Dabei seit
13.01.2011
Beiträge
1.058
Zustimmungen
0
Auto
Mazda CX-5 AWD Benziner
Zweitwagen
Lotus Evora
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Das heißt aus meiner Sicht, dass Mazda mit der Ölverdünnung derart überfordert ist oder sie schlicht weg als höheres Risiko
betrachtet, als das frühzeitige und riskante Überschreiten der MAX.-Markierung

So ist es. Deshalb gab es auch schon einige Motorplatzer beim Diesel. Mazda kann es einfach nicht. Kia schon.
 

weristda

Mazda-Forum User
Dabei seit
12.06.2012
Beiträge
464
Zustimmungen
0
Ort
Pfalz
Auto
CX-5, 150 PS Diesel
KFZ-Kennzeichen
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Man sollte vorsichtig mit solchen Äußerungen, von wegen Motorplatzern sein.

1. Woher hast du die Info?
2. Um welche Motoren handelt es sich genau?
3. Wie viele sind es denn?
4. Was war der Grund für den Platzer?
 

Cyrano83

Neuling
Dabei seit
07.07.2008
Beiträge
188
Zustimmungen
1
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Stopp.
Ich kann mir nicht vorstellen, das wenn man über der Max Markierung ist, der Ölstand so hoch ist, das der Motor Schäden nimmt. Mazda baut doch nicht sein erstes Auto.

Ich denke das die X Markierung beim Diesel bei normalen Autos, wie einem Benziner fast die Max Markierung darstellt.
Also fährt man nicht die ganze Zeit mit zu viel Öl rum.

Ich bin zwar kein Mazda Fahrer mehr, aber die Beiden die ich hatte, hatten Top Motoren und da war auch ein 2.2 Liter Diesel dabei der auch viel Kurzstrecke bewegt worden ist. Auch wenn es die "alte" Generation der Dieselmotoren war.

MfG Cyrano

Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
 

totto214

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
866
Zustimmungen
0
Ort
Rheinland
Auto
Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Für mich ist das Panikmache auf Basis von zusammenkopierten Einzelaussagen - und damit ohne Substanz.
Ihr solltet mal die Kirche im Dorf lassen !!!
 

weristda

Mazda-Forum User
Dabei seit
12.06.2012
Beiträge
464
Zustimmungen
0
Ort
Pfalz
Auto
CX-5, 150 PS Diesel
KFZ-Kennzeichen
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Eben.
Das ist das "Stille-Post-Phänomen". Aus einem verstauchten Finger, wird gleich ein amputierter Arm.
 

totto214

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
866
Zustimmungen
0
Ort
Rheinland
Auto
Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung

Was ich auch nochmal erwähnen wollte, ist, dass Diesel auch eine sehr gute Schmierwirkung hat (Diesel wird auch teilweise als Öl bezeichnet). Die Einspritzpumpe, die tausende bar liefert, wird NUR davon geschmiert. Auch wenn die Schmierwirkung des "richtigen" Öls natürlich besser ist, muss man also absolut nicht in Panik ausbrechen !!!
 
Thema:

Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung inkl. Liste der Betroffenen

Diesel Problem der zu starken Ölverdünnung inkl. Liste der Betroffenen - Ähnliche Themen

Ölverdünnung beim Diesel - Liste der Betroffenen: Dieses Thema wurde ausschließlich dafür erstellt, einen Überblick zu erhalten, wieviele Dieselfahrer hier im Forum davon schon betroffen sind. Es...
Liste der Probleme & Lösungen / Diskussionsthreads für den CX-5: Hier bekommt ihr einen Überblick über die vorhandenen Thread für Probleme & Lösungen, Diskussionen oder Informationsthreads. Probleme & Lösungen...
Mazda5 (CR) Kaufberatung Mazda5 CR 2005 - 2010: Kaufberatung Mazda 5 CR 2005-2010: Was man über gebrauchte Schrankwände wissen sollte Vorwort Die Auswahl gebrauchter Schrankwände ist aufgrund...

Sucheingaben

mazda cx 5 motoröldruck überprüfung erforderlich

,

mazda cx 5 öldruck zu niedrig

,

mazda cx 7 diesel probleme

,
mazda cx 5 ölstandsanzeige
, kia sorento 2.5 problem, mazda 6 abgasdrucksensor, mazda cx 5 diesel probleme, content, cx 5 ölverdünnung, ölwechsel messen, ölkanne cx5, ölverdünnung, mazda cx 5 motor überprüfen, kia sorento probleme, 20 % ölverdünnung, kia sorento crdi 2.5 ölpumpe ausbauen, kia sorento probleme forum, mazda cx 5 geringer öldruck, mazda 6 diesel zeigt an motoroeldruck zu niedrig, Mazda CX5 2013 Motoröldrucküberprüfung erforderlich, motoröldrück überprüfung erforderlich, motoröldruck niedrig durch diesel verdünnung?, motor ausbauen kia sorento, öldruck fehler mazda Kulanz, cx5 forum ölverdünnung
Oben