Die Wahrheit! - Nichts als die Wahrheit?

Diskutiere Die Wahrheit! - Nichts als die Wahrheit? im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Und wenn dann das Ergebnis der Europawahl fest steht, sind alle erschrocken, wie das denn passieren konnte ... Mir ist jedenfalls jeder junge...

  1. #21 NeuerDreier, 25.05.2019
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    270
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Und wenn dann das Ergebnis der Europawahl fest steht, sind alle erschrocken, wie das denn passieren konnte ...

    Mir ist jedenfalls jeder junge Grüne lieber, als ein alter AFDler.
     
    Spritschlucker gefällt das.
  2. Cry

    Cry Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.11.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda 6 gg1 2.3 2006
     
    Bärenmarke gefällt das.
  3. #23 NeuerDreier, 25.05.2019
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    270
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
     
  4. #24 rcstorch, 25.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @solblo
    Grundsätzlich sagt die Resonanz bzw. sagen die Klicks bei solchen Videos erstmal gar nichts über Zustimmung oder Ablehnung aus, sondern einzig und alleine nur, dass das Video zum Anschauen angeklickt wurde.
    Du sprichtst hier ja hauptsächlich von der "jungen Generation" und dass für einen "MId50er" die von Dir genannten Probleme nicht so gravierend seien. Da muss ich Dir aber widersprechen, besonders das Thema Rente ist hier auch und besonders für 50+ von großem Interesse, denn auf uns rollt eine riesen Welle an Altersarmut zu, wenn sich hier nichts ändert. Der sogenannte "Durchschnittsrentner" verdient monatlich nach dieser Statistik ca. 3000 € Brutto und würde nach 45 Jahren Arbeit ca. 1300 € Brutto Rente beziehen. Mal davon abgesehen, dass 1300 € für 45 Jahre Arbeit schon lächerlich sind, gibt es Millionen von Menschen in unserem Land, die deutlich unter 3000 € Brutte monatlich auf ihrem Gehaltszettel stehen haben, da hilft auch kein Mindestlohn.
    Mit der Angst vor einer Klimakatastrophe machen ja besonders die Grünen Politik, was für mich persönlich genauso populistisch ist, wie alle anderen Ängste, mit der andere Parteien Politik machen und dafür ganz öffenltich (negativ belegt) als populistisch bezeichnet werden. Hier scheint offensichtlich die "junge Generation" besonders drauf anzusprechen.
    Zu diesem Thema kann ich nur sagen, dass unsere "Experten" noch vor ca. 30 Jahren eine neue Eiszeit haben kommen sehen. Jetzt wird prophezeit, dass es bis 2030 zu einer Klimakatastrophe kommen soll, wenn wir nicht sofort etwas ändern. Der Sommer 2018 war sehr warm und trocken, keine Frage. Aber das waren viele andere Sommer auch schon. Nehmen wir mal als Beispiel den Edersee in Hessen. Der hatte letzten Jahr einen sehr niedrigen Pegel erreicht. "Experten" haben orakelt, dass es Jahre brauchen würde, bis der Edersee wieder seinen normalen Pegel erreicht. Der Edersee hatte schon im Januar 2019 wieder seinen Normalpegel und ist jetzt etwas darüber. Das Problem sehe ich hier einfach in der Hysterie und Endzeitstimmung, trasportiert von den Medien, die bei solchen Ereignissen immer gleich ausbricht. Auf der einen Seite will man prognostizieren können, dass es in ca. 11 Jahren zu einer Klimakatastrophe kommen soll. Auf der anderen Seite haben aber diese "Experten" das Hochwasser, was wir letzte woche hatten und auch die aktuell herrschenden für diese Jahreszeit zu kühlen Temperaturn nicht voraussehen können. Im Gegenteil, Ende 2018 wurde prognostiziert, dass der Sommer 2019 noch trockener und noch heißer werden sollte. So ein Mist aber auch, dass es bis jetzt völlig anders ist und es keiner vorhergesagt hat...
     
  5. #25 Spritschlucker, 26.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2019
    Spritschlucker

    Spritschlucker Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Das ist - entschuldige bitte die Wortwahl - populistischer Blödsinn.
    Als wäre es in diesem Lande verboten seine Meinung frei zu äußern.
    Nein, das ist es eben nicht. Und das gilt für alle!

    Es scheint eher so zu sein, dass diejenigen mit einer vom sog. Mainstream abweichenden Meinung (wozu sie jedes Recht haben) sich darüber beklagen, dass diejenigen, die eher die Mainstream-Meinung vertreten Ihnen nicht widerspruchslos begegnen.
    Das wiederum erscheint mir ein sehr fragwürdiges Verständnis von Meinungsfreiheit zu sein.
     
  6. #26 Spritschlucker, 26.05.2019
    Spritschlucker

    Spritschlucker Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Mal abgesehen davon, dass wir heute noch nicht wissen wie der Sommer 2019 gewesen sein wird... was ist deine Schlussfolgerung?
    Alles kein Problem? Wir brauchen uns nicht sorgen und können alles so belassen wie es ist?

    Man kann ja durchaus die Hysterie beklagen. Aber ohne sie gelingt es eher selten, die notwendige politische Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Thema zu lenken.
     
  7. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    143
    Das Problem ist doch eher das man immer in Lager eingeteilt wird. Für die Leute da draußen gibt es nicht anderes als Links, Mitte und Rechts. Du bist für geregelte Einreisebestimmungen? Nazi! Du bist für einen starken Sozialstaat? Kommunist! Man kann doch wirklich ernsthaft nur eine Meinung haben: Unternehmen stärken, Steuern senken, Rente sichern. Dann bist du ein guter Bürger.
     
    rcstorch gefällt das.
  8. #28 Spritschlucker, 26.05.2019
    Spritschlucker

    Spritschlucker Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Das ist viel weniger ein Problem als die Funktionsweise des menschlichen Denkens. Die Kategorisierung von Dingen hilft unserem Gehirn beim Vergleichen. Das ist also nicht bedauerlich sondern einfach zutiefst menschlich.

    Das kann ich aus meiner Lebenswirklichkeit so nicht bestätigen.
     
  9. #29 rcstorch, 26.05.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Antwort hast Du praktisch zwischen den Zeilen schon gegeben, bewerten, wenn er bewertet werden kann. Das ist nicht jetzt und das war nicht Ende 2018.
    In meiner Realität kommt das nicht selten vor.
     
  10. #30 Spritschlucker, 26.05.2019
    Spritschlucker

    Spritschlucker Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Dann lass es mich mal so formulieren: Angenommen der Sommer 2019 würde ein ganz normaler Sommer (was auch immer "normal" ist).
    Hätte sich dann alles erledigt? Gäbe es dann kein Klimaproblem?

    Meinem Verständnis nach gibt es einen Unterschied zwischen kurzfristigen (tatsächlich immer noch äußerst schwer zu prognostizierenden) Wetterentwicklungen und langfristigen (statistisch deutlich besser prognostizierbaren) Klimaentwicklungen. Natürlich leidet jede Prognose immer darunter, dass sie den Status quo quasi-linear in die Zukunft fortschreibt. In der Zukunft wird es aber immer unvorhersehbare Entwicklungen (z.B. technischer Fortschritt) geben, die heute unbekannt sind. So war z.B. vor 30 Jahren unbekannt, welchen rasanten Entwicklungschub das Internet auslöste.
     
  11. #31 Gladbacher, 26.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2019
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.476
    Zustimmungen:
    554
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Egal ob das Video nun gut oder schlecht ist, eines hat es erreicht:
    die "Altparteien" sind mal aufgescheucht worden! Das ist mal eine ganze Menge, wenn jemand glaubt alles immer richtig zu machen, dann kann ein Ordnungs-Backs nicht schaden!

    Und, Ulli- @NeuerDreier, ein Grüner ist keine Katastrophe, aber bei mir sind die mit Sprüchen wie Benzin sollte 5,- DM kosten und ähnlichen Dingern unten durch! Auch wenn es lange her ist...
    ...ach ja, gegen Klimaschutz habe ich auch nichts, wir versuchen auch uns klimatechnisch anständig zu verhalten!
     
  12. #32 rcstorch, 26.05.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Definiere doch bitte erstmal "Klimaproblem". Da wir hier in Mitteleuropa leben, spreche ich auch nur für diese Region. Das einzig Beständige hier war schon immer das Unbeständige. Es gab heiße, trockene Sommer und genauso feuchte, kalte Sommer; in Deutschland mehr als in den westlicheren und südlicheren Gebieten. 2006 z.B. hatten wir bis zum Beginn der Fußball WM kühles und feuchtes Wetter. Dann kam eine vierwöchige Hitzewelle. Klimaproblem?
    Das Schwierige in Zukunft wird sein, dass es durch die ständigen Meldungen über Klimaerwärmung und drohender Komakatastrophe keinen "normalen" Sommer mehr geben wird, egal wie er verläuft. Letztlich wird alles, egal ob feucht und kalt oder heiß und trocken ein "eindeutiges Zeichen" für den Klimawandel sein.
     
  13. #33 Spritschlucker, 26.05.2019
    Spritschlucker

    Spritschlucker Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Na dann ist ja alles in Butter.
     
  14. solblo

    solblo Guest

    Ich wollte gar keine politische Debatte eröffnen, denn ich persönlich finde, dass man mit vielen deutschen keine führen kann. Denn die Meinungsfreiheit ist besonders bei politischen Themen hierzu Lande stark eingeschränkt. Dazu braucht es nichtmal Reizthemen wie Flüchtlinge, es reicht ja schon sich besorgt über die Klimazukunft zu äußern, wie man hier merkt. Da kommt immer der Klimaspinner. Generell ist die Hysterie dazu ungeeignet und auch nicht wegführend und doch muss man bedenken, egal ob es nun Phasen oder nicht gibt, das es nachweislich im Durchschnitt Wärmer wird. Ob das totale Chaos ausbricht, keiner kann es mit Gewissheit sagen. Das Problem ist hier, es gibt da keine 2. Chance, was wir heute machen wirkt sich erst auf unsere Enkel so richtig aus. Und da bin ich im Zweifel eher auf der Seite des Klimaschutzes. Wenn mit auch klar ist, das man hier nur auf Goodwill von jedem hoffen kann. Ist halt blöd, wenn Amsterdam im Zweifel Atlantis ist und man 2050 sagt : „ Hätte ich nie geglaubt und hätte ich das gewusst, ja dann hätte ich...“

    Und zur Rente. Da bin ich bei dir. Mir ist bewusst, das dies nicht nur ein Problem der Jungen ist, während diese aber natürlich aufgrund des Systems heute schon ziemlich gefi..... sind. Nicht nur das sie heute schon wissen, das diese zukünftig noch mehr Abgaben haben und trotzdem viel länger Zahlen werden müssen, sie müssen auch neben der Betrieblichen Versorgung auch zusätzlich privat tätig werden.

    Und das meine ich mit, es gibt keine Antworten von der Politik. Alle 4 Jahre blicken wir zurück und merken, am System hat sich nichts geändert, man hat nur die Ursache für eine bestimmte Gruppe gemildert.

    Mein Reizthema ist hier der Kitabeitrag. Und das koste ich bei jeder Gelegenheit aus, wenn in der Stadt wieder geworben wird mit Ständen aller Color.
    Schon lange bevor mein Sohn zur Welt kam, wurde versprochen hier zu agieren. Dann kam mein Sohn in den Kindergarten und es wurde teurer und die einzige Entlastung wurde sogar gestrichen (in der Boomzeit der BRD), jetzt redet man immer noch darüber, Lösung keine, in einem Jahr geht die Schule los, dann braucht es für mich auch keine Lösung mehr.

    Und dieses Schema lässt für jeden Teilnehmer kopieren, auf sein persönliches Reizthema.

    Klima, keine echte Lösung in Sicht, egal ob nun Proklima oder Klimaverschwörung.

    Rente, keine Lösung, seit wieviel Dekaden?

    Flüchtlingintegration, totes Thema. Stattdessen wochenlanges Gerede über 600 ! gescheiterte Ausweisungen, während Hunderttausende weitestgehend verloren im System hängen.

    Ich kann das nur schwer ernst nehmen.
     
    Spritschlucker und Gladbacher gefällt das.
  15. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    143
    Das Klimathema ist vor allem eins: Ein Thema, womit man viel Geld verdienen kann. Ich will gar nicht abstreiten das der Mensch einen Einfluss auf das Klima hat, wenn er anfängt irgendwo Wälder abzuholen oder Stauseen anzulegen. Aber wir leben viel zu kurz um daraus irgendwelche Schlüsse zu ziehen. Vor 20 Jahren hat man noch eine Eiszeit voraus gesagt, jetzt sollen wir alle gebraten werden. Es gab immer Hitzeperioden und Eiszeiten. Niemand weiß was als nächstes kommt. In 1.000 Jahren sind wir schlauer. Es gibt kein typisches Klima.
     
    rcstorch gefällt das.
  16. #36 Bärenmarke, 27.05.2019
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    86
    Wieso sollte ich ihn nicht so bezeichnen dürfen? Klar jeder kann seine Meinung äußern, aber wer meint er muss ein youtube Video machen, bei dem er die CDU zerstört und dann gleich in den ersten drei Minuten zweimal absoluten Mist erzählt, um damit versucht billig Stimmung zu erzeugen... Ich denke da ist das Wort Idiot durchaus berechtigt.

    Bei der Bildungspolitik wird der Input, also wie viel Geld investiert wird zum Vergleich genommen und nicht das Ergebnis (Pisa Studie), allein damit ist schon jegliche Glaubwürdigkeit bei mir verspielt, da es mir zeigt, dass der youtuber von tuten und blasen keinerlei Ahnung hat.
    Ich wohne in Bawü, da waren wir zusammen mit Bayern und Hessen immer deutlich besser (zumindest während meiner Schulzeit), aktuell sind wir zwar auch noch "gut" aber dank den Grünen doch deutlich im Niveau gesunken, leider.

    Dann bei der Frage bezüglich der Debatte arm und reich, ignoriert er einfach mal komplett die Agenda 2010 von rot-grün und die hat zu dem Ergebnis doch einen wesentlichen Teil dazu beigetragen. Und das sind für mich dann einfach Punkte wo ich sagen muss der Kerl ist ein Idiot, der billig versucht Stimmen ins Grüne Lager zu treiben, was ihm leider wohl auch gelungen ist.

    Und wie gesagt wir reden da vom Youtuber, ich denke wir beide sind da der Selben Ansicht.

    Da muss man in der Tat erschrocken sein, die Menschen lernen wohl nichts aus der Geschichte :( 20% :(

    Also mir ist jeder AFDler tausendmal lieber als ein Grüner!

    Wieso sollte es Blödsinn sein, weil er recht hat? Was nicht dem linksgrünen Mainstream entspricht ist sofort Nazi, Argumente sind stehts fehlanzeige und das einzige das man kann ist laut schreien...

    Scheinbar scheinst du zu diesem "tollen" Mainstream zu gehören und daher auch ein sehr fragwürdiges Verständnis von Meinungsfreiheit zu haben, denn alles was nicht dem tollen Mainstream entspricht, wird sofort niedergeschrieen und Argumente sind, sowieso immer Fehlanzeige. Weil sonst müsste man ja nicht immer rumbrüllen, wenn man auch mal Argumente liefern könnte...
     
    rcstorch gefällt das.
  17. #37 rcstorch, 27.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wer sagt denn, dass Du das nicht darfst? Habe lediglich geschrieben, dass ich ihn nicht gleich so bezeichnen würde.
    Dito!
    Das ist in der Tat ein Problem in Deutschland. Als 2015 der Flüchtlingsstrom hier ankam und eine Euphorie ausbrach, wenn man nicht auf dieser Euphoriewelle, die ich bis heute nicht nachvollziehen kann, mitschwamm und sich eher kritisch äußerte, landete man gaaaaanz schnell in der rechten Ecke. Es schien nur noch "dafür" zu geben oder Nazi bzw. rechtsradikal. Schlimm!
     
    Bärenmarke gefällt das.
  18. Tischo

    Tischo Stammgast

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    M6 GJ/GL Kizoku Intense
    Zweitwagen:
    Mini Clubmann JCW
    Ja und dass ist in vielen Bereichen so, auch wenn man "nur" EU kritisch sich äußert ist man sofort rechts...das hat mit Meinungsfreiheit nicht mehr viel zu tun...
     
  19. #39 Gladbacher, 27.05.2019
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.476
    Zustimmungen:
    554
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Und dieses Problem ist seit vielen Jahren bekannt, angegangen wird es jedoch nicht! Könnte das vielleicht daran liegen, dass diejenigen, die es angehen sollten, zu gut versorgt sind?
    Es gibt nicht nur Berufe mit hohen Gehältern/Löhnen, wenn dann ein Mensch z. B. in einem Dienstleistungsberuf mit 1.000,- Euro netto gesagt bekommt, dass er privat vorsorgen soll und sich mal so nebenbei am besten noch Wohneigentum zulegen und ein Vermögen fürs Alter aufbauen soll, dann ist dies schon mehr als dreist, das ist offene Verarsche! Und dieser Mensch hat dann auch noch künftige Steuerzahler zu anständigen Leuten erzogen und die Frechheit besessen, einmal jährlich in den Urlaub zu fahren - anstatt "vorzusorgen"!
    Dann kommt die SPD mit diesem Plan einer Grundrente um die Ecke und wundert sich, wenn niemand mehr lacht...
     
    rcstorch gefällt das.
  20. #40 Spritschlucker, 27.05.2019
    Spritschlucker

    Spritschlucker Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    q.e.d.:
    Ihr schreibt doch hier ganz offen Eure Meinung(en). Das Ihr (wie alle anderen auch) das dürft und keiner es Euch verbieten kann, das ist Meinungsfreiheit.
    Das aber Eure Meinung nicht von allen anderen geteilt wird, das ist auch Meinungsfreiheit.

    Ihr dürft hier Kluges schreiben, genauso wie den größten Blödsinn. Ist alles erlaubt.
    Ihr dürft Euch über mangelnde Meinungsfreiheit beklagen. Ohne, dass es Euch verboten wird.
    (Was das Beklagen an sich schon hinreichend paradox erscheinen lässt.)
    Aber widersprechen darf man Euch (und Ihr dürft dann wiederum widersprechen... *gähn*)
    Das ist Meinungsfreiheit!
     
Thema:

Die Wahrheit! - Nichts als die Wahrheit?

Die Seite wird geladen...

Die Wahrheit! - Nichts als die Wahrheit? - Ähnliche Themen

  1. Rotkäppchen und der Wolf - Die Wahrheit

    Rotkäppchen und der Wolf - Die Wahrheit: Im tiefen Wald trifft Rotkäppchen auf den Wolf. Es erschrickt sehr und fragt den Wolf: "Großmutter was hast Du denn für schöne große, graue...
  2. Die Wahrheit über HD+

    Die Wahrheit über HD+: Ich hoffe sehr, daß sich HD+, ebenso wie CI+ niemals durchsetzen werden, im Interesse aller Zuschauer. http://www.youtube.com/watch?v=EwT83FXau2k
  3. "Wahrheit oder Lüge"-Spiel

    "Wahrheit oder Lüge"-Spiel: Hallo Community! :-D Ich möchte mal ein beliebtes Forumspiel eröffnen. Es ist ganz einfach: Ich fange an, eine Behauptung aufzustellen und...
  4. Transmitter nicht der Wahrheit letztere Schluss?

    Transmitter nicht der Wahrheit letztere Schluss?: Hallo, viele von Euch hat es sicherlich schon geärgert, dass man mit dem normalen CD-Modul kei-ne Mp3-Songs hören kann. Der Handel bietet als...
  5. Tankvolumen Mazda3: Angaben und Wahrheit

    Tankvolumen Mazda3: Angaben und Wahrheit: hallo, ich muß das Thema nochmal kurz aufnehmen, da es mir keine Ruhe läßt. Also Mazda hat in seinen 3er Prospekten noch immer stehen das der Tank...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden